Ich hebe, also bin ich

Diskutiert zu unseren Artikeln im Portal.
Benutzeravatar
TEAM-ANDRO Redaktion
Info-Account
 
Beiträge: 1235
Registriert: 24 Mai 2013 15:35


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
RaKeZ
TA Stamm Member
 
Beiträge: 763
Registriert: 16 Sep 2013 19:31
Wohnort: Nds
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 70
Körpergröße (cm): 183
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 1x80
Kniebeugen (kg): 6x100
Kreuzheben (kg): 1x150
Ziel Gewicht (kg): 83
Ich bin: hungrig

Re: Ich hebe, also bin ich

Beitragvon RaKeZ » 09 Apr 2019 12:58

kann man so sehen, oder auch anders

Benutzeravatar
Chris_Pierre
Mod Team Wettkampf
 
Beiträge: 4275
Registriert: 01 Sep 2006 21:33
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 172
Körperfettanteil (%): 7
Trainingsbeginn (Jahr): 2002
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsplan: Volumen
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 85
Ziel KFA (%): 4
Ich bin: kerzengerade

Re: Ich hebe, also bin ich

Beitragvon Chris_Pierre » 09 Apr 2019 13:03

Muss ja wenig in der Pipeline sein, dass es der Artikel aufs Board geschafft hat.
Ganz schlecht.
"Shut Up And Train."

Stoff allein macht keine 50er Ärmel... und, NEIN!!, 40er auch nicht ;-)

sixkiller
TA Neuling
 
Beiträge: 34
Registriert: 03 Jun 2009 14:54
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 178
Trainingsbeginn (Jahr): 1988
Trainingsplan: HIT
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Nein
Ich bin: Durchschnitt

Re: Ich hebe, also bin ich

Beitragvon sixkiller » 09 Apr 2019 13:47

Ganz net. 8-|

DrögelRiegel
TA Rookie
 
Beiträge: 149
Registriert: 27 Jan 2019 11:57

Re: Ich hebe, also bin ich

Beitragvon DrögelRiegel » 09 Apr 2019 13:53

Bin zu nüchtern um die Message darin zu sehen :-)

Benutzeravatar
Moseltaler
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 52814
Registriert: 16 Okt 2007 13:04
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Lieblingsübung: Physiotherapie
Kampfsport: Ja
Studio: Aktiv-Sport Trier
Fachgebiet I: Training
Ich bin: Rehasportler

Re: Ich hebe, also bin ich

Beitragvon Moseltaler » 09 Apr 2019 18:33

Chris_Pierre hat am 09 Apr 2019 13:03 geschrieben:Muss ja wenig in der Pipeline sein, dass es der Artikel aufs Board geschafft hat.
Ganz schlecht.


+1

Absolut gruseliger Artikel ... warum veröffentlicht man sowas?

Traurig, dass Andro solch geistigen Mist veröffentlicht.
Greg Nuckols

Two fundamental errors:

1) Assuming that what works for you will work for everyone else.

2) Assuming that what works on average will work for every individual.

"Bros" often commit the first error, and tend to react poorly when they're called on it by sciency folks.

Sciency folks (people who apply research uncritically, at least) often commit the second error, and tend to react just as poorly as the "bros" when called out on it.

Be vigilant about avoiding both issues.

Benutzeravatar
Scale699
TA Elite Member
 
Beiträge: 3346
Registriert: 22 Jun 2016 15:24
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 89
Körpergröße (cm): 182
Trainingsort: Studio
Ich bin: langsam

Re: Ich hebe, also bin ich

Beitragvon Scale699 » 09 Apr 2019 19:43

Psychisch kranke Mütter die schier ihre Kinder töten als Einleitung für eine witzige Umdeutung einen Spruches.
Alter.
Ärzte wie dich sollte man nicht auf Menschen loslassen.
On the Scale from Lauch to Mr. O

LAUCH3D hat geschrieben:Die Storry von Son Goku, 72 Jungfrauen, 1 Rari und der Motivation:
Ritalin für Motivation? Als sei Motivation ein Organ wo der Wirkstoff ansetzen könnte. Motivation ist nur nen theoretisches Konstrukt um Verhalten zu beschreiben. Wenn man schon kausal werden möchte, dann müsste man nicht vom Ritalin reden (das wär das gleiche als wenn man jeden Turnschuh Adidas nennt) Ritalin ist nen Markenname, man müsste schauen was der Wirkstoff macht. Aber das ist viel zu komplex.

Du hast ein Ziel definiert: >>Bodybuilding<<
Das ist aber kein erreichbares Ziel. Daher wird es so etwas wie "Motivation" nicht geben. Hättest du ein Ziel welches du dir visualisieren kannst, ein sehr konkretes und erreichbares Ziel, wie Du mit 110-120kg und 10% KFA, dann --> könntest du darauf eine Motivation aufbauen.

Eine Motivation als Handlungsbereitschaft wäre eine Ansammlung von Motiven also Grundhaltungen. "ein Muskulöser Körper ist gesund *upsmilie* ", "Bodybuilder wirken und sind erfolgreich *upsmilie* " eingbrannte Grundsätze im Glaubenssystem.

Wenn in diesem Glaubenscontainer allerdings drin wäre: "Bodybuilder sehen kacke aus *downsmilie* ", "Muskeln sind hässlich *downsmilie* ", "man muss stoffen um 110-120kg zu erreichen *downsmilie* ", "stoffen ist scheiße *downsmilie* ". Dann ensteht natürlich keine Motivation

Wenn man Menschen dazu bekommt sich in die Luft zu sprengen, sollte es ein Leichtes sein, sich selbst auf Erfolg zu programmieren. Soweit die Theorie. Solange uns irgend ein Scheiß durch die Umwelt (Störfaktor) eingeredet wird, gibt es Wiederstände im Belivesystem/Glaubensaperat. Wenn viele Menschen oder Menschen die uns wichtig sind "Bodybuilder sehen aus wie Affen und sind dumm" was die Medien ja machen. Dann glauben wir das auch. Das ist auch das was jede Frau raushauen wird weil sie darauf programmiert werden. Wir wiederum wurden durch Dragonball, Rambo, Arni und die heutigen Kids durch Karl ess und Co auf das gegenteil programmiert. Eine einfache Glaubenshaltung. Glaube formt unsere Realität. Ob die Jungfrauen im Paradies oder ob uns eingetrichtert wird dass ein Porsche 911 und nen Penthouse in Stuttgart unser Leben verändert, es ist immer eine Sache des Glaubens. Man muss glauben das man irgend was davon hat wenn man das Ziel 120kg erreicht (das dann die Penor länge egal wird, oder dass man dann respektiert wird oder was auch immer) Man muss es glauben.

Die Abkürzung zur Motivation. Chritiane F-Style
muss man das? Nicht unbedingt es gibt auch eine Motivation der Sache selbst. Wenn man einfach anfängt zu Pumpen und merkt dass die Sachse selbst motiviert. Das Erlebniss, De´ Fielink, ju no wenn Blat is rasching in tu jur Massels. Der Pump oder die Sahne-Schnitte auf der Yogamatte vor den Cardiogeräten, der Erfolg und bei manchen bildet der Booster vorm Training auch die Motivation. Der Rausch wird mit dem Training assoziiert und man will es immer wieder. Also ja man könnte sich theoretisch mit Stimulanzien motivieren. Und je stärker abhängig die Substanz macht desto größer wird die Motivation sein. Der selbe Effekt wie wenn man einmal Erfolg hatte, und dort Blut geleckt hat. Bei manchen reicht es nur einmal Aufmerksamkeit von den Eltern zu bekommen, endlich mal. Oder vom Cheff oder von irgendwem. Sich einmal nicht Nutzlos zu fühlen, nicht minderwertig sein.

Klingt nicht gerade stark aber das ist Motivation. Biopsychologisch kann man sie auf verschiedene Strukturen zurückführen. Meist hat das Belohnungssystem (Nucleus Accumbens...ganz viele dopaminerge Neuronen) seine Finger im Spiel. Bei jeder Sucht und jedem starken Verlangen. Auch bei Hunger und Durst, bei Sex usw. Eigentlich alles relativ Primitiv. Hat man eine Substanz wie Nikotin, Amphetamin, Kokain, Opioide dann kann man sich ganz easy motivieren. Wenn man erst eine Verknüpfung aufbauen muss, dann wird es unsexy. >>Jeden Morgen um 5Uhr aufstehen und im klapprigen Golf zur Arbeit zu fahren wo man für den Cheff, sachen erledigen muss, wo man arschkriechen muss (nett sein ohne Grund zu höhergestellten ist Arschkriechen), wo man deren Autos, deren Erfolg, deren Männlichkeit und alles admiren muss, Tag für Tag. Wo man sich durchsetzen und beweisen muss, nur um irgendwann auch mal bewundert zu werden, wenn man alt und grau ist (was ja sehr männlich und erfahren ist, oder halt keine Haare mehr hat wegen dem Stress) DANN bekommt man genau die selben Neurotransmitter wie der Assi der sich sein Pepp für 6 Euronen das Gramm gönnt und den ganzen Tag die Chantal und ihre Mutter knallt.

Fazit: Du kannst dir die Ritalin auch einfach so geben, wird neurochemisch nichts anderes sein, als auf der Mr Olympia Bühne zu stehen und den eingeölten Kai Greene zu umarmen #yeah# . Von den Erfahrungen und vom Status her ist es dann ein Niemand vs eine Legende (aber alles eine Sache des Glaubens) #03#

Benutzeravatar
TRUMAN
TA Elite Member
 
Beiträge: 8124
Registriert: 28 Apr 2008 20:12
Geschlecht (m/w): m

Re: Ich hebe, also bin ich

Beitragvon TRUMAN » 09 Apr 2019 22:08

Nach den guten bis sehr guten Videos in letzter Zeit, haben wir jetzt nen Dämpfer in Schriftform bekommen...

*mehr*

DrögelRiegel
TA Rookie
 
Beiträge: 149
Registriert: 27 Jan 2019 11:57

Re: Ich hebe, also bin ich

Beitragvon DrögelRiegel » 09 Apr 2019 22:20

Back to the Boden. *upsmilie*

Benutzeravatar
Sorrow66
TA Power Member
 
Beiträge: 1455
Registriert: 08 Jun 2011 21:45
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 184
Bankdrücken (kg): 132,5
Kniebeugen (kg): 155
Kreuzheben (kg): 210

Re: Ich hebe, also bin ich

Beitragvon Sorrow66 » 10 Apr 2019 08:51

Wirklich komischer Artikel.

Zu kurz als das da etwas sinnvolles bei rum können könnte, aber eigentlich will man auch nicht dass der Quatsch noch länger ist *uglysmilie*

Benutzeravatar
Bein
TA Neuling
 
Beiträge: 39
Registriert: 05 Jul 2015 14:23
Wohnort: FFM
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 82
Körpergröße (cm): 178
Lieblingsübung: Schulterdrücken
Ziel Gewicht (kg): 82
Studio: McFit
Ich bin: Bein

Re: Ich hebe, also bin ich

Beitragvon Bein » 10 Apr 2019 15:29

Ein geradezu grotesk schlechter Artikel.

Den hätte ich mit 2 Promille besser geschrieben (mit 3 nicht mehr).

Manche Leute sollten halt einfach BWL studieren, da tun sie niemandem weh.

Benutzeravatar
drksd
TA Power Member
 
Beiträge: 1147
Registriert: 16 Okt 2015 10:29
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 99
Körpergröße (cm): 195
Trainingsbeginn (Jahr): 2008
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: viele
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Kickboxen
Ich bin: pika pika

Re: Ich hebe, also bin ich

Beitragvon drksd » 11 Apr 2019 10:38

Da muss ich mich anschließen. Kein roter Faden, keine Kernaussage, eigentlich nicht mal ein Thema. #05#

Benutzeravatar
Tuna auf Roids
TA Stamm Member
 
Beiträge: 858
Registriert: 25 Feb 2016 13:02
Körpergröße (cm): 196
Trainingsbeginn (Jahr): 2016
Lieblingsübung: Schwer u Falsch
Ziel Gewicht (kg): 105
Ziel KFA (%): 12
Ich bin: wap bap

Re: Ich hebe, also bin ich

Beitragvon Tuna auf Roids » 11 Apr 2019 23:56

Der Autor hatte wohl ein Gläschen Wein zu viel hinter der Binde als er diesen Text verfasste
Thunfischlog: https://www.team-andro.com/phpBB3/vom-mikrofon-zum-megafon-t390533.html

Ruhmeshalle

schibuja12 hat am 13 Dez 2017 02:15 geschrieben:Vielleicht trenbolon oral für den Versuch ? Ne Woche vorher halotestin rein und dann am Tag vor dem Versuch tren oral. Ne Nase pep und Valium. Dann würde es denke ich klappen.


Duojet hat geschrieben:
Lucius2 hat geschrieben:Warum beziehst du Behinderten-Rente User Duojet?

bin zum azt gegangen und hab gesagt "ich bin behindert".....arzt hat dann -hardgainer- diagnostiziert......


GreatGrind hat am 23 Nov 2018 00:36 geschrieben:geh ins Studio oder stirb dünn.


blade008 hat geschrieben:Nun der Erfolg wie bei Ephedrin blieb aus, aber ich fing an deutlich an Magermasse aufzubauen!? Als ich dies bemerkte schraubte ich die Kcal etwas hoch und es ging noch besser, meine Kraft ging z b in BD von 35kg auf 70kg hoch, alles in 6 Wochen. So hbe ich noch nie aufgebaut!


S1L3 hat am 30 Nov 2018 16:50 geschrieben:Die Wahrscheinlichkeit liegt immer bei 50%.
Entweder es passiert oder es passiert nicht.


HartTrain hat geschrieben:Ich starte nächste Woche erste meine Steroidkur.

Zu mir:

-25 Jahre
-Trainiere seit guten 3 Monaten McFit(Kenne mich schon gut aus)
-79kg
-1.80
- Mein Ziel: In ca. 4 Monaten meinen ersten Wettkampf gewinnen(Kenne viele Wettkampfathleten)
- Mein Zielgewicht: 100kg(lean)


stef_iifym hat am 09 Feb 2019 13:45 geschrieben:Wär ich ne Frau, wäre mein Traumberuf Edelprostituierte zu werden. Mein das völlig ernst.

Für 100-120k/Jahr würde ich so ziemlich alles machen.




Bild

Benutzeravatar
karatus
TA Neuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 08 Apr 2008 17:59
Körpergewicht (kg): 100
Körpergröße (cm): 185
Körperfettanteil (%): 18
Trainingsbeginn (Jahr): 2008
Bankdrücken (kg): 120
Kniebeugen (kg): 140
Kreuzheben (kg): 150
Oberarmumfang (cm): 44
Brustumfang (cm): 122
Oberschenkelumfang (cm): 62
Bauchumfang (cm): 89
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Drücken
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: wt
Ziel Gewicht (kg): 105
Ziel KFA (%): 15
Studio: Zuhause
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Kampfsport
Ich bin: Müde

Re: Ich hebe, also bin ich

Beitragvon karatus » 12 Apr 2019 02:28

"Rund 80% all dieser Gedanken sind negativer Natur und bis zu 95 % haben uns schon die Vortage gequält." #06#

Wenn der Autor Arzt ist, oder werden will, bin ich mindestens der Pabst.
Großer Quatsch von vorne bis hinten.


Zurück zu Artikel und Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste