Homegym Kaufberatung

Allgemeine Fragen zum Thema Bodybuilding- und Fitnesstraining.

Moderator: Team Bodybuilding & Training

Benutzeravatar
toyo
TA Neuling
 
Beiträge: 43
Registriert: 24 Mai 2019 20:50
Wohnort: Döbeln
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 72
Körpergröße (cm): 173
Trainingsbeginn (Jahr): 2019
Bankdrücken (kg): 85x5
Kniebeugen (kg): 94x5
Kreuzheben (kg): 125x5
Trainingsort: Zu Hause
Lieblingsübung: 69
Ernährungsplan: Nein
Ich bin: flauschig

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon toyo » 17 Jan 2020 15:37

Flex_one hat am 17 Jan 2020 14:03 geschrieben:
toyo hat am 17 Jan 2020 13:56 geschrieben:
Flex_one hat am 17 Jan 2020 13:44 geschrieben:Es geht dabei nicht um die Gesamtbelastbarkeit, sondern um die der Ablagen.
Beim Taurus mit 200 angegeben, bei ATX je nach Ablage/Serie so 400-600kg


Die Belastbarkeit bezieht sich auf eine Ablage. Da man bei Langhantel Übungen in der Regel zwei Ablagen nutzt bist du theoretisch und praktisch bei 400kg. Also Angst haben das man zu stark für das Rack wird, braucht man als Durchschnitts Athlet sicher nicht.


Verstehe ich anders bei der Produktbeschreibung und es macht für mich auch keinen Sinn die Belastbarkeit von Sicherheitsablagen einzeln anzugeben, da diese ja immer Paarweise benutzt werden.
Aber wenn es tatsächlich so ist wie du sagst und am Ende sinds doch 400kg, is ja alles bestens.


Ja steht so da, und macht keinen Sinn.
Simpleproducts gibt Ablagen dieser Buart mit 450kg an.
Das kommt schon eher hin. Der Sicherheits Pin ist ein 25mm Bolzen aus Vollmaterial. Selbst wenn dafür der billigste Baustahl genommen wurde den es gibt, dann hat der eine Zugfestigkeit von 16t. Und der 50mm Flachstahl liegt bei knapp 7t also 7000kg.

Neilo
TA Neuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 10 Jan 2020 19:53

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Neilo » 17 Jan 2020 22:04

Hallo zusammen,

ich will mir ein paar „Spielzeuge“ in’s Wohnzimmer aufstellen und bräuchte bitte eine Kaufempfehlung, da ich mich nicht so recht entscheiden kann und nicht wirklich über solides Wissen verfüge.

Power-Rack:
https://www.helisports.de/products/4295 ... -Rack.html

Oder

https://www.sport-tiedje.de/taurus-kraf ... gJHcfD_BwE


Hantelbank:
https://www.megafitness.shop/atx-multibench-102.html

Dazu noch eine Langhantel (20kg) incl. einiger Gewichtsscheiben und ein paar Kurzhantel-Sets. Ich glaube diesbezüglich kann man nichts falsch machen (belehrt mich eines besseren, falls ich falsch liegen sollte).

Die Übungen, die ich überwiegend ausführen möchte: Frontkniebeuge, Langhantelrudern, Klimmzüge, Schrägbankdrücken, Flachbankdrücken, Schulterdrücken und Dips.

Falls jemand noch bessere Produkte kennt, möge er/sie diese bitte nennen. Kriterien: Nicht zu groß, stabil, nicht zu teuer und für die o.g Übungen geeignet.

Besten Dank!

Ziegmund
TA Neuling
 
Beiträge: 51
Registriert: 17 Nov 2013 15:43

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Ziegmund » 18 Jan 2020 08:42

Neilo hat am 17 Jan 2020 22:04 geschrieben:Hallo zusammen,

ich will mir ein paar „Spielzeuge“ in’s Wohnzimmer aufstellen und bräuchte bitte eine Kaufempfehlung, da ich mich nicht so recht entscheiden kann und nicht wirklich über solides Wissen verfüge.

Power-Rack:
https://www.helisports.de/products/4295 ... -Rack.html

Oder

https://www.sport-tiedje.de/taurus-kraf ... gJHcfD_BwE


Hantelbank:
https://www.megafitness.shop/atx-multibench-102.html

Dazu noch eine Langhantel (20kg) incl. einiger Gewichtsscheiben und ein paar Kurzhantel-Sets. Ich glaube diesbezüglich kann man nichts falsch machen (belehrt mich eines besseren, falls ich falsch liegen sollte).

Die Übungen, die ich überwiegend ausführen möchte: Frontkniebeuge, Langhantelrudern, Klimmzüge, Schrägbankdrücken, Flachbankdrücken, Schulterdrücken und Dips.

Falls jemand noch bessere Produkte kennt, möge er/sie diese bitte nennen. Kriterien: Nicht zu groß, stabil, nicht zu teuer und für die o.g Übungen geeignet.

Besten Dank!

Also beim Rack kann ich dir das folgende empfehlen: https://www.simpleproducts.de/power-rac ... 25-cm?c=73

Hab das sq 560 seit knapp 3 Jahren daheim und für das Geld ist das Ding super. Alternativ kannst du dich auch bei ATX/SQMIZE/KingsBox nach nem Full Rack umschauen, da der vermeintliche Platzvorteil bei nem Half Rack täuscht. Einfach mal die Maße anschauen. Wenn du lieber vorm Rack trainieren willst, dann findest du aber auch dort gescheite Half Racks.

Bezüglich der Bank kann ich leider nichts sagen. Wenn dein Budget nicht so riesen groß ist, dann schau mal bei ebay Kleinanzeigen nach ner gebrauchten Studio. Wenn man da auf Hersteller wie Gym80 setzt, dann hat man beim Training idR keine Probleme mit irgendwelchem Gewackel.

Benutzeravatar
Sibbl
TA Elite Member
 
Beiträge: 3475
Registriert: 23 Mai 2010 21:57
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Ich bin: Gott

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Sibbl » 18 Jan 2020 10:16

Runn12 hat am 16 Jan 2020 17:36 geschrieben:...

bzgl. des Beinbeugers / streckers bin ich jetzt ein Wagnis eingegangen und habe billig gekauft - einen Maxxus Multi Trainer Pro.

Nachdem mein Rogue Abrams GHD gestern wegging und mir klar wurde, wie wenig Platz ich habe, dachte ich, dass ein Provisorium reicht, bis ich eine grössere Trainingsfläche habe - da kaufe ich mir dann ggf. was "Richtiges".

Für den Maxxus habe ich mich entschieden, weil man darauf Beinstrecken, Beincurlen liegend + sitzend machen können soll. Die Kombination aus geringer Platzerfordernis und der Möglichkeit, 3 Übungen, die ich mag, machen zu können, gab den Ausschlag - qualitativ sollte man auf demselben Niveau wie bei Barbarian / ATX ( 2mm Stahl, vermute ich) sein.
Wenns kompletter Unfug ist, schicke ich ihn zurück, aber den Flame Sports Beuger / Strecker bekomme ich vermutlich nicht ordentlich in meine Garage - und selbst dann wäre es noch immer nicht wirklich das, was ich haben will.

Mal guggen. Wir hatten mal einen Maxxus Crosstrainer, der war ganz okay.

@deadlift12345 : bitte stell ein Bild per Attachmentfunktion ein. Dein Link ist unvollständig.


@Runn12 über ein Feedback würde ich mich freuen. Hatte das Gerät auch auf dem Schirm.
ElTorroloko hat geschrieben:Körpertyp Hardgainer mit Ansätzen eines Normalgainers


Braingainer hat geschrieben:sibbl the shoulder


Verfechter hat geschrieben:Alter reiße dich du Fgt

Benutzeravatar
Runn12
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 31549
Registriert: 19 Sep 2006 16:37
Trainingsbeginn (Jahr): 1992

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Runn12 » 18 Jan 2020 10:40

gebe ich gerne, @sibbl .

der trainer wurde vorgestern gekauft und war bereits gestern in der zustellung, da die spedition den artikel aber nicht geliefert hat, muss ich noch warten.
been there, done that

Näkob
TA Neuling
 
Beiträge: 33
Registriert: 29 Apr 2019 17:52
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 70
Körpergröße (cm): 173
Trainingsbeginn (Jahr): 2017
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Klimmzüge
Ziel Gewicht (kg): 73
Ziel KFA (%): 12

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Näkob » 18 Jan 2020 14:13

Hi Leute,
ich bin auf der Suche nach einer Beinbeuge Übung als Ergänzung zum RDL. Bei Google leider nicht so Recht fündig geworden.
Ohne Gerät oder Kabelzug, sprich mir Hantel. Gibt es da etwas?

Und wenn ich schonmal hier bin... ^^
Hat jmd eine Anleitung zum Kabelzug selber bauen? Kann ja eigentlich nicht so wild sein, vorallem wenn man schon Gewichte über hat, kann man sich da nen Turm vielleicht sparen.
Hast du dich nicht mal an sowas probiert @benjiaut ?
LG an alle und danke für die vielen Inspirationen hier!

Benutzeravatar
benjiaut
TA Power Member
 
Beiträge: 2207
Registriert: 22 Jan 2018 19:22
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 177
Körperfettanteil (%): 16
Trainingsbeginn (Jahr): 2018
Bankdrücken (kg): 95
Kniebeugen (kg): 117,5
Kreuzheben (kg): 175/Trap
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Klimmzug
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 80
Ziel KFA (%): 11
Studio: Homegym
Ich bin: weinerlich

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon benjiaut » 18 Jan 2020 14:38

Hi,
Kabelzug funktioniert prima.
Allerdings habe ich ihn nur von oben mach unten.

Stahlseil, Umlenkrolle und Bandschlingen vom Klettern und das wars eigentlich.

Ergänzend kannst Nordic Curls oder Leg Curls mit Kurzhanteln versuchen.

Benutzeravatar
Runn12
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 31549
Registriert: 19 Sep 2006 16:37
Trainingsbeginn (Jahr): 1992

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Runn12 » 18 Jan 2020 18:30

Näkob hat am 18 Jan 2020 14:13 geschrieben:Hi Leute,
ich bin auf der Suche nach einer Beinbeuge Übung als Ergänzung zum RDL. Bei Google leider nicht so Recht fündig geworden.
Ohne Gerät oder Kabelzug, sprich mir Hantel. Gibt es da etwas?

Und wenn ich schonmal hier bin... ^^
Hat jmd eine Anleitung zum Kabelzug selber bauen? Kann ja eigentlich nicht so wild sein, vorallem wenn man schon Gewichte über hat, kann man sich da nen Turm vielleicht sparen.
Hast du dich nicht mal an sowas probiert @benjiaut ?
LG an alle und danke für die vielen Inspirationen hier!



furniture slider leg curls / med ball leg curls / dumbbell leg curls/ hyperextensionen / nordic glute ham raises

Ansehen auf youtube.com

Ansehen auf youtube.com

Ansehen auf youtube.com

Ansehen auf youtube.com
( geht auch ohne band)
hyperextensionen verlinke ich jetzt mal nicht.
been there, done that

Benutzeravatar
Sorrow66
TA Power Member
 
Beiträge: 2084
Registriert: 08 Jun 2011 20:45
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 184
Bankdrücken (kg): 132,5
Kniebeugen (kg): 155
Kreuzheben (kg): 210

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Sorrow66 » 18 Jan 2020 18:54

Kannst auch pezziball legcurls machen oder 1 Beinige"glut bridges" ggf bein auf einer Erhöhung

JS-HomeGym
TA Neuling
 
Beiträge: 25
Registriert: 25 Dez 2019 03:12

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon JS-HomeGym » 18 Jan 2020 18:59

Moin,
habt ihr Empfehlungen für Bumper Plates mit dem besten Preis Leistungsverhältnis?

Vielen Dank.
Lg

Näkob
TA Neuling
 
Beiträge: 33
Registriert: 29 Apr 2019 17:52
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 70
Körpergröße (cm): 173
Trainingsbeginn (Jahr): 2017
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Klimmzüge
Ziel Gewicht (kg): 73
Ziel KFA (%): 12

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Näkob » 18 Jan 2020 19:12

Danke Jungs. Die Nordic Varianten und lying legcurls werde ich als erstes angehen. Super, da gibt's ja doch einiges.
Gerade beim anschauen über "matrix-squats" gestolpert. Crazy :-)

Benutzeravatar
Polachris
TA Member
 
Beiträge: 159
Registriert: 07 Nov 2017 09:06

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Polachris » 19 Jan 2020 11:24

gollimolli hat am 16 Jan 2020 20:52 geschrieben:
WorkoutManiac hat am 16 Jan 2020 19:19 geschrieben:
gollimolli hat am 14 Jan 2020 20:34 geschrieben:
blackrock hat am 14 Jan 2020 18:58 geschrieben:Hat einer von euch ein Air Bike Zuhause? Assault, Rogue Echo oder Concept 2 BikeErg? Für welches würdet ihr euch entscheiden?

Ich habe seit ca 1,5 Jahren das Taurus Ergo X.
Ein 70kg schweres Trumm,
Sehr stabil, gute Laufruhe.
Bin zufrieden.
Das Windrad ist aber ziemlich laut (DVD schauen nur mit Kopfhörer & noise cancelling :) )

Lg


„Diese“ Airbikes sind ja irgendwie ne neue Erfindung - was können die, was diese ganzen Fahrradergometer in den Studios nicht konnten? Ist eine Ernst gemeinte Frage - was sind die Vorteile? Danke schonmal :)

Für mich konkret besteht der Vorteil darin, dass ich leichter die Herzfrequenz hoch halten kann, ohne dass mir, wie z.B. am Spinning Bike, die Oberschenkel sauer werden.

Lg


Und ganz wichtig, dass man ein reines Oberkörpertraining machen kann. Die haben ja normalerweise Fußstützen, um die Beine unbeteiligt zu lassen. 200 Watt nur mit den Armen ist aber echt übel

Benutzeravatar
Polachris
TA Member
 
Beiträge: 159
Registriert: 07 Nov 2017 09:06

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Polachris » 19 Jan 2020 11:28

escrivel hat am 17 Jan 2020 13:37 geschrieben:Wir sind aktuell auf der Suche nach Eigenheim, ggf. ET Wohnung. Da ein großer Kellerraum nicht immer mit dabei ist, und 5 Zimmer Wohnungen relativ selten sind in unserer Gegend, wollt ich mal in die Runde fragen, ob jemand Erfahrungen mit Training im Büro / Wohnzimmer whatsoever hat. Ich hab im Kopf eine Lösung mit abnehmbarer Klimmzugstange, an die man Turnringe für Dips befestigen könnte. Zusammen mit einer Klappbaren Bank sowie ggf. einem Hantelsystem (wie hier vor 2 Seiten) könnte man zumindest eine Not-Homegym-Lösung anbieten.

Kennt jemand abnehmbare Klimmzugstangen? Und nein bitte kein Tür-Reck. Eher eine Lösung bei der eine Platte an die Wand / Decke montiert wird, in welche dann die Klimmzugstange eingerastet werden kann.


Hi!

Hier noch eine klappbare Variante. Auf Bild 10 siehst du sie eingeklappt. Kriegt man manchmal gebraucht für ein Appel und nen Ei
https://www.decathlon.de/p/klimmzugstange

S5per-m
TA Neuling
 
Beiträge: 39
Registriert: 05 Sep 2018 19:52

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon S5per-m » 19 Jan 2020 19:16

Tobi80 hat am 17 Jan 2020 14:52 geschrieben:Ok. Danke. Auf das Übersetzungsverhältnis und was das für das nutzbare Gewicht beim Rudern heißt, habe ich nicht geachtet.
Ich habe bei Megafitness zwei ATX Racks gesehen sowie bei Simple Products. Was ist davon zu halten ?
Zur Info: ich habe nur eine Deckenhöhe von 2,35 m zur Verfügung. Unsicher bin ich mir auch mit dem Latzug und wie sauber der jeweils läuft.
Vielleicht hat da schon jemand Erfahrung mit einem davon?

Teurere Variante (wahrscheinlich besser?):
ATX PRX 750 mit Multigrip Klimmzuggriff und dazu Latzug LTO-750 PLATE LOAD
https://www.megafitness.shop/atxr-modul ... 5-cfg.html
https://www.megafitness.shop/atx-lat-ma ... -load.html

Günstigere Variante: https://www.megafitness.shop/atxr-power ... ption.html

Alternative bei Simple Products:
Monster Power Rack Sqmize SQ460 und Latzug SQ460LA
https://www.simpleproducts.de/power-rac ... mize-sq460
https://www.simpleproducts.de/power-rac ... ze-sq460la


Würde dir zum 650er oder 750er raten. Das 720er ist auch interessant hat aber nur 2mm Stahl.
Keine Ahnung ob ein mm den großen Unterschied macht. Eine latzug Option habe alle drei racks.

Benutzeravatar
gollimolli
TA Elite Member
 
Beiträge: 2549
Registriert: 13 Aug 2010 19:12
Wohnort: wien
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 178
Bankdrücken (kg): 9x 100
Kniebeugen (kg): 5x5 140
Kreuzheben (kg): 1x 200
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Studio: Eisenkeller

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon gollimolli » 19 Jan 2020 20:05

Von Latzügen, mit nur einer einzelnen (eckigen) Gleitschiene, rate ich persönlich ab. Die neigen eher zum verkannten.
Besser mit zwei runden Gleitschienen.

Lg
"Hey, dir hängt da ein Faden aus dem Ärmel....
achso, das ist dein Oberarm!"

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Trainingsfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bb23, Beinhart, cad184, Flex_one, gollimolli, mbi, MSN [Bot], Näkob, sinalcobob und 8 Gäste