Ist HIT am besten?

Diskutiert zu unseren Artikeln im Portal.
Benutzeravatar
Frank
TA Legende
 
Beiträge: 42058
Registriert: 02 Okt 2006 00:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998

Ist HIT am besten?

Beitragvon Frank » 20 Aug 2007 09:29

Nach welchem Prinzip trainiert ihr? HIT oder Volumen? Und was sagt ihr zu den Erläuterungen des Autors?

[ http://www.team-andro.com/content-co3013.html ]


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
Otha
TA Stamm Member
 
Beiträge: 672
Registriert: 04 Jul 2005 13:11
Körpergewicht (kg): 102
Körpergröße (cm): 177
Bankdrücken (kg): 160
Oberarmumfang (cm): 45
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Zu Hause
Ich bin: Bodybuilder

Beitragvon Otha » 20 Aug 2007 09:55

ähh hab noch nie einen schlechteren bericht über das trainingssystem gelesen.. die darstellung von arthur jones gefällt mir überhaupt nicht. der autor wollte doch nur provozieren das teil könnte ich als papier gebrauchen *abinsklosmilie*

trotzdem gut ausgesucht gibt bestimmt grund für diskussionen #04#
"I think a gay marriage should be between a man and a woman." schwarzenegger..
Bild

Micha K
V.I.P
 
Beiträge: 9895
Registriert: 06 Apr 2005 17:48

Beitragvon Micha K » 20 Aug 2007 10:42

Der Versuch der kurzen Analyse der HIT-Geschichte gefällt mir recht gut.
Die folgende theoretische Auseinandersetzung mit dem Trainingsprinzip hat Stärken und Schwächen.

longdingdong
TA Member
 
Beiträge: 238
Registriert: 24 Jan 2005 15:39
Wohnort: Wiesbaden
Körpergröße (cm): 185
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Kampfsport: Ja
Fachgebiet I: Ernährung

Beitragvon longdingdong » 20 Aug 2007 11:11

Was soll das? Der Autor wendet sich gegen das HIT und beschreibt in lückenhafter Weise die Philosophie des HIT. Es reicht ein Blick in wirklich seriöse Studien (Literatur von Dr. Dr. Gießing), dass HIT funktioniert. Für mich ist dieses Konzept nicht geeignet, deshalb kann ich mich als Volumentrainierender bezeichnen.

Dennoch sollte man etwas mehr Inhalt bieten, will man Trainingsphilosophien entkräften....

Es schein mir hier, dass sich jemand über das HIT lustig machen will.

Ganz übel....

Benutzeravatar
Idol
TA Neuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 18 Okt 2006 12:54
Trainingsort: Zu Hause
Kampfsport: Nein
Fachgebiet I: Training
Ich bin: Bodybuilder

Beitragvon Idol » 20 Aug 2007 14:40

Dieser Beitrag ist von einer objektiven Betrachtung meilenweit entfernt. Sogar Gießing war in seinem Buch so fair und führte Gegenstudien auf.

Ist der Verfasser Hauptberuflich Redakteur in der BILD-Zeitung?
Jeder Satz mehr als die zur Anregung des Wachstums erforderlichen Sätze behindert die Muskelbildung; dieser negative Effekt steigt proportional mit jedem zusätzlichen Satz an. - M. Mentzer

Benutzeravatar
-Sascha-
TA Premium Member
 
Beiträge: 11996
Registriert: 14 Mai 2006 13:11

Beitragvon -Sascha- » 20 Aug 2007 16:15

Schon wieder ein HIT-Artikel.. #14#

Till101
TA Neuling
 
Beiträge: 45
Registriert: 22 Feb 2006 15:49

Beitragvon Till101 » 20 Aug 2007 16:28

naja objektiv is das nicht und wo ist da ne diskussion ?
ich les nur den anfang der diskussion mach dr. sqaut....und dann ? wo is aktio und reaktio ?

mfg

Benutzeravatar
Frank
TA Legende
 
Beiträge: 42058
Registriert: 02 Okt 2006 00:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998

Beitragvon Frank » 20 Aug 2007 16:28

-Sascha- hat geschrieben:Schon wieder ein HIT-Artikel.. #14#
ja, jetzt sinds schon ganze zwei im portal ;)

Till101
TA Neuling
 
Beiträge: 45
Registriert: 22 Feb 2006 15:49

Beitragvon Till101 » 20 Aug 2007 16:44

also ich finds gut wenn was über hit geschrieben wird, denn es ist wohl meiner meinung nach neben der frage ob man tatsächlich sehr viel protein braucht das spannenste thema !

Benutzeravatar
staza
TA Member
 
Beiträge: 298
Registriert: 07 Aug 2007 16:32
Trainingsort: Zu Hause
Studio: MCFIT
Fachgebiet I: Training
Ich bin: keine Angabe

Beitragvon staza » 20 Aug 2007 17:38

...das verstößt gegen das SAIDund spezifitätsprinzip und dies und jenes prinzip...bla...ja und jetzt???verstoßen prinzipien im allgemeinen nciht gegen das spezifitätsprinzip?... selten einen so schlechten bericht oder wie auch immer man das nennen mag gelesen. hat mich aber gefreut das sich jemand mal damit beschäftigt auch wenns eben nciht ganz so gelungen ist. mich würd acuh ne neutralere version mit den vorteilen und nachteilen der trainingsphilosophien interessieren...

Benutzeravatar
Creatin
TA Rookie
 
Beiträge: 137
Registriert: 18 Mär 2007 02:10
Ich bin: keine Angabe

Beitragvon Creatin » 20 Aug 2007 21:30

weder HIT noch Volumen...

PITT rult! #04# #04# #04#

Benutzeravatar
Eisbaer
TA Neuling
 
Beiträge: 39
Registriert: 06 Apr 2006 18:53
Körpergewicht (kg): 109
Körpergröße (cm): 184
Körperfettanteil (%): 9
Oberarmumfang (cm): 46
Brustumfang (cm): 136
Oberschenkelumfang (cm): 66
Wadenumfang (cm): 46
Bauchumfang (cm): 100
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: HIT
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: alle ;-)
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Ziel Gewicht (kg): 120
Ziel KFA (%): 8
Studio: MCFit
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: Bodybuilder

Beitragvon Eisbaer » 21 Aug 2007 08:03

Selten so einen scheiss gelesen.

"ballistisch ausgeführte Bewegungen"
So was seh ich jeden tag im studio wenn die sissys mit ihren viel zu schweren gewichten seitheben machen, da geh ich immer in deckung, wer weis wo der schwung die hantel hinweht  :D
Wenn das gesund ist und das bindegewebe stärkt fress ich nen besen.

"Diese Typen gehen immer bis zum Muskelversagen!"
Jo, weil das die jungens (und mädels) sind die BB machen und kein fitnes.
Die studios sind eh schon voll genung von leuten die nach dem motto trainieren "blos nicht anstrengen.
Ein satz ist grundsätzlich erst dann beendet wenn man das gewicht nicht mehr sauber über die gesammte bewegung bewegt bekommt, ob man danach mit ner intensitätstechnik den muskel noch mehr zur verzweiflung treibt hängt von der mommentanen phase des trainings ab (ausgenommen german volumen)

Für mich liest sich der gesammte artikel nach einer rechtfertigung nicht hart zu trainieren ... .

Ich selbst trainier im wechsel 6 wochen ein abgewandeltes german volumen (10x10) in supersätzen (latzug/curl - schrägbankdrücken/dip - kniebeuge/beinbizep - nackendrücken/seitheben) und danach 6 wochen HIT, eine woche pause und dann das ganze wieder von vorne.
Ich muss allerdings auch sagen das ich kein klassiches HIT training mit nur einer übung pro musklegruppe mach sondern 2-4 übungen (mit einem satz), je nach grösse der muskelgruppe, dabei verwende ich meist abnehmende sätze.
Bis jetzt bin ich damit sehr gut gefahren und hab gute zuwächse gemacht  :D

Gruß

Eisbär

Benutzeravatar
Creatin
TA Rookie
 
Beiträge: 137
Registriert: 18 Mär 2007 02:10
Ich bin: keine Angabe

Beitragvon Creatin » 21 Aug 2007 14:30

es ist nicht nötig jedes Mal bis zum Muskelversagen zu gehen... es ist viel mehr so, dies zu vermeiden... hart trainieren hat nix mit Muskelversagen zutun... wer das glaubt, hat keine Ahnung...

Benutzeravatar
Eisbaer
TA Neuling
 
Beiträge: 39
Registriert: 06 Apr 2006 18:53
Körpergewicht (kg): 109
Körpergröße (cm): 184
Körperfettanteil (%): 9
Oberarmumfang (cm): 46
Brustumfang (cm): 136
Oberschenkelumfang (cm): 66
Wadenumfang (cm): 46
Bauchumfang (cm): 100
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: HIT
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: alle ;-)
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Ziel Gewicht (kg): 120
Ziel KFA (%): 8
Studio: MCFit
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: Bodybuilder

Beitragvon Eisbaer » 21 Aug 2007 16:47

Ach und bei pitt gehst du nicht bis zum muskelversagen ?
Seltsam, da hab ich aber was anderes über das system was hinter pitt steht gelesen... , na ja wer weis wie du trainierst ...  :D

Gruß

Eisbär

Benutzeravatar
Creatin
TA Rookie
 
Beiträge: 137
Registriert: 18 Mär 2007 02:10
Ich bin: keine Angabe

Beitragvon Creatin » 21 Aug 2007 16:55

PITT ist nur die Erkenntnis, Pausen zwischen den Wiederholungen zu machen...

PITT ist Training am Rande des Muskelversagens aber nie bis zum Muskelversagen oder gar darüber hinaus...

Nächste

Zurück zu Artikel und Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste