Nahrungsergänzung zum Start nach langer Pause

Alles zum Thema Supps - von A-Vitaminen über Protein bis Zink.

Moderator: Team Ernährung & Supplemente

t20om
TA Neuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 11 Feb 2019 19:14

Nahrungsergänzung zum Start nach langer Pause

Beitragvon t20om » 12 Feb 2019 13:17

Hallo liebe Community,

ich bin neu im Forum da ich nach langer Zeit mal wieder ins Training eingestiegen bin :)
Begonnen habe ich bereits 2003, dann immer mal wieder mit kürzeren Unterbrechungen bis ca. 2012. Seitdem lag das Thema Fitnessstudio mehr oder weniger auf Eis, ich habe mich mit Boxen und anschließend Fussball fit gehalten. Aktuell habe ich seit ca. einem Jahr so gut wie gar nichts gemacht.

Da mir für Fussball etc. die Zeit fehlt, auf Grund fester Trainingszeiten, bin ich nun wieder im Studio gelandet :)
Ich habe im Vergleich zu damals natürlich etwas mehr Gewicht auf der Waage, möchte dies nun etwas abtrainieren, nicht viel, ca. 4-5kg und dafür in Muskeln umwandeln.

Mit Trainingsmethoden etc. kenne ich mich weitestgehend aus, ich starte nun für die nächsten 6 Wochen erst einmal mit einem GK-Plan.

Die eigentliche Frage dazu:
Welche Nahrungsergänzungen sind für mein Vorhaben am hilfreichsten um gezielt das Thema Muskelaufbau zu unterstützen.
Eiweiß/Whey ist klar. Helfen BCAA oder Weight Gainer oder sollte man damit erst später starten, wenn man gezielter als mit einem GK-Plan trainiert. Gibt es bei BCAA und Weight Gainer etwas zu beachten oder Empfehlungen? Ich tendiere gern zu Produkten von ESN :)

Freue mich auf eure Antworten.
Sorry falls es das Thema schon oft gab :)


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


justdoit007
TA Stamm Member
 
Beiträge: 811
Registriert: 14 Sep 2016 13:07

Re: Nahrungsergänzung zum Start nach langer Pause

Beitragvon justdoit007 » 12 Feb 2019 16:56

Da du wieder neu anfängst würde ich sagen macht es keinen Sinn groß an Supplemente zu denken, außer Whey wäre höchsten noch Kreatin Monohydrat sinnvoll.

burialvault
TA Rookie
 
Beiträge: 88
Registriert: 28 Dez 2016 23:27
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 96
Körpergröße (cm): 189
Körperfettanteil (%): 14
Trainingsbeginn (Jahr): 2016
Bankdrücken (kg): 115
Kniebeugen (kg): 150
Kreuzheben (kg): -
Oberarmumfang (cm): 44
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Bankdrücken
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 10
Ich bin: zu schwach

Re: Nahrungsergänzung zum Start nach langer Pause

Beitragvon burialvault » 12 Feb 2019 20:41

Whey nur als Zusatz, falls du nicht auf deine gewählte Proteinmenge kommst.
Creatin kannst du immer supplementieren, 3-5g täglich, keine Ladephase..
LG

Benutzeravatar
FCandNT
TA Rookie
 
Beiträge: 124
Registriert: 08 Aug 2010 00:08
Wohnort: Schwabenland
Körpergewicht (kg): 87
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 30
Trainingsbeginn (Jahr): 1994
Kniebeugen (kg): 150
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsplan: Sonstiges
Lieblingsübung: Squats
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 85
Ziel KFA (%): 8
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Supplements
Ich bin: deaf

Re: Nahrungsergänzung zum Start nach langer Pause

Beitragvon FCandNT » 13 Feb 2019 02:47

Welche Nahrungsergänzungen sind für mein Vorhaben am hilfreichsten um gezielt das Thema Muskelaufbau zu unterstützen.
Eiweiß/Whey ist klar. Helfen BCAA oder Weight Gainer oder sollte man damit erst später starten, wenn man gezielter als mit einem GK-Plan trainiert. Gibt es bei BCAA und Weight Gainer etwas zu beachten oder Empfehlungen? Ich tendiere gern zu Produkten von ESN


Ich denke erst mal eine zeitlang trainieren gehen und Zellatmung machen. Erst mit ZUNEHMENDER Trainingserfahrung und mehr aufgebauter Muskulatur
profitierst DU stärker von Supps und kannst auch mehr Speichern.
Bei ganz schweren Einheiten und längerer Trainingsdauer gehen mal vielleicht Bcaas oder Eaas.

Von Weight-Gainern würde ich die Finger lassen -insofern, wenn Du gaubst diese ersetzen eine Mahlzeit.
Lieber bessere Mahlzeiten zusammenstellen und nur wenn mal zeitlich nicht möglich, nur dann zu einem Weight-Gainer greifen.
Diese können eine Ergänzung sein, sind aber nicht die Lösung bei einem nicht so guten Meal- &frequency-Plan.

Ich könnt jetzt noch mehr Cons über bilanzierte Mischungen schreiben...aber nun gut.
from Atkins to Zone, what do you prefer ?!
each morning, i`ll take my epigallocatechingalate.
Sureprotein 4868 from NZMP/Fonterra, the new fast Milkprotein.
Avoid Arla-Foods - prefer Volac-Proteins - one of Lactalis is one step ahead - Glanbia Solmiko...?
Better Protein Source(s) - higher Amino Acids Levels - randomized controlled trial.

"4. Konstruktive Beiträge schreiben
Wir pflegen hier ein hohes Niveau und möchten daher generell keine unkonstruktiven Beiträge lesen. Private Dinge gehören auch nicht ins Forum und sollten per Email- oder PN-Funktion geklärt werden." email unbeantwortet, Postings vor meinen Augen gelöscht, vieles unklar. ? welches Niveau ?

t20om
TA Neuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 11 Feb 2019 19:14

Re: Nahrungsergänzung zum Start nach langer Pause

Beitragvon t20om » 13 Feb 2019 16:39

Besten Dank für eure Antworten.
Dann nehme ich die nächsten 2 Monate erst einmal ganz klassisch Whey und schaue dann weiter :)


Zurück zu Supplemente

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: speziB und 3 Gäste