Muskelschutz bei Ausdauersport

Alles zum Thema Supps - von A-Vitaminen über Protein bis Zink.

Moderator: Team Ernährung & Supplemente

Nukular#13
TA Neuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 11 Jul 2016 12:30

Muskelschutz bei Ausdauersport

Beitragvon Nukular#13 » 12 Mär 2017 18:37

Hallo zusammen,

ich bräuchte bitte eure Hilfe zum Them Ernähurng VOR dem Ausdauersport.
Kurz zu mir... Ich bin 31, 170cm klein/groß und wiege momentan um die 77kg.
Ich trainiere nach nem 2er Split Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag umd das Wochenende fürs mountainbiken frei zu haben.

Meine Frage bezieht sich auf die Ernährung/Supplements vor dem Mountainbiken. Da ich recht viel bergauf fahre verbrenn ich ziemloich viele Kalorien pro Tour. Was würdet ihr mir für den Muskelschutz vor so einer Tour empfehlen? Am liebsten wäre mir ein Shake direkt vor der Tour. Was von ESN wäre hier von Vorteil? Meiner Meinung nach müsste es ja zb ein "langsames" Kohlenhydrat sein, also falls ich jetzt nicht komplett daneben bin.

Eigenen sich zB. die ESN Instant Oats Flakes oder ESN Cluster Dextrin?

Ich wäre für jeden Tipp dankbar. :)

LG


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
4b-ball
Leiter Team Ernährung
 
Beiträge: 23993
Registriert: 30 Jun 2007 19:48

Nukular#13
TA Neuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 11 Jul 2016 12:30

Re: Muskelschutz bei Ausdauersport

Beitragvon Nukular#13 » 12 Mär 2017 19:17

Selbstverständlich... aber wir fahren meistens gegen 10-11 los, also ist das Frühstück da auch schon ein Zeital her und fürs Mittagessen doch etwas zu früh.
Während der Tour essen ich 1-2 Müsli Riegel...

Benutzeravatar
Don
Andro-Shop Admin
 
Beiträge: 29336
Registriert: 09 Sep 2006 07:27

Re: Muskelschutz bei Ausdauersport

Beitragvon Don » 12 Mär 2017 19:55

Oats liegen etwas schwerer im Magen, daher vor Mountainbiken eher weniger gut...

Cluster Dextrin ist besser geeignet, und etwas ESN Isowhey Hardcore bei mischen, ESN Nitro Amino eignet sich ebenfalls...

Nukular#13
TA Neuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 11 Jul 2016 12:30

Re: Muskelschutz bei Ausdauersport

Beitragvon Nukular#13 » 12 Mär 2017 20:10

Schade, die Instant Oats Flakes hören sich von den Inhaltsstoffen her perfekt an.
Kennst du den GI von dem Cluster Dextrin?

Benutzeravatar
Don
Andro-Shop Admin
 
Beiträge: 29336
Registriert: 09 Sep 2006 07:27

Re: Muskelschutz bei Ausdauersport

Beitragvon Don » 12 Mär 2017 20:23

Einschätzen musst Du es natürlich selbst, wenn es Dir nichts ausmacht mit Oats vor dem Mountenbiken, so schwer wie ein Steak liegen sie nicht im Magen...:)

Cluster Dextrin:

https://shop.team-andro.com/Masseaufbau ... 1000g.html

Nukular#13
TA Neuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 11 Jul 2016 12:30

Re: Muskelschutz bei Ausdauersport

Beitragvon Nukular#13 » 12 Mär 2017 20:56

Hehe danke, ich werde beides mal ausprobieren :)

Die Seite hab ich natürlich gefunden, leider steht nix über den GI wert, oder bin ich nur blind?

Benutzeravatar
Muckiboy
TA Neuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 04 Nov 2014 05:01

Re: Muskelschutz bei Ausdauersport

Beitragvon Muckiboy » 13 Mär 2017 08:40

Ein Whey Shake oder vielleicht eher Whey+Casein. Muskelschutz allein durch Kohlenhydrate aufladen hast du ja nicht unbedingt.

Nukular#13
TA Neuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 11 Jul 2016 12:30

Re: Muskelschutz bei Ausdauersport

Beitragvon Nukular#13 » 13 Mär 2017 12:56

Ich denk ich werd das so wie Don vorgeschlagen hat machen... Etwas KH durch das Cluster Dextrin und Whey... Vielleicht auch ein bissi Casein dazu...
Die Instant Oats werd ich auch auf jeden Fall testen, vielleicht ist das mit dem Magen ja nicht so tragisch :)

Benutzeravatar
Muckiboy
TA Neuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 04 Nov 2014 05:01

Re: Muskelschutz bei Ausdauersport

Beitragvon Muckiboy » 17 Mär 2017 11:53

Ja klasse :) nur bei Casein nicht Vielleicht sondern 100% mit dazu nehmen hehe ... halte uns auf dem Laufenden ;)

Benutzeravatar
maddox
Leiterin Ernährung, AAS & Medizin
 
Beiträge: 17494
Registriert: 28 Okt 2006 07:50
Körpergewicht (kg): 48
Körpergröße (cm): 158
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ich bin: keine Angabe

Re: Muskelschutz bei Ausdauersport

Beitragvon maddox » 20 Mär 2017 18:06

Nukular#13 hat am 13 Mär 2017 12:56 geschrieben:Ich denk ich werd das so wie Don vorgeschlagen hat machen... Etwas KH durch das Cluster Dextrin und Whey... Vielleicht auch ein bissi Casein dazu...
Die Instant Oats werd ich auch auf jeden Fall testen, vielleicht ist das mit dem Magen ja nicht so tragisch :)



Kombi Carbs / Protein ist als Muskelschutz das sinnvollste. Auch ein Ausdauersportler profitiert von Protein.

Wenn Du die Oats die Nacht vorher einweichst liegen Sie auch nicht so schwer im Magen. Ob das dann für Dich reicht musst Du ausprobieren. Bei einem sensiblen Magen würde ich bei Don´s Vorgabe bleiben, da kannst Du nichts falsch machen #04#
Ich bitte darum mir momentan aus zeitlichen Gründen keine privaten Nachrichten mit individuellen Fragen zukommen zu lassen. Bitte nutzt das Wissen und die Kompetenz des Forums um Eure Fragen zu stellen. Danke.

Dr. Schwabbel
TA Neuling
 
Beiträge: 29
Registriert: 07 Apr 2016 10:48
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 78
Körpergröße (cm): 184
Körperfettanteil (%): 9
Trainingsbeginn (Jahr): 2016
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Nein
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein

Re: Muskelschutz bei Ausdauersport

Beitragvon Dr. Schwabbel » 21 Mär 2017 22:55

Ich fahre ruhige und lange Einheiten meist nüchtern, ca. 3h wenn am Wochenende bei gutem Wetter. Bin auch schon nüchtern vereinzelt bis 4,5h ohne was zu essen gefahren, nur Apfelschorle getrunken. Stichwort Fettstoffwechseltraining. Man hat für ruhige Ausdauersachen viel Power wenn der Körper längst mit verdauen fertig ist und sich anderen Aufgaben widmen kann. Einen Powerbar als Notfallenergie ist aber immer mit dabei, falls doch ein Hungerast kommt.

Kann nicht sagen, dass ich dadurch Muskulatur abbaue. Das ist doch eher ein längerer Prozess über mehrere Tage. Man sollte danach halt gleich "auffüllen" um nicht ewig lang noch katabol zu sein. Ich mache das durch den klassischen Wheyshake mit gemahlenen Oats nach der Fahrt, dafür aber gerne üppiger von der Portionierung her. Das deckt schon mal das meiste an Bedarf ab zusammen mit einer normalen Gesundmahlzeit mit etwas Obst zum Nachtisch.

NeilC
TA Member
 
Beiträge: 224
Registriert: 16 Mär 2017 11:32
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 74
Körpergröße (cm): 176
Körperfettanteil (%): 12
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Kreuzheben
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel KFA (%): 11

Re: Muskelschutz bei Ausdauersport

Beitragvon NeilC » 22 Mär 2017 09:21

Generell würde ich das persönlich nicht ganz so eng sehen. Ich kenne niemanden der es geschafft hätte monokausal durch ein bis zwei mal cardio in der Woche (da du ja scheinbar nur am Wochenende fährst) seine Muskeln runterzuschrubben.
Wenn es zu Muskelabbau in Korrelation mit Cardio kommt, dann über eine längere Zeit und dann war dafür anderes ursächlich wie zum Beispiel ein viel zu hohes Defizit weil die verbrannten Kalorien, die bei einer längeren radtour schnell im 4 stelligen Bereich sind, nicht gegengegessen wurden.
So komme ich an einem Wochenende im Sommer schonmal auf 4000 Kalorien oder teilweise mehr die ich nur beim radfahren verbrate. Wenn man das nicht gegenisst dann kann man wirklich irgendwann Muskelabbau provozieren, das liegt dann aber hauptsächlich an dem Defizit.
Wenn du dich damit besser und leistungsfähiger fühlst würde ich es auch so wie Don es beschrieben hat machen, das musst du einfach ausprobieren.
Danach würde ich an deiner Stelle eine Kohlenhydrat- und Eiweißreiche Mahlzeit essen. Dann bist du safe.
Sämtliche meiner Posts zum Thema Doping, gleich mit welchen Substanzen, dienen nur zur Information des medizinisch interessierten Lesers oder zum Austausch mit medizinisch interessierten Personen und sollen nicht als Aufforderung oder Anleitung für Arzneimittelmissbrauch betrachtet werden. Anfragen per PN werde ich nicht beantworten, ich mache keine Steroidberatung. Ich rate explizit von Steroiden jedweder Art ab.


Zurück zu Supplemente

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast