Mach ich es richtig?

Das Forum rund zur Anabolen Diät.

Moderator: Team Ernährung & Supplemente

BellyToKnee
TA Rookie
 
Beiträge: 98
Registriert: 10 Mär 2017 04:45
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 68
Körpergröße (cm): 167
Trainingsbeginn (Jahr): 2014
Oberschenkelumfang (cm): 53
Bauchumfang (cm): 76
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Nein
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 58
Ziel KFA (%): 18
Ich bin: ungeduldig

Mach ich es richtig?

Beitragvon BellyToKnee » 10 Mär 2017 05:53

Hallo liebe community,

Ich schreibe am Besten erst mal ein klein wenig zu mir, um dann um Hilfe/Rückmeldung zu bitten.
Ich weiblich um die 40 (4 Schwangerschaften), 167cm groß und habe vor etwa 2,5 Jahren das Krafttraining für mich (wieder)entdeckt.
Ich wollte ja "nur abnehmen" - wie nach jeder Schwangerschaft mit Diät und Sport aber ich bin halt nie dauerhaft dran geblieben.
Das jüngste Kind wurde Sommer 2011 geboren.
Also startete ich (Sommer 2014) einen neuen Anlauf. Gestartet bei knapp 72 kg.
Anfangs habe ich mich auf das Erlernen der Techniken (per utube und verschiedener websites) konzentriert. Mich sogar gar nicht gewogen.
Mein Körper hat sich positiv verändert. Dann habe ich angefangen Kalorien zu zählen. Im Prinzip von Sommer 2015- Januar 2016. Das Gewicht ging runter (bei 1800 kcal und 120-140g EW/ca 60g Fett/Rest KH). Die Gelüste wurden im Februar (bei etwa 63 kg) immer schlimmer! Darauf habe ich die Zügel locker gelassen. Nur was die Ernährung anging und mich voll auf Krafttraining konzentriert. Ich dachte mir "Wenn das Gewicht jetzt wieder hoch geht, sind zumindest auch Muskeln dabei!". Also verschiednen Prinzipen probiert, besonders gut gefiel mir das tägliche Training nach Gefühl. Also immer die Muskeln, die Muskelkaterfrei waren, mal viele Wdh/wenig Gewicht oder andersherum auch variierend zwischen den Übungen. Im Prinzip immer Ganzkörper plus anschliessend (oder mittendrin) so kleine extra-Programme mal paar Wochen für Arme, Schultern oder auch Po 8-) - Hat mir viel Spass gemacht. Dennoch war ich mit meinem Essverhalten äußerst unzufrieden.... die Waage bewegte sich stetig weiter zurück Richtung 72 kg. Daraufhin habe ich mich und meine Gelüste beobachtet und Verbindungen zu meienm Zyklus herstellen können. Mich dann in zyklusadaptiertes Krafttraining für Frauen (zum abnehmen) eingelesen. Grob gesagt Blutung bis Eisprung : alle 2 Tage Training und härter, ab Eisprung bis Blutung dann wieder nur alle 3 Tage und mehr auf Ausdauer. Auch mit der Ernährung habe ich experimentiert und festgestellt ich kann durchaus innerhalb von 24 Stunden 3-4 kg zunehmen. Ich muss nur ordentlich KH in der Woche vor meiner Periode in mich reinschaufeln #05#
Was nutzte mir aber das ganze Wissen und die Beobachtungen? Ich wollte ja "mir" helfen und "meinen" Weg finden.
Obwohl ich ja bis Februar 2017 (im Prinzip hielt ich die 70-72 kg ja seit Nov 2016) wieder bei knapp 72 kg angelangt war, passten mir noch meine Klamotten von Anfang 2016.... Darum schätze ich meinen KF-Anteil auf 20-25%. Allerdings merke ich dass ich an so einem Punkt angekommen bin, wo ich einen konkreten Plan brauche um weiter runter zu kommen!

Denn: "Ich will es jetzt wissen!" *trust*
Schaff ich es unter 20% KFA ?

aaalso... team ANDRO aufgemacht und gelesen, gelesen, gelesen . jupp - die ganzen 180 Seiten "Wie sieht eine saubere anabole Diät aus"
und am 17.2.17 losgelegt bei 71,6kg.
Heute wiege ich 68,3 (nach etwa 3,5 Wochen) - ich bin mir nicht sicher ob ich alles richtig gemacht habe.
Ich esse täglich um 1750 kcal
65-70% Fett (kokosöl, MCT, Butter, Nüsse, Fischölkapseln und auch mal fettes Fleisch)
knapp 30% EW (80-120 g) aus Eiern, griechischem Joghurt, den oben genannten Lebensmitteln und auch mal Käse)
sowie um 30 KH vor allem aus grünem Salat (täglich min 400g), Pilzen und halt den og Lebensmitteln

Was mich wundert:
1) Mein Gewicht ist am Anfang 17.2-29.02 nicht soooo extrem runter gegangen (man hört immer von 3-4 kg allein die ersten Tage) - aber ich habe mich in den 2 Wochen vor der Diät auch schon von nur etwa 100-150g KH ernährt und habe sehr viel gelaufen (hatte im Januar ein 10km Rennen, was ich aber nur einer Freundin zu Liebe mit gemacht habe). Sonst laufe ich ungern. Derzeit gehe ich vor allem flott spazieren. Ich vermute also, dass meine KH Speicher schon vor Beginn der anabolen Diät nicht komplett voll waren. Oder? Wie sehen das die Experten hier?
2) Refeeds:
habe ich am 28.02 (war eingeladen, darum hab ich es vor Ablauf der 14 Tage gemacht) von 68,9 auf 70,1 kg (400-500g KH)
und am 06.03 (passte wieder mit Einladung) 68,9 auf 69,1 kg (ca 350g KH) gemacht. Der nächste Refeed soll am Sonntag (übermorgen stattfinden). Mein Gewicht ist ja insgesamt von knapp 72 auf jetzt grade 68 kg runter. Ich denke ich werde bei 350g KH bleiben, oder? ich neige dazu mit dem Fett auf 70-80g zu kommen an den Refeed Tagen. Ich versuche allerdings den Refeed "kurz und schmerzlos" zu gestalten. Innerhalb von 6-8 Std zu laden. Das ist doch richtig, oder?
3) Meine Gewichtsabnahme kommt mir irgendwie gering vor.
Eigentlich wollte ich diese Diät nur bis zu meinem Urlaub (Start: 01.04-12.04) machen und danach wieder neu ansetzen anabol ode carb timed oder wie auch immer das heisst... momentan denk ich: "Ich hab nur 4 kg abgenommen, einmal Urlaub mit Carbs und ich bin wieder bei 72!!!"
Meine Maße (BellyToKnee) sind aber durchaus etwas besser geworden. Grade letzte Woche wo ich dachte ich nehm kaum Gewicht ab, waren es 1-2 cm weniger.
Oberschenkel: konstant 53,5-53 (jetzt 52,5-52)
Po: 98 auf 98
Bauchfett (dicke Stelle/Hüfte): 84 auf 83
Bauchnabel: 79 auf 76
Also geh ich mal davon aus, das ich an den gewünschten Stellen (Bauchnabel bis Knie) doch schon etwas Fett abgebaut habe?

Ich hoffe ich habe niemanden mit dem langen Text erschlagen?
Und Ihr habt evtl Lust und Zeit mir mal Rückmeldung zu meinen Beobachtungen und Vermutungen zu geben?
Wahrscheinlich hab ich auch noch wichtige Infos vergessen?- Sagt mir was ihr braucht und ich werde versuchen alles bestmöglich zu beantworten.

Vielen Dank schon mal fürs Lesen bis hierhin #04#


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


H_D
TA Legende
 
Beiträge: 37866
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: Mach ich es richtig?

Beitragvon H_D » 10 Mär 2017 06:58

1, am Anfang hast du durch entleerte Glykogenspeicher einen hohen Wasserverlust. Du hast keine großen Speicher, ergo weniger Wasserverlust
2, wieviele KCAL haben deine Refeeds? Würde Fett da auf 30-40g halten
3, wie man es nimmt - hängt halt von deinen KCAL über die Woche ab
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


BellyToKnee
TA Rookie
 
Beiträge: 98
Registriert: 10 Mär 2017 04:45
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 68
Körpergröße (cm): 167
Trainingsbeginn (Jahr): 2014
Oberschenkelumfang (cm): 53
Bauchumfang (cm): 76
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Nein
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 58
Ziel KFA (%): 18
Ich bin: ungeduldig

Re: Mach ich es richtig?

Beitragvon BellyToKnee » 10 Mär 2017 07:06

Hallo H_D,

Danke.
1. kleine Speicher klingt nicht gut... sollte ich versuchen die "irgendwie" zu vergrößern?
2. der letzte etwa 2700 (Fett 80g), der erste 3200-3500 (Fett 80g) - Fett niedrig... schwer... ist alles so verlockend. Früchte denk ich: zu viel Fructose? Reiswaffeln bäh, dann wirds fettiges Weissbrot
3. KCAL über die Woche eigentlich konstant unter 1800. Lt Kalorienrechner 2100-2300 Gesamtumsatz ? kann das sein? oder hab ich falsche Zahlen im Kopf? (167/68 kg kaum/wenig Bewegung- ausser Sport)- momentan übrigens die Woche wo ich Wasser bunkere ;) darum hoffe ich auf nächste Woche (dass das Gewicht fällt?).

H_D
TA Legende
 
Beiträge: 37866
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: Mach ich es richtig?

Beitragvon H_D » 10 Mär 2017 17:24

1. Ja - wie? Muskeln aufbauen ;-)
2. Musst nicht päpstlicher sein als der Papst, bzw. Päpstin, aber zumindest die ersten würd ich fettfrei halten um mal zu schauen wie der Körper reagiert
3. Kann ich dir nicht sagen, aber versuch dich mehr zu bewegen. Allein aufs Gewicht zu schauen ist bei Frauen auf Grund des Zyklus schwer
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


BellyToKnee
TA Rookie
 
Beiträge: 98
Registriert: 10 Mär 2017 04:45
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 68
Körpergröße (cm): 167
Trainingsbeginn (Jahr): 2014
Oberschenkelumfang (cm): 53
Bauchumfang (cm): 76
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Nein
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 58
Ziel KFA (%): 18
Ich bin: ungeduldig

Re: Mach ich es richtig?

Beitragvon BellyToKnee » 10 Mär 2017 18:40

1. "LOL" - ja, dann wohl besser nach der Diät
2. Ich geb mein Bestes am Sonntag! - Allerdings ist essen gehen mit Fladenbrot geplant... vielleicht doch lieber zum Chinesen? Die haben ordentlich weißen Reis!
3. Mehr bewegen- geht klar ;) da bin ich dran!

BellyToKnee
TA Rookie
 
Beiträge: 98
Registriert: 10 Mär 2017 04:45
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 68
Körpergröße (cm): 167
Trainingsbeginn (Jahr): 2014
Oberschenkelumfang (cm): 53
Bauchumfang (cm): 76
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Nein
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 58
Ziel KFA (%): 18
Ich bin: ungeduldig

Re: Mach ich es richtig?

Beitragvon BellyToKnee » 12 Mär 2017 10:41

So, heute wird sauber geladen- Training ist jetzt durch.
Hatte vorher das Wasser aus ner frischen Kokosnuss geschlürft und hab nachm
Beintraining angefangen meinen shake (165g Banane, 400mL 0% Milch mit 25g HyPro Cocos und 5g Creatin) schlückchenweise zu schlürfen.
Beim Bauchtraining am Ende war mir schon fast übel... und jetzt ist mir total kribbelig... fast wie schwindelig.

Das kommt sicherlich von den ungewohnt vielen Carbs?

Noch ne Frage:
Kann es sein, dass man durch für Anabole Diät anfängt zu entgiften? Mehr/unangenehmerer Schweißgeruch und vermehrt Pickel aufm Rücken (seitlich)?
Fiel mir Anfang letzter Woche auf.

H_D
TA Legende
 
Beiträge: 37866
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: Mach ich es richtig?

Beitragvon H_D » 12 Mär 2017 12:16

Riecht der Schweiß nach Ammoniak? Könnte auf Azidose hinweisen. Bei Keto hat man eher Mundgeruch.
"Entgiften" in dem Sinne, dass viel Mist in den Fettzellen gespeichert werden
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


BellyToKnee
TA Rookie
 
Beiträge: 98
Registriert: 10 Mär 2017 04:45
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 68
Körpergröße (cm): 167
Trainingsbeginn (Jahr): 2014
Oberschenkelumfang (cm): 53
Bauchumfang (cm): 76
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Nein
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 58
Ziel KFA (%): 18
Ich bin: ungeduldig

Re: Mach ich es richtig?

Beitragvon BellyToKnee » 12 Mär 2017 12:52

Ammoniak? Weiß nicht so genau (obwohl ich es wissen sollte!) ... eher so nach Hundep!sse #12#
fies irgendwie.
Hatte am Anfang (nach 8-10 Tagen) auch so was wie nen Gichtanfall. Also schmerzen im Grosszehgelenk. Hab es auf die Umstellung geschoben und halt versucht noch mehr Fett zu essen. Ist jetzt auch besser.
Will nächste Woche eh mal zum Arzt, Blut abnehmen. sollte ich da irgendwelche Werte nachfragen?

H_D
TA Legende
 
Beiträge: 37866
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: Mach ich es richtig?

Beitragvon H_D » 12 Mär 2017 16:37

wenn du keinen speziellen Verdacht hast das übliche:
- großes Blutbild
- Schilddrüsenwerte
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


BellyToKnee
TA Rookie
 
Beiträge: 98
Registriert: 10 Mär 2017 04:45
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 68
Körpergröße (cm): 167
Trainingsbeginn (Jahr): 2014
Oberschenkelumfang (cm): 53
Bauchumfang (cm): 76
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Nein
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 58
Ziel KFA (%): 18
Ich bin: ungeduldig

Re: Mach ich es richtig?

Beitragvon BellyToKnee » 12 Mär 2017 17:36

Gut- Danke.
Bin jetzt etwas verunsichert nachdem ich Azidose gegoogelt hab. Im Zusammenhang mit Ketose...
Hatte nämlich diesen "Gichtanfall", dann während des Trainings ging meine Herzfrequenz bei Belastung runter (45-47 Schläge) auf meine eigentliche Ruhefrequenz. Als Sie dann nach dem Trainingssatz (z.B. Kreuzheben) wieder stieg auf 120 war mir kurz etwas mulmig. Ich fand das eher interessant und hab mich "beobachtet"
Dann habe ich die letzten 10(?) Tage vermehrt Leberschmerzen. Ich habe sogar schon ein paar Mal Leberwickel gemacht. Dachte halt ich bau Fett ab, das belastet einfach den Organismus.
Können diese beiden Phänomene auch von der anabole Diät kommen? Muss ich mir Sorgen machen?
(mach ich mir nämlich langsam...)

BellyToKnee
TA Rookie
 
Beiträge: 98
Registriert: 10 Mär 2017 04:45
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 68
Körpergröße (cm): 167
Trainingsbeginn (Jahr): 2014
Oberschenkelumfang (cm): 53
Bauchumfang (cm): 76
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Nein
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 58
Ziel KFA (%): 18
Ich bin: ungeduldig

Re: Mach ich es richtig?

Beitragvon BellyToKnee » 15 Mär 2017 13:19

Okay- war beim Arzt:
-Blut abgenommen
-Urin- & Stuhlprobe abgegeben
-EKG
-Bauchultraschall

Laborergebnisse in 4 Tagen

Extrasystolen(?)brachykardien(?) -irgendwas "extra" war da, erinnere mich nicht genau -
wohl normal für Sportler. Stimmt das? Kann das jmd bestätigen?

Bauchultraschall unauffällig.
Schmerzen macht wohl nicht die Leber, sondern wenn, dann die Gallenblase.

Bei Besprechung der Blutwerte wird wohl anschließend noch ein Herzultraschall gemacht (Ausschluss eines vergrößerten Herzens)

Bin gespannt.
BTK

H_D
TA Legende
 
Beiträge: 37866
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: Mach ich es richtig?

Beitragvon H_D » 15 Mär 2017 17:57

was wurde gemessen?
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


BellyToKnee
TA Rookie
 
Beiträge: 98
Registriert: 10 Mär 2017 04:45
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 68
Körpergröße (cm): 167
Trainingsbeginn (Jahr): 2014
Oberschenkelumfang (cm): 53
Bauchumfang (cm): 76
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Nein
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 58
Ziel KFA (%): 18
Ich bin: ungeduldig

Re: Mach ich es richtig?

Beitragvon BellyToKnee » 16 Mär 2017 11:58

Meinst du Herz?
Blutergebnisse dauern ja noch.

BellyToKnee
TA Rookie
 
Beiträge: 98
Registriert: 10 Mär 2017 04:45
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 68
Körpergröße (cm): 167
Trainingsbeginn (Jahr): 2014
Oberschenkelumfang (cm): 53
Bauchumfang (cm): 76
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Nein
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 58
Ziel KFA (%): 18
Ich bin: ungeduldig

Re: Mach ich es richtig?

Beitragvon BellyToKnee » 20 Mär 2017 04:09

Hallo,

im Prinzip kam nix raus.

abweichend nur:

Lipase 125 (statt 30-110) ul
Lymphozyten 46 (statt 20-40) %
NE# 2,2 (statt 2,5-7,5) x10^3 ul
BA # 0,0 (statt 0,1-0,44) x10^3 ul
Cholesterin total 248 (statt 120-240) mg/dl
HDL 109 (statt 35-75) mg/dl
(LDL übrigens 129 und Triglyceride 56 mg/dl)

verstehen tu ich da nix.
Hab Kapseln mit Ölen und was gegen irritierten Darm verschrieben bekommen.
Leb im Ausland, komisch mit den Ärzten. Soll weniger Protein essen "z.B. nur 1/4 Stück chicken!"

Nun ja- bin jetzt bis auf 100g KH hoch die Tage, 50-60% Fett 20-25% EW (bei 1700 kcal)
Geht mir etwas besser damit. Ladetag lief wieder ausm Ruder!

Komm einfach nicht zurecht mit diäten.
Versuch grad jeden Abend noch mal 20 min zu laufen (schwitzen) aber Gewicht steht noch bei 68-69 kg.

H_D
TA Legende
 
Beiträge: 37866
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: Mach ich es richtig?

Beitragvon H_D » 20 Mär 2017 22:22

dann steig auf eine normale Diät um
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


Nächste

Zurück zu Anabole Diät(AD)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast