Mr Olympia 2018 (13. - 16.09.)

Auf Tour bei allen wichtigen Wettbewerben und Events - fast so gut wie live dabei!

Moderator: Team Wettkampf

Benutzeravatar
Breiter als der Wolf
TA Elite Member
 
Beiträge: 5077
Registriert: 30 Apr 2017 09:47
Wohnort: Regensburg
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 64
Körpergröße (cm): 186
Körperfettanteil (%): 14
Trainingsbeginn (Jahr): 2017
Bankdrücken (kg): 57,5
Kniebeugen (kg): 82,5
Kreuzheben (kg): 90
Oberarmumfang (cm): 35
Oberschenkelumfang (cm): 53
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Pitt Force
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Bankdrücken
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 86
Ziel KFA (%): 10
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: Oberfranke

Re: Mr Olympia 2018 (13. - 16.09.)

Beitragvon Breiter als der Wolf » 16 Sep 2018 21:17

Meiner Meinung nach, die runden Muskel-Bäuche/Köpfe so "saftig", wie wir das von Phil-Auftritten kennen , waren diesmal nicht so

wie früher. Früher sahen die Muskeln aus ,als würde jedes einzelne Segment aus dem Körper jeden Moment rausspringen!


Klar ,man braucht desweiteren eine stark ausgeprägte V-Form ,um solche Mittelpartie-Problematik zu kompensieren.


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


tilomagnet
TA Rookie
 
Beiträge: 98
Registriert: 11 Nov 2014 19:40
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 105
Körpergröße (cm): 185
Körperfettanteil (%): 18
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Nein
Ziel Gewicht (kg): 100
Ziel KFA (%): 14

Re: Mr Olympia 2018 (13. - 16.09.)

Beitragvon tilomagnet » 16 Sep 2018 21:36

Phil sah 2018 nicht viel anders aus als 2017, auch da war der Rücken top aber die Wampe unsäglich und der Bauch allgemein unansehlich. Nur Ramy will/wollte man eben nicht als Mr O, deswegen war PH 2017 völlig ohne Konkurrenz. Nachdem sich PH nun mit zunehmenden Alter immer infantiler benimmt und es an der Fan Basis rumort und ihn eigentlich fast jeder verlieren sehen will, haben die Verantwortlichen eben die Gelegenheit mit Shawn ergriffen. Dem konnten sie bedenkenlos den titel geben und schwups war The Gift enthront. Politik halt.

Benutzeravatar
Thomas
Mädchen für alles
 
Beiträge: 67668
Registriert: 11 Nov 2007 18:46
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 104
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 10
Trainingsbeginn (Jahr): 2002
Bankdrücken (kg): 160
Kniebeugen (kg): 200
Kreuzheben (kg): 230
Oberarmumfang (cm): 47
Brustumfang (cm): 126
Oberschenkelumfang (cm): 68
Wadenumfang (cm): 46
Bauchumfang (cm): 92
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: T-Bar Rudern
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 84
Ziel KFA (%): 4
Studio: Outback Gym
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: nicht da!

Re: Mr Olympia 2018 (13. - 16.09.)

Beitragvon Thomas » 16 Sep 2018 21:42

3..2..1..💩
Meine Programme auf TEAM-ANDRO:
Bild Bild Bild Bild BildBildBild

Ihr wollt noch individueller und intensiver betreut werden?
Persönliches Coaching auf Anfrage! Mehr unter: ironhealth.de

Bild

Benutzeravatar
Scale
TA Elite Member
 
Beiträge: 3553
Registriert: 22 Jun 2016 15:24
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 89
Körpergröße (cm): 182
Trainingsort: Studio
Ich bin: langsam

Re: Mr Olympia 2018 (13. - 16.09.)

Beitragvon Scale » 16 Sep 2018 22:02

tilomagnet hat am 16 Sep 2018 21:36 geschrieben:Phil sah 2018 nicht viel anders aus als 2017, auch da war der Rücken top aber die Wampe unsäglich und der Bauch allgemein unansehlich. Nur Ramy will/wollte man eben nicht als Mr O, deswegen war PH 2017 völlig ohne Konkurrenz. Nachdem sich PH nun mit zunehmenden Alter immer infantiler benimmt und es an der Fan Basis rumort und ihn eigentlich fast jeder verlieren sehen will, haben die Verantwortlichen eben die Gelegenheit mit Shawn ergriffen. Dem konnten sie bedenkenlos den titel geben und schwups war The Gift enthront. Politik halt.


bitte geh dich begraben
On the Scale from Lauch to Mr. O

LAUCH3D hat geschrieben:Die Storry von Son Goku, 72 Jungfrauen, 1 Rari und der Motivation:
Ritalin für Motivation? Als sei Motivation ein Organ wo der Wirkstoff ansetzen könnte. Motivation ist nur nen theoretisches Konstrukt um Verhalten zu beschreiben. Wenn man schon kausal werden möchte, dann müsste man nicht vom Ritalin reden (das wär das gleiche als wenn man jeden Turnschuh Adidas nennt) Ritalin ist nen Markenname, man müsste schauen was der Wirkstoff macht. Aber das ist viel zu komplex.

Du hast ein Ziel definiert: >>Bodybuilding<<
Das ist aber kein erreichbares Ziel. Daher wird es so etwas wie "Motivation" nicht geben. Hättest du ein Ziel welches du dir visualisieren kannst, ein sehr konkretes und erreichbares Ziel, wie Du mit 110-120kg und 10% KFA, dann --> könntest du darauf eine Motivation aufbauen.

Eine Motivation als Handlungsbereitschaft wäre eine Ansammlung von Motiven also Grundhaltungen. "ein Muskulöser Körper ist gesund *upsmilie* ", "Bodybuilder wirken und sind erfolgreich *upsmilie* " eingbrannte Grundsätze im Glaubenssystem.

Wenn in diesem Glaubenscontainer allerdings drin wäre: "Bodybuilder sehen kacke aus *downsmilie* ", "Muskeln sind hässlich *downsmilie* ", "man muss stoffen um 110-120kg zu erreichen *downsmilie* ", "stoffen ist scheiße *downsmilie* ". Dann ensteht natürlich keine Motivation

Wenn man Menschen dazu bekommt sich in die Luft zu sprengen, sollte es ein Leichtes sein, sich selbst auf Erfolg zu programmieren. Soweit die Theorie. Solange uns irgend ein Scheiß durch die Umwelt (Störfaktor) eingeredet wird, gibt es Wiederstände im Belivesystem/Glaubensaperat. Wenn viele Menschen oder Menschen die uns wichtig sind "Bodybuilder sehen aus wie Affen und sind dumm" was die Medien ja machen. Dann glauben wir das auch. Das ist auch das was jede Frau raushauen wird weil sie darauf programmiert werden. Wir wiederum wurden durch Dragonball, Rambo, Arni und die heutigen Kids durch Karl ess und Co auf das gegenteil programmiert. Eine einfache Glaubenshaltung. Glaube formt unsere Realität. Ob die Jungfrauen im Paradies oder ob uns eingetrichtert wird dass ein Porsche 911 und nen Penthouse in Stuttgart unser Leben verändert, es ist immer eine Sache des Glaubens. Man muss glauben das man irgend was davon hat wenn man das Ziel 120kg erreicht (das dann die Penor länge egal wird, oder dass man dann respektiert wird oder was auch immer) Man muss es glauben.

Die Abkürzung zur Motivation. Chritiane F-Style
muss man das? Nicht unbedingt es gibt auch eine Motivation der Sache selbst. Wenn man einfach anfängt zu Pumpen und merkt dass die Sachse selbst motiviert. Das Erlebniss, De´ Fielink, ju no wenn Blat is rasching in tu jur Massels. Der Pump oder die Sahne-Schnitte auf der Yogamatte vor den Cardiogeräten, der Erfolg und bei manchen bildet der Booster vorm Training auch die Motivation. Der Rausch wird mit dem Training assoziiert und man will es immer wieder. Also ja man könnte sich theoretisch mit Stimulanzien motivieren. Und je stärker abhängig die Substanz macht desto größer wird die Motivation sein. Der selbe Effekt wie wenn man einmal Erfolg hatte, und dort Blut geleckt hat. Bei manchen reicht es nur einmal Aufmerksamkeit von den Eltern zu bekommen, endlich mal. Oder vom Cheff oder von irgendwem. Sich einmal nicht Nutzlos zu fühlen, nicht minderwertig sein.

Klingt nicht gerade stark aber das ist Motivation. Biopsychologisch kann man sie auf verschiedene Strukturen zurückführen. Meist hat das Belohnungssystem (Nucleus Accumbens...ganz viele dopaminerge Neuronen) seine Finger im Spiel. Bei jeder Sucht und jedem starken Verlangen. Auch bei Hunger und Durst, bei Sex usw. Eigentlich alles relativ Primitiv. Hat man eine Substanz wie Nikotin, Amphetamin, Kokain, Opioide dann kann man sich ganz easy motivieren. Wenn man erst eine Verknüpfung aufbauen muss, dann wird es unsexy. >>Jeden Morgen um 5Uhr aufstehen und im klapprigen Golf zur Arbeit zu fahren wo man für den Cheff, sachen erledigen muss, wo man arschkriechen muss (nett sein ohne Grund zu höhergestellten ist Arschkriechen), wo man deren Autos, deren Erfolg, deren Männlichkeit und alles admiren muss, Tag für Tag. Wo man sich durchsetzen und beweisen muss, nur um irgendwann auch mal bewundert zu werden, wenn man alt und grau ist (was ja sehr männlich und erfahren ist, oder halt keine Haare mehr hat wegen dem Stress) DANN bekommt man genau die selben Neurotransmitter wie der Assi der sich sein Pepp für 6 Euronen das Gramm gönnt und den ganzen Tag die Chantal und ihre Mutter knallt.

Fazit: Du kannst dir die Ritalin auch einfach so geben, wird neurochemisch nichts anderes sein, als auf der Mr Olympia Bühne zu stehen und den eingeölten Kai Greene zu umarmen #yeah# . Von den Erfahrungen und vom Status her ist es dann ein Niemand vs eine Legende (aber alles eine Sache des Glaubens) #03#

Benutzeravatar
fitch
TA Member
 
Beiträge: 204
Registriert: 22 Aug 2011 23:00

Re: Mr Olympia 2018 (13. - 16.09.)

Beitragvon fitch » 16 Sep 2018 23:50

Thomas hat am 16 Sep 2018 21:08 geschrieben:Phil hat ganz klar ein Problem mit dem Bauch. Mir sieht das nach einem Netz unter der Haut aus. Damit wird das mit der Mittelpartie vermutlich nix mehr und ihm fehlt die Schulterbreite, um das auszugleichen.


Vielleicht bisschen OT - aber das "Netz" das bei Hernienoperationen eingesetzt wird, liegt innen an der Bauchhaut (über den Organen) an. Die Muskeln und Haut sind darüber. Es sollte somit keinen Einfluss auf die Bauchform/Definition usw haben.

Benutzeravatar
Thomas
Mädchen für alles
 
Beiträge: 67668
Registriert: 11 Nov 2007 18:46
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 104
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 10
Trainingsbeginn (Jahr): 2002
Bankdrücken (kg): 160
Kniebeugen (kg): 200
Kreuzheben (kg): 230
Oberarmumfang (cm): 47
Brustumfang (cm): 126
Oberschenkelumfang (cm): 68
Wadenumfang (cm): 46
Bauchumfang (cm): 92
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: T-Bar Rudern
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 84
Ziel KFA (%): 4
Studio: Outback Gym
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: nicht da!

Re: Mr Olympia 2018 (13. - 16.09.)

Beitragvon Thomas » 17 Sep 2018 05:42

Das ist mir bewusst. Dennoch habe ich noch nie jemanden gesehen, wo ein solches Netz nicht zu „Problemen“ geführt hat.
Meine Programme auf TEAM-ANDRO:
Bild Bild Bild Bild BildBildBild

Ihr wollt noch individueller und intensiver betreut werden?
Persönliches Coaching auf Anfrage! Mehr unter: ironhealth.de

Bild

tilomagnet
TA Rookie
 
Beiträge: 98
Registriert: 11 Nov 2014 19:40
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 105
Körpergröße (cm): 185
Körperfettanteil (%): 18
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Nein
Ziel Gewicht (kg): 100
Ziel KFA (%): 14

Re: Mr Olympia 2018 (13. - 16.09.)

Beitragvon tilomagnet » 17 Sep 2018 06:29

Scale699 hat am 16 Sep 2018 22:02 geschrieben:
tilomagnet hat am 16 Sep 2018 21:36 geschrieben:Phil sah 2018 nicht viel anders aus als 2017, auch da war der Rücken top aber die Wampe unsäglich und der Bauch allgemein unansehlich. Nur Ramy will/wollte man eben nicht als Mr O, deswegen war PH 2017 völlig ohne Konkurrenz. Nachdem sich PH nun mit zunehmenden Alter immer infantiler benimmt und es an der Fan Basis rumort und ihn eigentlich fast jeder verlieren sehen will, haben die Verantwortlichen eben die Gelegenheit mit Shawn ergriffen. Dem konnten sie bedenkenlos den titel geben und schwups war The Gift enthront. Politik halt.


bitte geh dich begraben


Wollte ich eigentlich, aber für Dich bleibe ich. *jaja*

Benutzeravatar
styLesdavis
TA Stamm Member
 
Beiträge: 874
Registriert: 19 Dez 2013 10:26
Wohnort: Berlin
Geschlecht (m/w): m
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Deadlift
Studio: High 5
Fachgebiet I: Supplements
Fachgebiet II: Ernährung

Re: Mr Olympia 2018 (13. - 16.09.)

Beitragvon styLesdavis » 17 Sep 2018 08:54

Arnegger hat am 16 Sep 2018 19:27 geschrieben:
Sizematters. hat am 16 Sep 2018 16:17 geschrieben:Das ist einfach die dämlichste Aussage, die es gibt.

Der bessere gewinnt, in jedem normalen Sport.
Warum sollte es im Bodybuilding grundlegend anders sein ?

Selbst wenn es nur 1% wäre, die Shawn besser war, sollte er gewinnen, so ist die Definition von Wettkampf.
Bayern startet ja auch nicht mit 3 Extrapunkten in die neue Saison.

Oder Deutschland war auch nicht fürs Vorrunden-ko ausgeschlossen.


Konstruktiver Einstieg, zeigt wahrscheinlich dein Alter.

Dein Vergleich passt nicht. Beim Fussball gibt es objektive Kriterien, wer gewinnt. Ein Tor kann man relativ objektiv nachvollziehen.
Beim Bodybuilding ist alles subjektiv. Eine Meinung, hier gibt es wenig objektive Kriterien gerade bei dieser Leistungsdichte. Gebe es objektive Kriterien, wäre Rühl Mr O geworden.
Daher muss ein Herausforderer schon klar den Champion ins Abseits stellen und das sehe ich nicht.
Es ist eher wie beim Boxen. Willst du Weltmeister werden, musst du den Champ KO hauen.


Du kannst sicherlich seine Wortwahl kritisieren, jedoch nicht seine inhaltliche Aussage. Es ist ein sportlicher
Wettkampf und wenn jemand minimal besser ist, sollte er auch gewinnen. Nur weil Heath in den Vorjahren
gewann, darf er keinen Bonus in die Folgejahre mitnehmen. Es sollte immer der Beste gewinnen.

Dein Vergleich mit dem Boxen ist de facto falsch. Um Weltmeister zu werden, musst du den Champ eben
nicht "KO hauen", sondern einfach nach Punkten besser sein, sprich genügend Runden gewinnen, womit wir
wieder im Bereich der subjektiven Wahrnehmung der Kampfrichter wären...

Benutzeravatar
fabian_gymfood
Mod Team Wettkampf
 
Beiträge: 14732
Registriert: 10 Jun 2015 16:09
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 174
Trainingslog: Ja

Re: Mr Olympia 2018 (13. - 16.09.)

Beitragvon fabian_gymfood » 17 Sep 2018 09:25

Das war übrigens der Moment in dem ich eingeschaltet hatte...

Bild

guckt mal auf Phil und dann auf die Reaktion der anderen 3 ^^
Dachte er kippt gleich aus den Latschen *uglysmilie*
- if you think you can do no more, there are at least 5 reps left -
Tom Platz

- I would ask myself, what am I hungry for?
Am I more hungry to be Mr. Olympia, or to eat what I want and look like everyone else -

Arnold Schwarzenegger

Jim55 hat am 02 Aug 2018 10:57 geschrieben:immer weiter am Ball bleiben....es sind immer die vielen kleinen Schritte die sich nach und nach summieren. Und das ist schließlich auch das wirkliche Geheimnis des Bodybuilding


GoldenEra - Oldschool LOG /// INSTAGRAM

Herr von Bödefeld
TA Rookie
 
Beiträge: 96
Registriert: 01 Feb 2009 17:46

Re: Mr Olympia 2018 (13. - 16.09.)

Beitragvon Herr von Bödefeld » 17 Sep 2018 09:26

Muskelrind hat am 16 Sep 2018 08:37 geschrieben:RIP Phil....

Verdammte scheisse wäre gerne bei der Ära eines 10time Mr. Olympia dabei gewesen ;( ;( ;(


aber dann doch bitte einen sympathischeren mit charisma und nicht so ne wurst *teufelsmilie*

Benutzeravatar
fabian_gymfood
Mod Team Wettkampf
 
Beiträge: 14732
Registriert: 10 Jun 2015 16:09
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 174
Trainingslog: Ja

Re: Mr Olympia 2018 (13. - 16.09.)

Beitragvon fabian_gymfood » 17 Sep 2018 09:53

Ansehen auf youtube.com


Ansehen auf youtube.com
- if you think you can do no more, there are at least 5 reps left -
Tom Platz

- I would ask myself, what am I hungry for?
Am I more hungry to be Mr. Olympia, or to eat what I want and look like everyone else -

Arnold Schwarzenegger

Jim55 hat am 02 Aug 2018 10:57 geschrieben:immer weiter am Ball bleiben....es sind immer die vielen kleinen Schritte die sich nach und nach summieren. Und das ist schließlich auch das wirkliche Geheimnis des Bodybuilding


GoldenEra - Oldschool LOG /// INSTAGRAM

Benutzeravatar
Burenhaut
TA Elite Member
 
Beiträge: 3452
Registriert: 06 Aug 2007 13:31
Körpergewicht (kg): 82
Körpergröße (cm): 182
Körperfettanteil (%): 10
Trainingsbeginn (Jahr): 2007
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsplan: Volumen
Ernährungsplan: Nein

Re: Mr Olympia 2018 (13. - 16.09.)

Beitragvon Burenhaut » 17 Sep 2018 12:29

find ich sehr gut, dass sie es shawn gegeben haben. shawn war top, lt. bildern ca. wieder wie 2015 (lt. eigenen angaben auch gleich schwer mit 251lbs wie damals) - rücken vl sogar leicht verbessert, arme dafür etwas dünner, aber form perfekt getroffen. phil war halt im gegensatz zu 15 schlechter, größere probleme mit dem bauch und nicht so voll wie gewohnt - dann fällt der bauch halt noch mehr auf, wenn diese riesenschultern aufeinmal nicht mehr so unglaublich prall sind - härte hat aber auch bei ihm wieder gepasst.
nächstes jahr sollte richtig spannend werden - shawn wird sich denke ich nicht mehr verbessern können (hat er auch diesmal nicht mMn, nur halt diesmal das timing perfekt getroffen und die beste linie/wenigsten schwächen - er ist immerhin schon bald 44 und dürfte einige verletzungen - zB extreme ellbogenprobleme - haben, wenn man seine trainingsvideos genau ansieht), im optimalfall kommt er wieder wie heuer.
ramy in bestform (wovon er am freitag wirklich meilenweit und am samstag nur noch ein stückchen weg war) kann shawn schlagen, bonac und roelly denke ich nicht, wenn shawn wieder 100% bringt. wobei roelly sich ws noch verbessern kann, von bonac haben wir das maximum im anbetracht seines frames und seiner härte schon gesehen...
dexter ist mittlerweile anscheinend (endlich, doch kein vampir) auch vom alter getroffen, die haxen von vorner deutlich dünner und immer weniger seperiert.. brandon kann vom OK her mithalten, die beine müsste er halt nochmal deutlich verbessern, wird auch schwer..

Benutzeravatar
eclipsexx
TA Premium Member
 
Beiträge: 15458
Registriert: 01 Nov 2013 12:03
Körpergröße (cm): 176
Trainingsbeginn (Jahr): 1999
Bankdrücken (kg): 160
Wettkampferfahrung: Ja
Ich bin: Classic-BB

Re: Mr Olympia 2018 (13. - 16.09.)

Beitragvon eclipsexx » 17 Sep 2018 12:39

heuer
Bild
Cpt. S. Log



Duo hat geschrieben:macht was ihr wollt , ich hol mir jetzt ersma n 6er bier vom lidl....muss mich vom booster crash runtertrinken.....hab morgen 10 uhr termin beim psychater , da muss ich fit sein....


MasterofMeadowsRows hat geschrieben:Fek. Da kann man einfach nur sagen Fek. Das Bild, du siehst sehr gut auf daraus. Ich mire. Ich bewundere. Ich vergöttere.
Als Jesus jemanden schuf, dachte er sich… Ich mache heute einen nichtreinhäuter mit vielen Muskeln.
Das war eine schlaue Idee von Gott.
Es wurde eclipsexx erschaffen.
Ein kleines Wunderkind. Sogzusagen der neue Jesus des Bodybuildings.
Solch pralle Schultern und das ohne Synthol. Unmöglich denkt man sich. Aber bei den Genetics von eclipsexx oder sollten wir sagen eclipjesu ist es einfach möglich.
Eclipsexx, Eclipjesu, Eclipblowjob… Ein unverzichtbarer Member dieses Forums.
Amen



Mr.Homegym hat geschrieben:ich übertrag das mal auf meine these, weshalb männer bei kranheit immer als so weinerlich gelten:

eine frau fühlt sich (übertrieben gesagt) immer schwächlich.... ein mann hingegen stark und durchsetzungsfähig.
wenn einem dann die kraft durch krankheit geraubt wird, ist logischer weise der kontrast zu sonst beim mann viel stärker als bei der frau...

Benutzeravatar
chifer
TA Power Member
 
Beiträge: 1785
Registriert: 06 Jan 2011 22:46
Wohnort: CH
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 88
Körpergröße (cm): 167
Trainingsbeginn (Jahr): 1989
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Ich bin: handlich

Re: Mr Olympia 2018 (13. - 16.09.)

Beitragvon chifer » 17 Sep 2018 12:51

eclipsexx hat am 17 Sep 2018 12:39 geschrieben:heuer


=Gehaltszahlung auf Schiffen *professor*

*schnellwegsmilie*

Benutzeravatar
Jim55
TA Power Member
 
Beiträge: 1377
Registriert: 16 Jan 2018 17:07
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 117
Körpergröße (cm): 190
Körperfettanteil (%): 12
Trainingsbeginn (Jahr): 1979
Bankdrücken (kg): 185x8
Kniebeugen (kg): 225x15
Kreuzheben (kg): 320x3
Oberarmumfang (cm): 51
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Ziel Gewicht (kg): 112
Ziel KFA (%): 10
Studio: Champ Gym Pattaya
Fachgebiet I: Wettkampf
Fachgebiet II: Training
Ich bin: nochnichtfertig

Re: Mr Olympia 2018 (13. - 16.09.)

Beitragvon Jim55 » 17 Sep 2018 13:31

Brandon hat die Beine trotzdem wieder etwas verbessert, sonst waere das im direkten Vergleich viel augenscheinlicher gewesen. Von der Seite und hinten schon konkurrenzfaehig. Von vorne muss er noch weiter zulegen, aber der "Trend" der letzten 2-3 Jahre spricht fuer ihn. Er hat sich da mehr verbessert als die anderen in den Top 6.

VorherigeNächste

Zurück zu TEAM ANDRO - live!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast