Mangelnde Ermüdung

Fragen und Antworten zur Trainingsmethode PITT!

Moderator: Team Bodybuilding & Training

Faden
TA Neuling
 
Beiträge: 20
Registriert: 18 Feb 2010 23:07

Mangelnde Ermüdung

Beitragvon Faden » 25 Aug 2016 11:38

Moin Leute,
ich bräuchte mal euren Rat wie ich mein PITT-Training etwas effizienter gestalten kann.
Ich Trainiere jetzt knapp 10 Jahre, davon die ersten 7 Jahre sehr ehrgeizig und diszipliniert in der Zeit konnte ich sehr schöne persönliche Erfolge verzeichnen was Muskelaufbau und Kraftentwicklung betrifft. In den letzten drei Jahren ist das Krafttraining bei mir in den Hintergrund gerückt, da ich beruflich viel zu tun habe , zusätzlich Rugby betreibe und keine Lust mehr auf Diäten oder Ernährungspläne habe. Ich achte bewusst auf eine ausreichende Eiweissversorgung und eine gesunde Ernährung aber nicht mehr gezielt auf die Kalorienmenge.

Mittlerweile trainiere ich nur noch um etwas an meiner Kraft zu arbeiten und meine Form zu halten.
In den letzten Jahren habe ich die meiste Zeit nach dem 5x5 Schema, Superkniebeugen oder einem einfachen schweren Grundübungen GK-Plan mit ca. 3x10wdh gearbeitet. Seit 4 Wochen bin ich aufs Pitt-training umgestiegen, weil es mir hier seit langen wieder möglich ist hier eine „Geist-Muskel“ Verbindung herzustellen, durch das viele schwere Heben ist mir die verloren gegangen. Ich bin mit dem Pitt-training ansich sehr zufrieden, das einzige ist die mangelnde Ermüdung.

Wenn ich ein Gewicht wähle mit dem ich sauber 10wdh in normaler Ausführung schaffe, schaffe ich in der Pitt-Ausführung bei den meisten Übungen gefühlt 30+ wdh. Wenn ich zwischen den Wdh eine Pause von 10-15sek mache kann ich die Übung gefühlt endlos weitermachen (außer Klimmzüge). Oft fange ich nach der Xten wdh. an Myoreps einzubauen um den Muskel zu zwingen zu kapitulieren, aber selbst hier kann ich wenn ich das Gewicht mit letzter Kraft abgelegt habe nach wenigen Sekunden wieder eine saubere wdh raus zu holen. Erhöhe ich das Gewicht ermüde ich zwar schneller und schaffe weit weniger wdh. , aber verliehe ich schnell die Kontrolle über die „Geist Muskel Verbindung“ und belaste ab einen gewissen Punkt nicht mehr gezielt den gewünschten Muskel. Z.B. beim Bankdrücken, drücke ich zwar das Gewicht sauber aber nicht sauber aus der Brust sondern auch viel aus der Schulter und Trizeps. Bzw. ich merke zwar, dass es ansträngend ist aber Spüre nicht die Brust sondern kann einfach ab eine bestimmten Wdh. nicht mehr.

Mein Plan sieht z.z wie folgt aus:
Mo/Fr (Pitt-Force)
Kniebeugen / Kreuzheben (wechselnd)
Bankdrücken
Klimmzüge
Dips (tiefer Start)
Rows am Trxband (Klimmzüge ist mein Manko ewig nur L.H Rudern und Latzug verwendet)
Milit.-Press
L.H Curls
Trizeps Extensions
Bei den Dips und dem Rudern am Trxband spare ich mir das Warmup.
Allgemein mache ich zwischen den Übungen keine Pause und beginne mich direkt warm zu machen.

Di/Do: Rugby
Mi: Boxen
Sa-So: Rest

Vielleicht habt ihr für mich einen Tipp wie ich die Belastung steigern kann aber nicht Muskelkontrolle verliehre. Ich gedacht sonst so viele saubere Wdh am Stück zu machen wie es mir möglich ist und dann einzel wdh nach zu schießen bis ich keine saubere wdh mehr schaffe.

Gruss euer Faden

Pittfrank
TA Rookie
 
Beiträge: 89
Registriert: 07 Mai 2010 16:25

Re: Mangelnde Ermüdung

Beitragvon Pittfrank » 25 Aug 2016 12:06

Es geht bei PITT nicht um das totale Zerstören des anvisierten Muskels.
Man muss und kann nicht immer Vollgas trainieren.
Das ist sogar kontraproduktiv.
Mach mal 20 Wdh. mit kurzen Pausen, dann mal 10 schwere Wdh, das ist die Spanne in der man sich bewegt.
Das Ziel ist langfristig besser zu werden.

Viel Erfolg
Hier gibts PITT Force aus 1. Hand vom Erfinder persönlich!
https://m.youtube.com/channel/UCPQg0uFFJTvn5tqT5okWAOw

Benutzeravatar
Tomolus
TA Rookie
 
Beiträge: 138
Registriert: 08 Jan 2015 19:06
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 75
Körpergröße (cm): 165
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Pitt Force
Lieblingsübung: Dips

Re: Mangelnde Ermüdung

Beitragvon Tomolus » 25 Aug 2016 17:15

Wie sehen denn die Kraftwerte aus z.b bei Bankdrücken ?


Wie Frank schon sagt der Muskel soll nicht kapitulieren sondern "nur" gereizt werden.

Ja... ansonsten Pausen senken. Und wie du selber sagst mehr auf saubere Technik achten manchmal muss man dafür aber nen Schritt zurück gehen.



Gruß Tom
-=Geduld=- und -=Beständigkeit=-


Mini_Log


Way of Oberarm

27.08.2016
Entspannt: 35 cm
Angespannt: 37cm

23.10.2016
Enstpannt: 35,5
Angespannt: 38

Faden
TA Neuling
 
Beiträge: 20
Registriert: 18 Feb 2010 23:07

Re: Mangelnde Ermüdung

Beitragvon Faden » 26 Aug 2016 09:22

Okay,
es ist also nicht schlimm wenn nach der 20ten Wdh. immer noch was geht ich aber abbreche?
Ansonsten werde ich mal die verstaubten 1.25kg scheiben suchen, vielleicht kann ich mich damit besser ran tasten ohne das es gleich zu schwer wird und die Technik leidet.

Kraft sieht wie folgt aus:

Bankdr. :100kg
Dips :+15kg
Klimmzüge: eigengewicht
Mpress: 50kg
Kniebeugen: derzeit nur 80kg Sprunggelenk im März gerissen
Kreuzheben: 120kg
L.h curls: 20kg

Das ganze bei 91kg auf 172cm

Benutzeravatar
Tomolus
TA Rookie
 
Beiträge: 138
Registriert: 08 Jan 2015 19:06
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 75
Körpergröße (cm): 165
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Pitt Force
Lieblingsübung: Dips

Re: Mangelnde Ermüdung

Beitragvon Tomolus » 26 Aug 2016 13:37

Ja Langsam Steigern ist nen guter weg

und wie gesagt pausen verkürzen würde ich vorher empfehlen.
-=Geduld=- und -=Beständigkeit=-


Mini_Log


Way of Oberarm

27.08.2016
Entspannt: 35 cm
Angespannt: 37cm

23.10.2016
Enstpannt: 35,5
Angespannt: 38

Timothy81
TA Stamm Member
 
Beiträge: 558
Registriert: 22 Mai 2016 10:36
Trainingsbeginn (Jahr): 1999

Re: Mangelnde Ermüdung

Beitragvon Timothy81 » 26 Aug 2016 15:35

Was verstehst du unter "den Muskel zwingen zu kapitulieren"? Und was kapituliert wirklich zuerst, Hilfsmuskeln, das ZNS, die Konzentration, der Wille?

Muskelversagen erreichen die wenigsten wirklich dem Wortlaut nach. Es ist vielmehr ein für diesen Zeitpunkt stattfindendes Wdh-Limit, weil eben das schwächste Glied der Kette kapituliert. Meistens ist es auch nur die konzentrische Phase einer Wdh, negative, Teil-Wdh mit oder ohne reduzierten Gewicht gehen dann oftmals noch.
Wenn du den Zielmuskel wirklich zum echten Versagen zwingst, ist danach längere Zeit nix mehr wirklich machbar. Training quasi beendet.

Was also gemeint ist, ist zum Wdh- Limit zu gehen. Das wiederum ist Tagesformabhängig und deshalb geht man halt soweit bis man das Gefühl hat, die nächste Wdh klappt auch mit längerer Pause als 20 Sek nicht mehr.

Das bedeutet nicht, dass man jetzt einfach immer bei einer bestimmten Zahl aufhört, es bedeutet aber auch nicht, dass man immer bis zum Limit gehen sollte.
Wie Karsten sagt, alles hat eine Spanne in der viel möglich ist.
Heute geht man an das Wdh- Limit, das nächste mal oder die nächsten Male festigt man diese Anzahl an Wdh und hört dann bei erreichen dieser Anzahl auf und/ oder versucht die Pausen zu optimieren.
Mit steigender Erfahrung hangelt man sich dann immer näher am echten "Versagen" entlang. Das ist das Spiel!
Zu wenig Anstrengung, Intensität und es passiert auch zu wenig bis nichts und Zuviel, also immer bis zum Limit und es passiert auch wenig bis nichts!

Faden
TA Neuling
 
Beiträge: 20
Registriert: 18 Feb 2010 23:07

Re: Mangelnde Ermüdung

Beitragvon Faden » 29 Aug 2016 12:40

Vielen Dank schon mal für die vielen Antworten.

Also mit "den Muskel zwingen zu kapitulieren" meine ich den Zustand zu erreichen das ich mir sicher bin auch mit pause keine saubere Wdh mehr zu schaffen. Wenn ich versuche so viele Wdh zu machen das ich noch mit längerer Pause als 20 Sek keine saubere Wdh. mehr schaffe liege ich bei dem Gewicht mit dem ich wirklich sauber arbeiten kann bei 30wdh und mehr. Ich habe das Gefühl das mein Muskel sich super schnell erholt.

Benutzeravatar
quadrizeps3
TA Member
 
Beiträge: 305
Registriert: 09 Mai 2012 14:36

Re: Mangelnde Ermüdung

Beitragvon quadrizeps3 » 19 Sep 2016 15:37

die idee mit den 1,25kg-scheiben klingt doch nicht schlecht...


Zurück zu PITT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast