Löwinnen Log - aus Liebe zum Training :-)

Das Forum für Erfahrungsberichte im Bereich Training.

Moderator: Team Bodybuilding & Training

Benutzeravatar
Markus889
TA Elite Member
 
Beiträge: 4671
Registriert: 24 Jun 2015 10:42
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 189
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: KreuzBankBeugen
Studio: CleverFit
Ich bin: Ehrgeizig

Re: Löwin (250kg) will mit 5/3/1 stark und groß werden

Beitragvon Markus889 » 10 Jan 2017 13:55

Die Gewichte werden halt bei Wendler von alleine sehr schwer :-D

Und dieser Allout-Satz verlangt einem, gerade beim Beugen und Heben schon richtig was ab, da kannst quasi auch danach duschen gehen.
Aber ohne dir zu nahe treten zu wollen weiß ich nicht wie das bei Frauen bzw. nicht ganz so schweren Gewichten ist.

Ich merke bei mir selber einfach, je schwerer / stärker ich werde, desto heftiger wird der Wendler Plan, ich habe auch schon Volumen rausgenommen,
weil es sonst einfach nicht möglich ist auf Dauer.
*kruemel*


Bild


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


M.I.T.
 

Re: Löwin (250kg) will mit 5/3/1 stark und groß werden

Beitragvon M.I.T. » 10 Jan 2017 14:00

Markus889 hat am 10 Jan 2017 13:55 geschrieben:Die Gewichte werden halt bei Wendler von alleine sehr schwer :-D

Und dieser Allout-Satz verlangt einem, gerade beim Beugen und Heben schon richtig was ab, da kannst quasi auch danach duschen gehen.
Aber ohne dir zu nahe treten zu wollen weiß ich nicht wie das bei Frauen bzw. nicht ganz so schweren Gewichten ist.

Ich merke bei mir selber einfach, je schwerer / stärker ich werde, desto heftiger wird der Wendler Plan, ich habe auch schon Volumen rausgenommen,
weil es sonst einfach nicht möglich ist auf Dauer.


Amen.

the_bearded_one
 

Re: Löwin (250kg) will mit 5/3/1 stark und groß werden

Beitragvon the_bearded_one » 10 Jan 2017 14:08

Stimmt alles was Markus und M.I.T. da sagen. Aber du wirst es selbst herausfinden - jeder hat ja so seine individuellen Grenzen und Möglichkeiten.
Ich würde an deiner Stelle sehr gut drauf achten, wann Zeichen von Überlastung auftreten. Also z.B. jeden morgen einen kleinen ZNS Test machen (als App oder mit Stift und Papier) .

M.I.T.
 

Re: Löwin (250kg) will mit 5/3/1 stark und groß werden

Beitragvon M.I.T. » 10 Jan 2017 14:16

Das teuflische ist ja, dass man das während der ersten Zyklen nicht merkt und 5/3/1 folglich gnadenlos unterschätzt. Und seien wir ehrlich: Wäre das hier der Log eines Kerls, dann wäre der Ton hinsichtlich des Plans ein ganz anderer. Bitte, bitte, nimm das nicht persönlich, aber der Plan ist, sobald die 5/3/1-Zyklen schwerer werden, ziemlicher Mist und nicht durchzuhalten.

Benutzeravatar
Markus889
TA Elite Member
 
Beiträge: 4671
Registriert: 24 Jun 2015 10:42
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 189
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: KreuzBankBeugen
Studio: CleverFit
Ich bin: Ehrgeizig

Re: Löwin (250kg) will mit 5/3/1 stark und groß werden

Beitragvon Markus889 » 10 Jan 2017 14:21

M.I.T. hat am 10 Jan 2017 14:16 geschrieben:Das teuflische ist ja, dass man das während der ersten Zyklen nicht merkt und 5/3/1 folglich gnadenlos unterschätzt. Und seien wir ehrlich: Wäre das hier der Log eines Kerls, dann wäre der Ton hinsichtlich des Plans ein ganz anderer. Bitte, bitte, nimm das nicht persönlich, aber der Plan ist, sobald die 5/3/1-Zyklen schwerer werden, ziemlicher Mist und nicht durchzuhalten.


Dem ist wohl so, wenn du auf Hypertrophie setzen willst versuch mal mal mit BoringButBig #04#, oder nimm ein andere Template von Wendler.
Aber ein GK-Plan mit einem solche Volumen...Puh....das würde ich mir nicht zutrauen...und ich fahre schon recht viel Volumen #04#
*kruemel*


Bild

Benutzeravatar
strict_LIONESS
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 24993
Registriert: 19 Apr 2015 11:31
Ich bin: Lioness

Re: Löwin (250kg) will mit 5/3/1 stark und groß werden

Beitragvon strict_LIONESS » 10 Jan 2017 14:33

M.I.T. hat am 10 Jan 2017 13:42 geschrieben:
strict_LIONESS hat am 10 Jan 2017 13:28 geschrieben: ;(
kann ich was verlieren?


Ja. Schlimmstenfalls die Lust auf's Training. Du weißt selbst, dass eine klare Formulierung von realistischen Zielen, die genauso realistische Planung des Weges dorthin und dann das strikte Befolgen des Plans das A und O sind.

davor bewahrt ihr und ich mich schon ;). warten wir mal ab wie es läuft. eines sollte man auch bedenken, dass frauen nicht unbedingt wie männer funktionieren. ich glaub ich hatte da auch bzgl krafttraining etwas. volumen stecken wir ohnehin idr besser weg. hatte ja auch bei russian bear recht viel zusatz.

Benutzeravatar
Markus889
TA Elite Member
 
Beiträge: 4671
Registriert: 24 Jun 2015 10:42
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 189
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: KreuzBankBeugen
Studio: CleverFit
Ich bin: Ehrgeizig

Re: Löwin (250kg) will mit 5/3/1 stark und groß werden

Beitragvon Markus889 » 10 Jan 2017 14:35

strict_LIONESS hat am 10 Jan 2017 14:33 geschrieben:
M.I.T. hat am 10 Jan 2017 13:42 geschrieben:
strict_LIONESS hat am 10 Jan 2017 13:28 geschrieben: ;(
kann ich was verlieren?


Ja. Schlimmstenfalls die Lust auf's Training. Du weißt selbst, dass eine klare Formulierung von realistischen Zielen, die genauso realistische Planung des Weges dorthin und dann das strikte Befolgen des Plans das A und O sind.

davor bewahrt ihr und ich mich schon ;). warten wir mal ab wie es läuft. eines sollte man auch bedenken, dass frauen nicht unbedingt wie männer funktionieren. ich glaub ich hatte da auch bzgl krafttraining etwas. volumen stecken wir ohnehin idr besser weg. hatte ja auch bei russian bear recht viel zusatz.


Probier es aus, aber denk dran was M.I.T gesagt hat, man merkt es zu beginn nicht #04#
*kruemel*


Bild

Benutzeravatar
strict_LIONESS
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 24993
Registriert: 19 Apr 2015 11:31
Ich bin: Lioness

Re: Löwin (250kg) will mit 5/3/1 stark und groß werden

Beitragvon strict_LIONESS » 10 Jan 2017 18:33

M.I.T. hat am 10 Jan 2017 14:16 geschrieben:Das teuflische ist ja, dass man das während der ersten Zyklen nicht merkt und 5/3/1 folglich gnadenlos unterschätzt. Und seien wir ehrlich: Wäre das hier der Log eines Kerls, dann wäre der Ton hinsichtlich des Plans ein ganz anderer. Bitte, bitte, nimm das nicht persönlich, aber der Plan ist, sobald die 5/3/1-Zyklen schwerer werden, ziemlicher Mist und nicht durchzuhalten.

Das ist ja gut, dass Gegenwind kommt und bin ich auch froh drüber :)
worin besteht dann das Problem abzubrechen, wenn ich die Erfolge mit dem integrierten 531 ausbleiben?

Ich wollte mal so 16-20 Wochen machen. Wenn es vorher schon sch*** läuft ändern und wenn es läuft, dann verlänger ich das ganze.

@Markus889 glaub ich dir natürlich, dass das an die Substanz geht, aber wozu gibt es dann auch Deloads? Merkst du die gar nicht?


@the_bearded_one jetzt erst deins noch gelesen... jetzt macht ihr mir aber Angst *uglysmilie*. Da werd ich wohl wirklich anprallen. also solang ich den fallenden Stift fange ist alles gut *deadsmilie* ?

M.I.T.
 

Re: Löwin (250kg) will mit 5/3/1 stark und groß werden

Beitragvon M.I.T. » 10 Jan 2017 18:52

strict_LIONESS hat am 10 Jan 2017 18:33 geschrieben:Das ist ja gut, dass Gegenwind kommt und bin ich auch froh drüber :)


Freut mich, dass Du das sportlich siehst.

strict_LIONESS hat am 10 Jan 2017 18:33 geschrieben:worin besteht dann das Problem abzubrechen, wenn ich die Erfolge mit dem integrierten 531 ausbleiben?


Da besteht überhaupt kein Problem. Es ist aber die Frage berechtigt, warum Du eine sehr fordernde KRAFTroutine in einen so volumenhaltigen Plan einbauen willst.

strict_LIONESS hat am 10 Jan 2017 18:33 geschrieben:...aber wozu gibt es dann auch Deloads? Merkst du die gar nicht?


Ich bin zwar nicht Markus und auch nicht halb so gutaussehend, aber ich antworte trotzdem mal. Man muss das trainiert haben, um das einschätzen zu können, aber Beugen und Heben nach 5/3/1, wenn sich die Trainingsgewichte schon hart an der Grenze bewegen, macht Dich fertig. Restlos, richtig, unfassbar, total fertig. Du machst die Beugen (natürlich mit einem Aufwärmmarathon davor), und danach willst Du eigentlich schon wieder aufhören, weil der Tank fast alle ist. Wenn ich mir nun vorstelle, dass ich danach noch RDLs, FKBs und was weiß ich nicht noch alles machen müsste, dann habe ich eigentlich nur zwei Möglichkeiten: 1. Ich pimmle bei den nachfolgenden Übungen rum, um sie zu überleben, oder 2. absolviere ich 5/3/1 suboptimal, ohne da jeweils meine Möglichkeiten auszuloten. Ergo macht ein System wie 5/3/1 für Dich, da ja Max.-Kraft gar nicht Dein Ziel ist, keinen Sinn. Der Deload hat in der Argumentation nichts verloren, der ist dafür da, um generell die Akkus wieder aufzuladen, und ob ein Deload alle 4 Wochen wirklich Sinn macht, das ist sehr individuell. Das ändert aber nichts daran, dass die Masse an Übungen in Deinem Plan mit dem Grundgedanken von 5/3/1 massiv kollidiert. Der lautet nämlich: Hebe schweres Zeug (Betonung auf SCHWER) und beschränke Dich auf das Wesentliche, um darin richtig stark zu werden. Also, leider ja, Dein Vorhaben ist in dieser Form Unsinn.


Andere Frage: Wieso reagieren Frauen denn anders auf schweres Training als Männer, und wieso halten Frauen mehr Volumen aus? Das ist mir völlig schleierhaft geblieben.

Benutzeravatar
strict_LIONESS
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 24993
Registriert: 19 Apr 2015 11:31
Ich bin: Lioness

Re: Löwin (250kg) will mit 5/3/1 stark und groß werden

Beitragvon strict_LIONESS » 10 Jan 2017 19:04

M.I.T. hat am 10 Jan 2017 18:52 geschrieben:
strict_LIONESS hat am 10 Jan 2017 18:33 geschrieben:Das ist ja gut, dass Gegenwind kommt und bin ich auch froh drüber :)


Freut mich, dass Du das sportlich siehst.

strict_LIONESS hat am 10 Jan 2017 18:33 geschrieben:worin besteht dann das Problem abzubrechen, wenn ich die Erfolge mit dem integrierten 531 ausbleiben?


Da besteht überhaupt kein Problem. Es ist aber die Frage berechtigt, warum Du eine sehr fordernde KRAFTroutine in einen so volumenhaltigen Plan einbauen willst.

strict_LIONESS hat am 10 Jan 2017 18:33 geschrieben:...aber wozu gibt es dann auch Deloads? Merkst du die gar nicht?


Ich bin zwar nicht Markus und auch nicht halb so gutaussehend, aber ich antworte trotzdem mal. Man muss das trainiert haben, um das einschätzen zu können, aber Beugen und Heben nach 5/3/1, wenn sich die Trainingsgewichte schon hart an der Grenze bewegen, macht Dich fertig. Restlos, richtig, unfassbar, total fertig. Du machst die Beugen (natürlich mit einem Aufwärmmarathon davor), und danach willst Du eigentlich schon wieder aufhören, weil der Tank fast alle ist. Wenn ich mir nun vorstelle, dass ich danach noch RDLs, FKBs und was weiß ich nicht noch alles machen müsste, dann habe ich eigentlich nur zwei Möglichkeiten: 1. Ich pimmle bei den nachfolgenden Übungen rum, um sie zu überleben, oder 2. absolviere ich 5/3/1 suboptimal, ohne da jeweils meine Möglichkeiten auszuloten. Ergo macht ein System wie 5/3/1 für Dich, da ja Max.-Kraft gar nicht Dein Ziel ist, keinen Sinn. Der Deload hat in der Argumentation nichts verloren, der ist dafür da, um generell die Akkus wieder aufzuladen, und ob ein Deload alle 4 Wochen wirklich Sinn macht, das ist sehr individuell. Das ändert aber nichts daran, dass die Masse an Übungen in Deinem Plan mit dem Grundgedanken von 5/3/1 massiv kollidiert. Der lautet nämlich: Hebe schweres Zeug (Betonung auf SCHWER) und beschränke Dich auf das Wesentliche, um darin richtig stark zu werden. Also, leider ja, Dein Vorhaben ist in dieser Form Unsinn.

ab welchen Cycle wirds denn gefühlt knackig? Deload wäre für mich dann ja ohnehin verpflichtend.
ich werde gerne eines besseren belehrt, aber ich stütz mich noch auf meine bisherige "Erfahrung" :o im Training (also was mein Körper zu leisten in der Lage ist und was nicht) und auch mein Geschlecht *professor*


M.I.T. hat am 10 Jan 2017 18:52 geschrieben:Wieso reagieren Frauen denn anders auf schweres Training als Männer, und wieso halten Frauen mehr Volumen aus? Das ist mir völlig schleierhaft geblieben.



Wenn es dich interessiert, bist ja aber ein Mann, kannst mal hier nachlesen:
http://aesirsports.de/2016/05/frauen-tr ... n-sollten/
https://www.t-nation.com/training/women ... n-like-men

hier u.a. auch ein Auszug
Volume and intensity are crucial for developing a big squat. Most males respond well to either a high volume or a high intensity program, but females respond better to a mix of high volume and high intensity and don't suffer with recovery issues as much as men.

Compared to men, females don't usually break the 95%+ mark of their predicted 1RM when testing their max, unless they're very new to training. For example, a female might get an easy 4-5 reps at 80 kilograms and then miss 1 rep at 85 kilos when their predicted 1 rep max would be 90 kilos. Females tend to either get the rep comfortably or just fail at it. They just can't seem to grind out a rep like men do. However, this "shortcoming" allows females to train more frequently at high intensities and not worry about overtraining or frying out the CNS.

Females also benefit from more frequent exposure to the squat, bench, and deadlift than men. A female could squat 3-4 weeks in a row at 90%+, whereas a typical man would probably peak after 2-3 weeks and be fried afterwards.


und so nahm ich das bisher auch immer persönlich wahr.

Benutzeravatar
Markus889
TA Elite Member
 
Beiträge: 4671
Registriert: 24 Jun 2015 10:42
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 189
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: KreuzBankBeugen
Studio: CleverFit
Ich bin: Ehrgeizig

Re: Löwin (250kg) will mit 5/3/1 stark und groß werden

Beitragvon Markus889 » 10 Jan 2017 20:11

Danke M.I.T...!
Wann es schwer wird?
-Da gibt es meine pauschale Antwort.


Den deload merkt man na klar, aber Ziel ist immer erstmal eine Einheit zu überleben 😂
*kruemel*


Bild

Benutzeravatar
strict_LIONESS
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 24993
Registriert: 19 Apr 2015 11:31
Ich bin: Lioness

Re: Löwin (250kg) will mit 5/3/1 stark und groß werden

Beitragvon strict_LIONESS » 10 Jan 2017 20:27

Markus889 hat am 10 Jan 2017 20:11 geschrieben:Danke M.I.T...!
Wann es schwer wird?
-Da gibt es meine pauschale Antwort.


Den deload merkt man na klar, aber Ziel ist immer erstmal eine Einheit zu überleben 😂

eine Einheit? ein Cycle?
Zuletzt geändert von strict_LIONESS am 10 Jan 2017 20:36, insgesamt 1-mal geändert.

M.I.T.
 

Re: Löwin (250kg) will mit 5/3/1 stark und groß werden

Beitragvon M.I.T. » 10 Jan 2017 20:33

Jede einzelne Einheit.

Benutzeravatar
strict_LIONESS
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 24993
Registriert: 19 Apr 2015 11:31
Ich bin: Lioness

Re: Löwin (250kg) will mit 5/3/1 stark und groß werden

Beitragvon strict_LIONESS » 10 Jan 2017 20:37

M.I.T. hat am 10 Jan 2017 20:33 geschrieben:Jede einzelne Einheit.

erste mehr alles überlebt *professor*

hast du die Artikel gelesen?
Zuletzt geändert von strict_LIONESS am 10 Jan 2017 20:52, insgesamt 1-mal geändert.

M.I.T.
 

Re: Löwin (250kg) will mit 5/3/1 stark und groß werden

Beitragvon M.I.T. » 10 Jan 2017 20:39

Bist ja noch am Anfang. :-)

Nein, habe jetzt erst Feierabend, geschieht die Tage.

VorherigeNächste

Zurück zu Erfahrungsberichte Training

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Billybob255, Guidchen, Jasi, Stammer, strengthdom, Xephalos, ziele und 1 Gast

cron