Neues von Dennis Arnold

Alles über innerdeutsche Meisterschaften und ihre Athleten.

Moderator: Team Wettkampf

Benutzeravatar
Billybob255
TA Elite Member
 
Beiträge: 6898
Registriert: 18 Jul 2012 13:10
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Wettkampferfahrung: Ja
Lieblingsübung: Kniebeugen
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: süchtig


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Zarm
TA Stamm Member
 
Beiträge: 625
Registriert: 29 Dez 2014 08:33

Re: Neues von Dennis Arnold

Beitragvon Zarm » 11 Apr 2019 23:44

Manuel Bauer hat am 10 Apr 2019 19:01 geschrieben:jep irgendwann muss gut sein, ich kenne ihn persönlich nicht, empfand ihn aber in interviews nicht als symphatisch bzw. sagen wir mal etwas überheblich. guter bbler ja, aber definitiv kein profi niveau
tut aber nichts zur sache. ich finde es zum kotzen dass foren inzwischen wie die bildzeitung berichten. bestimmte private dinge gehören nicht in solche threads
es ist erschreckend für mich als alten hasen zu sehen, das viele überhaupt nicht mehr den sport vordergründig betrachten, wenn ich sehe welche vollidioten bei insta, youtube usw. nur noch haten. die möchte ich alle mal in echt sehen bzw. gegenüber stehen ob sie dann auch noch einen auf dick machen mit ihren dummen sprüchen. von tuten und blasen keine ahnung und leistungen von athleten nur noch schlecht machen oder haten aber selbst aussehen wie ein stück sch....
amen


Das kommt ganz drauf an, was man in den Wald hineinruft, Manuel.

Bei Dir könnte ich die Aufregung verstehen wenn es ins Private abdriftet und Stories erfunden werden.

Aber wenn Du Dir die Amateurszene ansiehst (und IG ist nunmal das wichtigste Medium momentan), fragst Du Dich halt schon, was Dir ein 2-3 maliger Klassensieger auf einer Regionalmeisterschaft und Supplementladenbetreiber sagen möchte, wenn er jeden Tag 10 Stories postet, die zeigen sollen, dass er einen (geleasten) BMW M oder AMG fährt.

Ein großer Bizeps und teures Auto beeindrucken mittelfristig nur Einzeller.

Solche Posts haben dann auch offensichtlich nichts mit dem Sport zu tun. Wenn jemand o.g. Person dann etwas vorwirft (wie in diesem Thread wohl geschehen), muss man sich auch nicht mit einem größeren Bizeps rechtfertigen.
Du wirst Dir sicherlich auch herausnehmen einen Spieler des FC Bayern für seine Allüren zu kritisieren ohne zu sagen "Hoppala, der spielt aber besser Fußball als ich ...hoffentlich begegne ich ihm nie, das könnte peinlich werden." ;)

Benutzeravatar
Chris_Pierre
Mod Team Wettkampf
 
Beiträge: 4347
Registriert: 01 Sep 2006 21:33
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 172
Körperfettanteil (%): 7
Trainingsbeginn (Jahr): 2002
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsplan: Volumen
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 85
Ziel KFA (%): 4
Ich bin: kerzengerade

Re: Neues von Dennis Arnold

Beitragvon Chris_Pierre » 12 Apr 2019 11:18

Man darf auch nicht vergessen, dass die Mediale Aufmerksamkeit dem genannten Personenkreis durchaus auch Vorzüge bietet- Sei es Sponsorings, Youtube- einnahmen oder eben Bekanntheit (ja, auch das ist für viele ein wichtiger Punkt *drehsmilie* ).
Was ich damit sagen will: Wer von der Öffentlichkeit profitiert, braucht sich über die Schattenseiten nicht beklagen.
Über die übermäßig optimistischen Pfeifen die einen (zum Teil völlig weltfremd) mit Komplimenten überhäufen, beschwert sich auch keiner ;)
"Shut Up And Train."

Stoff allein macht keine 50er Ärmel... und, NEIN!!, 40er auch nicht ;-)

Gabalier
TA Rookie
 
Beiträge: 106
Registriert: 09 Feb 2019 14:23

Re: Neues von Dennis Arnold

Beitragvon Gabalier » 13 Apr 2019 08:16

Chris_Pierre hat am 12 Apr 2019 11:18 geschrieben:Was ich damit sagen will: Wer von der Öffentlichkeit profitiert, braucht sich über die Schattenseiten nicht beklagen.

"Wer sich ins Scheinwerferlicht drängt, dem müssen Tomaten schmecken..." *professor*

Benutzeravatar
Manuel Bauer
V.I.P
 
Beiträge: 1922
Registriert: 06 Okt 2007 13:37
Wohnort: Grafenwöhr
Körpergewicht (kg): 98
Körpergröße (cm): 167
Wettkampferfahrung: Ja
Ich bin: keine Angabe

Re: Neues von Dennis Arnold

Beitragvon Manuel Bauer » 17 Apr 2019 17:31

Zarm hat am 11 Apr 2019 23:44 geschrieben:
Manuel Bauer hat am 10 Apr 2019 19:01 geschrieben:jep irgendwann muss gut sein, ich kenne ihn persönlich nicht, empfand ihn aber in interviews nicht als symphatisch bzw. sagen wir mal etwas überheblich. guter bbler ja, aber definitiv kein profi niveau
tut aber nichts zur sache. ich finde es zum kotzen dass foren inzwischen wie die bildzeitung berichten. bestimmte private dinge gehören nicht in solche threads
es ist erschreckend für mich als alten hasen zu sehen, das viele überhaupt nicht mehr den sport vordergründig betrachten, wenn ich sehe welche vollidioten bei insta, youtube usw. nur noch haten. die möchte ich alle mal in echt sehen bzw. gegenüber stehen ob sie dann auch noch einen auf dick machen mit ihren dummen sprüchen. von tuten und blasen keine ahnung und leistungen von athleten nur noch schlecht machen oder haten aber selbst aussehen wie ein stück sch....
amen


Das kommt ganz drauf an, was man in den Wald hineinruft, Manuel.

Bei Dir könnte ich die Aufregung verstehen wenn es ins Private abdriftet und Stories erfunden werden.

Aber wenn Du Dir die Amateurszene ansiehst (und IG ist nunmal das wichtigste Medium momentan), fragst Du Dich halt schon, was Dir ein 2-3 maliger Klassensieger auf einer Regionalmeisterschaft und Supplementladenbetreiber sagen möchte, wenn er jeden Tag 10 Stories postet, die zeigen sollen, dass er einen (geleasten) BMW M oder AMG fährt.

Ein großer Bizeps und teures Auto beeindrucken mittelfristig nur Einzeller.

Solche Posts haben dann auch offensichtlich nichts mit dem Sport zu tun. Wenn jemand o.g. Person dann etwas vorwirft (wie in diesem Thread wohl geschehen), muss man sich auch nicht mit einem größeren Bizeps rechtfertigen.
Du wirst Dir sicherlich auch herausnehmen einen Spieler des FC Bayern für seine Allüren zu kritisieren ohne zu sagen "Hoppala, der spielt aber besser Fußball als ich ...hoffentlich begegne ich ihm nie, das könnte peinlich werden." ;)


da gebe ich dir völlig recht. vielleicht denke ich manchmal zu konservativ. ich war nie jemand der mit seinem auto, rolex oder weiß ich was rumprotzen muss. ich war und bin immer noch bemüht den sport seriös darzustellen und hab immer versucht mit leistung zu glänzen.
leider ist es allgemein so, dass der sport an sich in den hintergrund gerückt ist. schau dir firmen an wie GN was die zum teil für leute sponsern. ich persönlich kann es nicht verstehen. aber das konzept scheint aufzugehen

Benutzeravatar
BasFan
TA Power Member
 
Beiträge: 2414
Registriert: 03 Sep 2014 20:55
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 87
Körpergröße (cm): 177
Körperfettanteil (%): 2
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 8
Kniebeugen (kg): 12
Kreuzheben (kg): 19
Oberarmumfang (cm): 49
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Lieblingsübung: Military Press
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 8
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: ein Muskelkater

Re: Neues von Dennis Arnold

Beitragvon BasFan » 17 Apr 2019 20:24

Oder wen ESN Sponsert
Lesen

stefanco hat geschrieben: Nach fast 30 Jahren im "Trainingsgeschäft" bin ich auch der Meinung, dass es fast völlig egal ist, mit welchem Split man trainiert.

Die Faktoren, die den Unterschied zw. Erfolg und Misserfolg ausmachen, sind andere.

Meine Rahmenbedingungen für den Aufbau eines Trainingstages/Trainingsplanes sind:

maximal 5-7 Übungen pro Trainingstag Waden und Bauch nicht mitgezählt

jede Partie 1-2mal die Woche

3-4mal Training pro Woche

45-90 Minuten Trainingszeit pro Einheit

mindestens 2/3 aller Übungen sollten Basisübungen sein

maximal 60 Minuten ergänzendes Cardio pro WOCHE insgesamt

2-3 mal pro Woche Dehnübungen für den ganzen Körper


Abgesehen von diesen Rahmenbedingungen sind die wichtigsten Faktoren:

der Wille, sich über viele Jahre zu quälen, immer wieder ein kg mehr aufzulegen

sich auch beim Essen "quälen", um weiter aufzubauen

keine Trainingseinheit ausfallen zu lassen über Jahre hinweg

nie das Ziel aus den Augen verlieren und nie vom Programm abweichen, weil es scheinbar zu langsam voran geht


Stimmen diese Faktoren, dann kann man auch mit dem beschissensten Plan Erfolg haben.
Beachtet man jedoch das oben genannte, dann wird er schneller eintreten.

Beachtet man diese oder auch nur einen dieser Faktoren nicht oder ist man nicht in der Lage dazu, diese zu beachten, dann wird man auch mit dem besten Plan keinen Erfolg haben.

So einfach ist das.

Benutzeravatar
Harald
TA Rookie
 
Beiträge: 101
Registriert: 13 Dez 2004 23:36
Wohnort: München
Körpergewicht (kg): 92
Körpergröße (cm): 174
Trainingsbeginn (Jahr): 1997
Ich bin: keine Angabe

Re: Neues von Dennis Arnold

Beitragvon Harald » 23 Mai 2019 13:27

hat jemand noch das Foto von Seite 28, auf dem der Dennis neben Hassan Mostafa steht?

Vorherige

Zurück zu Amateur News

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste