Nasser El Sonbaty - † RIP

News über die internationale Profiszene.

Moderator: Team Wettkampf

martin1986
TA Premium Member
 
Beiträge: 13504
Registriert: 26 Jan 2008 03:33
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 191
Trainingsbeginn (Jahr): 1998
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Verein
Lieblingsübung: Reißen
Fachgebiet I: Training

Re: Nasser El Sonbaty - † RIP

Beitragvon martin1986 » 26 Mär 2013 12:11

VeniceBeach hat geschrieben:Die Eifersucht auf das Ansehen, welches die grossen Brocken in der Szene nunmal haben. Und das man auch gerne hätte. Doch niemand hört hin wenn man das 1000 mal rausposaunt: Ich bin halt natural, für natural seh ich doch ganz gut aus... hallo leute beachtet mich.

zum einem haben selbst die allergrößten brocken im bodybuilding in der realen welt so gut wie gar keine aufmerksamkeit.
zum anderen sind mir selbst wenige sportler mit problemen wegen zu wenig erhaltener aufmerksamkeit bekannt - und wenn es sie dennoch gibt, dann hat das psychologische ursachen, die sich letztlich auch mit anabolika und mehr muskeln nicht ursächlich bekämpfen lassen.


VeniceBeach hat geschrieben:Aber bei Erwachsenen Mündigen Brügern, sollten sich einige Leute echt mal überlegen, ob es gewollt ist und ob es überhaupt ihr Recht ist, sich in die Angelegenheiten anderer einzumischen. Habt ihr das gefühl ihr seid so viel klüger als alle anderen, dass ihr den anderen, die Augen öffnen müsst. Vertraut ihr also nicht darauf, dass jeder seine eigenen Entscheidungen für sich selber fällen kann? Sondern dass ihr als Übermenschen, dies für andere übernhemen müsst?

wer hat denn hier gefordert, den konsum anaboler steroide unter strafe zu stellen? ich nicht und sonst auch niemand.

wenn man mich fragen würde, wäre ich sogar für eine liberalere drogenpolitik. es geht nicht darum, jemandem zu verbieten, seine eigenen entscheidungen zu treffen.
es geht nur darum, den leuten eine objektivere entscheidungsgrundlage zu geben - und genau das nennt man aufklärung (und nicht fremdbestimmung oder ähnliches).
und zur aufklärung gehört nicht nur eine nüchterne auflistung von möglichen nebenwirkungen im stile eines beipackzettels - sondern auch den folgen und opfern namen und gesicht zu geben. egal obs um den kettenrauchenden onkel geht, der einem langen lungenkrebsleiden erliegt, den schauspieler der sich mit drogen und alkohol seine karriere und existenz zerstört oder eben das sportidol, welches mit körperlichen spätfolgen seines medikamentenmissbrauchs zu kämpfen hat.

niemanden soll die entscheidungsfreiheit genommen werden. aber jedem soll zumindest annähernd klar gemacht werden, was ein eigenes krebsleiden oder der plötzliche tod durch herzinfarkt eines geliebten angehörigen oder idols wirklich bedeutet - eben viel mehr als eine bloße floskel von moralaposteln.
würde das gelingen, bin ich mir ziemlich sicher, dass sich sehr viele mehr gegen den medikamentenmissbrauch für ein bisschen temporäre sportliche leistungsfähigkeit entscheiden würden.


 


Benutzeravatar
LandoCalrissian
TA Neuling
 
Beiträge: 60
Registriert: 06 Dez 2011 09:18
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 75
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training

Re: Nasser El Sonbaty - † RIP

Beitragvon LandoCalrissian » 26 Mär 2013 13:26

Nasser hat mich damals in den 90ern als junger Kerl mit am meisten beeindruckt.
Ich fand seine Taille war trotz seiner riesenhaften Proportionen schön schmal !

Das hat ihn von den Schwergewichten seiner klasse wirklich unterschieden , Top Leistung !

Benutzeravatar
gmrico
TA Elite Member
 
Beiträge: 5506
Registriert: 20 Sep 2009 16:46
Trainingsbeginn (Jahr): 2006

Re: Nasser El Sonbaty - † RIP

Beitragvon gmrico » 26 Mär 2013 14:26

ich selbst stoffe nicht und habe das auch nie vor. nasser el sonbatys tod setzt jedoch kein zusätzliches minus auf die liste.

seinen 'frühen' tod auf stoff zu schieben ist das ignoranteste und zugleich einfachste was man machen kann. wie alt er ohne PED's geworden wäre weis hier keiner. es weis vorallem auch keiner wie viel er die letzten jahre gefahren ist. die damalige aussage "even when i die"... als garant dafür zu nehmen das genau der fall hier eingetroffen ist, ist wie soll ich sagen.. eher unüberlegt.

das er ein intelligenter und aufgeweckter mann war, weis glaube ich jeder der mal was von ihm gelesen hat. ich glaube kaum das er jedes sich bietende anzeichen ignoriert hat und einfach blind mit vollgas weitergefahren ist. wenn ein mensch sich für leben oder tod entscheiden kann, dann gibt es nämlich nur eine möglichkeit. ausnahmen bieten hier wahnhafte heroin- und crackabhängige und dergleichen deren gehirn ohne serotonin und dopamin bis unters dach nicht mehr funktionieren kann und die deswegen nicht mehr aufhören. perspektivlosigkeit wäre ein weiterer faktor. jetzt hat sein gehirn ihn weder mit neurotransmittern überschüttet, noch hat er mit seinem körper seinen lebensunterhalt verdient oder in sonst irgend einer weise davon immens profitiert.

um es auf den punkt zu bringen: das sein lebensalter durch stoff reduziert wurde ist nicht zu bestreiten. darin jedoch den einzigen grund für seinen tod zu sehen finde ich etwas kurz gedacht und alles andere als angemessen.

Benutzeravatar
Steirische_Eiche
TA Stamm Member
 
Beiträge: 470
Registriert: 29 Jan 2006 13:25
Körpergewicht (kg): 100
Körpergröße (cm): 189
Trainingsbeginn (Jahr): 2002
Bankdrücken (kg): 145
Kniebeugen (kg): 175
Kreuzheben (kg): 220
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Lieblingsübung: Kreuzheben
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 105
Fachgebiet I: Training
Ich bin: Bodybuilder

Re: Nasser El Sonbaty - † RIP

Beitragvon Steirische_Eiche » 26 Mär 2013 14:27

Tja er wird nicht der Letzte sein! Noch viele weitere ehemalige Pros werden noch frühzeitig den Löffel abgeben! Das ist eben der Tribut den man zahlen muss für jahrelanges Stoffen auf höchstem Niveau. Aber darüber sollte sich eigentlich jeder vorher schon bewusst sein. Und wer das wissentlich in Kauf nimmt, der tut mir auch nicht leid.
Bild

Benutzeravatar
SpargelJanusz
TA Power Member
 
Beiträge: 1547
Registriert: 11 Feb 2008 19:29
Wohnort: Bietigheim Bissingen
Körpergewicht (kg): 72
Körpergröße (cm): 192
Körperfettanteil (%): 13
Trainingsbeginn (Jahr): 1992
Bankdrücken (kg): 55
Kniebeugen (kg): 65
Kreuzheben (kg): 80
Oberarmumfang (cm): 29
Brustumfang (cm): 79
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: HIT
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Bankdrücken
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Kampfsportart: MUTO-Press
Ziel Gewicht (kg): 78
Ziel KFA (%): 12
Studio: Mc Fit
Ich bin: Skinny fat !

Re: Nasser El Sonbaty - † RIP

Beitragvon SpargelJanusz » 26 Mär 2013 14:29

gmrico hat geschrieben:ich selbst stoffe nicht und habe das auch nie vor. nasser el sonbatys tod setzt jedoch kein zusätzliches minus auf die liste.

seinen 'frühen' tod auf stoff zu schieben ist das ignoranteste und zugleich einfachste was man machen kann. wie alt er ohne PED's geworden wäre weis hier keiner. es weis vorallem auch keiner wie viel er die letzten jahre gefahren ist. die damalige aussage "even when i die"... als garant dafür zu nehmen das genau der fall hier eingetroffen ist, ist wie soll ich sagen.. eher unüberlegt.

das er ein intelligenter und aufgeweckter mann war, weis glaube ich jeder der mal was von ihm gelesen hat. ich glaube kaum das er jedes sich bietende anzeichen ignoriert hat und einfach blind mit vollgas weitergefahren ist. wenn ein mensch sich für leben oder tod entscheiden kann, dann gibt es nämlich nur eine möglichkeit. ausnahmen bieten hier wahnhafte heroin- und crackabhängige und dergleichen deren gehirn ohne serotonin und dopamin bis unters dach nicht mehr funktionieren kann und die deswegen nicht mehr aufhören. perspektivlosigkeit wäre ein weiterer faktor. jetzt hat sein gehirn ihn weder mit neurotransmittern überschüttet, noch hat er mit seinem körper seinen lebensunterhalt verdient oder in sonst irgend einer weise davon immens profitiert.

um es auf den punkt zu bringen: das sein lebensalter durch stoff reduziert wurde ist nicht zu bestreiten. darin jedoch den einzigen grund für seinen tod zu sehen finde ich etwas kurz gedacht und alles andere als angemessen.


Bei manchen Beiträgen hier kann man echt nur das Haupt schütteln #05# . Elf Zeilen völlig sinnfreien Inhaltes, die sich aber erstmal gut lesen.
Arnold heute oder warum man auf Roids verzichten sollte ... shocking : https://www.youtube.com/watch?v=DMZEY5ArPfM

Benutzeravatar
gmrico
TA Elite Member
 
Beiträge: 5506
Registriert: 20 Sep 2009 16:46
Trainingsbeginn (Jahr): 2006

Re: Nasser El Sonbaty - † RIP

Beitragvon gmrico » 26 Mär 2013 14:36

SpargelJanusz hat geschrieben:Elf Zeilen völlig sinnfreien Inhaltes, die sich aber erstmal gut lesen.

schöne rationalisierung und ein perfektes beispiel für genau die leute die ich gemeint habe und an denen sich niemand ein beispiel nehmen sollte.

Benutzeravatar
SpargelJanusz
TA Power Member
 
Beiträge: 1547
Registriert: 11 Feb 2008 19:29
Wohnort: Bietigheim Bissingen
Körpergewicht (kg): 72
Körpergröße (cm): 192
Körperfettanteil (%): 13
Trainingsbeginn (Jahr): 1992
Bankdrücken (kg): 55
Kniebeugen (kg): 65
Kreuzheben (kg): 80
Oberarmumfang (cm): 29
Brustumfang (cm): 79
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: HIT
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Bankdrücken
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Kampfsportart: MUTO-Press
Ziel Gewicht (kg): 78
Ziel KFA (%): 12
Studio: Mc Fit
Ich bin: Skinny fat !

Re: Nasser El Sonbaty - † RIP

Beitragvon SpargelJanusz » 26 Mär 2013 14:54

OK, grimco, weil Du es bist :-)
gmrico hat geschrieben:seinen 'frühen' tod auf stoff zu schieben ist das ignoranteste und zugleich einfachste was man machen kann. wie alt er ohne PED's geworden wäre weis hier keiner.


Völlig richtig ist Teil 2 - keiner von uns weiß, wie alt wir werden. Nicht Dorian Yates, nicht grimco und auch nicht Ex-Papst Ratzinger bzw. Benedikt .
Bei Teil 1 hingegen schüttele ich bedauernd den Kopf. Fragt sich, wer hier ignorant ist. Sorry.
Arnold heute oder warum man auf Roids verzichten sollte ... shocking : https://www.youtube.com/watch?v=DMZEY5ArPfM

TottiB
TA Member
 
Beiträge: 275
Registriert: 09 Feb 2012 11:43
Körpergewicht (kg): 105
Körpergröße (cm): 178
Körperfettanteil (%): 11
Trainingsbeginn (Jahr): 1988
Bankdrücken (kg): 215
Kniebeugen (kg): 305
Kreuzheben (kg): 315
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Kreuzheben
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Ninjitsu
Ich bin: Alt

Re: Nasser El Sonbaty - † RIP

Beitragvon TottiB » 26 Mär 2013 17:05

ich habe das Gefühl beim Mitlesen:

Alle Nichtbodybuilder und naturalen Menschen werden mindestens 95 und sterben im Vollbesitz ihrer geistigen und körperlichen Kräfte.

Benutzeravatar
gmrico
TA Elite Member
 
Beiträge: 5506
Registriert: 20 Sep 2009 16:46
Trainingsbeginn (Jahr): 2006

Re: Nasser El Sonbaty - † RIP

Beitragvon gmrico » 26 Mär 2013 17:58

SpargelJanusz hat geschrieben:hier kann man echt nur das Haupt schütteln

SpargelJanusz hat geschrieben:hingegen schüttele ich bedauernd den Kopf

pass lieber auf das am ende nicht nurnoch alles lose in deinem kopf herumlevitiert vom ganzen schütteln

ich halte nichts von verharmlosung: ja, jahrelanger missbrauch auf höchstem level trägt risiken.
und auch halte nichts von übertreibungen: "wenn man PED's nimmt versagen alle organe bevor man 50 wird."

ich verstehe nicht was es bringt einen toten zu verurteilen. das argument "man muss den neulingen klar machen was das zeug anrichtet" bringts da irgendwie nicht ganz, es sei denn einer wollte sich 20 jahre+ einer so hohen dosis aussetzen.

wer sich darüber informieren möchte findet nämlich ganz schnell heraus welche vor- und nachteile das ganze hat und kann sich dann aus fakten eine eigene meinung bilden und selbst entscheiden. dafür brauch es niemanden der mit dem finger auf 'extrembeispiele' zeigt und sich dazu seine 'fakten' ausdenkt und diese dann als 'aufklärung' in die welt posaunt.

und damit wir uns verstehen, mich interessiert es einen pups wen du hier verurteilen und nicht verurteilen möchtest. eins sei dir jedoch gewiss, das was du hier beiträgst zeigt eine ganz arme seite von dir. dafür kannst du dir gerne auf die schulter klopfen.

Benutzeravatar
Trainalot
TA Stamm Member
 
Beiträge: 512
Registriert: 22 Mai 2010 10:50
Körpergewicht (kg): 92
Körpergröße (cm): 184

Re: Nasser El Sonbaty - † RIP

Beitragvon Trainalot » 26 Mär 2013 18:38

Manche Leute versteh ich hier echt nicht..Ich finds völlig falsch den ganzen Konsum zu verurteilen, wie schon gesagt wurde, die Entscheidung ist jedem selbst überlassen, zudem triffts auch Rühl´s Satz "Wer will schon einen 90kg Mr. Olympia" einfach haargenau.
Aber zu sagen, man weiß ja nicht, was er so gefahren ist und dass das Ganze natürlich Risiken haben kann, aber keiner weiß ob es letztendlich auch so eingetroffen ist, ist hart an der Realität vorbei. Man braucht sich doch nur die Bilder aus den 90igern ansehen, da kann man doch nicht ernsthaft glauben, dass ein derartiger Konsum ohne Folgen bleibt?
Da gehts auch nicht drum, Stoff zu verteufeln, keiner redet hier von iwelchen Hobbystoffern, aber bei dem was Pros angeht, sollten manche echt mal die Augen aufmachen.

Benutzeravatar
SpargelJanusz
TA Power Member
 
Beiträge: 1547
Registriert: 11 Feb 2008 19:29
Wohnort: Bietigheim Bissingen
Körpergewicht (kg): 72
Körpergröße (cm): 192
Körperfettanteil (%): 13
Trainingsbeginn (Jahr): 1992
Bankdrücken (kg): 55
Kniebeugen (kg): 65
Kreuzheben (kg): 80
Oberarmumfang (cm): 29
Brustumfang (cm): 79
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: HIT
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Bankdrücken
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Kampfsportart: MUTO-Press
Ziel Gewicht (kg): 78
Ziel KFA (%): 12
Studio: Mc Fit
Ich bin: Skinny fat !

Re: Nasser El Sonbaty - † RIP

Beitragvon SpargelJanusz » 26 Mär 2013 18:46

Trainalot hat geschrieben:Manche Leute versteh ich hier echt nicht..Ich finds völlig falsch den ganzen Konsum zu verurteilen, wie schon gesagt wurde, die Entscheidung ist jedem selbst überlassen, zudem triffts auch Rühl´s Satz "Wer will schon einen 90kg Mr. Olympia" einfach haargenau.
Aber zu sagen, man weiß ja nicht, was er so gefahren ist und dass das Ganze natürlich Risiken haben kann, aber keiner weiß ob es letztendlich auch so eingetroffen ist, ist hart an der Realität vorbei. Man braucht sich doch nur die Bilder aus den 90igern ansehen, da kann man doch nicht ernsthaft glauben, dass ein derartiger Konsum ohne Folgen bleibt?
Da gehts auch nicht drum, Stoff zu verteufeln, keiner redet hier von iwelchen Hobbystoffern, aber bei dem was Pros angeht, sollten manche echt mal die Augen aufmachen.


Problem ist, die Fans wollen "da oben" eine Freakshow. Wenn die Pros die Augen aufmachen, das Olympia Line-up auf das Niveau Prä-Yates (also bis 1991 / letzter Sieg Lee Haney) quasi neuer bzw. neuer-alter Standard wird - wer will das sehen???

Siehe auch Interview Lee Labrada oder den offenen Brief von Steve Reeves an Arnold Schwarzenegger (Tenor: Du hast Leitwolffunktion, mache das Profi BB cleaner).
Arnold heute oder warum man auf Roids verzichten sollte ... shocking : https://www.youtube.com/watch?v=DMZEY5ArPfM

Benutzeravatar
Hugger83
TA Power Member
 
Beiträge: 1644
Registriert: 22 Jun 2010 22:38

Re: Nasser El Sonbaty - † RIP

Beitragvon Hugger83 » 26 Mär 2013 20:41

Was für ein Arschloch

Benutzeravatar
PowerBru
TA Elite Member
 
Beiträge: 3437
Registriert: 11 Feb 2013 18:09
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 87
Körpergröße (cm): 178
Körperfettanteil (%): 8
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Kopfnuss
Kampfsport: Ja
Fachgebiet I: Kampfsport
Fachgebiet II: Training
Ich bin: zawsze w formie

Re: Nasser El Sonbaty - † RIP

Beitragvon PowerBru » 26 Mär 2013 20:45

Beeten? *skeptisch*
Finde ich gut, dass er seinen Garten für Nasser anpasst! :-)
So ein unnötiger Typ, dieser Börjesson. *professor*
Ich imponiere hauptberuflich.

If you're going through hell, keep going.

Pyccak2005
TA Rookie
 
Beiträge: 142
Registriert: 28 Apr 2006 10:39

Re: Nasser El Sonbaty - † RIP

Beitragvon Pyccak2005 » 26 Mär 2013 20:54

BEETEN !?!?!? Der Typ ist ein richtiger Homo, wetten dass er bis heute auf Stoff wer, wenn er keine Bitch Tits bekommen hätte ?
Ich habe wirklich nichts dagegen und befüworte sogar seine Arbeit im eigentlichen Sinne (Jugendlich über Doping aufzukören). Aber der Typ macht sich doch nur noch lächerlich und provoziert wo er kann.

Benutzeravatar
futuremro
TA Member
 
Beiträge: 164
Registriert: 20 Okt 2010 18:03
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 178
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Bankdrücken (kg): 100x5
Kniebeugen (kg): 152,5
Kreuzheben (kg): 200
Oberarmumfang (cm): 42
Oberschenkelumfang (cm): 62
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Lieblingsübung: Kreuzheben
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Judo
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 10

Re: Nasser El Sonbaty - † RIP

Beitragvon futuremro » 26 Mär 2013 21:27

Ob das wirklich von ihm is? Bezweifel ich irgentwie
Bild

VorherigeNächste

Zurück zu IFBB & DBFV News

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DonFetto und 40 Gäste