Neues und aktuelles aus der Welt des Powerliftings/K3K

Themen für starke Athleten aller Kraftsportkategorien.

Moderator: Team Bodybuilding & Training

Benutzeravatar
15-07-2008
TA Elite Member
 
Beiträge: 3190
Registriert: 03 Feb 2017 09:11
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 103
Körpergröße (cm): 194
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Steroiderfahrung: Nein
Ziel Gewicht (kg): 97
Ich bin: ein Berliner

Re: Neues und aktuelles aus der Welt des Powerliftings/K3K

Beitragvon 15-07-2008 » 04 Jan 2021 21:20

Wobei man das auch in Relation setzen muss. 315 ist ja jetzt nicht gar nichts.
Der Kerl hat bloß seine ganz eigenen Maßstäbe :-)


 


Benutzeravatar
M_Q
TA Elite Member
 
Beiträge: 5421
Registriert: 07 Nov 2011 10:20
Wohnort: Köln
Geschlecht (m/w): m
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio

Re: Neues und aktuelles aus der Welt des Powerliftings/K3K

Beitragvon M_Q » 04 Jan 2021 22:04

M0bschder hat am 04 Jan 2021 20:19 geschrieben:Klar, 315kg sind 315kg. Aber wenn er halt trotzdem (bald) 50kg mehr drückt stellt sich mir die Frage, ob die Beuge schlecht oder seine Bank einfach realitätsfern-überragend ist :D


Der Typ drückt 322Kg auf Reps. Natürlich ist seine Bank "realitätsfern-überragend" :-)

LeonidasBre
TA Neuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 21 Mai 2019 20:48

Re: Neues und aktuelles aus der Welt des Powerliftings/K3K

Beitragvon LeonidasBre » 11 Jan 2021 19:55

stef_iifym hat am 22 Aug 2020 13:05 geschrieben:
martin1986 hat am 22 Aug 2020 12:53 geschrieben:Da gibt's aber einige die (in den EK-Übungen) stärker und technisch noch besser sind. Was genau gefällt dir so gut?

Vielleicht verfolge ich so wenig Gewichtheber, dass ich ich das so beeindruckend finde :-)

Toshiki Yamamoto hat nen unglaublich sauberen und effizienten Clean & Jerk. Aber ich sage das nur als Laie.


Es muss wohl mal was klargestellt werden. Toshiki ist die Definition von Kraftathlet im GW, er hat unendlich viel Kraft ist aber sehr sehr ineffizient, da seine Technik hinterher hingt, vorallem Überkopf zu stabilisieren fällt im schwer. Bei dem was er beugt müsste er dem Weltrekord in der 96kg Klasse haben, vor allem im Clean and Jerk. Außerdem ist er wie gesagt ,mittlerweile 96kg Athlet, hat in dem Video um die 100 kg auf 170cm gewogen und ist vor kurzem Japanischer Meister in der 105 geworden. Kein Ding

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 58372
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: Neues und aktuelles aus der Welt des Powerliftings/K3K

Beitragvon H_D » 25 Jan 2021 21:59

Die Jungs von Dedicated haben ein paar Pläne online gestellt
https://dedicatedsports.de/freebies
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


martin1986
TA Premium Member
 
Beiträge: 13139
Registriert: 26 Jan 2008 03:33
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 191
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Verein
Lieblingsübung: Reißen
Fachgebiet I: Training

Re: Neues und aktuelles aus der Welt des Powerliftings/K3K

Beitragvon martin1986 » 26 Jan 2021 12:18

LeonidasBre hat am 11 Jan 2021 19:55 geschrieben:
stef_iifym hat am 22 Aug 2020 13:05 geschrieben:
martin1986 hat am 22 Aug 2020 12:53 geschrieben:Da gibt's aber einige die (in den EK-Übungen) stärker und technisch noch besser sind. Was genau gefällt dir so gut?

Vielleicht verfolge ich so wenig Gewichtheber, dass ich ich das so beeindruckend finde :-)

Toshiki Yamamoto hat nen unglaublich sauberen und effizienten Clean & Jerk. Aber ich sage das nur als Laie.


Es muss wohl mal was klargestellt werden. Toshiki ist die Definition von Kraftathlet im GW, er hat unendlich viel Kraft ist aber sehr sehr ineffizient, da seine Technik hinterher hingt, vorallem Überkopf zu stabilisieren fällt im schwer. Bei dem was er beugt müsste er dem Weltrekord in der 96kg Klasse haben, vor allem im Clean and Jerk. Außerdem ist er wie gesagt ,mittlerweile 96kg Athlet, hat in dem Video um die 100 kg auf 170cm gewogen und ist vor kurzem Japanischer Meister in der 105 geworden. Kein Ding

Beinkraft ist zwar eine sehr wichtige Fähigkeit für einen Gewichtheber, aber es sind auch andere athletische Voraussetzungen wichtig. Kennst du seine Leistungen bei Zügen? Gewicht, Beschleunigung, Zughöhe,...? Und kennst du seine Überkopfkraft? Ich kenne beides nicht, daher bin ich mal vorsichtig mit der Behauptung, dass er "sehr, sehr ineffizient" hebe. Nur an Hand der Kniebeugeleistung kann man das nicht abschließend beurteilen.

Benutzeravatar
Mellos
TA Power Member
 
Beiträge: 1640
Registriert: 24 Mär 2008 04:38
Wohnort: Bonn
Körpergewicht (kg): 96
Körpergröße (cm): 173
Körperfettanteil (%): 100
Trainingsbeginn (Jahr): 2008
Bankdrücken (kg): 135
Kniebeugen (kg): 210
Kreuzheben (kg): 260
Oberarmumfang (cm): 42
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Lieblingsübung: Log/Deadlift
Ziel Gewicht (kg): 85
Studio: Die Schmiede
Ich bin: wahnsinnig

Re: Neues und aktuelles aus der Welt des Powerliftings/K3K

Beitragvon Mellos » 26 Jan 2021 23:37

martin1986 hat am 26 Jan 2021 12:18 geschrieben:
LeonidasBre hat am 11 Jan 2021 19:55 geschrieben:
stef_iifym hat am 22 Aug 2020 13:05 geschrieben:
martin1986 hat am 22 Aug 2020 12:53 geschrieben:Da gibt's aber einige die (in den EK-Übungen) stärker und technisch noch besser sind. Was genau gefällt dir so gut?

Vielleicht verfolge ich so wenig Gewichtheber, dass ich ich das so beeindruckend finde :-)

Toshiki Yamamoto hat nen unglaublich sauberen und effizienten Clean & Jerk. Aber ich sage das nur als Laie.


Es muss wohl mal was klargestellt werden. Toshiki ist die Definition von Kraftathlet im GW, er hat unendlich viel Kraft ist aber sehr sehr ineffizient, da seine Technik hinterher hingt, vorallem Überkopf zu stabilisieren fällt im schwer. Bei dem was er beugt müsste er dem Weltrekord in der 96kg Klasse haben, vor allem im Clean and Jerk. Außerdem ist er wie gesagt ,mittlerweile 96kg Athlet, hat in dem Video um die 100 kg auf 170cm gewogen und ist vor kurzem Japanischer Meister in der 105 geworden. Kein Ding

Beinkraft ist zwar eine sehr wichtige Fähigkeit für einen Gewichtheber, aber es sind auch andere athletische Voraussetzungen wichtig. Kennst du seine Leistungen bei Zügen? Gewicht, Beschleunigung, Zughöhe,...? Und kennst du seine Überkopfkraft? Ich kenne beides nicht, daher bin ich mal vorsichtig mit der Behauptung, dass er "sehr, sehr ineffizient" hebe. Nur an Hand der Kniebeugeleistung kann man das nicht abschließend beurteilen.


Bankdrücken 10RM hat er zuletzt 120 kg gemacht. Mehr weiß ich net

Vorherige

Zurück zu Gewichtheben / KDK

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: alvelja und 2 Gäste