Meinungsverschiedenheiten mit den Autoritäten-was nun?

Bereich für Ankündigungen, Kritik oder Verbesserungsvorschläge.

Moderator: Team Offtopic

Benutzeravatar
Richi
Die Spinne - TA Forenleiter
 
Beiträge: 33367
Registriert: 25 Mai 2008 19:11
Körpergewicht (kg): 110
Körpergröße (cm): 196
Trainingsbeginn (Jahr): 2006
Bankdrücken (kg): 152,5
Kniebeugen (kg): 230
Kreuzheben (kg): 270
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Verein
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kniebeugen
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Judo,KB,Ringen
Ich bin: keine Angabe

Meinungsverschiedenheiten mit den Autoritäten-was nun?

Beitragvon Richi » 23 Jan 2016 12:04

Meinungsverschiedenheiten mit den Autoritäten - was nun?

TEAM-ANDRO ist in den letzten Jahren zu einer großen Plattform geworden auf der sich Sportler aller Geschlechter und Altersklassen zusammenfinden. Um sicherzustellen, dass der Forenbetrieb möglichst reibungslos abläuft, ist es wichtig, dass sich alle User an die Regeln der Netiquette halten. Die Durchsetzung dieser Regeln im Forum wird durch unsere Moderatoren gewährleistet. Auch wenn die Moderatoren möglichst bedacht bei der Durchsetzung der Regeln vorgehen, sind sie nicht davor geschützt manchmal Fehleinschätzungen zu erliegen und User fälschlicherweise zu sanktionieren. In einem solchen Fall hat jeder User Möglichkeiten Einspruch zu erheben, die im Folgenden dargelegt sind.

1. Der TEAM-ANDRO Assistance Account


Der TEAM-ANDRO Assistance Account wurde eingerichtet um Usern die Möglichkeit zu geben gegen verhängte Sanktionen bei einer Dritten Person Beschwerde einzulegen. Der Account kann unter assistance@team-andro.de erreicht werden und wird in der Regel 1-2 wöchentlich abgefragt. Dort eingehende Beschwerden werden unabhängig geprüft und Sanktionen gegebenenfalls abgeschwächt oder ganz aufgehoben. Um eine schnelle Bearbeitung des Sachverhalts zu gewährleisten, ist es wichtig, dass die Beschwerdemail eine möglichst detaillierte Beschreibung der Umstände enthält (Nennung des Benutzernamens!!).

2.Verwarnungen


Insbesondere bei geringfügigen Sanktionen wie einer Verwarnung, sollte die erste Anlaufstelle des Users der Moderator sein, der die Verwarnung ausgestellt hat, beziehungsweise der Teamleiter des Forenbereiches in dem die Verwarnung stattgefunden hat. Oftmals entstehen Verwarnungen durch Missverständnisse bezüglich der Forenregeln, welche sich leicht durch (er)klärende Worte aus der Welt schaffen und somit zukünftig vermeiden lassen. Schafft dies keine Abhilfe oder fühlt sich der User systematisch benachteiligt, kann ein User eine Mail an den TEAM-ANDRO Assistance Account schreiben.

3. Schreibsperren und Forensperren

Schreib- und Forensperren sind das letzte Mittel der Moderation und werden zumeist nur dann ausgesprochen wenn vorher ausgesprochene Sanktionen keine Wirkung gezeigt haben. Wie im Fall einer Verwarnung, kann der User eine Beschwerdemail an den Assistance Account schreiben.

4. Grundsätzliches Verhalten nach einer Sanktion

Wie in den oberen Punkten beschrieben, gibt es für einen User die Möglichkeit sich nach einer Sanktionierung (Sanktion oder Sanktionierung?) gegen vermeintliche Ungerechtigkeiten zu wehren. Eine öffentliche Diskussion im Forum ( " Immer dasselbe hier.. scheiß Zensur", " Mod XYZ ist doof" ect.) ist hingegen wenig produktiv und kann, insbesondere wenn solche Dinge mittels eines Zweitaccounts im Forum gepostet werden, zu einer Verschärfung der Maßnahmen führen.
Falls ihr Fragen per PM habt formuliert diese bitte knapp und übersichtlich.


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Zurück zu Kritik & Anregungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Eric und 0 Gäste