Muskelaufbau vegan

Anregungen und Tipps rund um das Bodybuilding "Buffet" !

Moderator: Team Ernährung & Supplemente

Benutzeravatar
Arnegger
TA Stamm Member
 
Beiträge: 989
Registriert: 19 Aug 2010 22:00

Re: Muskelaufbau vegan

Beitragvon Arnegger » 18 Mai 2018 14:15

Michael62 hat am 18 Mai 2018 11:05 geschrieben:.

Das Gewicht reduziert sich seit Jahren nun nach der Umstellung erst auf ketogen, dann auf carnivor schrittweise.
Da ich vegetarisch sehr schwer war, dauert das auch sehr lange.


Gibt es da auch Zahlen? Was wiegst du aktuell? Wieviel hast du in welcher Zeit Carnivore abgenommen?
Ich hatte vor 3 Jahren mal 100kg, da ich zuviel veganen Kuchen und Co gefressen habe. 12 Kg zum Idealgewicht waren in 3 Monaten weg, ohne Kalorienzählen, nur clean vegan mit Obst, Gemüse, Vollkorn, Hülsenfrüchten, selbst Nüsse gingen gut in der Zeit.
Und das mit 43 Jahren.


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Michael62
TA Elite Member
 
Beiträge: 5273
Registriert: 01 Mai 2015 18:25

Re: Muskelaufbau vegan

Beitragvon Michael62 » 18 Mai 2018 14:50

Mein Höchstgewicht war omnivor bei etwa 178kg

Ich habe es dann mehrfach korrigiert, je auf erwa 130-140kg
Tiefstpunkt omnivor/Sport 118kg

Ich war allerdings als Jungendlicher Leistungssportler und schon immer an oder über 100kg.

Mein Höchstgewicht vegetarisch war deutlich über 200kg.

Ich war damals allerding erstaunlich leistungsfähig und habe noch Sport und Bergwandern betrieben.
Vegetarische Kost und Leistungsfähigkeit gehen durchaus sehr zusammen.
Aber Müdigkeit nach Essen, Mittagsschlaf, gesundheitliche Probleme, da kam Einiges, was ich nicht alles auf "vegetarisch" schieben will, aber einiges scheint aus heutiger Erfahrung daher zu kommen.
Deswegen hatte ich angeregt, "vegan"-"keto" mal zu diskutieren...

Vegan war das Gewicht auf etwa 178-185kg gefallen.
Vegan abnehmen ist einfach. Selbst wenn Obstsäfte und Gemüsesäfte mit im Boot sind nimmst du da recht schnell ab.
Aber der Weg ging ja an der Stelle nicht mehr, geschmacklich und vom Ablauf war das voll ok.

Ketogen und dann carnivor habe ich es in den letzen Jahren auf 108 korrigiert, war am Kraft/Muskelaufbau bei etwa 113kg (@16%) als ich mich verletzt habe, Plan war Pendeldiät zwischen 108 und 113, dann 106 und 111 usw......
Bei 113kg habe ich 95-96 Tallie, L-Shirts und 52er Hosen, darunter sieht man "dürr" aus, jedenfalls angezogen.

Dadurch konnte ich keinen Sport mehr machen, auch nicht mehr überhaupt körperlich etwas heben.
(Ich vermute, dass ich die Bindegewebsschwäche durch den damaligen zu vegetarischen und veganen Zeiten wesentlich zu niedrigen Protein und Kollagenanteil in der Nahrung mit verursacht habe, aber Ü50 sind Leistenbrüche, selbst so grosse beim Kraftsport wenn man es übertreibt nicht selten)

Leider hat es mich nacheinander an beiden Seiten erwischt, und es mussten klassisch grosse Netze implantiert werden.

Als es dann wieder ok war, habe ich mir beim Bauen beim blöden Aufstehen in einer Ecke die Sehne und den Ansatz angerissen und war nochmal für Wochen gegroundet.

Heute beim Kreuzheben habe ich wieder bei der zehnten Rep abgebrochen weil ich "reissendes" Gefühl an den Netzen hatte.

Das hat bei identischer Muskelmasse das Gewicht auf etwa 134kg gebracht (auch carnivor kann man zunehmen), das habe ich nun auf 120kg korrigiert (@18,8%) und habe da ein Plateau was ich schon von vor 2 Jahren rum kenne.

Die Prozentzahlen sind 10 Punkt Caliper, allerdings "absolut" bei ehemalig sehr Dicken nicht aussagekräftig.
Zuletzt geändert von Michael62 am 18 Mai 2018 15:11, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Arnegger
TA Stamm Member
 
Beiträge: 989
Registriert: 19 Aug 2010 22:00

Re: Muskelaufbau vegan

Beitragvon Arnegger » 18 Mai 2018 15:09

Interessant, liest sich aber wie ne Achterbahn. Bestätigt mir aber wieder, dass Atkins, Paleo, Nomeat etc. keine Überholspuren beim Abnehmen sind. Ganz im Gegenteil tun sich einige Protagonisten doch mit dem Idealgewicht schwer.

Sicher nicht repräsentativ, aber trotzdem was dran.

Ansehen auf youtube.com

Michael62
TA Elite Member
 
Beiträge: 5273
Registriert: 01 Mai 2015 18:25

Re: Muskelaufbau vegan

Beitragvon Michael62 » 18 Mai 2018 15:14

Arnegger, wenn du Sport komplett rausnehen musst kannst du dich entscheiden Magermasse zu verlieren oder zuzunehmen.

Der alternative Weg wäre meines Erachtens nach schlechter gewesen.

Kalorienreduktion wenn man keinen Kraftsport machen kann ist katabol.

Du missverstehst. Ich kann problemlos das Gewicht reduzieren, nur wird dabei der kfa nicht besser ohne Kraftsport.
Dann sieht man so dürr aus wie die Pflanzengestalten in dem Video.

Da will ich nicht hin.

Schau dir mal Dr. Shawn Baker an von der Figur, das wäre so das Ziel von einer angenehmen Statur.

[img]
https://goo.gl/images/aEf9wJ
[/img]

Mit 83 und Fleisch/Käse kann man dann sogar das noch bewegen:

https://www.greatestphysiques.com/jim-arrington/

Diese Körperform unten mit einem etwas höherem kfa versuche ich in den nächsten Jahren erst mal zu bauen, wie weit ich da komme werde ich sehen.

[img]
https://goo.gl/images/6rDFhd
[/img]

Dazu muss ich aber sowohl kfa reduzieren, aber auch aufpassen, dass ich nicht Muskeln reduziere, mit Ü55 ist der IGF1 und Testo Spiegel nicht mehr der eines 16 Jährigen.
Zuletzt geändert von Michael62 am 18 Mai 2018 15:29, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Arnegger
TA Stamm Member
 
Beiträge: 989
Registriert: 19 Aug 2010 22:00

Re: Muskelaufbau vegan

Beitragvon Arnegger » 18 Mai 2018 15:27

Isometrisches Training geht oder ging auch nicht?

Offtopic: Lebst du in Thailand?

Michael62
TA Elite Member
 
Beiträge: 5273
Registriert: 01 Mai 2015 18:25

Re: Muskelaufbau vegan

Beitragvon Michael62 » 18 Mai 2018 15:31

Nein, ich lebe in Thüringen.

Ich war zwar schon mal dort, habe da auf dem Weg nach China Zwischenstops in Bangkok gemacht. Warum?

Keinerlei Pressatmung, Muskelanspannung, nichts über 2,5kg heben, kein abdominaldruck.

Kein Bankdrücken, nicht mal Bizepscurls, nicht mal schwimmen.

Motorradfahren, Autofahren, Ausruhen etc.... Da wirste wahnsinnig, wenn du siehst was sich alles an Arbeit ansammelt.
Zuletzt geändert von Michael62 am 18 Mai 2018 15:33, insgesamt 1-mal geändert.

K4S4
TA Elite Member
 
Beiträge: 4960
Registriert: 09 Mär 2012 16:56
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 172
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Nein
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Mma, Boxen, Kic
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Kampfsport

Re: Muskelaufbau vegan

Beitragvon K4S4 » 18 Mai 2018 15:31

Arnegger und Michael, seid ihr eigentlich arbeitslos? Wie schafft man es bitte sonst zu zweit einen Thread mit so vielen Seiten ununterbrochen am laufen zu halten, obwohl sich alles nur sinnlos im Kreis dreht?

Michael62
TA Elite Member
 
Beiträge: 5273
Registriert: 01 Mai 2015 18:25

Re: Muskelaufbau vegan

Beitragvon Michael62 » 18 Mai 2018 15:35

K4S4 hat am 18 Mai 2018 15:31 geschrieben:Arnegger und Michael, seid ihr eigentlich arbeitslos? Wie schafft man es bitte sonst zu zweit einen Thread mit so vielen Seiten ununterbrochen am laufen zu halten, obwohl sich alles nur sinnlos im Kreis dreht?


K4S - Nein, ich muss nicht arbeiten. Ich arbeite nur, wenn ich will. Ansonsten kann ich Sport machen oder mit Arnegger diskutieren.

affe_93
TA Member
 
Beiträge: 334
Registriert: 28 Jan 2014 19:18
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 181
Körperfettanteil (%): 8
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Bankdrücken (kg): 120
Kniebeugen (kg): 185
Kreuzheben (kg): 210
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingslog: Nein
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein

Re: Muskelaufbau vegan

Beitragvon affe_93 » 18 Mai 2018 15:44

K4S4 hat geschrieben:Arnegger und Michael, seid ihr eigentlich arbeitslos? Wie schafft man es bitte sonst zu zweit einen Thread mit so vielen Seiten ununterbrochen am laufen zu halten, obwohl sich alles nur sinnlos im Kreis dreht?

#guenni#

Michael62 hat geschrieben:
K4S4 hat am 18 Mai 2018 15:31 geschrieben:Arnegger und Michael, seid ihr eigentlich arbeitslos? Wie schafft man es bitte sonst zu zweit einen Thread mit so vielen Seiten ununterbrochen am laufen zu halten, obwohl sich alles nur sinnlos im Kreis dreht?


K4S - Nein, ich muss nicht arbeiten. Ich arbeite nur, wenn ich will. Ansonsten kann ich Sport machen oder mit Arnegger diskutieren.

lebt den traum #06#

Michael62
TA Elite Member
 
Beiträge: 5273
Registriert: 01 Mai 2015 18:25

Re: Muskelaufbau vegan

Beitragvon Michael62 » 18 Mai 2018 15:57

Michael62 hat geschrieben:
K4S4 hat am 18 Mai 2018 15:31 geschrieben:Arnegger und Michael, seid ihr eigentlich arbeitslos? Wie schafft man es bitte sonst zu zweit einen Thread mit so vielen Seiten ununterbrochen am laufen zu halten, obwohl sich alles nur sinnlos im Kreis dreht?


K4S - Nein, ich muss nicht arbeiten. Ich arbeite nur, wenn ich will. Ansonsten kann ich Sport machen oder mit Arnegger diskutieren.

lebt den traum #06#[/quote]

Danke.

Benutzeravatar
Arnegger
TA Stamm Member
 
Beiträge: 989
Registriert: 19 Aug 2010 22:00

Re: Muskelaufbau vegan

Beitragvon Arnegger » 18 Mai 2018 16:15

K4S4 hat am 18 Mai 2018 15:31 geschrieben:Arnegger und Michael, seid ihr eigentlich arbeitslos?


Ich bin Selfmade Millionär und ruhe mich auf meinen Lorbeeren aus.

shreddedshrek
TA Stamm Member
 
Beiträge: 405
Registriert: 23 Mai 2016 22:07
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 86
Körpergröße (cm): 179
Körperfettanteil (%): 20
Trainingsbeginn (Jahr): 2016
Bankdrücken (kg): 100
Kniebeugen (kg): 140
Kreuzheben (kg): 160
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Stossen
Ziel Gewicht (kg): 85
Ziel KFA (%): 15
Ich bin: zu Fett

Re: Muskelaufbau vegan

Beitragvon shreddedshrek » 18 Mai 2018 16:37

Michael62 hat am 18 Mai 2018 14:50 geschrieben:Mein Höchstgewicht vegetarisch war deutlich über 200kg.

Ich war damals allerding erstaunlich leistungsfähig und habe noch Sport und Bergwandern betrieben.


Der Moment, wenn 200kg Bankdrücken doch nur 1x BW ist

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 43022
Registriert: 23 Dez 2008 14:32

Re: Muskelaufbau vegan

Beitragvon H_D » 18 Mai 2018 17:24

Ansehen auf youtube.com


Es gibt keine natürlich lebende Population, die sich ausschließlich von Pflanzen ernährt.

http://edubily.de/2018/05/taurin-mangel ... fruchtbar/



https://hcfricke.com/2017/11/26/kreatin-taurin-carnitin-pflanzliche-ernaehrung-gedanken/
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


el#barto
TA Neuling
 
Beiträge: 48
Registriert: 23 Aug 2015 17:23

Re: Muskelaufbau vegan

Beitragvon el#barto » 18 Mai 2018 17:45

Danke für den link, was ich nicht so ganz verstehe wie aus

Macht man männlichen Tieren Taurin-Mangel sind sie mit einer 10 x höheren Wahrscheinlichkeit unfruchtbar.

=

Taurin-Mangel macht Mann unfruchtbar


Sind wir jetzt ohne Taurin vom aussterben bedroht oder ist lediglich die effizienz verringert?

Benutzeravatar
Zabuza91
TA Premium Member
 
Beiträge: 10233
Registriert: 16 Jul 2012 21:33
Wohnort: Himmelsrand
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 168
Trainingsbeginn (Jahr): 2008
Trainingsort: Studio
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Gladiator
Studio: ludus batiatus
Ich bin: Everchosen

Re: Muskelaufbau vegan

Beitragvon Zabuza91 » 18 Mai 2018 18:15

VEGAN FOR EVER hat am 17 Mai 2018 22:53 geschrieben:
Zabuza91 hat am 17 Mai 2018 22:01 geschrieben:
VEGAN FOR EVER hat am 07 Mai 2018 20:59 geschrieben:In China ist der Fleischverzehr rapide angestiegen - auch die ganzen Fastfood Ketten breiten sich dort immer mehr aus. Mit sichtbaren negativen Folgen - die Japaner werden deutlich fetter und kränker... Das ist ein Fakt und leicht überall zu erfahren.

Schmetterlingseffekt?? #12# :-)

:-) Gut aufgepasst. Es gibt also doch noch aufmerksame Leser. *upsmilie* Ich meinte natürlich China.

Dachte ich mir schon, fand es aber einfach lustig und konnte nicht widerstehen :D
Wenigstens jemand mit Humor #04#
Stählerne Romantik - Zabuza Forever
Against political correctness - fuck your sensitivity *fingersmilie*

VorherigeNächste

Zurück zu Ernährungsbereich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: arjen83 und 2 Gäste