Kurze Frage, schnelle Antwort (Seite 1 beachten)

Bodybuilding-Bereich für Anfänger. Hier könnt ihr alles fragen, was euch so interessiert. Achtung: Bitte keine fachspezifischen Fragen

Moderator: Team Bodybuilding & Training

Benutzeravatar
toyo
TA Neuling
 
Beiträge: 24
Registriert: 24 Mai 2019 20:50
Wohnort: Döbeln
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 72
Körpergröße (cm): 173
Trainingsbeginn (Jahr): 2019
Bankdrücken (kg): 85x5
Kniebeugen (kg): 90x5
Kreuzheben (kg): 120x5
Trainingsort: Zu Hause
Lieblingsübung: 69
Ernährungsplan: Nein
Ich bin: flauschig

Re: Kurze Frage, schnelle Antwort (Seite 1 beachten)

Beitragvon toyo » 14 Nov 2019 12:56

Okay gute Info, macht Sinn.
Danke euch beiden. #04#

Benutzeravatar
tavel
TA Elite Member
 
Beiträge: 8943
Registriert: 23 Dez 2015 20:23
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 105
Körpergröße (cm): 182
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 180
Kniebeugen (kg): 250
Kreuzheben (kg): 260
Oberarmumfang (cm): 46
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Ja
Lieblingsübung: Saufen
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Kneipenschläger
Ziel Gewicht (kg): 115
Ziel KFA (%): 8
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Training
Ich bin: Alkoholiker

Re: Kurze Frage, schnelle Antwort (Seite 1 beachten)

Beitragvon tavel » 16 Nov 2019 00:20

PastaSenpai hat am 10 Nov 2019 19:38 geschrieben:Hallo!

Meine Füße knicken beim Kniebeugen immer nach innen und wandern dementsprechend.
Egal wieviel Gewicht, Standbreite oder Stellung der Füße.
Meine Mobility ist bis auf eine Ausnahme gut, Hüfte Sprunggelenk usw. passt alles und ich arbeite beinahe täglich daran.
Lediglich ein zu kurzer Beinbeuger (komme ohne Probleme mit den Händen auf den Boden) limitiert mich beim Kreuzheben, sodass ich weit mit mit meiner Hüfte nach unten sowie mit den knien nach vorne muss und diese entprechend im Weg sind beim Heben.
Dafür mache ich aktuell rum. Kreuzheben und komme max. bis zur Mitte der Knie bis mein Rücken rund wird.
Allerdings sollte mich das nicht beim Beugen einschränken oder?
Was ist mein Problem beim Beugen und wie kann ich das vermeiden? Probiere seit 3 Wochen herum ohne Erfolge.

5×5 Goblet Beugen mit moderatem Gewicht. Schön unten 3-5sec Pause und mut den Ellenbogen die Knie auseinander drcken.
5×5 frag nicht wie odt in der Woche, wenn es wichtig ist dann mach es täglich
TEAM GNBF CREW
I can't go in the gym and just lift, for, like health...It's just not in my DNA.

Benutzeravatar
strict_LIONESS
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 25326
Registriert: 19 Apr 2015 11:31
Ich bin: Lioness

Benutzeravatar
DerAßman
TA Stamm Member
 
Beiträge: 601
Registriert: 16 Jul 2017 22:30
Geschlecht (m/w): m
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ich bin: Weak

Re: Kurze Frage, schnelle Antwort (Seite 1 beachten)

Beitragvon DerAßman » 18 Nov 2019 11:06

Bekomme beim LH - Flachbankdrücken nach gewisser Zeit mittel schwere Schulterschmerzen, da die Ablage der Bank etwas zu hoch ist und ich die Schulterblätter immer etwas nach vorne kommen lassen muss.
Beim LH- Schrägbankdrücken, funktioniert es wiederum schmerzfrei, allerdings bewege ich dort im Schnitt 10 KG weniger. Bekomme bei beiden Übungen einen Pump und "spüre" die Brust recht gut. Beim SBD jedoch neben der Brust auch etwas die Schulter, aufgrund der schräge.
Bin mir jetzt etwas unsicher, ob ich die Schmerzen in Kauf nehmen und dafür mehr Gewicht beim Flachbankdrücken bewegen soll (mehr Gewicht = größerer Reiz) oder einfach auf Schrägbankdrücken + Brustpresse als Assistenz wechseln soll.

Wie gesagt Mind- Muscle Connetction ist bei allen 3 Übungen sehr gut, nur kann ich bei der Flachbank am meisten Gewicht bewegen.

Benutzeravatar
Moseltaler
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 56915
Registriert: 16 Okt 2007 12:04
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Lieblingsübung: Physiotherapie
Kampfsport: Ja
Studio: Aktiv-Sport Trier
Fachgebiet I: Training
Ich bin: Rehasportler

Re: Kurze Frage, schnelle Antwort (Seite 1 beachten)

Beitragvon Moseltaler » 18 Nov 2019 11:11

DerAßman hat am 18 Nov 2019 11:06 geschrieben:Bekomme beim LH - Flachbankdrücken nach gewisser Zeit mittel schwere Schulterschmerzen, da die Ablage der Bank etwas zu hoch ist und ich die Schulterblätter immer etwas nach vorne kommen lassen muss.
Beim LH- Schrägbankdrücken, funktioniert es wiederum schmerzfrei, allerdings bewege ich dort im Schnitt 10 KG weniger. Bekomme bei beiden Übungen einen Pump und "spüre" die Brust recht gut. Beim SBD jedoch neben der Brust auch etwas die Schulter, aufgrund der schräge.
Bin mir jetzt etwas unsicher, ob ich die Schmerzen in Kauf nehmen und dafür mehr Gewicht beim Flachbankdrücken bewegen soll (mehr Gewicht = größerer Reiz) oder einfach auf Schrägbankdrücken + Brustpresse als Assistenz wechseln soll.

Wie gesagt Mind- Muscle Connetction ist bei allen 3 Übungen sehr gut, nur kann ich bei der Flachbank am meisten Gewicht bewegen.


Stellt sich die Frage wirklich, wenn man bei Übung xyz „schwere Schmerzen“ hat?
eclipsexx hat am 13 Jan 2016 09:18 geschrieben:natty bist du, wenn nur maximal 1 Steroid im Spiel ist.. Dosis egal..

GNBF-Doping-Regel:
-Entweder natty, dafür Regel s.o.
-oder ein Stack aus 2 Steroiden, solange Testo bis max 1g/Woche
-Bei Stacks aus 3 oder mehr AAS, gilt der Proband solange auch als natty, solange sein FFMI passt
-Falls FFMI nicht passt, wird dem Probanden angeraten, zu wachsen. (Gute nattys haben bereits bewiesen, dass das über Nacht möglich ist)
-Diuretika gelten NICHT als Doping, sondern gehören dazu


timbuktu hat am 09 Okt 2019 19:45 geschrieben:1. Sieht jemand aus als hätte er einen ffmi von über 24, dann stofft er definitiv (ok noch nachvollziehbar)
2. Sieht jemand am Ende seiner Diät nicht aus wie ein Ausschwitz Häftling, dann stofft er definitiv (naja)
3. Sieht jemand in der offseason zu massig aus, dann stofft er definitiv
4. Sieht jemand besser aus als man selbst, dann stofft er sowieso ( eh klar)
5. Ganz frisch und das Beste: Sieht jemand zwar nicht sonderlich spektakulär, aber immerhin solide, dann stofft er auch, weil es ja auch ein Haufen Leute gibt die stoffen und nach nichts aussehen

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 51182
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: Kurze Frage, schnelle Antwort (Seite 1 beachten)

Beitragvon H_D » 18 Nov 2019 12:47

Du kannst halt 2 Übungen nicht nur wegen dem Load miteinander vergleichen
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


Benutzeravatar
DerAßman
TA Stamm Member
 
Beiträge: 601
Registriert: 16 Jul 2017 22:30
Geschlecht (m/w): m
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ich bin: Weak

Re: Kurze Frage, schnelle Antwort (Seite 1 beachten)

Beitragvon DerAßman » 18 Nov 2019 16:15

H_D hat am 18 Nov 2019 12:47 geschrieben:Du kannst halt 2 Übungen nicht nur wegen dem Load miteinander vergleichen


Stimmt auch wieder, ich meine nur mal in irgend einem Video gehört zu haben, dass die Flach-, der Schrägbank überlegen sein soll, wobei das wohl fragwürdig zu seien scheint.

Ging mir u.a. auch daraum, dass es bei der FDB etwas leichter ist Gewicht drauf zupacken und das ganze auch ein tick schneller geht.

Moseltaler hat geschrieben:
Stellt sich die Frage wirklich, wenn man bei Übung xyz „schwere Schmerzen“ hat?


Der Antwort nach zu Urteilen, dann doch lieber SBD ohne Schmerzen, als FDB mit möglicher Inkaufnahme von einer längerfristigen Verletzung.

War wohlmöglich nicht die schlauste Frage, aber wenn der Unterschied so gigantisch wäre, könnte es ja doch ne Überlegung wert sein.

Benutzeravatar
Moseltaler
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 56915
Registriert: 16 Okt 2007 12:04
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Lieblingsübung: Physiotherapie
Kampfsport: Ja
Studio: Aktiv-Sport Trier
Fachgebiet I: Training
Ich bin: Rehasportler

Re: Kurze Frage, schnelle Antwort (Seite 1 beachten)

Beitragvon Moseltaler » 18 Nov 2019 18:05

DerAßman hat am 18 Nov 2019 16:15 geschrieben:
War wohlmöglich nicht die schlauste Frage, aber wenn der Unterschied so gigantisch wäre, könnte es ja doch ne Überlegung wert sein.


Du meinst, dass eine Übung unter Schmerzen es wert ist, nur weil du dort mehr Gewicht bewegen kannst? Lass mich kurz überlegen ... ich denke NICHT.

Wenn deine Technik bei Flachbank passt, du aber trotzdem die Übung nicht problemlos machen kannst, dann lass es bleiben und mach eine der unzähligen Alternativen.
Ich mache auch kein Flachbankdrücken mit der Langhantel, weil ich nie richtig „warm“ mit der Übung geworden bin und „über kurz oder lang“ immer Probleme bekommen habe.
eclipsexx hat am 13 Jan 2016 09:18 geschrieben:natty bist du, wenn nur maximal 1 Steroid im Spiel ist.. Dosis egal..

GNBF-Doping-Regel:
-Entweder natty, dafür Regel s.o.
-oder ein Stack aus 2 Steroiden, solange Testo bis max 1g/Woche
-Bei Stacks aus 3 oder mehr AAS, gilt der Proband solange auch als natty, solange sein FFMI passt
-Falls FFMI nicht passt, wird dem Probanden angeraten, zu wachsen. (Gute nattys haben bereits bewiesen, dass das über Nacht möglich ist)
-Diuretika gelten NICHT als Doping, sondern gehören dazu


timbuktu hat am 09 Okt 2019 19:45 geschrieben:1. Sieht jemand aus als hätte er einen ffmi von über 24, dann stofft er definitiv (ok noch nachvollziehbar)
2. Sieht jemand am Ende seiner Diät nicht aus wie ein Ausschwitz Häftling, dann stofft er definitiv (naja)
3. Sieht jemand in der offseason zu massig aus, dann stofft er definitiv
4. Sieht jemand besser aus als man selbst, dann stofft er sowieso ( eh klar)
5. Ganz frisch und das Beste: Sieht jemand zwar nicht sonderlich spektakulär, aber immerhin solide, dann stofft er auch, weil es ja auch ein Haufen Leute gibt die stoffen und nach nichts aussehen

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 51182
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: Kurze Frage, schnelle Antwort (Seite 1 beachten)

Beitragvon H_D » 18 Nov 2019 21:04

DerAßman hat am 18 Nov 2019 16:15 geschrieben:
H_D hat am 18 Nov 2019 12:47 geschrieben:Du kannst halt 2 Übungen nicht nur wegen dem Load miteinander vergleichen


Stimmt auch wieder, ich meine nur mal in irgend einem Video gehört zu haben, dass die Flach-, der Schrägbank überlegen sein soll, wobei das wohl fragwürdig zu seien scheint.

Ging mir u.a. auch daraum, dass es bei der FDB etwas leichter ist Gewicht drauf zupacken und das ganze auch ein tick schneller geht.

Moseltaler hat geschrieben:
Stellt sich die Frage wirklich, wenn man bei Übung xyz „schwere Schmerzen“ hat?


Der Antwort nach zu Urteilen, dann doch lieber SBD ohne Schmerzen, als FDB mit möglicher Inkaufnahme von einer längerfristigen Verletzung.

War wohlmöglich nicht die schlauste Frage, aber wenn der Unterschied so gigantisch wäre, könnte es ja doch ne Überlegung wert sein.

Rein aus Hypertrophiegründen wären die meisten wohl mit SB besser bedient
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


Benutzeravatar
Scorda
TA Rookie
 
Beiträge: 75
Registriert: 03 Feb 2012 11:35
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 84
Körpergröße (cm): 180
Trainingsbeginn (Jahr): 2017
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Rudern sitzend
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 12
Fachgebiet I: Kampfsport
Ich bin: Anfänger

Re: Kurze Frage, schnelle Antwort (Seite 1 beachten)

Beitragvon Scorda » 20 Nov 2019 12:48

Lat-Ziehen zur Brust mit engem Untergriff - gute Alternative zu Assistierten Klimmzügen mit weitem Obergriff am Gerät bzw. zu freien Klimmzüge im engen Untergriff (wenn man nur 3-4 Wdh schafft)?

Benutzeravatar
Asstograss
TA Power Member
 
Beiträge: 1764
Registriert: 14 Jan 2014 15:06
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 94
Körpergröße (cm): 183
Trainingsbeginn (Jahr): 2004
Bankdrücken (kg): 130
Kniebeugen (kg): 160
Kreuzheben (kg): 150
Oberarmumfang (cm): 42
Brustumfang (cm): 110
Oberschenkelumfang (cm): 63
Bauchumfang (cm): 88
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio

Re: Kurze Frage, schnelle Antwort (Seite 1 beachten)

Beitragvon Asstograss » 20 Nov 2019 13:44

Hmmm ja, ist ja die gleiche Bewegung. Sonst nimm Bänder zur Unterstützung deiner Klimmzüge.

Benutzeravatar
powertube
TA Stamm Member
 
Beiträge: 388
Registriert: 05 Mai 2008 13:12
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 177
Körperfettanteil (%): 25
Trainingsbeginn (Jahr): 2006
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Klimmzüge
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Boxen
Ziel Gewicht (kg): 80
Ziel KFA (%): 15
Studio: Clever Fit
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Kampfsport

Re: Kurze Frage, schnelle Antwort (Seite 1 beachten)

Beitragvon powertube » 20 Nov 2019 15:22

 ! Moseltaler hat geschrieben:
Was verstehst du an dem Hinweis auf Seite 1 nicht?
"Was soll ich beim Bankdrücken die Technik erklären? Leg dich hin und drück die Scheiß-Stange hoch"
- Markus Rühl

Benutzeravatar
powertube
TA Stamm Member
 
Beiträge: 388
Registriert: 05 Mai 2008 13:12
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 177
Körperfettanteil (%): 25
Trainingsbeginn (Jahr): 2006
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Klimmzüge
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Boxen
Ziel Gewicht (kg): 80
Ziel KFA (%): 15
Studio: Clever Fit
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Kampfsport

Re: Kurze Frage, schnelle Antwort (Seite 1 beachten)

Beitragvon powertube » 20 Nov 2019 16:48

@Moseltaler: hab nicht bis zum Regelupdate gelesen. #03#
"Was soll ich beim Bankdrücken die Technik erklären? Leg dich hin und drück die Scheiß-Stange hoch"
- Markus Rühl

Benutzeravatar
Moseltaler
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 56915
Registriert: 16 Okt 2007 12:04
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Lieblingsübung: Physiotherapie
Kampfsport: Ja
Studio: Aktiv-Sport Trier
Fachgebiet I: Training
Ich bin: Rehasportler

Re: Kurze Frage, schnelle Antwort (Seite 1 beachten)

Beitragvon Moseltaler » 20 Nov 2019 17:01

powertube hat am 20 Nov 2019 16:48 geschrieben:@Moseltaler: hab nicht bis zum Regelupdate gelesen. #03#


Kein Problem ... stell deine Supplement-Frage bitte im entsprechenden Unterforum.

Danke :)
eclipsexx hat am 13 Jan 2016 09:18 geschrieben:natty bist du, wenn nur maximal 1 Steroid im Spiel ist.. Dosis egal..

GNBF-Doping-Regel:
-Entweder natty, dafür Regel s.o.
-oder ein Stack aus 2 Steroiden, solange Testo bis max 1g/Woche
-Bei Stacks aus 3 oder mehr AAS, gilt der Proband solange auch als natty, solange sein FFMI passt
-Falls FFMI nicht passt, wird dem Probanden angeraten, zu wachsen. (Gute nattys haben bereits bewiesen, dass das über Nacht möglich ist)
-Diuretika gelten NICHT als Doping, sondern gehören dazu


timbuktu hat am 09 Okt 2019 19:45 geschrieben:1. Sieht jemand aus als hätte er einen ffmi von über 24, dann stofft er definitiv (ok noch nachvollziehbar)
2. Sieht jemand am Ende seiner Diät nicht aus wie ein Ausschwitz Häftling, dann stofft er definitiv (naja)
3. Sieht jemand in der offseason zu massig aus, dann stofft er definitiv
4. Sieht jemand besser aus als man selbst, dann stofft er sowieso ( eh klar)
5. Ganz frisch und das Beste: Sieht jemand zwar nicht sonderlich spektakulär, aber immerhin solide, dann stofft er auch, weil es ja auch ein Haufen Leute gibt die stoffen und nach nichts aussehen

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 51182
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: Kurze Frage, schnelle Antwort (Seite 1 beachten)

Beitragvon H_D » 20 Nov 2019 17:45

Scorda hat am 20 Nov 2019 12:48 geschrieben:Lat-Ziehen zur Brust mit engem Untergriff - gute Alternative zu Assistierten Klimmzügen mit weitem Obergriff am Gerät bzw. zu freien Klimmzüge im engen Untergriff (wenn man nur 3-4 Wdh schafft)?

weiter Obergriff oder Untergriff sind schonmal zwei verschiedene Übungen.

Latziehen im UG = (mehr oder weniger) Klimmzüge im UG
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


VorherigeNächste

Zurück zu Die Anfänge ...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Cosa Nostra und 1 Gast