Kann man Süßstoffe bedenkenlos nutzen?

Diskutiert zu unseren Artikeln im Portal.
Benutzeravatar
TEAM-ANDRO Redaktion
Info-Account
 
Beiträge: 1382
Registriert: 24 Mai 2013 15:35


 


Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 56505
Registriert: 23 Dez 2008 14:32

Re: Kann man Süßstoffe bedenkenlos nutzen?

Beitragvon H_D » 22 Aug 2020 10:47

Worauf gar nicht eingegangen wurde und was ich häufig sehe ist dass man durch den Geschmack Hunger bzw. Apetitt bekommt
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


Benutzeravatar
Leidenfrost
TA Neuling
 
Beiträge: 58
Registriert: 31 Mai 2020 17:30

Benutzeravatar
ibgegur
TA Premium Member
 
Beiträge: 13103
Registriert: 05 Jul 2012 21:09

Re: Kann man Süßstoffe bedenkenlos nutzen?

Beitragvon ibgegur » 22 Aug 2020 11:14

wer bulken will sollte lightprodukte trinken.

Benutzeravatar
Banana j
TA Member
 
Beiträge: 168
Registriert: 10 Mai 2009 14:46
Wohnort: Gummersbach
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 108
Körpergröße (cm): 183
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 100
Kniebeugen (kg): 120
Kreuzheben (kg): 170
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Lift
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Kick- Box
Ich bin: Blond

Re: Kann man Süßstoffe bedenkenlos nutzen?

Beitragvon Banana j » 22 Aug 2020 11:58

Wenn Cola dann richtig!
Gestern Abend viel mir auf wie ekelhaft süß der Proteinshake war...
Was ist heut zu tage denn noch nicht Krebserregend'? Rechtfertigt ein neues Krebs Wundermittel dann einen unbedenklichen Konsum von Süßstoff?
Ay Caramba #,-

"Die stimmen in meinem Kopf sind nur in Bewegung leise"

Parynx
TA Neuling
 
Beiträge: 45
Registriert: 20 Jan 2019 23:12

Re: Kann man Süßstoffe bedenkenlos nutzen?

Beitragvon Parynx » 24 Aug 2020 20:57

Mir fehlen bei diesem Artikel konkrete Zahlen, was ist den nun zu viel Süßstoff?
2 Liter Cola-Zero jeden Tag, zu viel oder nicht? 1 Liter noch okay?..

Benutzeravatar
Klofliege
TA Power Member
 
Beiträge: 1551
Registriert: 26 Sep 2013 17:04
Trainingsbeginn (Jahr): 2003

Re: Kann man Süßstoffe bedenkenlos nutzen?

Beitragvon Klofliege » 25 Aug 2020 07:24

ibgegur hat am 22 Aug 2020 11:14 geschrieben:wer bulken will sollte lightprodukte trinken.


"Das Thema Heißhunger durch Süßstoffe mag daher in der Theorie belegt sein. Für den selbstbestimmten Menschen kann es aber nicht in dieser Einfachheit übernommen werden"

Völlig richtig. Ein tier macht alles fürs Fressen, es sichert sein Überleben. Ist beim Menschen nicht so. Als Mensch wenn ich Fett bin denk ich mir "fress weniger" das machen tiere nicht. Kenn auch niemanden der ein Glas Diätlimonade getrunken hat und danach heißhunger hatte #05#

Parynx hat am 24 Aug 2020 20:57 geschrieben:Mir fehlen bei diesem Artikel konkrete Zahlen, was ist den nun zu viel Süßstoff?
2 Liter Cola-Zero jeden Tag, zu viel oder nicht? 1 Liter noch okay?..


Wie immer gilt doch, die menge macht das Gift. Wenn du einer kritischen Studio glauben schenken magst, wär 1 Liter purer Süßstoff (anhand vom experiment mit ratten) wohl Krebserregend und daher ungesund. Du wirst aber wohl kaum 100 liter Coke Zero trinken.
Mir kommt es so vor, dass du zb genaue Zahlen möchtest um einen gewissen Konsum rechtzufertigen. Aber so leicht ist es nicht. Wenn du auf Softdrinks stehst und die Kcal arme variante bevorzugst, dann gönn dir das doch. Aber pures Wasser zu dir nehmen sollte wohl die Hauptquelle sein um deinen Durst zu stillen.
arjen83 hat am 24 Jan 2020 08:58 geschrieben:Essen und schlafen muss man auch ohne Training,von daher schonmal keine Leistung


Hums hat am 02 Jul 2020 11:24 geschrieben:würde mich auch wundern, wenn dich dieser riesige Haufen Scheiße nicht anziehen würde.
Klofliege

Benutzeravatar
Robert Neumeier
TA Neuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 25 Feb 2019 14:34
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 74
Körpergröße (cm): 178
Trainingsbeginn (Jahr): 2013

Re: Kann man Süßstoffe bedenkenlos nutzen?

Beitragvon Robert Neumeier » 25 Aug 2020 16:03

Ob jetzt Süßstoffe viel, wenig oder gar nicht schaden kann man nicht so recht sagen.
Das Gegenteil aber schon - es ist nicht so, dass man ohne Süßstoff kein ein langes und gesundes Leben führen könnte.
Also denke ich, in Maßen (wie alles andere auch) ok, im Übermaß schwierig... Ein Lightgetränk ab und zu bringt einen bestimmt nicht um, täglich 2 Liter Zero wäre mir zuviel!

GreatGrind
TA Power Member
 
Beiträge: 1593
Registriert: 16 Okt 2018 11:34

Re: Kann man Süßstoffe bedenkenlos nutzen?

Beitragvon GreatGrind » 26 Aug 2020 17:12

Finde das Argument mit der Darmflora wirklich beunruhigend. Vor allem hier im Forum kommen viele wahrscheinlich schnell auf große Mengen Süßstoff. Whey im Porridge, Cola-Zero zu den Mahlzeiten, während dem Training ein Intraworkout und davor ein Monster, bevor es nach dem Training noch mal Whey gibt.

Mich würde dabei vor allem interessieren welche Unterschiede es zwischen den Süßstoffen gibt. Gefühlt ist Sucralose für mich am schädlichsten, während z. B. Erythrit kurzfristig schwerer verdaulich ist, aber längerfristig weniger Probleme macht.

sayajinrage
TA Power Member
 
Beiträge: 1201
Registriert: 12 Jul 2018 20:44
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 174
Trainingsbeginn (Jahr): 2019
Bankdrücken (kg): 100
Kniebeugen (kg): 170 lo
Kreuzheben (kg): 165kg
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Squat /tbar row
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Muay thai/judo
Ich bin: Motiviert

Re: Kann man Süßstoffe bedenkenlos nutzen?

Beitragvon sayajinrage » 28 Aug 2020 13:53

GreatGrind hat am 26 Aug 2020 17:12 geschrieben:Finde das Argument mit der Darmflora wirklich beunruhigend. Vor allem hier im Forum kommen viele wahrscheinlich schnell auf große Mengen Süßstoff. Whey im Porridge, Cola-Zero zu den Mahlzeiten, während dem Training ein Intraworkout und davor ein Monster, bevor es nach dem Training noch mal Whey gibt.

Mich würde dabei vor allem interessieren welche Unterschiede es zwischen den Süßstoffen gibt. Gefühlt ist Sucralose für mich am schädlichsten, während z. B. Erythrit kurzfristig schwerer verdaulich ist, aber längerfristig weniger Probleme macht.

Erythrit oder auch xylit sehe ich nicht als bedenklich an. Alle chemischen Süßstoffe dagegen schon, Stevia ist ja auch mittlerweile umstritten, da es extrem chemisch bearbeitet wird. Ich Versuche Süßtoff zu vermeiden. Geschmacksneutrales Proteinpulver und eaa. Proteinpulver benutze ich pur oder mit reinem Kakaopulver. Eaa werden mit natürlichen Aromen und erythrit gemischt. Mir schmeckt es so deutlich besser. Klar esn White chocolate strawberry und Haselnuss Schmecken geil, aber auf Dauer ist es mir zu süß. Eaa mit Geschmack hat mir bisher keins so wirklich geschmeckt.
Mein Log
https://www.team-andro.com/phpBB3/road- ... 12056.html

Curler haben im Squat Rack nichts zu suchen!!!!!

Benutzeravatar
howjoist
TA Stamm Member
 
Beiträge: 764
Registriert: 27 Jul 2013 12:02
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 88
Körpergröße (cm): 187
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 125
Kniebeugen (kg): 160
Oberarmumfang (cm): 44
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Ziel Gewicht (kg): 84
Fachgebiet I: Ernährung
Ich bin: cool

Re: Kann man Süßstoffe bedenkenlos nutzen?

Beitragvon howjoist » 02 Sep 2020 23:21

sayajinrage hat am 28 Aug 2020 13:53 geschrieben:
GreatGrind hat am 26 Aug 2020 17:12 geschrieben:Finde das Argument mit der Darmflora wirklich beunruhigend. Vor allem hier im Forum kommen viele wahrscheinlich schnell auf große Mengen Süßstoff. Whey im Porridge, Cola-Zero zu den Mahlzeiten, während dem Training ein Intraworkout und davor ein Monster, bevor es nach dem Training noch mal Whey gibt.

Mich würde dabei vor allem interessieren welche Unterschiede es zwischen den Süßstoffen gibt. Gefühlt ist Sucralose für mich am schädlichsten, während z. B. Erythrit kurzfristig schwerer verdaulich ist, aber längerfristig weniger Probleme macht.

Erythrit oder auch xylit sehe ich nicht als bedenklich an. Alle chemischen Süßstoffe dagegen schon, Stevia ist ja auch mittlerweile umstritten, da es extrem chemisch bearbeitet wird. Ich Versuche Süßtoff zu vermeiden. Geschmacksneutrales Proteinpulver und eaa. Proteinpulver benutze ich pur oder mit reinem Kakaopulver. Eaa werden mit natürlichen Aromen und erythrit gemischt. Mir schmeckt es so deutlich besser. Klar esn White chocolate strawberry und Haselnuss Schmecken geil, aber auf Dauer ist es mir zu süß. Eaa mit Geschmack hat mir bisher keins so wirklich geschmeckt.

Bei mir sind es PreWorkout, EAA, Whey...
Ich achte zumindest darauf, dass ich bestimmte Süßstoffe meide

Benutzeravatar
Mr. Spock
TA Rookie
 
Beiträge: 76
Registriert: 23 Jun 2014 21:53
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Karate
Ich bin: Faszinierend!

Re: Kann man Süßstoffe bedenkenlos nutzen?

Beitragvon Mr. Spock » 04 Sep 2020 13:27

Ich versuche Süßstoffe mittlerweile zu vermeiden, ohne dass sich dies negativ auf der Waage bemerkbar machen würde. Ich nutze z.B. seit geraumer Zeit nur noch neutrales Proteinpulver (ESN Isolat). Da die Geschmacksrichtungen ständig süßer geworden sind, hatte ich mir mal neutrales Pulver zum "Abmildern" gekauft. Irgendwann bin ich ganz dabei geblieben. -Schmeckt mir mittlerweile deutlich besser und lässt sich auch gut mischen.

xavy122
TA Neuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 12 Sep 2020 07:28
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 173
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 130
Kniebeugen (kg): 170
Kreuzheben (kg): 150

Re: Kann man Süßstoffe bedenkenlos nutzen?

Beitragvon xavy122 » 12 Sep 2020 07:42

H_D hat am 22 Aug 2020 10:47 geschrieben:Worauf gar nicht eingegangen wurde und was ich häufig sehe ist dass man durch den Geschmack Hunger bzw. Apetitt bekommt


Kann ich nur bestätigen , nach Cola light etc bekomme ich regelmäßig Magenknurren. Vorallem in Diäten ziemlich uncool.

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 56505
Registriert: 23 Dez 2008 14:32

Re: Kann man Süßstoffe bedenkenlos nutzen?

Beitragvon H_D » 12 Sep 2020 10:30

"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld



Zurück zu Artikel und Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste