Langhantel-Druckübungen gelenkschädigend? suche Alternativen

Allgemeine Fragen zum Thema Bodybuilding- und Fitnesstraining.

Moderator: Team Bodybuilding & Training

Benutzeravatar
Nobber89
TA Neuling
 
Beiträge: 50
Registriert: 16 Okt 2018 13:39
Wohnort: Sachsen
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 76
Körpergröße (cm): 176
Körperfettanteil (%): 20
Trainingsbeginn (Jahr): 2018
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Kampfsport: Ja
Ziel KFA (%): 10
Ich bin: ein Original

Langhantel-Druckübungen gelenkschädigend? suche Alternativen

Beitragvon Nobber89 » 12 Jan 2019 16:21

https://aesirsports.de/2015/02/bankdrue ... rprobleme/

"Varianten mit Kurzhanteln bieten im Gegensatz zur Langhantelausführung den Vorteil, dass die Schultern nur für ihre jeweilige Seite stabilisierend arbeiten müssen. Bei der Langhantel wird jede Bewegung beide Schultern mehr oder weniger fordern und die Rotatoren zum deutlich komplexeren Zusammenarbeiten zwingen. Kurzhanteln lassen eure Schultern zu Einzelkämpfern werden, die sich nicht an mehreren Fronten gleichzeitig zur Wehr setzen müssen.

Die deutlich sinnvollere Alternative, wenn es darum geht, den maximalen Muskelreiz zusetzen, während man die Arbeit der Schultern zu minimieren versucht, stellen allerdings geführte Brustübungen dar. Was man daraus für sich zieht, bzw. wie man diesen Hinweis in der Praxis umsetzt, kann und sollte vollkommen individuell sein.
...
Geführte Übungen mögen keine komplexe Belastung für den Körper darstellen, dies ist jedoch kein Nachteil – wie es immer wieder gerne dargestellt wird – sondern der entscheidende Vorteil, wenn die Maximierung der Muskelmasse im Vordergrund steht."

Bis heute war ich noch total überzeugt von Grundübungen mit Langhanteln aber nach dem Artikel bin ich sehr skeptisch.
Ich trainiere nun schon seit einigen Monaten Grundübungen und meine Gelenke knacken immer mehr. Bei mir geht Gesundheit immer vor. Sollte ich auf schonenderes Maschinentraining umsteigen?
Was haltet ihr davon?
Zuletzt geändert von Nobber89 am 14 Jan 2019 01:58, insgesamt 1-mal geändert.


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


barneymcnathan
TA Member
 
Beiträge: 266
Registriert: 13 Nov 2018 10:16
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 102
Körpergröße (cm): 183
Trainingsbeginn (Jahr): 2006
Bankdrücken (kg): 122
Kniebeugen (kg): 140
Kreuzheben (kg): 200
Brustumfang (cm): 121
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: LowBar-KB
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: JiuJitsu
Ziel Gewicht (kg): 90
Studio: Fitinn
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Kampfsport
Ich bin: Ruhig

Re: Langhantel-Verbundübungen gelenkschädigend?!

Beitragvon barneymcnathan » 12 Jan 2019 16:35

Also wenn die Gelenke knacken dann haben entweder deine Gelenke was, oder deine technik passt nicht.

Krafttraining ist (intelligent ausgeführt) so ziemlich der Sicherste Sport den man machen kann.
Ich habe leider die Studie dazu nicht parat.

DUBgrafix
TA Elite Member
 
Beiträge: 5272
Registriert: 01 Okt 2012 12:26
Körpergröße (cm): 192
Trainingsbeginn (Jahr): 2013
Ziel Gewicht (kg): 100

Re: Langhantel-Verbundübungen gelenkschädigend?!

Beitragvon DUBgrafix » 12 Jan 2019 16:39

Springen nicht meist nur Sehnen über das Gelenk hin und her als das es wirklich im Gelenk knackt?

Benutzeravatar
Nobber89
TA Neuling
 
Beiträge: 50
Registriert: 16 Okt 2018 13:39
Wohnort: Sachsen
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 76
Körpergröße (cm): 176
Körperfettanteil (%): 20
Trainingsbeginn (Jahr): 2018
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Kampfsport: Ja
Ziel KFA (%): 10
Ich bin: ein Original

Re: Langhantel-Verbundübungen gelenkschädigend?!

Beitragvon Nobber89 » 12 Jan 2019 16:41

DUBgrafix hat am 12 Jan 2019 16:39 geschrieben:Springen nicht meist nur Sehnen über das Gelenk hin und her als das es wirklich im Gelenk knackt?


KA bin mir da nicht so sicher aber ich glaub nicht das rutschende Sehen ein knackendes Geräusch erzeugen.

aber was haltet ihr von der von mir zitierten Kernaussage des Artikels?

nomadic
TA Elite Member
 
Beiträge: 2994
Registriert: 11 Jan 2015 13:15
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 186
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 90kg OHP
Kniebeugen (kg): 160kg x3
Kreuzheben (kg): 210kg
Oberarmumfang (cm): 23
Oberschenkelumfang (cm): 72
Lieblingsübung: OHP
Ich bin: es Leid

Re: Langhantel-Verbundübungen gelenkschädigend?!

Beitragvon nomadic » 12 Jan 2019 16:49

Freie Übungen müssen nicht das Nonplusultra darstellen ... stimme dem Artikel zu, wenn man einfach nur eine dicke Brust aufbauen möchte, „reicht“ eine gute Brustpresse absolut aus und kann auch überlegen sein.

Ist aber auch immer eine Frage der eigenen Hebel und Fähigkeiten, seine Muskeln anzusprechen.
https://www.team-andro.com/phpBB3/read- ... 07724.html
http://www.team-andro.com/phpBB3/nicks- ... 30690.html
https://www.team-andro.com/phpBB3/dza-s ... 74520.html
https://rippedbody.com/how-to-bulk/

Fortgeschrittener und Lust auf Periodisierung?
-> https://www.team-andro.com/phpBB3/koste ... 92153.html

Michael62 hat am 10 Jun 2018 05:55 geschrieben:Kurz ich bin seit Jugend Macho/Arschloch/Alpha mit Erfolg (nicht um hier "anzugeben" nur zur Einordnung), mies aussehend aber halt Ego vom anderen Planeten.

Ein Bekannter, der bitterbös verarscht und verlassen worden ist, dem habe ich kurz geholfen die Emotionen wegzumachen (der kannte weder Methoden noch wusste überhaupt dass das geht) und ihm gesagt, dass Frauen völlig anders ticken als er das (mit seinen jugendlichen knapp 30) sieht. Er könnte mein jüngerer Sohn sein.

Hab ihm mal das "Lob dem Sexismus" (Alpha-Thread) geschickt, ihm nochmal ins Gewissen geredet.

Gestern lade ich ihm ne Teilzeitmätresse von mir zum Flirttraining ein, coach Sie und mein Eheweib, hab ihn auch noch vorher gecoacht, dass er die aggressiv anmachen kann, auch wenn ihr aktueller Gespiele dabei ist.

Spielt der einen auf "freundlich" mit unterwürfiger Stimmlage und zwischendrin daddelt der am Smartphone.
Aaaaahhhhhhrrrrrgggggg!!!!!!

Stellt er sich das so vor, "Jxx" du sagst jetzt mal "....." , jetzt fasst du sie mal da an, jetzt...??????????????

Ich brech vom Glauben ab. Und der stand schon auf der Bühne???

Der ist ja nicht "Jungfrau" aber wie kann man ihm denn mal klarmachen, dass er mit der "ich bin der liebe Mimimimimimi..." Tour immmer die falschen Mädels bekommt?

Kann man jemanden überhaupt ändern?

Sein Bühnencoach ist auch voll abgenervt, weil er schon mal wegen "Liebeskummer" seine Ambitionen zurückgestellt hat, beindemmhat er aktuell voll verschissen.

Wie geht man vor, wenn man ihm etwas helfen will?

Geht das überhaupt?

Im professionellen Bereich habe ich bei so Dingen Profis eingeschaltet, aber hier geht es ja um Bekannte, nicht Firmen.

socarina89 hat am 10 Jun 2018 09:37 geschrieben:Würde ihm grdsl zuerst mal die ketogene Ernährung empfehlen. Die hilft ja bekanntlich bei allem.

barneymcnathan
TA Member
 
Beiträge: 266
Registriert: 13 Nov 2018 10:16
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 102
Körpergröße (cm): 183
Trainingsbeginn (Jahr): 2006
Bankdrücken (kg): 122
Kniebeugen (kg): 140
Kreuzheben (kg): 200
Brustumfang (cm): 121
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: LowBar-KB
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: JiuJitsu
Ziel Gewicht (kg): 90
Studio: Fitinn
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Kampfsport
Ich bin: Ruhig

Re: Langhantel-Verbundübungen gelenkschädigend?!

Beitragvon barneymcnathan » 12 Jan 2019 17:10

Wenn sowohl Kraft als auch Muskelmasse aber auch die Gesundheit eine priorität darstellen, halte ich die Grundübungen (wenn ausführbar) für das nonplusltra.

Benutzeravatar
gollimolli
TA Power Member
 
Beiträge: 1830
Registriert: 13 Aug 2010 19:12
Wohnort: wien
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 178
Bankdrücken (kg): 9x 100
Kniebeugen (kg): 5x5 140
Kreuzheben (kg): 1x 190
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Studio: Eisenkeller

Re: Langhantel-Verbundübungen gelenkschädigend?!

Beitragvon gollimolli » 12 Jan 2019 17:53

Der erste Absatz ist doch Mist!
Kurzhanteln zu stabilisieren, bzw. einen ordentlichen Hantelpfad hinzubekommen,
ist doch mit Kurzhanteln noch anspruchsvoller als mit der Langhantel

lg
"Hey, dir hängt da ein Faden aus dem Ärmel....
achso, das ist dein Oberarm!"

barneymcnathan
TA Member
 
Beiträge: 266
Registriert: 13 Nov 2018 10:16
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 102
Körpergröße (cm): 183
Trainingsbeginn (Jahr): 2006
Bankdrücken (kg): 122
Kniebeugen (kg): 140
Kreuzheben (kg): 200
Brustumfang (cm): 121
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: LowBar-KB
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: JiuJitsu
Ziel Gewicht (kg): 90
Studio: Fitinn
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Kampfsport
Ich bin: Ruhig

Re: Langhantel-Verbundübungen gelenkschädigend?!

Beitragvon barneymcnathan » 12 Jan 2019 18:06

gollimolli hat am 12 Jan 2019 17:53 geschrieben:Der erste Absatz ist doch Mist!
Kurzhanteln zu stabilisieren, bzw. einen ordentlichen Hantelpfad hinzubekommen,
ist doch mit Kurzhanteln noch anspruchsvoller als mit der Langhantel

lg

+1

Versuch mal jemanden der noch nie Bankdrücken geschweige denn Liegestütz gemacht hat KH-Drücken bei zu bringen.

nomadic
TA Elite Member
 
Beiträge: 2994
Registriert: 11 Jan 2015 13:15
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 186
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 90kg OHP
Kniebeugen (kg): 160kg x3
Kreuzheben (kg): 210kg
Oberarmumfang (cm): 23
Oberschenkelumfang (cm): 72
Lieblingsübung: OHP
Ich bin: es Leid

Re: Langhantel-Verbundübungen gelenkschädigend?!

Beitragvon nomadic » 12 Jan 2019 20:19

barneymcnathan hat am 12 Jan 2019 17:10 geschrieben:Wenn sowohl Kraft als auch Muskelmasse aber auch die Gesundheit eine priorität darstellen, halte ich die Grundübungen (wenn ausführbar) für das nonplusltra.


Wenn eine Maschine nicht gut für die Gelenke ist, lässt man diese halt weg und wählt eine andere ... weiß also nicht, was du mit „Gesundheit“ meinst.
Dem TE ging es außerdem um dicke Muskeln, wenn ich das richtig verstanden habe.
https://www.team-andro.com/phpBB3/read- ... 07724.html
http://www.team-andro.com/phpBB3/nicks- ... 30690.html
https://www.team-andro.com/phpBB3/dza-s ... 74520.html
https://rippedbody.com/how-to-bulk/

Fortgeschrittener und Lust auf Periodisierung?
-> https://www.team-andro.com/phpBB3/koste ... 92153.html

Michael62 hat am 10 Jun 2018 05:55 geschrieben:Kurz ich bin seit Jugend Macho/Arschloch/Alpha mit Erfolg (nicht um hier "anzugeben" nur zur Einordnung), mies aussehend aber halt Ego vom anderen Planeten.

Ein Bekannter, der bitterbös verarscht und verlassen worden ist, dem habe ich kurz geholfen die Emotionen wegzumachen (der kannte weder Methoden noch wusste überhaupt dass das geht) und ihm gesagt, dass Frauen völlig anders ticken als er das (mit seinen jugendlichen knapp 30) sieht. Er könnte mein jüngerer Sohn sein.

Hab ihm mal das "Lob dem Sexismus" (Alpha-Thread) geschickt, ihm nochmal ins Gewissen geredet.

Gestern lade ich ihm ne Teilzeitmätresse von mir zum Flirttraining ein, coach Sie und mein Eheweib, hab ihn auch noch vorher gecoacht, dass er die aggressiv anmachen kann, auch wenn ihr aktueller Gespiele dabei ist.

Spielt der einen auf "freundlich" mit unterwürfiger Stimmlage und zwischendrin daddelt der am Smartphone.
Aaaaahhhhhhrrrrrgggggg!!!!!!

Stellt er sich das so vor, "Jxx" du sagst jetzt mal "....." , jetzt fasst du sie mal da an, jetzt...??????????????

Ich brech vom Glauben ab. Und der stand schon auf der Bühne???

Der ist ja nicht "Jungfrau" aber wie kann man ihm denn mal klarmachen, dass er mit der "ich bin der liebe Mimimimimimi..." Tour immmer die falschen Mädels bekommt?

Kann man jemanden überhaupt ändern?

Sein Bühnencoach ist auch voll abgenervt, weil er schon mal wegen "Liebeskummer" seine Ambitionen zurückgestellt hat, beindemmhat er aktuell voll verschissen.

Wie geht man vor, wenn man ihm etwas helfen will?

Geht das überhaupt?

Im professionellen Bereich habe ich bei so Dingen Profis eingeschaltet, aber hier geht es ja um Bekannte, nicht Firmen.

socarina89 hat am 10 Jun 2018 09:37 geschrieben:Würde ihm grdsl zuerst mal die ketogene Ernährung empfehlen. Die hilft ja bekanntlich bei allem.

Benutzeravatar
Moseltaler
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 51271
Registriert: 16 Okt 2007 12:04
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Lieblingsübung: Physiotherapie
Kampfsport: Ja
Studio: Aktiv-Sport Trier
Fachgebiet I: Training
Ich bin: Rehasportler

Re: Langhantel-Verbundübungen gelenkschädigend?!

Beitragvon Moseltaler » 12 Jan 2019 20:27

barneymcnathan hat am 12 Jan 2019 18:06 geschrieben:
gollimolli hat am 12 Jan 2019 17:53 geschrieben:Der erste Absatz ist doch Mist!
Kurzhanteln zu stabilisieren, bzw. einen ordentlichen Hantelpfad hinzubekommen,
ist doch mit Kurzhanteln noch anspruchsvoller als mit der Langhantel

lg

+1

Versuch mal jemanden der noch nie Bankdrücken geschweige denn Liegestütz gemacht hat KH-Drücken bei zu bringen.


Hab ich ... geht. Und?
Greg Nuckols

Two fundamental errors:

1) Assuming that what works for you will work for everyone else.

2) Assuming that what works on average will work for every individual.

"Bros" often commit the first error, and tend to react poorly when they're called on it by sciency folks.

Sciency folks (people who apply research uncritically, at least) often commit the second error, and tend to react just as poorly as the "bros" when called out on it.

Be vigilant about avoiding both issues.

Benutzeravatar
KlongToey
TA Rookie
 
Beiträge: 120
Registriert: 03 Nov 2018 09:38

Re: Langhantel-Verbundübungen gelenkschädigend?!

Beitragvon KlongToey » 12 Jan 2019 20:51

nomadic hat am 12 Jan 2019 16:49 geschrieben:Freie Übungen müssen nicht das Nonplusultra darstellen ... stimme dem Artikel zu, wenn man einfach nur eine dicke Brust aufbauen möchte, „reicht“ eine gute Brustpresse absolut aus und kann auch überlegen sein.


Da hackt es aber meistens. Wenn ich mich mal 15 20 jahre zurück erinnere gab es durchaus gute Maschinen, die ganzen neuen find ich persönlich katastrophal. Fühlt sich alles andere als gut an.
Habe bei uns im gym 2 Maschinen, eine ist katastrophal, die andere, so semi führend ist ok solang des Gewicht nicht zu hoch ist. Bei eher wenig Gewicht spüre ich den Muskel sehr gut, wenn steigern möchte passt es irgendwie nicht mehr.
Aktuell favorisiere ich flys und kabel

Benutzeravatar
Moseltaler
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 51271
Registriert: 16 Okt 2007 12:04
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Lieblingsübung: Physiotherapie
Kampfsport: Ja
Studio: Aktiv-Sport Trier
Fachgebiet I: Training
Ich bin: Rehasportler

Re: Langhantel-Verbundübungen gelenkschädigend?!

Beitragvon Moseltaler » 12 Jan 2019 20:53

KlongToey hat am 12 Jan 2019 20:51 geschrieben:
nomadic hat am 12 Jan 2019 16:49 geschrieben:Freie Übungen müssen nicht das Nonplusultra darstellen ... stimme dem Artikel zu, wenn man einfach nur eine dicke Brust aufbauen möchte, „reicht“ eine gute Brustpresse absolut aus und kann auch überlegen sein.


Da hackt es aber meistens. Wenn ich mich mal 15 20 jahre zurück erinnere gab es durchaus gute Maschinen, die ganzen neuen find ich persönlich katastrophal. Fühlt sich alles andere als gut an.
Habe bei uns im gym 2 Maschinen, eine ist katastrophal, die andere, so semi führend ist ok solang des Gewicht nicht zu hoch ist. Bei eher wenig Gewicht spüre ich den Muskel sehr gut, wenn steigern möchte passt es irgendwie nicht mehr.
Aktuell favorisiere ich flys und kabel


Ah ... vor 20 Jahren gab es gute Maschinen und die heutigen sind scheisse. Kennst du alle alten und neuen Maschinen?
Die Aussage ist doch Humbug Deluxe.
Greg Nuckols

Two fundamental errors:

1) Assuming that what works for you will work for everyone else.

2) Assuming that what works on average will work for every individual.

"Bros" often commit the first error, and tend to react poorly when they're called on it by sciency folks.

Sciency folks (people who apply research uncritically, at least) often commit the second error, and tend to react just as poorly as the "bros" when called out on it.

Be vigilant about avoiding both issues.

Benutzeravatar
KlongToey
TA Rookie
 
Beiträge: 120
Registriert: 03 Nov 2018 09:38

Re: Langhantel-Verbundübungen gelenkschädigend?!

Beitragvon KlongToey » 12 Jan 2019 23:03

Das ist MEINE Meinung.
Ich bin 2002 des erste mal in einem gym ernsthaft gewesen, paar Jahre davor mal zum Spaß.
Seit 2006 habe ich immer mal wieder in der Branche gearbeitet (elixia, FF, body & soul, holmes place ) trainiert selber bei den 2 grossen Discountern.
Ich bin der Meinung dass die Brustgeräte welche mein erstes gym hatte sich für mich besser angefühlt haben.

Weiteres Beispiel waren die Geräte vom stefan sportcenter wo die BSA in München ihre Sachen trainiert hat. Die hatten jedenfalls früher Top Geräte welche ich eher zu der älteren Generation zählen würde.

Benutzeravatar
Moseltaler
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 51271
Registriert: 16 Okt 2007 12:04
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Lieblingsübung: Physiotherapie
Kampfsport: Ja
Studio: Aktiv-Sport Trier
Fachgebiet I: Training
Ich bin: Rehasportler

Re: Langhantel-Verbundübungen gelenkschädigend?!

Beitragvon Moseltaler » 12 Jan 2019 23:13

KlongToey hat am 12 Jan 2019 23:03 geschrieben:Das ist MEINE Meinung.
Ich bin 2002 des erste mal in einem gym ernsthaft gewesen, paar Jahre davor mal zum Spaß.
Seit 2006 habe ich immer mal wieder in der Branche gearbeitet (elixia, FF, body & soul, holmes place ) trainiert selber bei den 2 grossen Discountern.
Ich bin der Meinung dass die Brustgeräte welche mein erstes gym hatte sich für mich besser angefühlt haben.

Weiteres Beispiel waren die Geräte vom stefan sportcenter wo die BSA in München ihre Sachen trainiert hat. Die hatten jedenfalls früher Top Geräte welche ich eher zu der älteren Generation zählen würde.


:o ... es gab früher beschissene und exzellente Geräte, es gibt heute beschissene und exzellente Geräte, es wird in der Zukunft beschissene und exzellente Geräte geben.
Greg Nuckols

Two fundamental errors:

1) Assuming that what works for you will work for everyone else.

2) Assuming that what works on average will work for every individual.

"Bros" often commit the first error, and tend to react poorly when they're called on it by sciency folks.

Sciency folks (people who apply research uncritically, at least) often commit the second error, and tend to react just as poorly as the "bros" when called out on it.

Be vigilant about avoiding both issues.

nomadic
TA Elite Member
 
Beiträge: 2994
Registriert: 11 Jan 2015 13:15
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 186
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 90kg OHP
Kniebeugen (kg): 160kg x3
Kreuzheben (kg): 210kg
Oberarmumfang (cm): 23
Oberschenkelumfang (cm): 72
Lieblingsübung: OHP
Ich bin: es Leid

Re: Langhantel-Verbundübungen gelenkschädigend?!

Beitragvon nomadic » 12 Jan 2019 23:25

KlongToey hat am 12 Jan 2019 20:51 geschrieben:
nomadic hat am 12 Jan 2019 16:49 geschrieben:Freie Übungen müssen nicht das Nonplusultra darstellen ... stimme dem Artikel zu, wenn man einfach nur eine dicke Brust aufbauen möchte, „reicht“ eine gute Brustpresse absolut aus und kann auch überlegen sein.


Da hackt es aber meistens. Wenn ich mich mal 15 20 jahre zurück erinnere gab es durchaus gute Maschinen, die ganzen neuen find ich persönlich katastrophal. Fühlt sich alles andere als gut an.
Habe bei uns im gym 2 Maschinen, eine ist katastrophal, die andere, so semi führend ist ok solang des Gewicht nicht zu hoch ist. Bei eher wenig Gewicht spüre ich den Muskel sehr gut, wenn steigern möchte passt es irgendwie nicht mehr.
Aktuell favorisiere ich flys und kabel


Der Aussage muss ich halt absolut widersprechen - ich kenne dutzende gute Maschinen und kann das Bashing NULL nachvollziehen, selbst in den meisten Wellness Studios sind mittlerweile gute Maschinen vorhanden.
https://www.team-andro.com/phpBB3/read- ... 07724.html
http://www.team-andro.com/phpBB3/nicks- ... 30690.html
https://www.team-andro.com/phpBB3/dza-s ... 74520.html
https://rippedbody.com/how-to-bulk/

Fortgeschrittener und Lust auf Periodisierung?
-> https://www.team-andro.com/phpBB3/koste ... 92153.html

Michael62 hat am 10 Jun 2018 05:55 geschrieben:Kurz ich bin seit Jugend Macho/Arschloch/Alpha mit Erfolg (nicht um hier "anzugeben" nur zur Einordnung), mies aussehend aber halt Ego vom anderen Planeten.

Ein Bekannter, der bitterbös verarscht und verlassen worden ist, dem habe ich kurz geholfen die Emotionen wegzumachen (der kannte weder Methoden noch wusste überhaupt dass das geht) und ihm gesagt, dass Frauen völlig anders ticken als er das (mit seinen jugendlichen knapp 30) sieht. Er könnte mein jüngerer Sohn sein.

Hab ihm mal das "Lob dem Sexismus" (Alpha-Thread) geschickt, ihm nochmal ins Gewissen geredet.

Gestern lade ich ihm ne Teilzeitmätresse von mir zum Flirttraining ein, coach Sie und mein Eheweib, hab ihn auch noch vorher gecoacht, dass er die aggressiv anmachen kann, auch wenn ihr aktueller Gespiele dabei ist.

Spielt der einen auf "freundlich" mit unterwürfiger Stimmlage und zwischendrin daddelt der am Smartphone.
Aaaaahhhhhhrrrrrgggggg!!!!!!

Stellt er sich das so vor, "Jxx" du sagst jetzt mal "....." , jetzt fasst du sie mal da an, jetzt...??????????????

Ich brech vom Glauben ab. Und der stand schon auf der Bühne???

Der ist ja nicht "Jungfrau" aber wie kann man ihm denn mal klarmachen, dass er mit der "ich bin der liebe Mimimimimimi..." Tour immmer die falschen Mädels bekommt?

Kann man jemanden überhaupt ändern?

Sein Bühnencoach ist auch voll abgenervt, weil er schon mal wegen "Liebeskummer" seine Ambitionen zurückgestellt hat, beindemmhat er aktuell voll verschissen.

Wie geht man vor, wenn man ihm etwas helfen will?

Geht das überhaupt?

Im professionellen Bereich habe ich bei so Dingen Profis eingeschaltet, aber hier geht es ja um Bekannte, nicht Firmen.

socarina89 hat am 10 Jun 2018 09:37 geschrieben:Würde ihm grdsl zuerst mal die ketogene Ernährung empfehlen. Die hilft ja bekanntlich bei allem.

Nächste

Zurück zu Allgemeine Trainingsfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MU5KELKA7ER und 11 Gäste