Mauslog - Road to 500

Hier findet ihr Logs, die den Schwerpunkt auf KDK, Gewichtheben und den Strongman-Sport legen.

Moderator: Team Bodybuilding & Training

Benutzeravatar
#schmidtamlimit
TA Elite Member
 
Beiträge: 6374
Registriert: 10 Nov 2011 11:52
Trainingsbeginn (Jahr): 2007
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja

Re: Mauslog - Road to Insanity 2020

Beitragvon #schmidtamlimit » 27 Mär 2019 08:22

Grüße, ich schaue mir das hier mal mit an.
Lg

Benutzeravatar
Die_Maus
TA Stamm Member
 
Beiträge: 353
Registriert: 09 Jan 2019 10:34
Geschlecht (m/w): m
Ich bin: zu schwach

Re: Mauslog - Road to Insanity 2020

Beitragvon Die_Maus » 27 Mär 2019 19:39

#schmidtamlimit hat am 27 Mär 2019 08:22 geschrieben:Grüße, ich schaue mir das hier mal mit an.
Lg


Grüße zurück *nabend*
aktuell gibt es NOCH nichts neues , ich sitze immer noch am neuen Plan - Freitag solls losgehen. Denke den Plan krieg ich morgen endlich fertig. Bin richtig gespannt wie das so wird.

Dienstag und heute gabs daher nur ein bisschen Technik Kram, also quasi nen mini Deload

Dienstag 4x5 Squats und 4x5 Spoto Press
Mittwoch 6x4 Deadlifts und paar Klimmzüge

War auch noch ziemlich platt von Sonntag
Hier kommt die Maus

Road to Insanity

Benutzeravatar
Die_Maus
TA Stamm Member
 
Beiträge: 353
Registriert: 09 Jan 2019 10:34
Geschlecht (m/w): m
Ich bin: zu schwach

Re: Mauslog - Road to Insanity 2020

Beitragvon Die_Maus » 30 Mär 2019 16:31

soooooooooooo

die Planung ist abgeschlossen - vorerst :-)
TP Bild.png

Die Sätze / Wiederholungen und Prozente habe ich mal weggelassen, da der Plan im Kern nicht von mir sondern von Pascal Su stammt.
Die ersten beiden Einheiten liefen sehr gut. Die Gewichte waren leicht und ließen sich schnell Bewegen.
Woche 1 Tag 1+2.png


Bzgl. meines Sprungelenks gibts erstmal folgendes Update:
Arzt meinte es ist nichts Ernstes ich soll weiter meine Mobi machen und ggf. den Tibialis stärken. Außerdem bekomm ich jetzt Einlagen aus Metall - wtf *skeptisch* :-) *drehsmilie*
Eine orthopädische Werkstatt zu finden die sowas macht war echt richtig schwierig, da die Technik wohl schon seit 10 Jahren outdatet ist. Problem ist aber, dass wohl alle anderen Materialien zu weich sind für Lasten >200kg und ich hab kein Bock mir in nem halben Jahr neue machen zu lassen, die kosten dann nämlich mal eben 400 Ökken.
Nach gefühlt 30 Telefonaten hatte dann die Freundin einer ehm. Arbeitskollegin den richtigen Tipp.
Erster Termin fürs Vorgespräch etc. ist am 10 April.

Bis dahin helfe ich mir aktuell ziemlich gut hiermit
https://www.youtube.com/watch?v=ILSbK8RnGdI
mache das erst aufm Boden und dann erhöht - bereits nach dem ersten Mal waren die Schmerzen komplett weg und ich konnte die 120x4x5 easy peasy wegbuttern (**)
Das bringt richtige Glücksgefühle wenn man komplett befreit ballern kann.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Hier kommt die Maus

Road to Insanity

Benutzeravatar
Die_Maus
TA Stamm Member
 
Beiträge: 353
Registriert: 09 Jan 2019 10:34
Geschlecht (m/w): m
Ich bin: zu schwach

Re: Mauslog - Road to Insanity 2020

Beitragvon Die_Maus » 01 Apr 2019 14:21

Woche 1 Tag 3.png


Einheit lief ziemlich gut,Gewichte waren noch recht leicht.Ich hatte zwar beim Beugen etwas mit der Ablage zu kämpfen, aber das sollte jetzt kein Dauerzustand werden.
Bin gespannt, ab wann der Plan mich (über)fordert. Vielleicht habe ich meine Max-Werte auch zu konservativ angegeben,aber ich wollte lieber zu leicht starten als zu schwer, da dass für mich das erste Mal mit einem Plan dieser Art ist.
Dieses GK´like Training macht aktuell noch Spaß, obwohl ich das Gefühl nach einer schweren Beine oder Brust only Einheit bisschen vermisse *sonstsmilie*

Freue mich diese Woche auf die Fibo, leider ist mit SBD der für mich Interessanteste Aussteller dieses Jahr nicht am Start, aber vielleicht gibt es andere Aussteller die es sich lohnt zu besuchen.

Könnt Ihr was empfehlen ? *thinkabout*
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Hier kommt die Maus

Road to Insanity

Benutzeravatar
Die_Maus
TA Stamm Member
 
Beiträge: 353
Registriert: 09 Jan 2019 10:34
Geschlecht (m/w): m
Ich bin: zu schwach

Re: Mauslog - Progress for Insanity

Beitragvon Die_Maus » 03 Apr 2019 06:48

Woche 1 Tag 4
Woche 1 Tag 4.png


Durch das Kreuzheben mit 140x4x4 war die Einheit nicht so leicht wie die anderen Tage, aber auch nicht wirklich schwer. Konnte die Sätze recht flott und ohne Gürtel heben. Bzgl. der Technik bin ich mir immer noch nicht zu 100% sicher, ich halte mich einfach an das how to deadlift Tutorial von Alan Thrall https://www.youtube.com/watch?v=wYREQkVtvEc denke damit kann man nicht wirklich etwas falsch machen.
Vermutlich mache ich mir auch zu viele Gedanken,nur habe ich das Gefühl ich könnte/müsste deutlich stärker sein :(
Die RDL´s und das Drücken waren eher Bewegungstherapie.
Wenn das von der Belastung so bleibt, werde ich im nächsten Zyklus mehr Volumen bzw. mehr Intensität anpeilen, aber warten wir mal ab :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Hier kommt die Maus

Road to Insanity

Benutzeravatar
Die_Maus
TA Stamm Member
 
Beiträge: 353
Registriert: 09 Jan 2019 10:34
Geschlecht (m/w): m
Ich bin: zu schwach

Re: Mauslog - Progress for Insanity

Beitragvon Die_Maus » 05 Apr 2019 07:15

Noch schnell das Training von Mittwoch loggen bevor es gleich Richtung Köln geht, dann erst mit Frau und nem Kollegen durch die Power Hallen und später mim Chef paar Geschäftstermine abklappern - der letzte ist um 17:00 Uhr fml *uglysmilie* *sonstsmilie*
Wirklich fit bin ich nicht , gestern bis 23:00 gearbeitet heute um 6:43 ausm Bett (verschlafen) :-) :-) :-)
Jetzt erstmal den ersten Kaffee, dann sollte es aufwärts gehen.


Woche 1 Tag 5.png

Einheit war sehr gut nur an die Hip Thrusts muss ich mich noch gewöhnen, die Stange drückt schon echt ekelhaft...
Hab die Übung noch nie gemacht und erstmal mit 60kg angefangen, die reichen aber höchstens fürs Schnellkrafttraining.




Hoffe ich bin heute abend nicht zu platt fürs Training, es wären schwere Beugen und schweres Drücken dran .... das muss gut werden
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Hier kommt die Maus

Road to Insanity

Benutzeravatar
Die_Maus
TA Stamm Member
 
Beiträge: 353
Registriert: 09 Jan 2019 10:34
Geschlecht (m/w): m
Ich bin: zu schwach

Re: Mauslog - Progress for Insanity

Beitragvon Die_Maus » 09 Apr 2019 06:53

Die Fibo ist vorbei und ich hab hier ein bisschen was nachzuholen
Woche 2 hat direkt richtig gut angefangen weil ich am Freitag nach der Messe keinen Dampf mehr hatte zu trainieren 5 Stunden arbeiten + 8 Stunden Messetag = RIP *sonstsmilie*

Habe dann am Samstag Tag 1+2 soweit es sinnvoll war zusammengepackt
Woche 2 Tag 1+2.png

Das Training lief besser als gedacht, auch das Volumen Heben nach den Beugen war kein Problem. Das wird quasi mein Notfallplan für solche Wochen werden. Assistenz habe ich, wie zu sehen ist, fast komplett gestrichen, die Einheit war so schon hart genug. Außerdem folgte durch das zusammenlegen am nächsten Tag ja erneutes Beugen und Drücken :-)

Woche 2 Tag 3.png

Tag 3 lief wieder komplett nach Plan , allerdings sind 2 Tage Beugen und Drücken nacheinander nichts, dass ich empfehlen würde *uglysmilie*
Die Gewichte ließen sich zwar alle relativ leicht Bewegen, ich habe aber deutlich gemerkt, wie sich die Belastung über das Volumen summiert.


Heute ist Tag 4 an der Reihe, für mich der mental schwierigste aufgrund des Hebens, da bin ich immer noch nicht so richtig im Groove wie ich mir das wünsche würde - ich erwarte vermutlich einfach zu viel.
Lichtblick .... abends gehts mal wieder zu Okinii (**) Schwiegervater to be hat Geburtstag
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Hier kommt die Maus

Road to Insanity

Benutzeravatar
Die_Maus
TA Stamm Member
 
Beiträge: 353
Registriert: 09 Jan 2019 10:34
Geschlecht (m/w): m
Ich bin: zu schwach

Re: Mauslog - Progress for Insanity

Beitragvon Die_Maus » 17 Apr 2019 06:56

die letzte Woche hatte ich recht wenig Bock hier zu posten ,aber nicht so schlimm, ließt ja eh kaum einer mit :-)
Woche 2 Tag 4+5.png

Der Rest von Woche 2 lief so lala, meine rechte Schulter hat beim lowBar Beugen etwas rumgezickt, mit viel Mobi und langem aufwärmen gings dann aber. Das 4x4 Heben war irgendwie tödlich schwer ... keine Ahnung woran das lag. Bank läuft wie bisher richtig geschmeidig, bin echt gespannt was da am Ende bei rum kommt.


Woche 3 komplett.png

Woche 3 lief wieder deutlich besser, bin jetzt für die Assistenz im Beugen auf High Bar umgestiegen , klappt bisher sehr gut.
Das schwere Heben war gestern deutlich leichter als in der Vorwoche,technisch aber noch immer nicht 100% , aber es wird. Bin zwecks Doppeloberhandgriff auf Zughilfen umgestiegen. Hookgrip kommt leider nicht in Frage, weil 1. meine Hände winzig sind 2. die Stangen bei uns etwas dicker sind als normal.
Sobald das neue Gym aufmacht werd ich aber veruchen umzusteigen.
Oberhandgriff einfach nur um im Training keine Disbalancen zu provozieren. Ich zieh meistens den letzten Warum Up singel auch noch ohne Kreide und Schlaufen im Obergriff, um zu sehen, ob die Griffkraft mitkommt.

Meine Test Woche werde ich um ein paar Tage nach vorne ziehen müssen bzw. auch leicht anpassen , weil ich genau in der Woche für 4 Tage in London bin. Denke ich werde Freitags nochmal schwer Beugen und Drücken. Dann Sonntags den AMRAP fürs Drücken und Beugen und Dienstags den fürs Heben machen - klingt das sinnig ?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Hier kommt die Maus

Road to Insanity

Benutzeravatar
Die_Maus
TA Stamm Member
 
Beiträge: 353
Registriert: 09 Jan 2019 10:34
Geschlecht (m/w): m
Ich bin: zu schwach

Re: Mauslog - Progress for Insanity

Beitragvon Die_Maus » 23 Apr 2019 07:21

Die letzten Tage liefen schultertechnisch wieder sehr gut , allerdings hat nach dem schweren Beugen am Freitag mein Sprunggelenk wieder HIER geschrien und macht seitdem Probleme :(
Am Sonntag wars dann so schlimm , dass ich die Beugen geskippt habe und im Anschluss noch 6x12 Beinstrecken hinterher gemacht hab.
Woche 4 Tag 1-3.png

Ich hoffe das spätestens im Laufe der nächsten Woche meine Einlagen kommen und diese das Problem dann endgültig beheben. Kotzt einen echt an, wenn man trotz ausreichend Mobility und aufwärmen vor dem Training ständig irgendwie limitiert wird.
Andere trainieren mit einer kompletten rotz Technik ohne warm up ohne alles und bleiben dabei verletzungsfrei, fair ist das nicht :-|
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Hier kommt die Maus

Road to Insanity

Benutzeravatar
Die_Maus
TA Stamm Member
 
Beiträge: 353
Registriert: 09 Jan 2019 10:34
Geschlecht (m/w): m
Ich bin: zu schwach

Re: Mauslog - Progress for Insanity

Beitragvon Die_Maus » 07 Mai 2019 06:58

Soooooo

Update

nachdem letzte Woche alles komplett in sich zusammen gestürzt ist und ich mir ne dicke fette Entzündung im ISG zugezogen habe, musste/muss ich zwangspausieren.
Die Schmerzen waren zu Beginn so stark, dass ich dachte ich habe mich ernsthaft verletzt. Jetzt nach 4 Tagen Cortison und Diclo (vom Arzt) kann ich aber schon wieder schmerzfei gehen und die üblichen Dinge des Tages bewältigen. Diese Woche werde ich noch komplett pausieren. Nächste Woche bin ich dann eh für 4 Tage in London und plane dann am Sonntag mein erstes Training zu absolvieren.

Den Plan werde ich anpassen müssen, Belastung für den unteren Rücken runterschrauben soweit es geht.
Werde zu Beginn 2x pro Woche heben und Beugen und kein freies Rudern mehr machen, mal schauen , ob das reicht :>

Die neuen Einlagen habe ich bekommen , konnte diese natürlich nicht testen aufgrund der Rückenschmerzen - perfekt halt.

Hoffe bei den paar die hier mitlesen geht es besser vorran.
Hier kommt die Maus

Road to Insanity

Benutzeravatar
Die_Maus
TA Stamm Member
 
Beiträge: 353
Registriert: 09 Jan 2019 10:34
Geschlecht (m/w): m
Ich bin: zu schwach

Re: Mauslog - Progress for Insanity

Beitragvon Die_Maus » 10 Jul 2019 12:41

Long time no Update ... weil long time no Training

es gab gesundheitlich und privat einiges aufzuarbeiten ... die Entzündung im ISG war durch mein Rheuma bedingt , daher hat die Genesung auch länger gedauert als gedacht. Nachdem meine Beziehung mit einem Knall geendet ist ->
ließt du hier der-unmut-heul-thread-t383291-3750.html hatte ich auch erstmal wenig Kraft und Motivation ins Gym zu gehen.

Mittlerweile bin ich wieder fit und ganz gut im Training.
Konnte Sonntag wieder die ersten Squats schmerzfrei machen ... es geht aufwärts.
Werde wohl in 1-2 Wochen in einen neuen Kraftzyklus starten und dann hier wieder regelmäßig loggen.
Hier kommt die Maus

Road to Insanity

Benutzeravatar
Die_Maus
TA Stamm Member
 
Beiträge: 353
Registriert: 09 Jan 2019 10:34
Geschlecht (m/w): m
Ich bin: zu schwach

Re: Mauslog - Progress for Insanity

Beitragvon Die_Maus » 22 Jul 2019 20:20

bin aktuell in der zweiten Wochen vom neuen Kraftblock, kann aktuell wieder alles schmerzfrei machen.
Gestern dann ein kleines Etappenziel erreicht - 180kg Heben @9.5
Beugen läuft natürlich nach der langen Pause langsam an , aber 3x5@ 115 ist noch luftig auch ohne Gürtel
Bank steht aktuell bei 125 und entwickelt sich in normlem Tempo
Hier kommt die Maus

Road to Insanity

Benutzeravatar
SuperSaiyaGym
TA Rookie
 
Beiträge: 92
Registriert: 10 Jul 2018 10:05
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 176
Ich bin: hungrig

Re: Mauslog - Progress for Insanity

Beitragvon SuperSaiyaGym » 24 Jul 2019 14:47

Viel Erfolg, tolles Ziel!

Ich abonniere dann mal auch.

Benutzeravatar
Die_Maus
TA Stamm Member
 
Beiträge: 353
Registriert: 09 Jan 2019 10:34
Geschlecht (m/w): m
Ich bin: zu schwach

Re: Mauslog - Progress for Insanity

Beitragvon Die_Maus » 26 Jul 2019 16:13

SuperSaiyaGym hat am 24 Jul 2019 14:47 geschrieben:Viel Erfolg, tolles Ziel!

Ich abonniere dann mal auch.


Wilkommen :)


Gibt auch direkt noch paar News... habe die Tage mal angetestet wo meine Beuge so hängt nachdem ich jetzt fast 3 Monate pausieren musste.
Überraschenderweise gabs nen Top Singel mit 160@8.5 der hat sich wirklich noch gut bewegt und auch gut angefühlt.

Weil ich damit nicht gerechnet hätte gibts leider kein Video .... das kommt dann bei 170 oder noch besser 180 (**)
Hier kommt die Maus

Road to Insanity

Benutzeravatar
#schmidtamlimit
TA Elite Member
 
Beiträge: 6374
Registriert: 10 Nov 2011 11:52
Trainingsbeginn (Jahr): 2007
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja

Re: Mauslog - Progress for Insanity

Beitragvon #schmidtamlimit » 07 Aug 2019 06:17

Grüße,

wie läuft es so?
Startest du nun beim Insanity?

VorherigeNächste

Zurück zu KDK, GH und Strongman

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste