Mundschutz im Kraftsport und Bodybuilding

Diskutiert zu unseren Artikeln im Portal.


 


Benutzeravatar
ichMASCHINE
TA Premium Member
 
Beiträge: 12525
Registriert: 05 Jul 2012 20:09

Re: Mundschutz im Kraftsport und Bodybuilding

Beitragvon ichMASCHINE » 29 Okt 2019 19:00

benutzte nicht jay cutler diese teile?
`?


" The Iron never lies to you. You can walk outside and listen to all kinds of talk, get told that you're a god or a total bastard. The Iron will always kick you the real deal. The Iron is the great reference point, the all-knowing perspective giver. I have found the Iron to be my greatest friend. It never freaks out on me, never runs. Friends may come and go. But two hundred pounds is always two hundred pounds."
?
?
?
?

Benutzeravatar
fothermucker
TA Neuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 18 Sep 2008 18:54
Körpergröße (cm): 666
Trainingsbeginn (Jahr): 1979
Trainingslog: Nein
Ich bin: Anwesend

Re: Mundschutz im Kraftsport und Bodybuilding

Beitragvon fothermucker » 30 Okt 2019 07:08

Man(n) sieht ja unheimlich gefährlich und maximal maskulin mit aus. Quasi das Pendant zum Schattenboxen mit Kurzhantel vor dem Spiegel. Harte Kerle feiern das!

Benutzeravatar
Frank
editor in chief
 
Beiträge: 42354
Registriert: 01 Okt 2006 23:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998

Re: Mundschutz im Kraftsport und Bodybuilding

Beitragvon Frank » 30 Okt 2019 08:06

fothermucker hat am 30 Okt 2019 07:08 geschrieben:Man(n) sieht ja unheimlich gefährlich und maximal maskulin mit aus. Quasi das Pendant zum Schattenboxen mit Kurzhantel vor dem Spiegel. Harte Kerle feiern das!

Muss dich enttäuschen. Den Armourbite siehst du auch praktisch gar nicht.

Dr.Lean
TA Member
 
Beiträge: 185
Registriert: 03 Apr 2013 17:45
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 189
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja

Re: Mundschutz im Kraftsport und Bodybuilding

Beitragvon Dr.Lean » 30 Okt 2019 10:19

Habe stress-knirschbedingt seit einigen Jahren eine Beisschiene für nachts vom Zahnarzt.
Zahlen der Menschen, die diese benötigen, steigen ja (anderes Thema).
Werde diese beim Training Mal testen, auch wenn hier der Schneidezahnbereich natürlich nicht freiliegt.
Find's nur unhygienisch, diese zwischendurch rauszunehmen (aus welchen Gründen auch immer- ja, vllt zu unterhält man sich zwischendurch) und diese dann wieder einzusetzen...

Danke für den Artikel!

Benutzeravatar
BondiPhysique
TA Power Member
 
Beiträge: 1245
Registriert: 11 Sep 2005 14:02
Wohnort: Hamburg
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 179
Körperfettanteil (%): 10
Trainingsbeginn (Jahr): 2005
Bankdrücken (kg): 135
Kniebeugen (kg): 160
Kreuzheben (kg): 180
Oberarmumfang (cm): 42
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 82
Ziel KFA (%): 8
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung

Re: Mundschutz im Kraftsport und Bodybuilding

Beitragvon BondiPhysique » 30 Okt 2019 11:15

Treffen die Schneidezähne dann dennoch aufeinander oder wird dies unterbunden (habe eine Fehlstellung, bei der der Biss direkt aufeinander liegt und trainiere bisher mit Knirschschiene).

Benutzeravatar
M_Q
TA Elite Member
 
Beiträge: 3613
Registriert: 07 Nov 2011 10:20
Wohnort: Köln
Geschlecht (m/w): m
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio

Re: Mundschutz im Kraftsport und Bodybuilding

Beitragvon M_Q » 30 Okt 2019 11:25

fothermucker hat am 30 Okt 2019 07:08 geschrieben:Man(n) sieht ja unheimlich gefährlich und maximal maskulin mit aus. Quasi das Pendant zum Schattenboxen mit Kurzhantel vor dem Spiegel. Harte Kerle feiern das!


Ich denke auch, dass das bei den meisten die Hauptmotivation ist diese Dinger zu tragen :-) (Frank natürlich ausgenommen, dem würde ich sowas nicht unterstellen!)

Im Wesentlichen erscheint mir auch der Nachteil, schlechter Luft zu bekommen, den Vorteil, ich kann irgendwo draufbeißen, um ein Vielfaches zu überwiegen... (zumindest eben bei den Standard-Dingern und das sind die, die man in der Regel auf Youtube und Co sieht.)

Denke für sportliche Aktivitäten generell ist einwandfreie Luftzufuhr mit eine der allerwichtigsten Rahmenbedingungen und man sollte sich wirklich 3 mal überlegen, ob eine Maßnahme, die diese einschränkt, kosten/nutzen-mäßig wirklich Sinn macht. (Für die UA-Beißschiene scheint das aber ja nicht in diesem Maße zu gelten)

Hinzukommt natürlich das ebenfalls bereits angesprochene Problem, wenn man das Teil mal rausnehmen will... nunja. Sehr, sehr unpraktisch.

Benutzeravatar
fothermucker
TA Neuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 18 Sep 2008 18:54
Körpergröße (cm): 666
Trainingsbeginn (Jahr): 1979
Trainingslog: Nein
Ich bin: Anwesend

Re: Mundschutz im Kraftsport und Bodybuilding

Beitragvon fothermucker » 30 Okt 2019 14:03

Frank hat am 30 Okt 2019 08:06 geschrieben:
fothermucker hat am 30 Okt 2019 07:08 geschrieben:Man(n) sieht ja unheimlich gefährlich und maximal maskulin mit aus. Quasi das Pendant zum Schattenboxen mit Kurzhantel vor dem Spiegel. Harte Kerle feiern das!

Muss dich enttäuschen. Den Armourbite siehst du auch praktisch gar nicht.


Den benutzt bei mir im Studio aber praktisch keiner. :-)

Benutzeravatar
Frank
editor in chief
 
Beiträge: 42354
Registriert: 01 Okt 2006 23:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998

Re: Mundschutz im Kraftsport und Bodybuilding

Beitragvon Frank » 30 Okt 2019 14:08

Torben89 hat am 30 Okt 2019 11:15 geschrieben:Treffen die Schneidezähne dann dennoch aufeinander oder wird dies unterbunden (habe eine Fehlstellung, bei der der Biss direkt aufeinander liegt und trainiere bisher mit Knirschschiene).

Ich hatte unter anderem das Problem, dass ich dazu neigte, meinen Unterkiefer nach vorn zu schieben und mir ein paar Mal sehr schmerzhaft die Schneidezähne aufeinanderbiss (inklusive einmal ein Stück abgesplittert).

Das passiert beim Amourbite gar nicht bzw. die können nicht aufeinandertreffen (zumindest bei meinen), da durch die Fläche zwischen den Backenzähnen entsprechend die Kiefer auseinandergehalten werden.

Benutzeravatar
BondiPhysique
TA Power Member
 
Beiträge: 1245
Registriert: 11 Sep 2005 14:02
Wohnort: Hamburg
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 179
Körperfettanteil (%): 10
Trainingsbeginn (Jahr): 2005
Bankdrücken (kg): 135
Kniebeugen (kg): 160
Kreuzheben (kg): 180
Oberarmumfang (cm): 42
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 82
Ziel KFA (%): 8
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung

Re: Mundschutz im Kraftsport und Bodybuilding

Beitragvon BondiPhysique » 30 Okt 2019 16:31

Frank hat am 30 Okt 2019 14:08 geschrieben:
Torben89 hat am 30 Okt 2019 11:15 geschrieben:Treffen die Schneidezähne dann dennoch aufeinander oder wird dies unterbunden (habe eine Fehlstellung, bei der der Biss direkt aufeinander liegt und trainiere bisher mit Knirschschiene).

Ich hatte unter anderem das Problem, dass ich dazu neigte, meinen Unterkiefer nach vorn zu schieben und mir ein paar Mal sehr schmerzhaft die Schneidezähne aufeinanderbiss (inklusive einmal ein Stück abgesplittert).

Das passiert beim Amourbite gar nicht bzw. die können nicht aufeinandertreffen (zumindest bei meinen), da durch die Fläche zwischen den Backenzähnen entsprechend die Kiefer auseinandergehalten werden.


Cool, werde es mir auch holen! Denkst du der Armourbite ist besser als seine Nachbauten Bzw, hast du Erfahrung mit diesen?

Benutzeravatar
ichMASCHINE
TA Premium Member
 
Beiträge: 12525
Registriert: 05 Jul 2012 20:09

Re: Mundschutz im Kraftsport und Bodybuilding

Beitragvon ichMASCHINE » 30 Okt 2019 18:51

edit.
`?


" The Iron never lies to you. You can walk outside and listen to all kinds of talk, get told that you're a god or a total bastard. The Iron will always kick you the real deal. The Iron is the great reference point, the all-knowing perspective giver. I have found the Iron to be my greatest friend. It never freaks out on me, never runs. Friends may come and go. But two hundred pounds is always two hundred pounds."
?
?
?
?

TitanR7
TA Member
 
Beiträge: 325
Registriert: 08 Nov 2015 15:12

Re: Mundschutz im Kraftsport und Bodybuilding

Beitragvon TitanR7 » 30 Okt 2019 19:53

Wie wird der Under Armour Bite an die Zähne angepasst?
Muss man dafür zu einem Zahnarzt, der einen Abdruck nimmt und diesen an ein Labor schickt, um die Schiene herzustellen oder kann man sich die Schiene selbst anpassen? Wobei letztere Variante für mich Zu ungenau ist.

Tapetenjohnny
TA Neuling
 
Beiträge: 33
Registriert: 06 Dez 2018 15:53

Re: Mundschutz im Kraftsport und Bodybuilding

Beitragvon Tapetenjohnny » 30 Okt 2019 20:12

Ich kenne das von meinen Mundschutz fürs Boxen, von ShockDoctor, so siehts auch hier aus, das ist eine Art Gel, in heißes Wasser, abkühlen, draufbeißen und im Mund lassen. Es formt sich deinen Zähnen an.

Benutzeravatar
Höfer
TA Elite Member
 
Beiträge: 5075
Registriert: 28 Feb 2011 11:39
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 167
Trainingsbeginn (Jahr): 2003
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Kniebeuge
Studio: Horst Appel

Re: Mundschutz im Kraftsport und Bodybuilding

Beitragvon Höfer » 31 Okt 2019 11:13

Hallo Frank,
erneut ein schöner Artikel, ich weiß noch wie ich die Podcast Folge dazu gehört habe und mir direkt den günstigen bestellt habe, welcher auch auf dem Bild zu sehen ist. Mir ging es in erster Linie um den Zahnschutz, da schöne Zähne sehr ansprechend finde.
Ich glaube ich habe diesen nun schon mindestens ein Jahr und in dieser Zeit ist mir noch was aufgefallen, immer wenn ich Ihn in den Mund stecke signalisiert mir dies auch: "Jetzt gehts rund" und dieser mentale Faktor ist ebenfalls nicht zu vernachlässigen.
Gruß
Andreas
Da ich Gluten und Laktose ausgesprochen gut vertrage, erlaube ich mir Intoleranzen im zwischenmenschlichen Bereich #guenni#

Log:
https://www.team-andro.com/phpBB3/der-b ... 04478.html

Instagram:
https://www.instagram.com/andreas_deutscher_nation/

Hellheim
TA Member
 
Beiträge: 329
Registriert: 30 Okt 2011 20:55

Re: Mundschutz im Kraftsport und Bodybuilding

Beitragvon Hellheim » 31 Okt 2019 19:15

Warum dann nicht eine angepasste Knirscherschiene vom Zahnarzt direkt holen? Das zahlt die Kasse und die passt dann auch.

Nächste

Zurück zu Artikel und Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste