Nach HST auf PITT Force

Fragen und Antworten zur Trainingsmethode PITT!

Moderator: Team Bodybuilding & Training

Lakim
TA Neuling
 
Beiträge: 53
Registriert: 11 Aug 2007 02:13
Körpergewicht (kg): 84
Körpergröße (cm): 178
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Oberarmumfang (cm): 42
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 10

Nach HST auf PITT Force

Beitragvon Lakim » 17 Dez 2016 18:41

Hallo zusammen *nabend* ,

ich brauche mal euren Ratschlag.

Ich habe jetzt 8 Wochen nach dem HST-Prinzip trainiert und wollte als nächstes mit dem Trainingssystem PITT-Force anfangen. Nun bin ich am Ende des Mesozykluses mit 5RM und müsste jetzt regulär mit der SD (strategische Dekonditionierung) anfangen.
Meiner Meinung nach wäre es nun auch sinnvoll bevor ich mit PITT beginne eine kleine Pause (ca. 5 Tage) einzulegen um meinem Körper die hohen Gewichte vom HST "abzugewöhnen". Damit kann ich dann das Maximum von Anfang an aus PITT raus holen.

Meint ihr ich sollte die SD sein lassen und direkt mit PITT beginnen oder seht ihr es an dieser Stelle auch als sinnvoll an.

Ja ich bin mir durchaus bewusst, dass das nur einen kleinen Einfluss auf meine Erfolge haben wird, dennoch interessiert mich wie ihr darüber denkt.


 


Pittfrank
TA Rookie
 
Beiträge: 89
Registriert: 07 Mai 2010 17:25

Re: Nach HST auf PITT Force

Beitragvon Pittfrank » 18 Dez 2016 17:02

Hi Lakim

Wenn du dich topfit fühlst dann steige moderat in PITT ein. Wenn nicht, dann machst du eben eine Woche leichtes pumpen.
Wie gut kennst du dich mit den verschiedenen PITT Techniken aus? Du hast damit einige Werkzeuge zur Periodisierung zur Hand.
Viel Erfolg 👍💪
Hier gibts PITT Force aus 1. Hand vom Erfinder persönlich!
https://m.youtube.com/channel/UCPQg0uFFJTvn5tqT5okWAOw

Lakim
TA Neuling
 
Beiträge: 53
Registriert: 11 Aug 2007 02:13
Körpergewicht (kg): 84
Körpergröße (cm): 178
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Oberarmumfang (cm): 42
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 10

Re: Nach HST auf PITT Force

Beitragvon Lakim » 18 Dez 2016 19:00

Hi Frank,

erstmal Danke für deinen Beitrag!

Topfit wäre übertrieben. Am Ende eines Zykluses merkt man durchaus, dass das Training am ZNS seine Spuren hinterlassen hat.
Ich bin ein totaler Neuling was PITT an geht. Ich habe mich nach den sehr guten Erfolgen bei HST nach anderen Trainingssystemen erkundigt und bin immer wieder auf PITT gestoßen. Die Erfolge scheinen die des HST noch um einiges zu übertreffen und das bei kürzerer Trainingsdauer (gerade als Student ein großer Pluspunkt).
Ich wollte ganz klassisch mit einem einfachen 2er Split mit wenigen Grundübungen und meinem 8RM Gewicht anfangen.

Als Trainingsplan habe ich an folgenden modifizierten Basis-Plan von Team-Andro gedacht.
Trainingseinheit 1:
Schrägbankdrücken
Kniebeugen
Überzüge

Trainingseinheit 2:
Kreuzheben
Klimmzüge --> Vorgebeugtes Rudern
Dips --> ersetzen??

Da wir keinen Dipgürtel im Studio besitzen und ich derzeit noch nicht die Motivation aufbringen konnte mir einen zu kaufen würde ich gerne Klimmzüge bzw Dips ersetzen. Klimmzüge dachte ich mir, dass ich durch vorgebeugtes Rudern ersetzen kann. Bei Dips evtl Flachbankdrücken?

Auf welche Werkzeuge der Periodisierung spielst du im Konkreten an? ;-)

Pittfrank
TA Rookie
 
Beiträge: 89
Registriert: 07 Mai 2010 17:25

Re: Nach HST auf PITT Force

Beitragvon Pittfrank » 18 Dez 2016 23:28

Einen Dipgürtel gibt es schon ab 15 Euro bei Amazon. Klimmzüge und Dips sind super Übungen, mit denen du viele Muskeln ansprichst,
Ich würde sie auf jeden Fall machen. Wenn nicht kannst du natürlich Klimmzüge durch Latziehen und Dips durch z.b. enges Bankdrücken ersetzen. Wenn Rudern, dann in der Einheit vor dem Kreuzheben, der untere Rücken muss heile bleiben 😎
Spiele mit leichten und schweren Einheiten im Wechsel, eine natürliche Periodisierung ergibt sich, wenn du mit 10 schweren Wiederholungen anfängst und dich auf 20 Wiederholungen hochkämpfst. Danach werden die Pausen verkürzt und eben dann erst das Gewicht erhöht.
Auch das leichte Pumpen mit z.B. PITT FAKK ist eine super Option.
Hier gibts PITT Force aus 1. Hand vom Erfinder persönlich!
https://m.youtube.com/channel/UCPQg0uFFJTvn5tqT5okWAOw


Zurück zu PITT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast