Neues von IFBB Pro Flex Lewis

News über die internationale Profiszene.

Moderator: Team Wettkampf

Benutzeravatar
Numerouno
TA Member
 
Beiträge: 156
Registriert: 31 Dez 2005 11:21
Wohnort: NRW
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 89
Körpergröße (cm): 175
Körperfettanteil (%): 12
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: HIT
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 100
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: Numero Uno

Re: Neues von IFBB Pro Flex Lewis

Beitragvon Numerouno » 15 Nov 2019 14:17

Spacemarine hat am 26 Sep 2018 08:55 geschrieben:
Jim55 hat am 26 Sep 2018 08:22 geschrieben:
Muskelrind hat am 20 Sep 2018 18:40 geschrieben:Denke nicht dass er die quali für übernächstes jahr geschenkt bekommt *thinkabout*

Aber wenn er ein paket bringt wie in der 212 nur mit 5kilo mehr wird er die quali verdienen


vielleicht gilt ja trotz (212er Olympiasiege) die tatsächlich existierende Regel, "a Mr. Olympia is qualified for lifetime". Natürlich wurde die gemacht als es nur "einen Mr. Olympia-Wettkampf" gab. Früher gab es neben den Quali-Bedingungen auch die Ausnahme, dass der Veranstalter einen Athleten der nicht qualifiziert ist, die Starterlaubnis gibt (hat Joe Wieder z.b. einige Male gemacht).
Wenn Flex tatsächlich nochmal ein Comeback in der "open" probieren möchte, könnte ich mir vorstellen das er von Robin Chang, Jim Manion, und Steve Weinberger, evtl. auch ein "ok" bekommt, weil es den Wettkampf einfach interessanter machen würde.


Hatte nicht neulich nochmal jemand im Zusammenhang mit Buendias instagram account betont, dass es nur einen Mr. Olympia geben würde?
Dann wäre auch der 212 Sieger kein Mr. Olympia und die Regel würd ihm nicht weiterhelfen.
Aber sowas lässt sich ja schnell regeln, wenn man will.


Auf der desjährigen FIBO hatte ich Flex gefragt, ob er auch für die offene Klassen qualifiziert sei.
Er meinte, dass er durch den 212 Mr. Olympia Titel automatisch für die offene Klasse qualifiziert ist.

Benutzeravatar
Billybob255
TA Elite Member
 
Beiträge: 7636
Registriert: 18 Jul 2012 12:10
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Wettkampferfahrung: Ja
Lieblingsübung: Kniebeugen
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: süchtig

w.dll
TA Elite Member
 
Beiträge: 3553
Registriert: 15 Jan 2009 20:39
Wohnort: Stuttgart
Körpergewicht (kg): 124
Körpergröße (cm): 187
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 200
Kniebeugen (kg): 140x15
Kreuzheben (kg): 280
Oberarmumfang (cm): 50
Oberschenkelumfang (cm): 75
Wadenumfang (cm): 46
Bauchumfang (cm): 90
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: push
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 120
Ziel KFA (%): 10
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Steroide

Re: Neues von IFBB Pro Flex Lewis

Beitragvon w.dll » 15 Nov 2019 23:26

Numerouno hat am 15 Nov 2019 14:17 geschrieben:
Spacemarine hat am 26 Sep 2018 08:55 geschrieben:
Jim55 hat am 26 Sep 2018 08:22 geschrieben:
Muskelrind hat am 20 Sep 2018 18:40 geschrieben:Denke nicht dass er die quali für übernächstes jahr geschenkt bekommt *thinkabout*

Aber wenn er ein paket bringt wie in der 212 nur mit 5kilo mehr wird er die quali verdienen


vielleicht gilt ja trotz (212er Olympiasiege) die tatsächlich existierende Regel, "a Mr. Olympia is qualified for lifetime". Natürlich wurde die gemacht als es nur "einen Mr. Olympia-Wettkampf" gab. Früher gab es neben den Quali-Bedingungen auch die Ausnahme, dass der Veranstalter einen Athleten der nicht qualifiziert ist, die Starterlaubnis gibt (hat Joe Wieder z.b. einige Male gemacht).
Wenn Flex tatsächlich nochmal ein Comeback in der "open" probieren möchte, könnte ich mir vorstellen das er von Robin Chang, Jim Manion, und Steve Weinberger, evtl. auch ein "ok" bekommt, weil es den Wettkampf einfach interessanter machen würde.


Hatte nicht neulich nochmal jemand im Zusammenhang mit Buendias instagram account betont, dass es nur einen Mr. Olympia geben würde?
Dann wäre auch der 212 Sieger kein Mr. Olympia und die Regel würd ihm nicht weiterhelfen.
Aber sowas lässt sich ja schnell regeln, wenn man will.


Auf der desjährigen FIBO hatte ich Flex gefragt, ob er auch für die offene Klassen qualifiziert sei.
Er meinte, dass er durch den 212 Mr. Olympia Titel automatisch für die offene Klasse qualifiziert ist.


Soweit ich weiß, ist er für den 212 Mr Olympia automatisch qualifiziert- nicht für die offene Klasse.
Wenn ich mich richtig erinnere hat Steve Weinberger das im Interview mit Dave Palumbo erwähnt #05#

Benutzeravatar
Runn12
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 31098
Registriert: 19 Sep 2006 16:37
Trainingsbeginn (Jahr): 1992

Re: Neues von IFBB Pro Flex Lewis

Beitragvon Runn12 » 16 Nov 2019 15:31

ein eigenes gym, in das man nur auf einladung kommt ? nicht schlecht (**) .

ist das quasi spielerei für ihn, oder bietet er dort kostenpflichtiges training an ? weiss das wer ?
"Which are the 5 things that you feel people would benefit the most when doing strength training ?"
"Stop bringing your IPhone to the Gym" (Charles Poliquin)

Benutzeravatar
Jim55
TA Power Member
 
Beiträge: 1490
Registriert: 16 Jan 2018 16:07
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 112
Körpergröße (cm): 190
Körperfettanteil (%): 12
Trainingsbeginn (Jahr): 1979
Bankdrücken (kg): 185x8
Kniebeugen (kg): 225x15
Kreuzheben (kg): 320x3
Oberarmumfang (cm): 51
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Lieblingsübung: die nächste
Ziel Gewicht (kg): 112
Ziel KFA (%): 10
Studio: Champ Gym Pattaya
Fachgebiet I: Wettkampf
Fachgebiet II: Training
Ich bin: nochnichtfertig

Re: Neues von IFBB Pro Flex Lewis

Beitragvon Jim55 » 16 Nov 2019 18:26

w.dll hat am 15 Nov 2019 23:26 geschrieben:
Numerouno hat am 15 Nov 2019 14:17 geschrieben:
Spacemarine hat am 26 Sep 2018 08:55 geschrieben:
Jim55 hat am 26 Sep 2018 08:22 geschrieben:
Muskelrind hat am 20 Sep 2018 18:40 geschrieben:Denke nicht dass er die quali für übernächstes jahr geschenkt bekommt *thinkabout*

Aber wenn er ein paket bringt wie in der 212 nur mit 5kilo mehr wird er die quali verdienen


vielleicht gilt ja trotz (212er Olympiasiege) die tatsächlich existierende Regel, "a Mr. Olympia is qualified for lifetime". Natürlich wurde die gemacht als es nur "einen Mr. Olympia-Wettkampf" gab. Früher gab es neben den Quali-Bedingungen auch die Ausnahme, dass der Veranstalter einen Athleten der nicht qualifiziert ist, die Starterlaubnis gibt (hat Joe Wieder z.b. einige Male gemacht).
Wenn Flex tatsächlich nochmal ein Comeback in der "open" probieren möchte, könnte ich mir vorstellen das er von Robin Chang, Jim Manion, und Steve Weinberger, evtl. auch ein "ok" bekommt, weil es den Wettkampf einfach interessanter machen würde.


Hatte nicht neulich nochmal jemand im Zusammenhang mit Buendias instagram account betont, dass es nur einen Mr. Olympia geben würde?
Dann wäre auch der 212 Sieger kein Mr. Olympia und die Regel würd ihm nicht weiterhelfen.
Aber sowas lässt sich ja schnell regeln, wenn man will.


Auf der desjährigen FIBO hatte ich Flex gefragt, ob er auch für die offene Klassen qualifiziert sei.
Er meinte, dass er durch den 212 Mr. Olympia Titel automatisch für die offene Klasse qualifiziert ist.



wenn Flex Lewis seine Bereitschaft zur Teilnahme am Olympia (open) bekundet, wird er mit ziemlicher Sicherheit auch eine Sondereinladung bekommen. Waere evtl. auch die bessere Variante, zumindest spannender, und wenn er richtig gut nachgelegt hat, koennte das einen wow-Effekt erzeugen. Letztes Jahr durfte Cedric mit Sondereinladung starten. Auch Guenther Schlierkamp bekam mal eine Sondereinladung.

Soweit ich weiß, ist er für den 212 Mr Olympia automatisch qualifiziert- nicht für die offene Klasse.
Wenn ich mich richtig erinnere hat Steve Weinberger das im Interview mit Dave Palumbo erwähnt #05#

Benutzeravatar
fabian_gymfood
Mod Team Wettkampf
 
Beiträge: 15592
Registriert: 10 Jun 2015 15:09
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 174
Bankdrücken (kg): 110
Kniebeugen (kg): 130
Kreuzheben (kg): 180
Trainingslog: Ja

Re: Neues von IFBB Pro Flex Lewis

Beitragvon fabian_gymfood » 16 Nov 2019 18:55

Runn12 hat am 16 Nov 2019 15:31 geschrieben:ein eigenes gym, in das man nur auf einladung kommt ? nicht schlecht (**) .

ist das quasi spielerei für ihn, oder bietet er dort kostenpflichtiges training an ? weiss das wer ?


Meinst du das Dragons Lair gym von Flex?

Da trainiert er und seine Freunde sowie Leute die er zum Training einlädt oder die sein Coach Neil Hill dort trainiert


Gibt davon einige Videos ... Dallas und Roelly waren auch oft da, letztens sogar Sommerfeld


Richtig geiles gym, leider kein Zutritt für die Öffentlichkeit
- if you think you can do no more, there are at least 5 reps left -
Tom Platz

- I would ask myself, what am I hungry for?
Am I more hungry to be Mr. Olympia, or to eat what I want and look like everyone else -

Arnold Schwarzenegger

Jim55 hat am 02 Aug 2018 09:57 geschrieben:immer weiter am Ball bleiben....es sind immer die vielen kleinen Schritte die sich nach und nach summieren. Und das ist schließlich auch das wirkliche Geheimnis des Bodybuilding


GoldenEra - Oldschool LOG /// INSTAGRAM

Benutzeravatar
Numerouno
TA Member
 
Beiträge: 156
Registriert: 31 Dez 2005 11:21
Wohnort: NRW
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 89
Körpergröße (cm): 175
Körperfettanteil (%): 12
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: HIT
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 100
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: Numero Uno

Re: Neues von IFBB Pro Flex Lewis

Beitragvon Numerouno » 18 Nov 2019 12:32

w.dll hat am 15 Nov 2019 23:26 geschrieben:
Numerouno hat am 15 Nov 2019 14:17 geschrieben:
Spacemarine hat am 26 Sep 2018 08:55 geschrieben:
Jim55 hat am 26 Sep 2018 08:22 geschrieben:
Muskelrind hat am 20 Sep 2018 18:40 geschrieben:Denke nicht dass er die quali für übernächstes jahr geschenkt bekommt *thinkabout*

Aber wenn er ein paket bringt wie in der 212 nur mit 5kilo mehr wird er die quali verdienen


vielleicht gilt ja trotz (212er Olympiasiege) die tatsächlich existierende Regel, "a Mr. Olympia is qualified for lifetime". Natürlich wurde die gemacht als es nur "einen Mr. Olympia-Wettkampf" gab. Früher gab es neben den Quali-Bedingungen auch die Ausnahme, dass der Veranstalter einen Athleten der nicht qualifiziert ist, die Starterlaubnis gibt (hat Joe Wieder z.b. einige Male gemacht).
Wenn Flex tatsächlich nochmal ein Comeback in der "open" probieren möchte, könnte ich mir vorstellen das er von Robin Chang, Jim Manion, und Steve Weinberger, evtl. auch ein "ok" bekommt, weil es den Wettkampf einfach interessanter machen würde.


Hatte nicht neulich nochmal jemand im Zusammenhang mit Buendias instagram account betont, dass es nur einen Mr. Olympia geben würde?
Dann wäre auch der 212 Sieger kein Mr. Olympia und die Regel würd ihm nicht weiterhelfen.
Aber sowas lässt sich ja schnell regeln, wenn man will.


Auf der desjährigen FIBO hatte ich Flex gefragt, ob er auch für die offene Klassen qualifiziert sei.
Er meinte, dass er durch den 212 Mr. Olympia Titel automatisch für die offene Klasse qualifiziert ist.


Soweit ich weiß, ist er für den 212 Mr Olympia automatisch qualifiziert- nicht für die offene Klasse.
Wenn ich mich richtig erinnere hat Steve Weinberger das im Interview mit Dave Palumbo erwähnt #05#


So hat es mir Flex zumindest gesagt.
Aber auch wenn es nicht so sein sollte, wäre eine Einladung für die Offene sicherlich kein Problem.

Sizematters.
TA Power Member
 
Beiträge: 2048
Registriert: 23 Mär 2018 02:01
Körpergewicht (kg): 105
Körpergröße (cm): 175

Re: Neues von IFBB Pro Flex Lewis

Beitragvon Sizematters. » 19 Nov 2019 16:08

In seinem Fall auch berechtigt für ein Special Invite wie ich finde.

Ansonsten wäre es natürlich cool in vorher in ein paar Wettkämpfen neben den anderen Open Pros zu sehen, aber das würde sicherlich den Open-Effekt zerstören, wenn er nicht seinen ersten Open WK beim O hat.

Vorherige

Zurück zu IFBB & DBFV News

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bino92, chrislo, DKAo, kotaletante, Ric505, Saftschubser, spock666, willi-odenthal und 2 Gäste