Low Carb: Wie wenig Kohlenhydrate sind erlaubt?

Diskutiert zu unseren Artikeln im Portal.
Benutzeravatar
TEAM-ANDRO Redaktion
Info-Account
 
Beiträge: 1275
Registriert: 24 Mai 2013 15:35


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
Friedhofschiller
TA Legende
 
Beiträge: 28216
Registriert: 09 Nov 2008 15:32

Re: Low Carb: Wie wenig Kohlenhydrate sind erlaubt?

Beitragvon Friedhofschiller » 25 Aug 2015 17:27

Nachdem ich dieses Jahr einen 12 Wochen low Carb bis ketogenen Ausflug gemacht habe, muss ich sagen dass die magische Grenze bei mir bei 50g carbs liegt. Alles darunter ist zwar anstrengend, aber baut deutlich schneller Fett ab (subjektiv). Sobald ich 50g intus habe, lässt es sich ganz gut leben.
Mein aktuelles Programm auf Team Andro


Bild
Join the Baseline!


Persönliches Coaching wieder verfügbar! Mehr Infos per PN.

AndroAddi
TA Power Member
 
Beiträge: 2335
Registriert: 05 Sep 2009 12:25
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges

Re: Low Carb: Wie wenig Kohlenhydrate sind erlaubt?

Beitragvon AndroAddi » 25 Aug 2015 17:40

Friedhofschiller hat geschrieben:Nachdem ich dieses Jahr einen 12 Wochen low Carb bis ketogenen Ausflug gemacht habe, muss ich sagen dass die magische Grenze bei mir bei 50g carbs liegt. Alles darunter ist zwar anstrengend, aber baut deutlich schneller Fett ab (subjektiv). Sobald ich 50g intus habe, lässt es sich ganz gut leben.

Wie waren deine Erfahrungen da bzgl Muskelfülle und Energie im Training?

Ich fands Low-Carb hat auch immer deutlich mehr Muskeln verheizt und man war deutlich Schwächer...kann natürlich auch alles Einbindung sein

Benutzeravatar
Frank
editor in chief
 
Beiträge: 42202
Registriert: 02 Okt 2006 00:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998

Re: Low Carb: Wie wenig Kohlenhydrate sind erlaubt?

Beitragvon Frank » 25 Aug 2015 17:47

Hab gerade gemerkt, dass ausversehen nicht die finale version online ging, sondern eine frühere. hoffe jetzt sind aber alle fehler und inhaltlichen unstimmigkeiten ausgemerzt :-o

Benutzeravatar
Friedhofschiller
TA Legende
 
Beiträge: 28216
Registriert: 09 Nov 2008 15:32

Re: Low Carb: Wie wenig Kohlenhydrate sind erlaubt?

Beitragvon Friedhofschiller » 25 Aug 2015 18:22

AndroAddi hat geschrieben:
Friedhofschiller hat geschrieben:Nachdem ich dieses Jahr einen 12 Wochen low Carb bis ketogenen Ausflug gemacht habe, muss ich sagen dass die magische Grenze bei mir bei 50g carbs liegt. Alles darunter ist zwar anstrengend, aber baut deutlich schneller Fett ab (subjektiv). Sobald ich 50g intus habe, lässt es sich ganz gut leben.

Wie waren deine Erfahrungen da bzgl Muskelfülle und Energie im Training?

Ich fands Low-Carb hat auch immer deutlich mehr Muskeln verheizt und man war deutlich Schwächer...kann natürlich auch alles Einbindung sein



Muskeln werden nicht viel draufgegangen sein, laut Messung, Spiegel und Trainingsgewicht. Ich hab weitestgehend gecycled, 2 zero carbTage die Woche, 3 low Carb, 1 Medium und alle 2 Wochen ein high Carb Tag. Immer wenn ich das Gefühl hatte ich sehe unfassbar flach aus, kam am nächsten Tag meistens auch schon der high Tag und danach war alles wieder normal. Muss zugeben dass ich erst auch Bedenken hatte aber das ist wohl auch ne Menge psychische Verarsche :-)
Mein aktuelles Programm auf Team Andro


Bild
Join the Baseline!


Persönliches Coaching wieder verfügbar! Mehr Infos per PN.

AndroAddi
TA Power Member
 
Beiträge: 2335
Registriert: 05 Sep 2009 12:25
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges

Re: Low Carb: Wie wenig Kohlenhydrate sind erlaubt?

Beitragvon AndroAddi » 25 Aug 2015 19:02

Friedhofschiller hat geschrieben:
AndroAddi hat geschrieben:
Friedhofschiller hat geschrieben:Nachdem ich dieses Jahr einen 12 Wochen low Carb bis ketogenen Ausflug gemacht habe, muss ich sagen dass die magische Grenze bei mir bei 50g carbs liegt. Alles darunter ist zwar anstrengend, aber baut deutlich schneller Fett ab (subjektiv). Sobald ich 50g intus habe, lässt es sich ganz gut leben.

Wie waren deine Erfahrungen da bzgl Muskelfülle und Energie im Training?

Ich fands Low-Carb hat auch immer deutlich mehr Muskeln verheizt und man war deutlich Schwächer...kann natürlich auch alles Einbindung sein



Muskeln werden nicht viel draufgegangen sein, laut Messung, Spiegel und Trainingsgewicht. Ich hab weitestgehend gecycled, 2 zero carbTage die Woche, 3 low Carb, 1 Medium und alle 2 Wochen ein high Carb Tag. Immer wenn ich das Gefühl hatte ich sehe unfassbar flach aus, kam am nächsten Tag meistens auch schon der high Tag und danach war alles wieder normal. Muss zugeben dass ich erst auch Bedenken hatte aber das ist wohl auch ne Menge psychische Verarsche :-)


Hört sich gut an!
Da kam dann wohl auch deine Erkenntnis mit dem Glutamin am morgen und der allgemeinen Muskelfülle her.
In dem Ausmaß ist das dann echt vertretbar...wenn ich mal an meinen Versuch mit der VeloCity-Diät denke :D was mich da geritten hat weiß ich bis heute nicht..und nen Shake mit Leinsamen drin hab ich seitdem auch nie wieder angefasst..

Benutzeravatar
TDEH
ESN Produktentwickler
 
Beiträge: 4212
Registriert: 24 Nov 2012 13:32
Wohnort: Hamburg
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 92
Körpergröße (cm): 181
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Ja
Ich bin: ein ExFetti

Re: Low Carb: Wie wenig Kohlenhydrate sind erlaubt?

Beitragvon TDEH » 25 Aug 2015 19:15

Friedhofschiller hat geschrieben:
AndroAddi hat geschrieben:
Friedhofschiller hat geschrieben:Nachdem ich dieses Jahr einen 12 Wochen low Carb bis ketogenen Ausflug gemacht habe, muss ich sagen dass die magische Grenze bei mir bei 50g carbs liegt. Alles darunter ist zwar anstrengend, aber baut deutlich schneller Fett ab (subjektiv). Sobald ich 50g intus habe, lässt es sich ganz gut leben.

Wie waren deine Erfahrungen da bzgl Muskelfülle und Energie im Training?

Ich fands Low-Carb hat auch immer deutlich mehr Muskeln verheizt und man war deutlich Schwächer...kann natürlich auch alles Einbindung sein



Muskeln werden nicht viel draufgegangen sein, laut Messung, Spiegel und Trainingsgewicht. Ich hab weitestgehend gecycled, 2 zero carbTage die Woche, 3 low Carb, 1 Medium und alle 2 Wochen ein high Carb Tag. Immer wenn ich das Gefühl hatte ich sehe unfassbar flach aus, kam am nächsten Tag meistens auch schon der high Tag und danach war alles wieder normal. Muss zugeben dass ich erst auch Bedenken hatte aber das ist wohl auch ne Menge psychische Verarsche :-)



Machst du die Strandfigur mit? :P

Benutzeravatar
Friedhofschiller
TA Legende
 
Beiträge: 28216
Registriert: 09 Nov 2008 15:32

Re: Low Carb: Wie wenig Kohlenhydrate sind erlaubt?

Beitragvon Friedhofschiller » 25 Aug 2015 19:23

Das war eher die "genug Hüftspeck unter dem Vorwand "aufzubauen" Aktion" :-)
Mein aktuelles Programm auf Team Andro


Bild
Join the Baseline!


Persönliches Coaching wieder verfügbar! Mehr Infos per PN.

Benutzeravatar
PumpingDude
TA Member
 
Beiträge: 152
Registriert: 25 Nov 2009 20:32
Körpergewicht (kg): 84
Körpergröße (cm): 194
Körperfettanteil (%): 9
Trainingsort: Studio
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 6

Re: Low Carb: Wie wenig Kohlenhydrate sind erlaubt?

Beitragvon PumpingDude » 25 Aug 2015 20:15

Nachdem ich dieses Jahr einen 12 Wochen low Carb bis ketogenen Ausflug gemacht habe, muss ich sagen dass die magische Grenze bei mir bei 50g carbs liegt


Dem kann ich mich anschließen. Ich habe 2 Monate mit ca. 50g Kohlenhydrate diätet. Das Resultat sind 5 Kg Gewichtsverlust. (Vorher / Nachher)

An Kraft habe ich beim Training nichts eingebüßt. Ob Muskelmasse drauf gegangen ist würde ich auch eher verneinen. Aktuell bin ich zum halten des Gewichts erst mal wieder auf 150g hoch. Mal schauen wo ich letztlich lande.

Jedenfalls rein vom Befinden her könnte ich auch auf Dauer mit 50g auskommen. Ich habe mich jedenfalls irgendwie fitter gefühlt trotz der geringen Kohlenhydrate.
Zuletzt geändert von PumpingDude am 25 Aug 2015 20:19, insgesamt 1-mal geändert.

MerrimanW
TA Premium Member
 
Beiträge: 10211
Registriert: 27 Nov 2013 13:28

Re: Low Carb: Wie wenig Kohlenhydrate sind erlaubt?

Beitragvon MerrimanW » 25 Aug 2015 20:17

Schöner Artikel, Frank.

Eine Frage: Wie in vielen anderen Artikeln zu low carb schreibst auch du von absoluten Grenzen in Gramm. Unterscheidet sich der Bedarf der Organe so wenig bei Menschen, dass man das deshalb so macht? Du hast ja schon angesprochen, dass das beim Gehirn der Fall ist, aber wie siehts mit Leber einer 55kg-Frau vs 95kg-Mann aus?

Danke!
Bitte alle Fragen, die in einem thread behandelt werden können (also praktisch alle) - in einen thread. Dann haben alle was davon. PN bitte nur wenn unbedingt nötig. Danke!

Grundlagen: http://www.team-andro.com/phpBB3/read-f ... 07724.html

Musterpläne:
http://www.team-andro.com/phpBB3/musterplaene-f124.html
http://www.team-andro.com/phpBB3/dza-s- ... 74520.html

P.S.: "Science. It works, bitches." - R. Dawkins

Benutzeravatar
ichMASCHINE
TA Premium Member
 
Beiträge: 12481
Registriert: 05 Jul 2012 21:09

Re: Low Carb: Wie wenig Kohlenhydrate sind erlaubt?

Beitragvon ichMASCHINE » 25 Aug 2015 20:25

50g carbs sind auch bei mir eine magische grenze. drunter werd ich zur rasenden wildsau bei jeder kleinigkeit ;D
`?


" The Iron never lies to you. You can walk outside and listen to all kinds of talk, get told that you're a god or a total bastard. The Iron will always kick you the real deal. The Iron is the great reference point, the all-knowing perspective giver. I have found the Iron to be my greatest friend. It never freaks out on me, never runs. Friends may come and go. But two hundred pounds is always two hundred pounds."
?
?
?
?

Benutzeravatar
Frank
editor in chief
 
Beiträge: 42202
Registriert: 02 Okt 2006 00:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998

Re: Low Carb: Wie wenig Kohlenhydrate sind erlaubt?

Beitragvon Frank » 25 Aug 2015 20:35

MerrimanW hat geschrieben:Schöner Artikel, Frank.

Eine Frage: Wie in vielen anderen Artikeln zu low carb schreibst auch du von absoluten Grenzen in Gramm. Unterscheidet sich der Bedarf der Organe so wenig bei Menschen, dass man das deshalb so macht? Du hast ja schon angesprochen, dass das beim Gehirn der Fall ist, aber wie siehts mit Leber einer 55kg-Frau vs 95kg-Mann aus?

Danke!

Ich versteh die Frage leider nicht.. Außer Hirn, roten Blutkörperchen, Rückenmark und nebennierenmark kommt alles im Körper vereinfacht gesagt auch ohne carbs klar. Das hat ja nicht mit dem Energiebedarf der Organe selbst zu tun!?

MerrimanW
TA Premium Member
 
Beiträge: 10211
Registriert: 27 Nov 2013 13:28

Re: Low Carb: Wie wenig Kohlenhydrate sind erlaubt?

Beitragvon MerrimanW » 25 Aug 2015 20:51

Ich meinte damit zB die Speicherfähigkeit der Leber für KH.

Und die Unterschiede bei Muskelglykogen. Wenns noch andere Organe mit Speicherfunktion gibt, natürlich auch die.
Bitte alle Fragen, die in einem thread behandelt werden können (also praktisch alle) - in einen thread. Dann haben alle was davon. PN bitte nur wenn unbedingt nötig. Danke!

Grundlagen: http://www.team-andro.com/phpBB3/read-f ... 07724.html

Musterpläne:
http://www.team-andro.com/phpBB3/musterplaene-f124.html
http://www.team-andro.com/phpBB3/dza-s- ... 74520.html

P.S.: "Science. It works, bitches." - R. Dawkins

Benutzeravatar
Frank
editor in chief
 
Beiträge: 42202
Registriert: 02 Okt 2006 00:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998

Re: Low Carb: Wie wenig Kohlenhydrate sind erlaubt?

Beitragvon Frank » 25 Aug 2015 20:56

Die Leber speichert, die Niere in geringem Maß, der vernachlässigt werden kann wie die Menge, die im Blut ist. Leber wird, wie angeben, mit 80-150 g in der Literatur geführt (idR 100 zu lesen, vereinzelt auch 120-150), Muskeln speichern für sich selbst und die Angaben weichen weit auseinander (was und in der Praxis egal sein kann, wer in die maximalbereiche kommt, hat kein kh-Problem)

Sonst gibt's da nix

Christian90
TA Neuling
 
Beiträge: 31
Registriert: 09 Jan 2010 22:41

Re: Low Carb: Wie wenig Kohlenhydrate sind erlaubt?

Beitragvon Christian90 » 25 Aug 2015 22:49

Hallo Frank! :-)
Gestern kam ein Artikel ("High-Carb vs. Low-Carb – Welche ist die bessere Ernährungsform?") bei einem anderen Supplement-Mitbewerber und Blog online, indem darauf hingewiesen wurde, dass verschiedene Aspekte (Belastungsintensität, Belastungsdauer, Trainingsstatus des Fettstoffwechsels, Zusammensetzung der Diät, Kohlenhydratzufuhr vor und während des Trainings) die tägliche Menge der Kohlenhydrate (auch in Abhängigkeit von der Zielsetzung) beeinflussen, wie stehst du und die Anderen dazu?

Nächste

Zurück zu Artikel und Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste