my way to Kona....

Das Forum für Erfahrungsberichte im Bereich Training.

Moderator: Team Bodybuilding & Training

Benutzeravatar
Testosteron82
TA Power Member
 
Beiträge: 1870
Registriert: 23 Jun 2010 15:54

my way to Kona....

Beitragvon Testosteron82 » 26 Nov 2012 12:18

Hallo Leute,

ich hoffe dieses Log regelmäßig mit Beiträgen zu Training, Bildern aber auch allem anderen was dazu gehört befüllen zu können! Ich werde (wenn die Zeit es zulässt und ich alte Bilder gefunden hab) auch versuchen nach und nach Informationen aus der Vergangenheit nachzureichen und das Layout anzupassen, sowie ihr das von den anderen Logs hier gewohnt seid.

Auch wenn der Titel nicht 105kg trockene Muskelmasse vermuten lässt hoffe ich der ein oder andere liest aktiv mit!

Natürlich kenn ich mich auch mit diesen Foren noch nicht so gut aus und muss erstmal die Handhabung üben! Also verzeiht mir bitte den ein oder anderen faux-pas!

Ein Paar Daten zu mir!


Name: Klausi (schlimm genug :-) ,muss hier genügen)
Geb: 05.11.1982
Größe: 175cm
Gewicht: 75kg (+/-)

Zum sportlichen Hintergund:
In der Jugend mit Fussball begonnen und erst mit 26 ohne Zugewinn von Fähigkeiten wieder aufgehört! Wenn überhaupt hatte ich eher Talent im Spiel ohne Ball! Irgendwann mit 19 kam dann das Interesse am allgemeinen Fitness-Sport und der erste Gang in die Muckibude! Natürlich mit dem üblichen Müll angefangen, aber immerhin (mehr oder weniger) dabei geblieben und hoffentlich dazu gelernt. Bei Gelegenheit werd ich Bilder meines Schaffens suchen und hier einfügen!
Mit Mitte/Ende 20 wuchs das Interesse am Ausdauersport und so Versuche ich nun schon länger die Transformation zur Eierlegenden-Woll-Milch-Sau! Jeder der ein wenig Ahnung von Trainingssteuerung/-methodik und dem "ganzen physiologischen Scheiß" hat darf im Laufe des Logs gerne total rumnörgeln!
Genug fürs erste, ich such mal ein paar Bilder und erzähl mehr vom Training!

Gruß Klausi



Auf die Schnelle Bilder gefunden die im Prinzip vieles zusammenfassen:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Testosteron82 am 26 Nov 2012 12:52, insgesamt 1-mal geändert.


 


Benutzeravatar
Testosteron82
TA Power Member
 
Beiträge: 1870
Registriert: 23 Jun 2010 15:54

Re: my way to Kona....

Beitragvon Testosteron82 » 26 Nov 2012 12:44

Hier nur ein wirklich grober Anhalt wie ich jetzt neben der Wettkampfsaison durch den Winter komme! Der 2er kommt euch sicherlich bekannt vor! Ich hab das Gewichtstraining zu Gunsten des Triathlontrainings reduziert und mich aufs wesentliche beschränkt!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Testosteron82
TA Power Member
 
Beiträge: 1870
Registriert: 23 Jun 2010 15:54

Re: my way to Kona....

Beitragvon Testosteron82 » 26 Nov 2012 12:55

Montag: 26.11.2012

0700 1.Te: La 13,5 km 1h8' (pace 5:02)
1500 2.Te: TE 1

Benutzeravatar
Testosteron82
TA Power Member
 
Beiträge: 1870
Registriert: 23 Jun 2010 15:54

Re: my way to Kona....

Beitragvon Testosteron82 » 26 Nov 2012 20:16

Montag: 26.11.2012

0700 1.Te: La 13,5 km 1h8' (pace 5:02)
1500 2.Te: TE 1
1730 3.Te: Ra 1h Radergometer 170W

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 55267
Registriert: 23 Dez 2008 14:32

Re: my way to Kona....

Beitragvon H_D » 26 Nov 2012 20:53

schreibst du noch was zu deiner ernährung bei dem hohen pensum?
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


Benutzeravatar
Testosteron82
TA Power Member
 
Beiträge: 1870
Registriert: 23 Jun 2010 15:54

Re: my way to Kona....

Beitragvon Testosteron82 » 26 Nov 2012 21:13

Ja, will jetzt immer abends was schreiben! Hab jetzt auch Fotos gefunden!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Cocoflux
TA Power Member
 
Beiträge: 2318
Registriert: 07 Nov 2011 17:32
Wohnort: Graz
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 65
Körpergröße (cm): 180
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Gripper Closing
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung

Re: my way to Kona....

Beitragvon Cocoflux » 26 Nov 2012 21:19

Abo!

Was machst du denn beruflich, dass sich das mit dem Training zeitlich so gut ausgeht?
Mein Log: Flux' Log - Fuck Science, Train Primal!
Gemeinschaftslog mit Eiche: Urban- & Outdoor-Bootcamp

Mehr von mir: Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Testosteron82
TA Power Member
 
Beiträge: 1870
Registriert: 23 Jun 2010 15:54

Re: my way to Kona....

Beitragvon Testosteron82 » 26 Nov 2012 21:26

Ernährung ist auch so ein Thema! Hat sich im Prinzip ebenso weiterentwickelt wie das Training auch! Natürlich bis ich auch Opfer von "overanalyzing" wurde!

Mittlerweile versuch ich mich "sauber" zu ernähren, d.h. in meinem Fall
- keine verabeiteten Zucker (also kaum)
- keine gehärteten Fette
- kein Alkohol (3mal im Jahr)

Sonst ist es eine vollwertige Mischkost mit erhöhtem Proteinanteil! Ich versuch - abgesehen vom Stoppen des katabolen Teufels - immer die Speicher zu füllen derer ich mich bedient hab! Also nach Fettstoffwechseltraining gibts auch eher eine Protein/Fett-Mahlzeit!
Ist also alles vom Trainingstag abhängig! Mit der Kalorienbilanz hab ich ja sonst eher weniger Probleme! Wenn ich allerdings mal mit der Suppenkelle esse sieht man meinem Bauch das auch an! :-)

Aber auch bei mir liegt Theorie und Praxis bei min 10% der Mahlzeiten weit von einander entfernt!


Ist top secret ;-)
Bin Soldat, hab aber sogar noch nen Nebenjob im ortsansässigen Wellnesstempel (Sauna,Muckibude, Bowlingbahn...)

Benutzeravatar
Cocoflux
TA Power Member
 
Beiträge: 2318
Registriert: 07 Nov 2011 17:32
Wohnort: Graz
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 65
Körpergröße (cm): 180
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Gripper Closing
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung

Re: my way to Kona....

Beitragvon Cocoflux » 26 Nov 2012 21:33

Testosteron82 hat geschrieben:Bin Soldat


Ah, das erklärt's! Sport während der Dienstzeit hätt' ich auch gern. *mirin*
Mein Log: Flux' Log - Fuck Science, Train Primal!
Gemeinschaftslog mit Eiche: Urban- & Outdoor-Bootcamp

Mehr von mir: Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Testosteron82
TA Power Member
 
Beiträge: 1870
Registriert: 23 Jun 2010 15:54

Re: my way to Kona....

Beitragvon Testosteron82 » 26 Nov 2012 21:41

Das ist in der Tat eine super Sache! Allerdings muss ich mir das schon auch durch Arbeit verdienen, nur "Jukuhu" ist natürlich nicht drin! Regelmäßig mach ich auch eine Te vor dem Dienst und die Pause geht auch oft drauf! Allerdings kann ich vor Ort duschen und hab ja auch Sport- sowie Arbeitskleidung vor Ort!

rauschel
TA Neuling
 
Beiträge: 36
Registriert: 28 Nov 2009 02:47

Re: my way to Kona....

Beitragvon rauschel » 26 Nov 2012 22:28

Abo!!! Das kommt meiner Vorstellung von athletisch mehr als nur nahe... #06#

Sehr cool und mega Interessant, da ich selbst Triathlon Ambitionen habe. Da werde ich mir doch das ein oder andere Scheibchen Motivation abschneiden ;)
Viel Erfolg und bitte fleißig bloggen!

Das dürfte jetzt tatsächlich mein erster Post in diesem Forum sein...nach mehreren Jahren Mitgliedschaft- das stille Lesertum hat wohl ein Ende! #01#

RunningAlex
TA Power Member
 
Beiträge: 2107
Registriert: 08 Okt 2010 09:30
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsplan: Sonstiges
Lieblingsübung: Beine.
Ernährungsplan: Nein
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training

Re: my way to Kona....

Beitragvon RunningAlex » 26 Nov 2012 22:38

In!
Ist der Titel ernst gemeint?

edit. Ich hab dann doch was zu nörgeln.
Was sollen die 1000er Intervalle beim Schwimmen?
Wie machst dus mim Rad über den Winter? Raus, Rolle, Spinning?

Benutzeravatar
lexz
TA Power Member
 
Beiträge: 1146
Registriert: 17 Jan 2008 08:08
Wohnort: Tirol
Körpergröße (cm): 173
Trainingsort: Studio
Studio: Q10
Ich bin: Physio

Re: my way to Kona....

Beitragvon lexz » 26 Nov 2012 22:58

lese auch mal mit!!! Aber ist schon ein hohes Pensum!!! Seit wann trainierst du so? und machst auch generell leichtere Wochen bzw wie siehts mit Regeneration aus? grüße
Ein glückliches Leben ist der Genuss der Gegenwart, das ewige Leben ist die Hoffnung der Zukunft. - Ambrosius

Benutzeravatar
Testosteron82
TA Power Member
 
Beiträge: 1870
Registriert: 23 Jun 2010 15:54

Re: my way to Kona....

Beitragvon Testosteron82 » 27 Nov 2012 07:58

Guten Morgen und herzlich willkommen!

Freut mich, dass das Thema auch hier im Forum Beachtung findet. (Triathlon boomt zur Zeit ja enorm)

Zum Titel: Ja hab ganz vergessen was über meine Ziele zu schreiben!

Ich hab mir vorgenommen jedes Jahr max. 2 Wettkämpfe als Höhepunkt zu bestreiten, also auf Bestzeit! Davon sollte einer ein schöner Marathon sein!
Als Triathlet nach Hawaii zu kommen ist schon irgendwo ein Ziel, wenn auch noch etwas in der Ferne! Dieses Jahr ging in Frankfurt der letzte Hawaii-Slot in meiner AK mit 9:15h weg! Nichts desto Trotz möchte ich gerne über die Langdistanz in 2014 eine stabile 9h vor dem Komma erreichen!

Für 2013 hab ich mir also vorgenommen Wettkampferfahrung im Triathlon zu sammeln. Aber nur kurze Distanzen bis hin zur olympischen Distanz aus dem Training raus, um im Sport "zu reifen" und Freiwasserschwimmen sowie Tempohärte zu üben!
Im Juni werd ich dann wohl die Challenge Kraichgau als Höhepunkt in Angriff nehmen und im Herbst wohl den Frankfurt-Marathon!



Zu den 1000er Intervallen hat mir ein Kumpel geraten von dem ich mir so manches abschaue! War am Anfang auch sehr stutzig, mittlerweile find ich sie aber ok! Mit dem drum herum bin ich dann 3,5 - 4km im Wasser und es stumpft einfach dann auch ab mal lange zu schwimmen! Meist schwimm ich 1km als "Referenzzeit" für mich selbst, ab und an auch bei anderen im Schwimmschatten um auch das mal zu üben. Ist eigentlich eine enspannte Einheit, der Begriff Intervall täuscht hier etwas!

Rad ist über den Winter zum großen Teil Radergometer! Ab und zu Spinnig oder MTB, da muss ich aber schon sehr viel Lust zu haben!
Wir haben in unsere Muckibude sehr gute Ergometer und Wattzahlen lügen nicht :-) !
Ich fahr mir aber auch bei weitem nicht jedesmal das weiße aus den Augen, oft macht es mir Spaß neben meinen Kumpels zu radeln und zu quatschen oder ich lese ein Buch!

So ein Pensum fahr ich seit Anfang/Mitte 2011 als ich mich zu meiner ersten Langdistanz entschlossen hab! Der Trainingsplan ist seitdem ein lebendes Dokument! Eigentlich immer durch trial & error angespasst/abgeändert! Ich versuch auch auf meinen Körper zu hören und wenn eine Einheit mal über die Wupper geht, sei es drum!
So hab ich für mich gelernt, dass nach einer GA 2 Lauf-Einheit kein Schwimmen mehr drin ist! Ich krampfe dann wirklich jedesmal!
Pausen kommen automatisch durch private oder dienstliche Events! Im großen und ganzen komm ich aber gut durch, "manchmal fliegst du und manchmal quält dich jeder Schritt"!

Benutzeravatar
Testosteron82
TA Power Member
 
Beiträge: 1870
Registriert: 23 Jun 2010 15:54

Re: my way to Kona....

Beitragvon Testosteron82 » 27 Nov 2012 08:06

War heut Morgen vor dem Dienst (@Coco ;-)) schon in den heiligen Hallen unserer Kaserne trainieren! Da hat man um 0500 seine Ruhe und die Macht über die Stereoanlage! Ist eine alte Kfz-Garage (siehe Bilder) und mit diesen alten rostigen Geräte/Hanteln gibt das ein absolut geiles Flair! Also grauen Kapuzenpulli an und Hard'n Heavy Beschallung :-)

Ich poste den Trainingstag dann immer abends um nicht immer zu editieren!

Nächste

Zurück zu Erfahrungsberichte Training

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: m@nu81 und 7 Gäste