Kniebandagen/wickel

Allgemeine Fragen zum Thema Bodybuilding- und Fitnesstraining.

Moderator: Team Bodybuilding & Training

Timbo100000
TA Power Member
 
Beiträge: 1760
Registriert: 12 Nov 2013 15:56
Körpergewicht (kg): 110
Körpergröße (cm): 179
Bankdrücken (kg): 180
Kniebeugen (kg): 300
Kreuzheben (kg): 270
Ziel Gewicht (kg): 115
Ziel KFA (%): 7

Re: Kniebandagen/wickel

Beitragvon Timbo100000 » 14 Feb 2019 08:51

BB&SGE hat am 13 Feb 2019 19:48 geschrieben:Hey
Jemand Erfahrungen mit Patellasehnen Problemen die durch tragen von Bandagen beim Training besser wurden?

Hab immer wieder an der Patellasehne schmerzen gehabt, eine Woche jetzt keine Beine gemacht und 2x am Tag Ibuprofen (400er) morgens und abends.
Samstag stehen Beine an, hoffentlich ohne Probleme 😬


Kniebandagen oder Stulpen können dein Problem nur maskieren, nicht lösen.

Was hilft ist: Technik, Pause, Aufwärmen, Dehnen.

Es ist ein Irrglaube dass man sich langfristige Fortschritte oder Gesundheit für 70€ in Form von Stulpen kaufen könne...
Alessandro_ hat geschrieben:Vielleicht bekommst du bald einen Preis für den maskulinsten User auf Team-Andro.


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
BB&SGE
TA Stamm Member
 
Beiträge: 774
Registriert: 16 Nov 2013 22:48
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 73
Körpergröße (cm): 172
Trainingsbeginn (Jahr): 2011

Re: Kniebandagen/wickel

Beitragvon BB&SGE » 14 Feb 2019 08:55

Timbo100000 hat am 14 Feb 2019 08:51 geschrieben:
BB&SGE hat am 13 Feb 2019 19:48 geschrieben:Hey
Jemand Erfahrungen mit Patellasehnen Problemen die durch tragen von Bandagen beim Training besser wurden?

Hab immer wieder an der Patellasehne schmerzen gehabt, eine Woche jetzt keine Beine gemacht und 2x am Tag Ibuprofen (400er) morgens und abends.
Samstag stehen Beine an, hoffentlich ohne Probleme 😬


Kniebandagen oder Stulpen können dein Problem nur maskieren, nicht lösen.

Was hilft ist: Technik, Pause, Aufwärmen, Dehnen.

Es ist ein Irrglaube dass man sich langfristige Fortschritte oder Gesundheit für 70€ in Form von Stulpen kaufen könne...



Mir ist schon bewusst, dass die anderen Sachen im Vordergrund stehen...

Timbo100000
TA Power Member
 
Beiträge: 1760
Registriert: 12 Nov 2013 15:56
Körpergewicht (kg): 110
Körpergröße (cm): 179
Bankdrücken (kg): 180
Kniebeugen (kg): 300
Kreuzheben (kg): 270
Ziel Gewicht (kg): 115
Ziel KFA (%): 7

Re: Kniebandagen/wickel

Beitragvon Timbo100000 » 14 Feb 2019 08:59

TIMMY! hat am 12 Feb 2019 10:58 geschrieben:Für jeden Nicht-KDKler reichen einfache Neoprenstulpen völlig. SBD, GPD, Titan, Slingshot, Rheband usw.
Wenns doch Wickelbandagen sein sollen empfehle ich zum selbst wickeln die Inzer Gripper. sonst die Iron Z.


Die Inzer Produkte haben einen recht hohen Gummianteil und sind daher nicht gerade hautfreundlich. Unschlagbar sind die Iron Z hinsichtlich Langlebigkeit, aber auch die Gripper sind da um Längen besser als andere Produkte.

Die Iron Z sind etwas umständlich selber anzulegen. Die Gripper sind da die bessere Wahl. Allerdings müssen auch die ziemlich gezogen werden um eine feste Wicklung hinzubekommem.

Als Anfänger Finger weg von harten Bandagen. Die Wicklung erfordert mehr Erfahrung.

Wer Bandagen günstig kauft, kauft übrigens zweimal... also an Titan, Inzer, Pioneer, Sbd... halten und nicht 10 Euro sparen wollen und dann enttäuscht sein.
Alessandro_ hat geschrieben:Vielleicht bekommst du bald einen Preis für den maskulinsten User auf Team-Andro.

Benutzeravatar
Tommek92
TA Elite Member
 
Beiträge: 7715
Registriert: 17 Feb 2009 15:41
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 110
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 100
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Bankdrücken (kg): 200
Kniebeugen (kg): 285
Kreuzheben (kg): 290
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Essen
Ich bin: hungrig

Re: Kniebandagen/wickel

Beitragvon Tommek92 » 15 Feb 2019 10:43

grüßt euch

ich hatte den topic leider völlig aus den augen verloren.

ich brauche sie um mein rechtes knie zu stabilisieren... ich hatte vor jahren mal ne verletzung im bereich des knies und von zeit zu zeit tut dieses dann beim schweren beugen oä weh... also wirklich nur phasenweise... mal geht alles locker von der hand... wie die letzten 2 jahre ca. und dann wieder wie seit 3-4 wochen wo ich nich mehr als 140-150 beugen kann ohne das es echt weh tut...

dachte das ganze gibt dem knie halt und entschärft die situation deutlich.

Benutzeravatar
Toppi
TA Legende
 
Beiträge: 45014
Registriert: 11 Mär 2006 12:23
Wohnort: Ehren-BaWü'ler
Körpergewicht (kg): 100
Körpergröße (cm): 176
Trainingsbeginn (Jahr): 2005
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: BJJ, MMA
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: Knüppelknecht

Re: Kniebandagen/wickel

Beitragvon Toppi » 15 Feb 2019 11:09

Probier mal die Neoprenbandagen
Ggf reicht es schon aus, da sie auch einen psychologischen Effekt haben
Bild

Lieber stehend sterben, als kniend leben!

Der Störer wehrte gezielte Schläge auf Arme und Beine geschickt mit dem Kopf ab...

"Ich bin der Schrecken, der die Nacht durchflattert..."

Benutzeravatar
Tommek92
TA Elite Member
 
Beiträge: 7715
Registriert: 17 Feb 2009 15:41
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 110
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 100
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Bankdrücken (kg): 200
Kniebeugen (kg): 285
Kreuzheben (kg): 290
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Essen
Ich bin: hungrig

Re: Kniebandagen/wickel

Beitragvon Tommek92 » 15 Feb 2019 15:10

Toppi hat am 15 Feb 2019 11:09 geschrieben:Probier mal die Neoprenbandagen
Ggf reicht es schon aus, da sie auch einen psychologischen Effekt haben


werde ich machen... muss ich auf was bestimmtes außer der größe achten?

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Trainingsfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ahrefs [Bot], Ashley90, Craig38, gollimolli, Phoenix_Feather, Tschutschu und 11 Gäste