Ist Granatapfelsaft der nächste Testosteron Booster?

Diskutiert zu unseren Artikeln im Portal.
Daniel987
TA Neuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 19 Okt 2012 11:55

Re: Ist Granatapfelsaft der nächste Testosteron Booster?

Beitragvon Daniel987 » 19 Okt 2012 13:04

Hey Leute ich hab mir jetzt extra einen neuen Benutzer gemacht um euch einmal meine Sicht der Dinge zu schildern.

Das Thema mit den Testosteronboostern ist ja heiß umstritten, einerseits möchte ich gleich einmal klar stellen, dass ich auch nichts davon halte aufgrund 1-2 Studien (Die oft von den Herstellern finanziert werden) Supps als die Alternative zu Steroide zu preisen. Das ist ganz einfach nicht realistisch und ein reiner Marketing Trick der Hersteller, aber das dürfte ja den meisten hier klar sein.

Deshalb kann ich die Menschen die sich nur aufgrund von Herstellerempfehlungen und einigen schwammigen Studien mit Supps "überfressen" nicht ganz nachvollziehen.

Aber andererseits, kann ich die engstirnigen Menschen die nur aufgrund von einigen falschen Behauptungen der Hersteller pauschal alle Supps in einen Topf schmeißen und prinzipiell ablehnen (wie wenn sie die Weisheit mit Löffeln gefressen hätten) genauso wenig nachvollziehen.

Um ein echten Fazit zu bilden muss man die Supps selbst testen und Bluttest machen (Diese am besten MINDESTENS 3-4mal zu den selben Bedingungen, ansonsten sind die Resultate nicht viel wert!). Selbst nach diesen Test kann man die Ergebnisse nie 1:1 auf andere Menschen projizieren.

Deshalb finde ich es absolut schwachsinnig wenn man von sich aus behauptet zu wissen ob Supps bei anderen Menschen immer funktionieren oder gar nicht funktionieren können - wie sollte das auch gehen?

Mein persönlichen Erfahrungen mit Testosteronboostern:

Als ich angefangen habe mich mit den Supps zu beschäftigen hatte ich immer einen sehr niederen Testosteronwert. Der Wert lag immer an der unteren Grenze (meist so 8,10,11pg/ml) und das obwohl meine FSH/ LH Werte sowie die TSH, T3 und T4 Werte immer im mittleren Referenzbereich lagen. Außerdem hatte ich auch keine gravierenden Vitaminmangel (Bspw: D3 ..) von daher bekam ich immer zu hören mein niederer Testosteronwert sei erblich bedingt.

Ich habe mich aber trotzdem mit den Supps beschäftigt (am Anfang eher aus Verzweiflung). Mittlerweile habe ich schon sehr viele Sachen getestet und konnte mir somit eine Meinung zu den gängigsten Supps bilden.

Während einige bei mir überhaupt nicht angeschlagen haben (Maca, Tribulis ..) konnte ich mit anderen jedoch sehr gute Resultate erzielen. Jetzt ist es so, dass ich durch die Supplimentierung der wichtigsten Vitamine (Vitamin A, B6, E, D3) und einen kleinen Mix aus den für mich wirksamsten Supps...

Die ich hier an dieser Stelle nicht erwähne weil :

1.) sonst werde ich noch als Verkäufer dieser Produkte bezichtigt - ich weiß ja wie das läuft wenn man mit so wenig Posts einen so kontroversen Post schreibt ... aber an die Leute die es interessiert, schickt mir eine PN und ich helfe euch gerne weiter.

2.) jeder für sich selbst herausfinden muss was bei ihm funktioniert, ich kenne Menschen die mit Produkten mit denen ich überhaupt keine Resultate erzielt habe, signifikante Steigerungen verzeichnen konnten!


... meinen Testosteronlevel vom unteren Drittel auf das obere Drittel (20-25 phasenweise sogar noch etwas höher) anheben konnte. Diese Steigerung ist jetzt schon seit über einem Jahr konstant und sobald ich die Supps und Vitamine absetzte, fällt er wieder auf den Ausgangswert zurück. (Übrigens konnte ich nur mit der Ergänzung der Vitamine und einer Anpassung meines Ernährungsplanes fast eine gleich große Steigerung erzielen wie mit den Supps - von daher sollte man diesen Punkt auch nicht vernachlässigen!) .

Also kann mir niemand erzählen, dass es nicht möglich sei seinen Tesoteronlevel erheblich zu steigern. Ob prinzipiell jeder einen so großen Sprung verzeichnen kann, sei einmal dahingestellt, aber mein Ergebnis und das einer meiner Freunde zeigt deutlich das es grundsätzlich möglich ist und das selbst ohne Mangel von Steuerhormonen wie FSH oder LH oder einer Schilddrüsenerkrankung.

Das Argument das ich so oft lese, dass der Körper eine Erhöhung des Testosterons sofort mit einer hormonellen Rückkopplung unterbindet kann ich somit überhaupt nicht nachzuvollziehen. Klar hat jeder Mensch eine Grenze bei dem das Hormonsystem eingreift, dass sieht man ja sehr deutlich bei der Anwendung von Steroide.

Aber es ist definitive nicht so das dieser Schutzmechanismus sofort anspringt, woher diese Behauptungen stammen kann ich nicht nachvollziehen ich kenne hier auch keine Studien dazu.

In diesem Sinne möchte ich meinen Post auch schließen ist jetzt länger geworden als ich erwartet habe, hier noch ein par Tipps für die Leute die mit Supps experimentieren:

1.) Kauft nie fertige Präperate da diese viel zu teuer und zu schwach dosiert sind. Immer das reine Pulver oder ein Extrakt (keines in Kapseln -> zu teuer) kaufen.

2.) Immer die maximale Dosierung ausreizen bevor ihr ein Supp verwerft (bei manchen kann man diese auch ohne Probleme/ Nebenwirkung überschreiten um die Wirkung nochmal zu maximieren, erkundigt euch aber zuvor nach eventuellen Nebenwirkungen)

3.) Wendet die Supps immer einige Wochen an, einige wirken erst nach einer bestimmten Einnahmezeit

4.) Kombiniert verschiedene Produkte, mit einem alleine wird man keine allzu großen Sprünge verzeichnen

5.) Achtet auch darauf das ihr die wichtigsten Vitamine zu euch nehmt, bzw. lasst eure Werte zuerst einmal testen (Vor allem D3!)

6.) Bei vielen Supps wird die Bioverfügbarkeit durch die Einnahme bestimmter Substanzen deutlich gesteigert (Biperine hilft bei einigen sehr gut)

7.) Achtet auch immer auf den Östrogenwert, sollte dieser steigern nehmt einen Östogenblocker

PS: Granatapfelsaft habe ich jedoch noch nicht getestet ...

Benutzeravatar
Knolle
TA Legende
 
Beiträge: 40178
Registriert: 11 Jun 2011 09:42
Wohnort: Pfullywood
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 118
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2004
Bankdrücken (kg): 162.5
Kniebeugen (kg): 200
Kreuzheben (kg): 225
Oberarmumfang (cm): 47
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Ja
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Knollerows
Ernährungsplan: Ja
Kampfsportart: knollieren
Ziel KFA (%): 6
Fachgebiet I: Supplements
Fachgebiet II: Training
Ich bin: #raypeat

Re: Ist Granatapfelsaft der nächste Testosteron Booster?

Beitragvon Knolle » 19 Okt 2012 18:50

netter Post, aber irgendwie kommts mir so vor, wie als hätte ich den schonmal gelesen.... Oo
hast du den hier schonmal gepostet? :D


Gibts Erfahrungsberichte der Leute, die das unbedingt mal testen wollten?

Ich persönlich würde mir mal Granatapfelsaft holen, aber nicht wegen der Testosteronsteigernden Wirkung, sondern auf Grund der allgemeinen gesundheitlichen Wirkung...

Gibt es Empfehlungen dafür?
The basis of optimism is sheer terror. -Oscar Wilde
Facit Omnia Voluntas -Der Wille entscheidet

"Da geht er hin, einer von Gottes eigenen Prototypen - ein aufgemotzter Mutant von der Sorte, die nie zur Massenproduktion in Betracht gezogen wurde: zu spleenig zum Leben und zu selten zum Sterben." - Hunter S. Thompson, Fear and Loathing in Las Vegas, 1971

Knolles natürlicher Log(arithmus)

Daniel987
TA Neuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 19 Okt 2012 11:55

Re: Ist Granatapfelsaft der nächste Testosteron Booster?

Beitragvon Daniel987 » 19 Okt 2012 20:32

Hey Knolle,

nein hab das noch nicht gepostet, da musst du wohl was verwechseln ;)

Gruß Daniel

Achja was ich zuerst vergessen habe zu erwähnen, wenn ihr wie ich mehrere Supps anwendet und immer die höhste Dosis ausreizt solltet ihr

1.) Sehr viel trinken, da immer die Möglichkeit besteht das einige Supps die Nieren belasten
2.) Regelmäßige Leber und Nieren checken lassen. Ich konnte zwar noch keine negativen Veränderungen feststellen, aber Sicherheit geht vor!
3.) Gelegentlich Pausen einlegen, denn es besteht immer die Möglichkeit das der Körper eine Toleranz gegenüber der Wirkstoffe aufbaut!
4.) Bei starken Medikamenten (Bspw. MAO Hemmer) solltet ihr euren Arzt unbedingt auf die Supps hinweisen, damit dieser mögliche Wechselwirkungen ausschließen kann.

Benutzeravatar
mortimer15
TA Rookie
 
Beiträge: 96
Registriert: 14 Jan 2011 19:39
Körpergewicht (kg): 95
Körpergröße (cm): 188
Trainingsbeginn (Jahr): 2008
Bankdrücken (kg): 105
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: HD
Trainingslog: Ja
Kampfsportart: Street Fighting
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Supplements
Ich bin: Zielstrebig

Re: Ist Granatapfelsaft der nächste Testosteron Booster?

Beitragvon mortimer15 » 25 Nov 2012 01:18

Spüre definitiv eine Wirkung ab zwei Tagen Einnahme von ca. 150-200ml morgens auf nüchternen Magen.
Habe gezwungenermassen eine Pause von 5 Tagen gemacht. Die Wirkung war weg. Seit ich den Saft wieder trinke spüre ich va. wider einen geladenen Zustand, besseres Libido usw.
Maca hat bei mir übrigens nicht funktioniert (und ich habe ca. 20g/Tag genommen...). Weiss nicht ob die Wirkung auf dem Placeboeffekt beruht aber gut tut es mir mit Sicherheit.
Zitat von wildsau: "Kalorienzählen ist bei einem normalen Menschen ein Hinweis auf eine schwere psychische Störung die entsprechender psychiatrischer Behandlung bedarf, auch wenn das Kalorien zählen eine Maschine übernimmt".

Benutzeravatar
Knolle
TA Legende
 
Beiträge: 40178
Registriert: 11 Jun 2011 09:42
Wohnort: Pfullywood
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 118
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2004
Bankdrücken (kg): 162.5
Kniebeugen (kg): 200
Kreuzheben (kg): 225
Oberarmumfang (cm): 47
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Ja
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Knollerows
Ernährungsplan: Ja
Kampfsportart: knollieren
Ziel KFA (%): 6
Fachgebiet I: Supplements
Fachgebiet II: Training
Ich bin: #raypeat

Re: Ist Granatapfelsaft der nächste Testosteron Booster?

Beitragvon Knolle » 28 Dez 2012 21:08

fuark, das Zeug riecht übelst nach Spargel :-)
The basis of optimism is sheer terror. -Oscar Wilde
Facit Omnia Voluntas -Der Wille entscheidet

"Da geht er hin, einer von Gottes eigenen Prototypen - ein aufgemotzter Mutant von der Sorte, die nie zur Massenproduktion in Betracht gezogen wurde: zu spleenig zum Leben und zu selten zum Sterben." - Hunter S. Thompson, Fear and Loathing in Las Vegas, 1971

Knolles natürlicher Log(arithmus)

Benutzeravatar
blkmrkt
Mod Team Kampfsport & OT
 
Beiträge: 2375
Registriert: 04 Mär 2008 18:32
Wohnort: Norddeutschland
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: klimmzuege
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Ich bin: go-to-guy

Re: Ist Granatapfelsaft der nächste Testosteron Booster?

Beitragvon blkmrkt » 29 Dez 2012 15:35

Knolle hat geschrieben:fuark, das Zeug riecht übelst nach Spargel :-)


#05#
Mr.Bundy hat geschrieben:(...) hat man angst vorm übertraining dann kommt er auch.
(...)

OKE
TA Neuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 28 Feb 2012 07:10

Re: Ist Granatapfelsaft der nächste Testosteron Booster?

Beitragvon OKE » 12 Feb 2013 00:39

Hallo zusammen :)

Freue mich diesenThread gefunden zu haben.
Meine Info zum Thema Testosteron habe ich hauptsächlich aus diesem englischen Artikel: Testosteron

Also, wenn ich es richtig verstanden habe geht es darum, nicht nur den Testosteronspiegel an sich zu heben, sondern den Anteil des frei verfügbaren, ungebundenen Testosterons zu erhöhen. Von allen Studien und Erfahrungsberichten die ich bis jetzt im Netz gelesen habe zur Anhebung des Testosteronspiegels, ist diese hier mit Granatapfel die wohl erfolgversprechenste. Dagegen las ich Studien, die zeigten dass Tribulus und Maca den Testosteronspiegel nicht veränderten.

Nun gilt es also (wohl) noch, Supplemente zu wählen, welches die Umwandlung des Testosterons in DHT und Östrogen bzw. Bindung des Testosterons an die Proteine Albumin und Globulin einschränken. Und welche wären das?
Chrysin, saw palmetto, indole-3-carbinol, avena sativa, urtica dioica gibt die englische Seite an.

K4S4
TA Elite Member
 
Beiträge: 4959
Registriert: 09 Mär 2012 15:56
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 172
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Nein
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Mma, Boxen, Kic
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Kampfsport

Re: Ist Granatapfelsaft der nächste Testosteron Booster?

Beitragvon K4S4 » 01 Mai 2017 09:04

Hat es mittlerweile mal jemand probiert und hat sich der Effekt nach einer Zeit gelegt oder ist geblieben? Hab immer bisschen Schiss, dass sich die Achse nach unten korrigiert und wenn man das supp dann weg lässt niedriger als vorher ist, realistische Befürchtung oder unnötig?

Benutzeravatar
Frank
editor in chief
 
Beiträge: 42403
Registriert: 01 Okt 2006 23:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998

Re: Ist Granatapfelsaft der nächste Testosteron Booster?

Beitragvon Frank » 01 Mai 2017 09:13

Du solltest Supps und Nahrungsmittel nicht mit Medikamenten verwechseln.

K4S4
TA Elite Member
 
Beiträge: 4959
Registriert: 09 Mär 2012 15:56
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 172
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Nein
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Mma, Boxen, Kic
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Kampfsport

Re: Ist Granatapfelsaft der nächste Testosteron Booster?

Beitragvon K4S4 » 01 Mai 2017 10:29

Von Tribulus wird es aber doch zb so gesagt, dass es den Testo Spiegel nur kurzfristig anhebt weil der Körper dann gegensteuert, was also passiert wenn man es dann ganz weglässt? Müsste der Spiegel nicht unter das Ausgangsniveau fallen?
Wie zum Beispiel von @maddox angedeutet?


K4S4
TA Elite Member
 
Beiträge: 4959
Registriert: 09 Mär 2012 15:56
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 172
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Nein
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Mma, Boxen, Kic
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Kampfsport

Re: Ist Granatapfelsaft der nächste Testosteron Booster?

Beitragvon K4S4 » 02 Mai 2017 20:03

Danke für die links, mit meiner Frage hat das alles aber nur wenige zutun.

Benutzeravatar
Frank
editor in chief
 
Beiträge: 42403
Registriert: 01 Okt 2006 23:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998

K4S4
TA Elite Member
 
Beiträge: 4959
Registriert: 09 Mär 2012 15:56
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 172
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Nein
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Mma, Boxen, Kic
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Kampfsport

Re: Ist Granatapfelsaft der nächste Testosteron Booster?

Beitragvon K4S4 » 03 Mai 2017 09:23

Als Beispiel, ja, es ging in meiner Frage aber um den Granatapfelsaft.

Vorherige

Zurück zu Artikel und Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast