Kosten Wk Vorbereitung/ Coaching

Fragen zur Vorbereitung? Hier wird Euch geholfen!

Moderator: Team Wettkampf

Benutzeravatar
Eric
Leiter Team Offtopic
 
Beiträge: 29906
Registriert: 10 Nov 2010 09:45
Wohnort: Frankreich

Re: Kosten Wk Vorbereitung/ Coaching

Beitragvon Eric » 12 Sep 2017 20:13

Ich wäre sogar bereit, dich noch mitmachen zu lassen. Das bleibt aber unter uns.


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
MP-Mann
V.I.P
 
Beiträge: 11307
Registriert: 22 Dez 2005 21:55
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 96
Körpergröße (cm): 182
Körperfettanteil (%): 23
Oberarmumfang (cm): 42
Oberschenkelumfang (cm): 66
Bauchumfang (cm): 91
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Rücken
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Studio: Schardt
Ich bin: Bauchbuilder

Re: Kosten Wk Vorbereitung/ Coaching

Beitragvon MP-Mann » 12 Sep 2017 20:31

TRUMAN hat am 12 Sep 2017 19:59 geschrieben:Srsly - die Big and Strong Aktion ist goldwert als Einstieg in die ganze Geschichte.

Würde ich das Hauptziel Bodybuilding haben, würde ich sofort erstmal strikt ein Jahr die Aktionen hier durchziehen und mir um alles andere keinen Kopf mehr machen.

Du kannst nur gewinnen, wichtig ist halt das durchziehen bis zum Schluss und ohne rumdoktoren an den Vorgaben *professor*


Ich werde jetzt mal mit der SFA Aktion anfangen. Alles weitere im Gemeinschaftslog.
Du bist fort, und dein Platz bleibt jetzt leer. Und die Erinnerung an dich entfacht den Schmerz
Du bist vorgegangen doch ich komm nach. Dann werden wir uns wiedersehen, eines Tages.
Du wirst immer leben, solang ich lebe. In mir drin, glaub mir, bis ich gehe,
gehe und dich voller Hoffnung wiedersehe.

Auf Wiedersehen, mein Freund... RIP Helmut Schardt 1956 - 2017

Benutzeravatar
Moseltaler
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 40785
Registriert: 16 Okt 2007 12:04
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Physiotherapie
Kampfsport: Ja
Studio: Aktiv-Sport Trier
Fachgebiet I: Training
Ich bin: Rehasportler

Re: Kosten Wk Vorbereitung/ Coaching

Beitragvon Moseltaler » 12 Sep 2017 20:33

MP-Mann hat am 12 Sep 2017 20:31 geschrieben:
TRUMAN hat am 12 Sep 2017 19:59 geschrieben:Srsly - die Big and Strong Aktion ist goldwert als Einstieg in die ganze Geschichte.

Würde ich das Hauptziel Bodybuilding haben, würde ich sofort erstmal strikt ein Jahr die Aktionen hier durchziehen und mir um alles andere keinen Kopf mehr machen.

Du kannst nur gewinnen, wichtig ist halt das durchziehen bis zum Schluss und ohne rumdoktoren an den Vorgaben *professor*


Ich werde jetzt mal mit der SFA Aktion anfangen. Alles weitere im Gemeinschaftslog.


Du willst ne Diät jetzt über den Winter machen?
Greg Nuckols

Two fundamental errors:

1) Assuming that what works for you will work for everyone else.

2) Assuming that what works on average will work for every individual.

"Bros" often commit the first error, and tend to react poorly when they're called on it by sciency folks.

Sciency folks (people who apply research uncritically, at least) often commit the second error, and tend to react just as poorly as the "bros" when called out on it.

Be vigilant about avoiding both issues.

Benutzeravatar
MP-Mann
V.I.P
 
Beiträge: 11307
Registriert: 22 Dez 2005 21:55
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 96
Körpergröße (cm): 182
Körperfettanteil (%): 23
Oberarmumfang (cm): 42
Oberschenkelumfang (cm): 66
Bauchumfang (cm): 91
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Rücken
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Studio: Schardt
Ich bin: Bauchbuilder

Re: Kosten Wk Vorbereitung/ Coaching

Beitragvon MP-Mann » 12 Sep 2017 21:10

Moseltaler hat am 12 Sep 2017 20:33 geschrieben:
MP-Mann hat am 12 Sep 2017 20:31 geschrieben:
TRUMAN hat am 12 Sep 2017 19:59 geschrieben:Srsly - die Big and Strong Aktion ist goldwert als Einstieg in die ganze Geschichte.

Würde ich das Hauptziel Bodybuilding haben, würde ich sofort erstmal strikt ein Jahr die Aktionen hier durchziehen und mir um alles andere keinen Kopf mehr machen.

Du kannst nur gewinnen, wichtig ist halt das durchziehen bis zum Schluss und ohne rumdoktoren an den Vorgaben *professor*


Ich werde jetzt mal mit der SFA Aktion anfangen. Alles weitere im Gemeinschaftslog.


Du willst ne Diät jetzt über den Winter machen?


Ja ich bin immer noch zu fett.
Du bist fort, und dein Platz bleibt jetzt leer. Und die Erinnerung an dich entfacht den Schmerz
Du bist vorgegangen doch ich komm nach. Dann werden wir uns wiedersehen, eines Tages.
Du wirst immer leben, solang ich lebe. In mir drin, glaub mir, bis ich gehe,
gehe und dich voller Hoffnung wiedersehe.

Auf Wiedersehen, mein Freund... RIP Helmut Schardt 1956 - 2017

Mark Swoleberg
TA Member
 
Beiträge: 257
Registriert: 16 Jul 2014 00:40

Re: Kosten Wk Vorbereitung/ Coaching

Beitragvon Mark Swoleberg » 12 Sep 2017 23:10

Zeig mal Bilder von dir, würde mich interessieren.

Zarm
TA Stamm Member
 
Beiträge: 497
Registriert: 29 Dez 2014 07:33

Re: Kosten Wk Vorbereitung/ Coaching

Beitragvon Zarm » 13 Sep 2017 03:20

@Frank: Wieviele Vorbereiter meinste nehmen das Geld nicht bar auf die Kralle sondern zahlen brav Steuern? :D

Benutzeravatar
Frank
editor in chief
 
Beiträge: 39393
Registriert: 01 Okt 2006 23:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998

Re: Kosten Wk Vorbereitung/ Coaching

Beitragvon Frank » 13 Sep 2017 07:09

Zarm hat am 13 Sep 2017 03:20 geschrieben:@Frank: Wieviele Vorbereiter meinste nehmen das Geld nicht bar auf die Kralle sondern zahlen brav Steuern? :D

Kann man ja auf seiner "ist mein betreuer seriös"-Liste checken:
-kaum 30 g fett?
-stundenlanges Cardio?
-als Frau dreistellig kalorienvorgaben oder knapp darüber?
-hat sich nie die eigene Technik beim Heben und Beugen zeigen lassen, und schreibt es dennoch in den Plan?
-jeden Tag (fast) dasselbe zu essen?
-keine Rechnung?

Wenn davon was mit "ja" beantwortet wird, könnte man mal in sich gehen. 😌

RYN1
TA Stamm Member
 
Beiträge: 511
Registriert: 28 Jun 2016 13:23

Re: Kosten Wk Vorbereitung/ Coaching

Beitragvon RYN1 » 13 Sep 2017 20:12

Moseltaler hat am 12 Sep 2017 13:27 geschrieben:
MP-Mann hat am 12 Sep 2017 13:12 geschrieben:
Moseltaler hat am 12 Sep 2017 13:00 geschrieben:
MP-Mann hat am 12 Sep 2017 12:49 geschrieben:
K4S4 hat am 12 Sep 2017 11:52 geschrieben:Warum machst du nicht mal ein Programm von Andro mit eigenem log, das ist doch wie Coaching? Hast du Angst dann keine Ausrede mehr für deinen Misserfolg zu haben? Ist echt nicht böse gemeint, aber irgendwas musst du ja falsch gemacht haben die letzten Jahr.


Darüber habe ich auch schon nach gedacht. Log mache ich erst mal nicht. Habe zu viele negative Erfahrungen gemacht die e letzten Wochen und Monate. Es gab immer wieder bestimme User die probiert haben mir eins reinzuwürgen und immer das Haar in der Suppe gesucht haben. Egal was ich poste esse oder trainiere.


Ich glaube, dass Du da auch vieles "in den falschen Hals" bekommen hast ... natürlich gab es diese Sachen (keine Frage), aber Dein bisheriges Vorgehen bietet mMn auch reichlich Raum für Kritik, egal ob Training, Ernährung oder Supplemente.
Ich denke mal, dass vieles an Kritik nicht böse gemeint war ... meine war es jedenfalls nicht. Sorry, falls es so bei Dir rübergekommen ist.

Aber ich bleibe dabei ... von Männer III beim DBFV bist Du mehrere Lichtjahre entfernt *professor* .
Und neben den Kosten für den Vorbereiter, die Dir ja eh zu hoch sind, hast Du ganz entscheidende Faktoren vergessen ... die Kosten für "Juice", Ernährung, Supplemente, Tanning, evtl. Hotelübernachtung etc.
Da kommt schon bisschen was zusammen ... eine Vorbereitung kostet halt ein paar Euro.

Ansonsten siehe die Beiträge von @K4S4 ... #04#


Das ganze Ernährungsthema ist einfach so brutal unübersichtlich und kompliziert. Ich habe jetzt schon einige Bücher und Artikel durch und alles wird immer komplizierter und unverständlicher. Wie du schon selbst sagst bin ich noch relativ weit weg von einer Vorbereitung. aktuell ist das alles extrem viel und so dermaßen unübersichtlich das ich null Ahnung hab womit ich anfangen soll. Andererseits sehe ich es auch nicht ein 100 EUR dafür zu zahlen das mir jemand einen zwei Seiten EP schreibt. Deswegen trete ich einfach auf der Stelle.


Nichts für ungut ... Du bist aber doch schon seit über zehn Jahren dabei.


Das ist ja das Problem.

Wie soll da Männer 3 gehen? Komplett ohne Muskeln.

Der beste Coach wird in diesem Falle auch nichts helfen.

Ursache ist entweder totaler Non-Responder im Krafttraining (scheint es wirklich zu geben, aber sehr selten) oder irgendwas mit dem Umsetzen von Trainingsanweisungen in der Richtung Beratungsresistenz.

Benutzeravatar
omaus
TA Elite Member
 
Beiträge: 3937
Registriert: 02 Mai 2007 15:01
Wohnort: Heide, S-H
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 57
Körpergröße (cm): 157
Trainingsbeginn (Jahr): 2004
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Seitheben
Ich bin: Wettkampfathlet

Re: Kosten Wk Vorbereitung/ Coaching

Beitragvon omaus » 02 Okt 2017 12:35

MP-Mann hat am 12 Sep 2017 13:12 geschrieben:Das ganze Ernährungsthema ist einfach so brutal unübersichtlich und kompliziert. Ich habe jetzt schon einige Bücher und Artikel durch und alles wird immer komplizierter und unverständlicher. Wie du schon selbst sagst bin ich noch relativ weit weg von einer Vorbereitung. aktuell ist das alles extrem viel und so dermaßen unübersichtlich das ich null Ahnung hab womit ich anfangen soll. Andererseits sehe ich es auch nicht ein 100 EUR dafür zu zahlen das mir jemand einen zwei Seiten EP schreibt. Deswegen trete ich einfach auf der Stelle.


Genau deswegen mache ich einfach Reis/Huhn als bewährte Diät und fertig :) Das ist einfach und übersichtlich und wunderbar steuerbar.

Benutzeravatar
MP-Mann
V.I.P
 
Beiträge: 11307
Registriert: 22 Dez 2005 21:55
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 96
Körpergröße (cm): 182
Körperfettanteil (%): 23
Oberarmumfang (cm): 42
Oberschenkelumfang (cm): 66
Bauchumfang (cm): 91
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Rücken
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Studio: Schardt
Ich bin: Bauchbuilder

Re: Kosten Wk Vorbereitung/ Coaching

Beitragvon MP-Mann » 02 Okt 2017 16:09

omaus hat am 02 Okt 2017 12:35 geschrieben:
MP-Mann hat am 12 Sep 2017 13:12 geschrieben:Das ganze Ernährungsthema ist einfach so brutal unübersichtlich und kompliziert. Ich habe jetzt schon einige Bücher und Artikel durch und alles wird immer komplizierter und unverständlicher. Wie du schon selbst sagst bin ich noch relativ weit weg von einer Vorbereitung. aktuell ist das alles extrem viel und so dermaßen unübersichtlich das ich null Ahnung hab womit ich anfangen soll. Andererseits sehe ich es auch nicht ein 100 EUR dafür zu zahlen das mir jemand einen zwei Seiten EP schreibt. Deswegen trete ich einfach auf der Stelle.


Genau deswegen mache ich einfach Reis/Huhn als bewährte Diät und fertig :) Das ist einfach und übersichtlich und wunderbar steuerbar.


Ich habe leider das Pech das ich es nicht schaffe permanent das gleiche zu essen.
Du bist fort, und dein Platz bleibt jetzt leer. Und die Erinnerung an dich entfacht den Schmerz
Du bist vorgegangen doch ich komm nach. Dann werden wir uns wiedersehen, eines Tages.
Du wirst immer leben, solang ich lebe. In mir drin, glaub mir, bis ich gehe,
gehe und dich voller Hoffnung wiedersehe.

Auf Wiedersehen, mein Freund... RIP Helmut Schardt 1956 - 2017

Benutzeravatar
Philipp
TA Power Member
 
Beiträge: 2063
Registriert: 06 Aug 2012 12:21

Re: Kosten Wk Vorbereitung/ Coaching

Beitragvon Philipp » 08 Nov 2017 14:17

Das Problem das ich immer wieder sehe und warum ich Coaching in dem Bereich wichtig finde:

- Athleten sind VIEL zu ungeduldig
- Athleten haben IMMER Emotionen mit dabei (ist ja auch klar, ist ja schließlich der eigene Körper und Erfolg)

Diese beiden Dinge führen praktisch IMMER zu folgenden Problemen:

- keine Methodik, sondern alles "nach Gefühl"
- man versucht Dinge die funktionieren immer mehr zu beschleunigen <-- ganz ganz grober Schnitzer

Hierzu habe ich sogar mal ne schöne Studie gelesen. Ganz witzig. Egal wie viel die Probanden pro Woche abgenommen haben, sie waren nie zufrieden. Wer 0,5kg pro Woche abgenommen hat wollte 1kg. Wer 1kg pro Woche verloren hat, dem war das nicht genug. Und selbst diejenigen die 2kg pro Woche verloren hatten waren nicht zufrieden.

Und das wird in ner Vorbereitung noch viel extremer. Denn man steckt so viel Energie und Aufwand rein. Dann will man zwangsläufig mehr als 500g Gewichtsverlust pro Woche sehen. Obwohl also alles optimal läuft, versucht man dann Dinge zu beschleunigen.

Ergebnis: 12 Weeks out, 1500kcal, 2 Std Cardio täglich...das kann nicht gut gehen.

Ein Coach ist also nicht dazu da rein das wissen zu vermitteln. Wie hier auch schon geschrieben wurde: eine WK-Diät ist das Einfachste der Welt. Kaloriendefizit + genug Protein und die halbe Miete hat man schon.

Was macht also ein Coach? Steuern, guiden. Das objektive Auge sein. Dem Athleten Sicherheit bieten. Und Ruhe. Vor allem auch zu Zeiten, wenn mal nicht alles ganz perfekt funktioniert wie geplant.

RYN1
TA Stamm Member
 
Beiträge: 511
Registriert: 28 Jun 2016 13:23

Re: Kosten Wk Vorbereitung/ Coaching

Beitragvon RYN1 » 10 Nov 2017 16:40

Was machst du denn wenn Klienten es einfach nicht umgesetzt bekommen bzw. andauernd alles (sei es noch so einfach) falsch machen?

Hast du für sowas einen Trick parat?

Vorherige

Zurück zu Bodybuilding & Wettkampf

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast