Low Carb: Wie wenig Kohlenhydrate sind erlaubt?

Diskutiert zu unseren Artikeln im Portal.
Demolition Man
TA Stamm Member
 
Beiträge: 589
Registriert: 07 Jan 2015 20:18
Körpergewicht (kg): 100
Körpergröße (cm): 178
Körperfettanteil (%): 14
Trainingsbeginn (Jahr): 2008
Bankdrücken (kg): 175
Kniebeugen (kg): 220
Kreuzheben (kg): 250

Re: Low Carb: Wie wenig Kohlenhydrate sind erlaubt?

Beitragvon Demolition Man » 13 Aug 2018 19:45

Ist es grundsätzlich sinnvoller bei Low Carb, die gesamte oder größte Carb-Menge nach dem Training zu konsumieren als vor dem Training oder gibt es hier Unterschiede je nach Zielsetzung (Muskelaufbau oder Diät)? Wenn ja, wie sehen die Unterschiede aus?

Wie sieht es z.B. aus 30min vor dem Training die 50-100g langkettige Carbs zu konsumieren gegenüber nach dem Training? Hat man dann ggf. mehr Energie fürs Training? Kann es demzufolge Sinn machen vor und nach dem Training Carbs zu konsumieren?

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 51886
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: Low Carb: Wie wenig Kohlenhydrate sind erlaubt?

Beitragvon H_D » 13 Aug 2018 21:04

Wenn, dann vorher kurzkettig (Obst), aber Fokus mMn auf langkettige danach
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


Demolition Man
TA Stamm Member
 
Beiträge: 589
Registriert: 07 Jan 2015 20:18
Körpergewicht (kg): 100
Körpergröße (cm): 178
Körperfettanteil (%): 14
Trainingsbeginn (Jahr): 2008
Bankdrücken (kg): 175
Kniebeugen (kg): 220
Kreuzheben (kg): 250

Re: Low Carb: Wie wenig Kohlenhydrate sind erlaubt?

Beitragvon Demolition Man » 13 Aug 2018 21:58

Danke dir, könntest du bitte noch kurz begründen?

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 51886
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: Low Carb: Wie wenig Kohlenhydrate sind erlaubt?

Beitragvon H_D » 14 Aug 2018 05:32

Obst weil dir langkettige kurz vorm Training nichts bringen und danach könnte man auch kurzkettige essen, was aber nur von Relevanz ist wenn man sehr hochfrequent trainiert
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


Benutzeravatar
D.B Cooper
TA Neuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 01 Aug 2018 12:29
Wohnort: Frankfurt
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 84
Körpergröße (cm): 176
Körperfettanteil (%): 25
Trainingsbeginn (Jahr): 2018
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: HIT
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kreuzheben
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Boxen
Ziel Gewicht (kg): 76
Ziel KFA (%): 12
Studio: Pure
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: Kompliziert

Re: Low Carb: Wie wenig Kohlenhydrate sind erlaubt?

Beitragvon D.B Cooper » 14 Aug 2018 17:52

Muskelvaginaknacker hat am 13 Aug 2018 18:13 geschrieben:Ich frage mich noch immer, ob die Zusammensetzung der Nahrung überhaupt einen Einfluss hat.
Wieso sollte jemand, der sich im Defizit befindet, besser oder schneller abnehmen, wenn er weniger oder keine Kohlenhydrate zu sich nimmt? Der Körper geht dem Defizit entsprechend an seine Reserven und lässt sich auch nicht vom Insulin davon abhalten, seine Fettdepots zu plündern, weil er die Energie ja braucht.


Eigentlich kann man dir zustimmen und in der Theorie ist es auch so. Einfach weniger essen und man nimmt ab. Aber, nur in der Theorie ist so einfach.

Die Praxis zeigt, dass die Physiologie und der Stoffwechsel viel zu komplex ist, um es so einfach zu machen. Es hängt davon ab, wie dein Körper Fette, Proteine und KH verstoffwechselt.

Es hängt u.a. davon ab wie dein Körper auf Insulin Ausschüttung reagiert. Es gibt Menschen die können viel KH vertragen, das heißt die müssen nicht unbedingt KH so reduzieren und da gibst die am anderen Ende der Skala, die schnell zunehmen bei KH, so wie ich..... *drehsmilie*

Muskelvaginaknacker
TA Rookie
 
Beiträge: 85
Registriert: 17 Feb 2018 12:41

Re: Low Carb: Wie wenig Kohlenhydrate sind erlaubt?

Beitragvon Muskelvaginaknacker » 14 Aug 2018 22:27

D.B Cooper hat am 14 Aug 2018 17:52 geschrieben:Es hängt u.a. davon ab wie dein Körper auf Insulin Ausschüttung reagiert. Es gibt Menschen die können viel KH vertragen, das heißt die müssen nicht unbedingt KH so reduzieren und da gibst die am anderen Ende der Skala, die schnell zunehmen bei KH, so wie ich..... *drehsmilie*


Wenn du beispielsweise 3000 Kalorien zu dir nimmst, wirst du dann fetter, wenn diese viele Kohlenhydrate enthalten und nicht so fett, wenn diese weniger Kohlenhydrate, aber dafür mehr Fette und Proteine enthalten? Mir ist nicht klar, wie das funktionieren soll. 3000 Kalorien sind 3000 Kalorien. Ich denke mal, dass der Körper nicht "blind" Fettdepots bildet, die keinen Sinn machen, nur weil das Hormon Insulin seinen Dienst anbietet. Eigentlich ist doch das Bilden von Fettdepots der letzte Ausweg für den Körper, der sonst nicht wüsste, wohin mit der überschüssigen Energie. Und wird der Energiebedarf gerade mal gedeckt, bleibt das Hormon Insulin in Sachen Fettaufbau arbeitslos. So stelle ich mir das vor. Andernfalls würde sogar derjenige Fett aufbauen, der nur 1000 Kalorien täglich in Form von reinem Haushaltszucker verzehrt, weil "literweise" Insulin ausgeschüttet wird.

Ich finde es einfach nicht logisch genug.

Zumal Nahrungsfette viel unkomplizierter und direkter in die Fettdepots gelangen können, weil sie nicht umgewandelt werden müssen.


So richtig auf einen grünen Zweig komme ich diesbezüglich noch nicht, auch konnte mir bislang niemand die Sache so erklären, dass sich ein grüner Zweig bilden könnte.

Benutzeravatar
McPherson
TA Power Member
 
Beiträge: 1932
Registriert: 24 Feb 2018 10:49

Re: Low Carb: Wie wenig Kohlenhydrate sind erlaubt?

Beitragvon McPherson » 14 Aug 2018 22:47

3000 kcal aus magerem Protein kommen anders an als 3000 kcal aus Würfelzucker und auch als 3000 kcal aus Olivenöl. Alleine wegen des Thermic-Effect-of-Food.

Für Fett braucht der Körper nahezu keine Energie zur Verstoffwechslung (0-3% der zugeführten Fett-kcal), für Carbs schon mehr (5-10%) und für Protein sogar relativ viel (20-30%).

Das hat nicht nur mit Insulin was zu tun. Daher ist High Prot-Low Carb-Low Fat bei gleichen kcal was anderes als Low Prot-Med Carb-Med Fat bspw.

Dann gibt's noch viele weitere Parameter wie Insulinsensibilität, Nutrient-Partition-Ability, etc.

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 51886
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: Low Carb: Wie wenig Kohlenhydrate sind erlaubt?

Beitragvon H_D » 15 Aug 2018 07:23

McPherson hat am 14 Aug 2018 22:47 geschrieben:3000 kcal aus magerem Protein kommen anders an als 3000 kcal aus Würfelzucker und auch als 3000 kcal aus Olivenöl. Alleine wegen des Thermic-Effect-of-Food.

Für Fett braucht der Körper nahezu keine Energie zur Verstoffwechslung (0-3% der zugeführten Fett-kcal), für Carbs schon mehr (5-10%) und für Protein sogar relativ viel (20-30%).

Das hat nicht nur mit Insulin was zu tun. Daher ist High Prot-Low Carb-Low Fat bei gleichen kcal was anderes als Low Prot-Med Carb-Med Fat bspw.

Dann gibt's noch viele weitere Parameter wie Insulinsensibilität, Nutrient-Partition-Ability, etc.

+ de-novo-lipogenese
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


Muskelvaginaknacker
TA Rookie
 
Beiträge: 85
Registriert: 17 Feb 2018 12:41

Re: Low Carb: Wie wenig Kohlenhydrate sind erlaubt?

Beitragvon Muskelvaginaknacker » 15 Aug 2018 18:51

McPherson hat am 14 Aug 2018 22:47 geschrieben:Für Fett braucht der Körper nahezu keine Energie zur Verstoffwechslung (0-3% der zugeführten Fett-kcal), für Carbs schon mehr (5-10%) und für Protein sogar relativ viel (20-30%).


Das ist mir bekannt.Doch gerade deshalb sehe ich in "LowCarb" oder gar "NoCarb" noch weniger Sinn.
Die klassische BB-Ernährung (viel Protein, reichlich komplexe Kohlenhydrate und wenig Fett) scheint in meinen Augen immer noch das Wahre zu sein. Während der Diät dann halt insgesamt weniger Kalorien, wobei man dann zunächst vor allem Fette einspart, aber auch viele Kohlenhydrate weglässt, aber nicht, weil sie so böse sind, sondern weil man halt irgendwo was weglassen muss, um die Kalorien zu senken.


Übrigens ist somit Fett tatsächlich der Teufel, rutscht direkt in die Depots. Bei Kohlenhydraten und Proteinen muss sich der Körper wenigstens noch anstrengen, wenn er die Figur ruinieren will.

Benutzeravatar
McPherson
TA Power Member
 
Beiträge: 1932
Registriert: 24 Feb 2018 10:49

Re: Low Carb: Wie wenig Kohlenhydrate sind erlaubt?

Beitragvon McPherson » 15 Aug 2018 18:57

Nein, Fett rutscht nicht direkt in die Depots. Das kommt schon immer noch auf diverse Parameter an, die das ganze Zeug beeinflussen, wie bspw. die hormonelle Lage, den KFA, die Insulinsensivität, die Kcal-Bilanz, etc.

Genauso ist die "klassische BB-Ernährung" bis in die 80er eine ganz andere gewesen als das, was man heute gemeinhin damit assoziiert (s. deine Klammer) und funktioniert va. mit "Unterstützung" hervorragend, weswegen sehr, sehr viele Pros eben "low fat" essen, dafür eher high prot/high carb.

Aber: Wer als Naturaler zu wenig Fett zuführt, der ruiniert sich u.U. mehr als dass er sich Gutes tut. Das Milieu ist einfach ein ganz anderes und als natural Trainierender braucht man entsprechend Fett, um sich hormonell nicht zu ruinieren.

Muskelvaginaknacker
TA Rookie
 
Beiträge: 85
Registriert: 17 Feb 2018 12:41

Re: Low Carb: Wie wenig Kohlenhydrate sind erlaubt?

Beitragvon Muskelvaginaknacker » 17 Aug 2018 13:59

Wenn ich richtig informiert bin, reichen bereits 20 Gramm Fett pro Tag aus, um alle Prozesse im Körper, die auf Fett angewiesen sind, mit Fetten ausreichend zu versorgen. Und da auch sportliche 50 Gramm Fett täglich immer noch wenig Fett sind (der unsportliche Normalbürger nimmt die mal eben mit ein paar Gabeln Wurstsalat so nebenbei auf), glaube ich nicht, dass man einen Nachteil befürchten muss, wenn man als "Naturaler" tendenziell fettarm fährt. Fette Speisen führen nämlich aufgrund des guten Geschmacks gerne dazu, eine Fress-Katastrophe einzuleiten, weshalb es erzieherisch gesehen gar nicht schlecht ist, sich eine fettarme Ernährung anzugewöhnen, die nur hin und wieder mit fetten Genüssen garniert wird.

Benutzeravatar
McPherson
TA Power Member
 
Beiträge: 1932
Registriert: 24 Feb 2018 10:49

Re: Low Carb: Wie wenig Kohlenhydrate sind erlaubt?

Beitragvon McPherson » 17 Aug 2018 18:47

Dann machs doch wie du willst.

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 51886
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: Low Carb: Wie wenig Kohlenhydrate sind erlaubt?

Beitragvon H_D » 17 Aug 2018 21:55

Muskelvaginaknacker hat am 17 Aug 2018 13:59 geschrieben:Wenn ich richtig informiert bin, reichen bereits 20 Gramm Fett pro Tag aus, um alle Prozesse im Körper, die auf Fett angewiesen sind, mit Fetten ausreichend zu versorgen. Und da auch sportliche 50 Gramm Fett täglich immer noch wenig Fett sind (der unsportliche Normalbürger nimmt die mal eben mit ein paar Gabeln Wurstsalat so nebenbei auf), glaube ich nicht, dass man einen Nachteil befürchten muss, wenn man als "Naturaler" tendenziell fettarm fährt. Fette Speisen führen nämlich aufgrund des guten Geschmacks gerne dazu, eine Fress-Katastrophe einzuleiten, weshalb es erzieherisch gesehen gar nicht schlecht ist, sich eine fettarme Ernährung anzugewöhnen, die nur hin und wieder mit fetten Genüssen garniert wird.

Der wirklich essentielle Bedarf sind sogar noch ca. 6g - zieh mal durch und berichte dann #guenni#
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


CJoe1978
TA Power Member
 
Beiträge: 1244
Registriert: 26 Aug 2016 15:39
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 81
Körpergröße (cm): 178
Körperfettanteil (%): 13
Trainingsbeginn (Jahr): 2014
Bankdrücken (kg): 130
Kniebeugen (kg): 130
Kreuzheben (kg): 140
Oberarmumfang (cm): 41
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 78
Ziel KFA (%): 10
Fachgebiet I: Ernährung

Re: Low Carb: Wie wenig Kohlenhydrate sind erlaubt?

Beitragvon CJoe1978 » 19 Aug 2018 16:10

@ H_D: Wenn ich zeitweise die Fette stark reduziere, kriege ich trotz ausreichend Wasser und Ballaststoffen sofort Probleme mit dem Stuhlgang und extreme Verstopfung. Was essentiell ist und was nicht, ist eben doch sehr individuell zu sehen.

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 51886
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: Low Carb: Wie wenig Kohlenhydrate sind erlaubt?

Beitragvon H_D » 19 Aug 2018 20:15

CJoe1978 hat am 19 Aug 2018 16:10 geschrieben:@ H_D: Wenn ich zeitweise die Fette stark reduziere, kriege ich trotz ausreichend Wasser und Ballaststoffen sofort Probleme mit dem Stuhlgang und extreme Verstopfung. Was essentiell ist und was nicht, ist eben doch sehr individuell zu sehen.

Was hat dein Post mit dem Begriff "essentiell" zu tun?
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


VorherigeNächste

Zurück zu Artikel und Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste