Mehr Vitamin D Kapseln einnehmen als empfohlen?

Alles zum Thema Supps - von A-Vitaminen über Protein bis Zink.

Moderator: Team Ernährung & Supplemente

Benutzeravatar
4b-ball
Leiter Team Ernährung
 
Beiträge: 26315
Registriert: 30 Jun 2007 18:48


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 45749
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: Mehr Vitamin D Kapseln einnehmen als empfohlen?

Beitragvon H_D » 25 Nov 2018 21:07

tabalugachampion hat am 25 Nov 2018 17:28 geschrieben:
4b-ball hat am 25 Nov 2018 16:15 geschrieben:Nein, die Dosis macht das Gift. Weder Homo Erectus, Neandertaler noch der moderne Mensch haben sich täglich in die Mittagssonne oder an den Strand begeben.

Weshalb sucht heute jeder die Extreme? Einen hohen und gesunden Spiegel erreicht der normale Mensch mit der von mir angeführten Vorgehensweise. Weshalb mit Kanonen auf Spatzen schießen? Es gibt einen Grenznutzen bei dem mehr nicht mehr bringt.


Hatten die Neandertaler schon Sonnencreme?
Die waren ja auch Jäger und Sammler, also doch eher viel an der frischen Luft.

Wie dem auch sei. Ich hab dem guten Hr. Threadersteller ja nicht empfohlen 40.000 i.u. zu nehmen. Nur dass ich es mache und er sich nicht ins Hemd machen soll wenn er etwas mehr als die Standard-Dosis nimmt.

gibt die Theorie, dass es, angepasst an die Vormenschen, Sinn machen könnte den Spiegel im Winter bewusst absenken zu lassen um die Rezeptoren wieder zu sensibilisieren
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


RYN1
TA Stamm Member
 
Beiträge: 735
Registriert: 28 Jun 2016 13:23
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 84
Körpergröße (cm): 184
Körperfettanteil (%): 13
Bankdrücken (kg): 115
Kniebeugen (kg): 155
Kreuzheben (kg): 205
Ziel Gewicht (kg): 95
Ziel KFA (%): 12

Re: Mehr Vitamin D Kapseln einnehmen als empfohlen?

Beitragvon RYN1 » 26 Nov 2018 06:25

Don hat am 25 Nov 2018 09:41 geschrieben:
tabalugachampion hat am 24 Nov 2018 21:51 geschrieben:Ich nehm dzt 40.000 i.u. am Tag, ganz ohne Probleme.

Gibt auch mehrere Studien die bestätigen dass so hohe Mengen nicht schädlich, ja sogar notwendig sind um in absehbarer Zeit einen Spiegel von 40-50 ng zu erreichen.

Google mal Vitamin D Rechner


Beachten, Zitat:

Allerdings kann man Vitamin-D-Präparate schnell in zu hoher Dosierung zu sich nehmen. Bedenklich ist die langfristige Einnahme von mehr als 100 Mikrogramm (= 4.000 IE) Vitamin D pro Tag. Diese Vitamin-D-Überdosierung kann auf Dauer gesundheitsschädlich sein und zu einer Vergiftung führen. Anfangs verläuft diese noch ohne Symptome, im Laufe der Zeit kann sie dann eine erhöhte Calciumkonzentration im Blut (Calciumspiegel) verursachen: Mediziner sprechen dann von einer Hyperkalzämie.

Bei einer kurzfristigen (akuten) Vitamin-D-Überdosierung können folgende Symptome beziehungsweise Nebenwirkungen auftreten:

Schwäche
Müdigkeit
Kopfschmerzen
Übelkeit
Erbrechen
Appetitlosigkeit
starker Durst
Herzrhythmusstörungen
Eine langfristige (chronische) Vitamin-D-Überdosierung kann schwerwiegendere Folgen haben: Durch die erhöhte Zufuhr von Vitamin D kann sich Calcium in Blutgefäßen und in der Niere ablagern. Zusätzlich zu den Anzeichen für einer akuten Überdosierung kommt es dann zu Erkrankungen der Nieren – möglich sind Nierensteine bis hin zum Nierenversagen.

Unter bestimmten gesundheitlichen Umständen können Ärzte allerdings eine höhere Vitamin-D-Zufuhr für notwendig halten – selbst, wenn dies (zumindest kurzfristig) eine Vitamin-D-Überdosierung bedeutet.

Quelle: https://www.onmeda.de/amp/naehrstoffe/vitamin_d.html


Hallo Don, die sichere tägliche Grenze beträgt im Mittel wohl nach derzeitigem Stand 10.000iE pro Tag. Dies ist jedoch natürlich nicht notwendig, sofern man bereits mit (viel) weniger ausreichende Level erreicht.

Jakl
TA Neuling
 
Beiträge: 53
Registriert: 14 Jun 2011 11:53
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 188
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 120
Kniebeugen (kg): 140
Kreuzheben (kg): 180
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Kreuzheben
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: MMA, BJJ

Re: Mehr Vitamin D Kapseln einnehmen als empfohlen?

Beitragvon Jakl » 20 Dez 2018 08:40

Ich nehme aktuell schon seit ca einem halben Jahr 10.000 IE am Tag. Bevor ich angefangen habe Vit D zu supplementieren habe ich aber beim Arzt meinen Wert messen lassen und hatte gerade mal einen Wert von 11 (Einheit habe ich vergessen) in meinem Blut gehabt. Jetzt vor ein paar Tagen habe ich wieder messen lassen und der Wert ist auf 36 angestiegen. Das heißt für mich ich werde diese Menge von 10.000 IE noch ca ein halbes Jahr weiter nehmen, danach wieder messen lassen und dann wahrscheinlich auf 5.000 IE drosseln.

Wichtig ist halt dass du in regelmäßigen Abständen messen lässt damit bist du dann auf der sicheren Seite. Und bei viel Vit D noch Vit K zusätzlich supplementieren.

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 45749
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: Mehr Vitamin D Kapseln einnehmen als empfohlen?

Beitragvon H_D » 20 Dez 2018 12:53

Mit 36 hast du aucj noch zu wenig
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


Jakl
TA Neuling
 
Beiträge: 53
Registriert: 14 Jun 2011 11:53
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 188
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 120
Kniebeugen (kg): 140
Kreuzheben (kg): 180
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Kreuzheben
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: MMA, BJJ

Re: Mehr Vitamin D Kapseln einnehmen als empfohlen?

Beitragvon Jakl » 20 Dez 2018 13:24

Darum werde ich ja auch noch die gleiche Dosis ein halbes Jahr mindestens weiter nehmen und dann wieder nach kontrollieren und je nach Wert den ich dann habe meine Dosierung anpassen.

Benutzeravatar
carstenffm
TA Member
 
Beiträge: 243
Registriert: 25 Okt 2018 06:03
Wohnort: Frankfurt am Main
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 78
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 12
Trainingsbeginn (Jahr): 2000
Bankdrücken (kg): 75
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: muscle up
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 80
Ziel KFA (%): 11
Studio: Meridian Spa
Ich bin: Denker

Benutzeravatar
4b-ball
Leiter Team Ernährung
 
Beiträge: 26315
Registriert: 30 Jun 2007 18:48

RYN1
TA Stamm Member
 
Beiträge: 735
Registriert: 28 Jun 2016 13:23
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 84
Körpergröße (cm): 184
Körperfettanteil (%): 13
Bankdrücken (kg): 115
Kniebeugen (kg): 155
Kreuzheben (kg): 205
Ziel Gewicht (kg): 95
Ziel KFA (%): 12

Re: Mehr Vitamin D Kapseln einnehmen als empfohlen?

Beitragvon RYN1 » 10 Jan 2019 12:51

Wundert mich nicht, dass bei den verwendeten Dosierungen nichts gefunden wurde. In Kombination mit der verwendeten Alterskohorte erst recht nicht.
Würden mal die Datensätze interessieren. Ob Aspekte der Lebensführung (der letzten 20-50 Jahre...) etc. auch berücksichtigt werden.

Ist super übertragbar natürlich auf uns alle...

Hab da nämlich andere theoretische und praktische Ergebnisse aus erster Hand.

VEGAN FOR EVER
TA Stamm Member
 
Beiträge: 421
Registriert: 11 Feb 2018 14:08

Re: Mehr Vitamin D Kapseln einnehmen als empfohlen?

Beitragvon VEGAN FOR EVER » 10 Jan 2019 19:08

RYN1 hat am 10 Jan 2019 12:51 geschrieben:Wundert mich nicht, dass bei den verwendeten Dosierungen nichts gefunden wurde. In Kombination mit der verwendeten Alterskohorte erst recht nicht.
Würden mal die Datensätze interessieren. Ob Aspekte der Lebensführung (der letzten 20-50 Jahre...) etc. auch berücksichtigt werden.

Ist super übertragbar natürlich auf uns alle...

Hab da nämlich andere theoretische und praktische Ergebnisse aus erster Hand.

Dann hau doch einmal deine Ergebnisse raus - interessiert uns doch alle. :)

VEGAN FOR EVER
TA Stamm Member
 
Beiträge: 421
Registriert: 11 Feb 2018 14:08

Re: Mehr Vitamin D Kapseln einnehmen als empfohlen?

Beitragvon VEGAN FOR EVER » 10 Jan 2019 19:09

4b-ball hat am 10 Jan 2019 08:17 geschrieben:Quatsch!

Warum?

RYN1
TA Stamm Member
 
Beiträge: 735
Registriert: 28 Jun 2016 13:23
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 84
Körpergröße (cm): 184
Körperfettanteil (%): 13
Bankdrücken (kg): 115
Kniebeugen (kg): 155
Kreuzheben (kg): 205
Ziel Gewicht (kg): 95
Ziel KFA (%): 12

Re: Mehr Vitamin D Kapseln einnehmen als empfohlen?

Beitragvon RYN1 » 10 Jan 2019 20:03

VEGAN FOR EVER hat am 10 Jan 2019 19:08 geschrieben:
RYN1 hat am 10 Jan 2019 12:51 geschrieben:Wundert mich nicht, dass bei den verwendeten Dosierungen nichts gefunden wurde. In Kombination mit der verwendeten Alterskohorte erst recht nicht.
Würden mal die Datensätze interessieren. Ob Aspekte der Lebensführung (der letzten 20-50 Jahre...) etc. auch berücksichtigt werden.

Ist super übertragbar natürlich auf uns alle...

Hab da nämlich andere theoretische und praktische Ergebnisse aus erster Hand.

Dann hau doch einmal deine Ergebnisse raus - interessiert uns doch alle. :)


Es geht nicht direkt um mich, sondern um Ärzte in meinem Umfeld, die neben gängigen Behandlungen eben auch auf sowas wie D3 und O3 bei ihren Patienten achten und nicht nur Symptome sondern auch Ursachen (z. B. schlechte Ernährung- und Lebensgewohnheiten) angehen und damit gut fahren.

Aber zu behaupten, dass O3 und D3 nichts bringen und dann Studien heranziehen, die relativ wenig Dosierung aufweisen, bei einer Altersgruppe von 50 - 55 halte ich für fragwürdig. Bitte mir widersprechen. Aber ich finde es nicht wirklich repräsentativ. V. a. nicht wenn nicht auch sämtliche Lebensparameter operationalisiert bzw. standardisiert werden, um Konfundierung auszuschließen.

Z. B. stand auf examine.com mit Bezug auf Quellen, dass 2000iE pro Tag nur bei 50% der Personen ausreicht, um in den als gesund geltenden Normbereich zu kommen. Wer sagt uns also, dass die, die damit nicht hinlangen, nicht auch die eher älteren Menschen sind, deren Körper aufgrund geringerer Vitalwerte mehr brauchen könnte?
Oder ein anderes Szenario: Vielleicht sind die Lebensgewohnheiten dieser Kohorte generell einfach so ungünstig, dass diese Mengen eben nichts mehr bringen und mehr nötig wäre. Überlegt mal, wie die Lebensgewohnheiten der Menschen so sind. Und in den höheren Altersgruppen sind die Gewohnheiten dann eben meist schon länger so 'ungünstig' und haben ggfs. mehr angerichtet.

Das ist für mich alles wie untrainierte Leute eine Sprudelkiste in den 3. Stock schleppen lassen. Jeden zweiten Tag und dann sagen, dass regelmäßiges Einkaufen die Muskeln aufbauen kann.

Ob die Autoren dieses Artikels auch sagen würden, mehr Fisch essen bringt nichts? Oder mehr Sonne bringt nichts?

Am Ende muss eh jeder selbst für sich prüfen und u. U. Daten von sich erheben und gucken.

Benutzeravatar
carstenffm
TA Member
 
Beiträge: 243
Registriert: 25 Okt 2018 06:03
Wohnort: Frankfurt am Main
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 78
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 12
Trainingsbeginn (Jahr): 2000
Bankdrücken (kg): 75
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: muscle up
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 80
Ziel KFA (%): 11
Studio: Meridian Spa
Ich bin: Denker

Re: Mehr Vitamin D Kapseln einnehmen als empfohlen?

Beitragvon carstenffm » 10 Jan 2019 21:55

Das interessante an der Studie ist nur, daß sehr viele Teilnehmer über einen lehr langen Zeitraum untersucht wurden. Die alten Menschen sind natürlich nicht auf den Kraftsport übertragbar. Hier ist ja die Überversorgung (also > 90) angestrebt, ohne in den Bereich der Vergiftung zu kommen (150)

Das Beispiel von Jakl zeigt aber, dass 10000IE ausreichend für die Versorgung sind (da die Werte steigen), aber nicht ausreichend um eine Unterversorgung schnell auszugleichen (da die Werte zu langsam steigen).

Wer nun wieviel supplementieren muss, ist bei jedem anders, je nachdem, ob man gerne in der Sonne ist oder auch im Winter mal Urlaub macht, oder ob man nur in der Bude hockt

10000IE am Tag (incl. Aufnahme durch die Sonne) scheint ein guter Wert zu sein

"Vitamin-D-Überdosierung
Lange Zeit wurde vor einer Vitamin-D-Überdosierung gewarnt, da vermutet wurde, dass sehr hohe Dosen Vitamin D zu einer stark übermäßigen Calziumaufnahme führen würden. Heute weiß man hingegen, dass diese sogenannte Hypercalzämie nur bei extremen Dosen Vitamin D auftritt. (14) Erste Anzeichen einer toxischen Überdosierung werden erst bei Dosen ab 300.000 IE oder bei einer regelmäßigen Einnahme von 40.000 IE pro Tag beobachtet. Bei 10.000 IE pro Tag konnten hingegen keine Anzeichen einer Überdosierung festgestellt werden. (15, 16)

Da sich all diese Werte weit oberhalb dessen bewegen, was Vitamin-D-Experten heute zur Therapie und Prävention empfehlen, ist eine Überdosierung mit Vitamin D mit handelsüblichen Präparaten und bei sachgemäßer Anwendung nicht zu befürchten."


Quelle: https://www.vitamind.net/

tabalugachampion
TA Member
 
Beiträge: 191
Registriert: 05 Jul 2018 20:39

Re: Mehr Vitamin D Kapseln einnehmen als empfohlen?

Beitragvon tabalugachampion » 28 Jan 2019 19:27

Aha

Oho

Und was hat der Tabaluga dazu schon ganz am Anfang geschrieben?

RYN1
TA Stamm Member
 
Beiträge: 735
Registriert: 28 Jun 2016 13:23
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 84
Körpergröße (cm): 184
Körperfettanteil (%): 13
Bankdrücken (kg): 115
Kniebeugen (kg): 155
Kreuzheben (kg): 205
Ziel Gewicht (kg): 95
Ziel KFA (%): 12

Re: Mehr Vitamin D Kapseln einnehmen als empfohlen?

Beitragvon RYN1 » 30 Jan 2019 20:09

tabalugachampion hat am 28 Jan 2019 19:27 geschrieben:Aha

Oho

Und was hat der Tabaluga dazu schon ganz am Anfang geschrieben?


Du! Ich würde dennoch nicht einfach mit Kanonen auf Spatzen schießen. Wenn du zu denen gehörst, die schon genug haben, kannst du halt ein Problem haben. Aber daher ja auch: Einfach bestimmen lassen und dann gucken. Wo wir auch schon beim Thema sind:

RYN1 hat am 25 Jan 2019 16:50 geschrieben:Heute mal den D3-Wert checken lassen. Bin da jetzt einfach nachdem Training hingegangen. Sollte ja kein Problem sein, da es nur um diesen Wert geht und nicht um diverse andere, die durch das Training beeinflusst werden.

Bin mal gespannt, was nach Wochenlang 4-5000 iE pro Tag rumgekommen ist.


120 nmol/l was dann ca 48ng/ml entsprechen soll.

Referenzbereich für ersteren Wert: 75 - 250 nmol/l
Referenzbereich für den zweiten Wert: ca. 28 - 100ng/ml

VorherigeNächste

Zurück zu Supplemente

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast