Neues von Peter Baers

Alles über innerdeutsche Meisterschaften und ihre Athleten.

Moderator: Team Wettkampf

Mathias93
 

Re: Neues von Peter Baers

Beitragvon Mathias93 » 06 Feb 2016 16:40

Zarm hat geschrieben:
mattkon hat geschrieben:Wenn man sich schon so um die Begrifflichkeiten wie Pit und Pitt streitet muss man dann auch zwangsläufig "Max-Stim Training" nennen - genau dasselbe Trainingsprinzip, bloß aus Amerika und dort vor 10+ Jahren bekannt geworden. Dort kennt keiner Pit/Pitt, nur den Schauspieler :D


Also is PITT (zwei T) quasi das Plagiat vom Plagiat?

[an dieser Stelle denkt euch bitte die Musik von der Serie "X-Factor" zwecks Dramaturgie]



Keine Ahnung, ich denke nicht. Wahrscheinlich sind beide "Trainingssysteme", Pitt und Max-Stim, unabhängig voneinander entstanden bzw. das Trainingsprinzip gabs ja auch schon viel früher, nur wurden hier dann Namen vergeben und das Prinzip an sich promotet. Karsten war also demnach der erste richtige Promoter dieses Trainingsprinzips in Deutschland.


 


Benutzeravatar
ShrugBro
TA Power Member
 
Beiträge: 2045
Registriert: 30 Nov 2011 23:40
Geschlecht (m/w): m
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Kniebeugen (kg): 180
Kreuzheben (kg): 200

Re: Neues von Peter Baers

Beitragvon ShrugBro » 06 Feb 2016 18:30

mattkon hat geschrieben:Wenn man sich schon so um die Begrifflichkeiten wie Pit und Pitt streitet muss man dann auch zwangsläufig "Max-Stim Training" nennen - genau dasselbe Trainingsprinzip, bloß aus Amerika und dort vor 10+ Jahren bekannt geworden. Dort kennt keiner Pit/Pitt, nur den Schauspieler :D

fakt ist, dass unsere baersimaus es von karsten abgeguckt und angeblich weiterentwickelt hat. :-)
Je Suis Eric

martin1986
TA Premium Member
 
Beiträge: 13102
Registriert: 26 Jan 2008 03:33
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 191
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Verein
Lieblingsübung: Reißen
Fachgebiet I: Training

Re: Neues von Peter Baers

Beitragvon martin1986 » 06 Feb 2016 20:26

ich frage mich, wo das problem ist. peter baers hat es doch selbst gut erklärt:

er hat pitt-force in den letzten jahren propagiert und unterstützt. jetzt war er an einem punkt, dass er in eine richtung wollte, die mit karsten pfützenreuter nicht möglich war.
da er aber natürlich trotzdem von vielen prinzipien von pitt-force (welches ihm viel seiner bekanntheit verdankt) weiter überzeugt ist, wird er sein gewohntes trainingssystem nicht einfach völlig über den haufen werfen. dazu hatte er noch einige kleinere änderungen und weiterentwicklungen.
was also machen?

ich finde die variante, eine neue bezeichnung zu wählen, die sein "eigenes baby" ist, aber die enge verwandtschaft mit pitt-force deutlich macht, gar nicht dumm.
dieses stinkstiefel-gehabe von k. pfützenreuter halte ich für extrem unnötig und unsymphatisch.

12polizei
TA Neuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 02 Jun 2013 17:12

Re: Neues von Peter Baers

Beitragvon 12polizei » 12 Feb 2016 23:24

Das ganze System dient nur einer Sache und die heißt Geld machen. Ich hatte mal bei Pfützenreuter angefragt zwecks Wettkampfvorbereitung. Da hieß es dann, ich müsse für sein System werben auch wenn ich insgeheim nicht danach trainiere.
Gleiches gilt für Bears. Auch bei dem geht es nur um Kolhe. Den großen Reibach dürfte er damit allerdings nicht mehr machen. Sein Spiel ist leicht zu durchschauen. Mich wundert es aber ernsthaft, daß immer noch Leute an die Effektivität dieses Systems glauben.
Für fortgeschrittene Athleten völlig nutzlos. Gruß Matthias Napp

Benutzeravatar
ShrugBro
TA Power Member
 
Beiträge: 2045
Registriert: 30 Nov 2011 23:40
Geschlecht (m/w): m
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Kniebeugen (kg): 180
Kreuzheben (kg): 200

Re: Neues von Peter Baers

Beitragvon ShrugBro » 13 Feb 2016 00:02

Ansehen auf youtube.com
Je Suis Eric

Benutzeravatar
wildsau
TA Elite Member
 
Beiträge: 3296
Registriert: 22 Sep 2004 21:52
Körpergewicht (kg): 82
Körpergröße (cm): 173
Körperfettanteil (%): 12
Trainingsbeginn (Jahr): 1969
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kniebeugen
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: 3te Halbzeit
Ziel Gewicht (kg): 85
Ziel KFA (%): 10
Ich bin: Glubberer!

Re: Neues von Peter Baers

Beitragvon wildsau » 13 Feb 2016 20:21

12polizei hat geschrieben:Das ganze System dient nur einer Sache und die heißt Geld machen. Gruß Matthias Napp


Matthias Napp, der Typ der Dir Dein Auto verkauft hat, verlangt der kein Geld? Die Läden in denen Du Deine Lebensmittel kaufst, Deine Klamotten kaufst, Deinen Computer kaufst, Dein Handy kaufst, verlangen die kein Geld? Dein Arzt, Dein Stoffhändler, die arbeiten alle umsonst und nehmen nie Geld. Bitte gib mir maldie Adressen, ich kauf da auch. Und Du arbeitest sicher auch umsonst, oder? Ich hab hier genug Arbeit, komm bitte mal vorbei, weil ich such immer Leute die für ihre Arbeit kein Geld nehmen. Am liebsten wäre mir Du bringst noch Geld mit #04#

Bei aller Güte, da kann ich sowohl den Karsten als auch den Baers verstehen, wenn die für ihre gute Arbeit gutes Geld wollen. Andere Leute trainieren ist schliesslich ihr Beruf. Und nur von Luft und Liebe können die auch nicht leben.

wildsaugünstiges TRX Force zu verkaufen

https://www.team-andro.com/phpBB3/beitr ... #p10650547

Benutzeravatar
KarstenPf.
V.I.P
 
Beiträge: 936
Registriert: 28 Jun 2009 14:08

Re: Neues von Peter Baers

Beitragvon KarstenPf. » 15 Feb 2016 16:00

12polizei hat geschrieben:Das ganze System dient nur einer Sache und die heißt Geld machen. Ich hatte mal bei Pfützenreuter angefragt zwecks Wettkampfvorbereitung. Da hieß es dann, ich müsse für sein System werben auch wenn ich insgeheim nicht danach trainiere.
Gleiches gilt für ....



Wundert einen ja schon was Du mein lieber "Facebookfreund" da so schreibst, .... :-o
na ja. BB im Netz von heute halt 8-|


@martin1986
Du als wohl offensichtlicher Fürsprecher hier vom Klaubaers,
erörtere dann doch mal bitte folgende Frage,
die bisher noch in keinem Interview von Deinem grossen Helden erklärt wurde:

Wieso maßt man sich eigentlich an, eine Sache, welche einem weder gehört oder gar ins Leben gerufen wurde (und das zu einer Zeit als mancher noch gar nicht wusste wie man BB schreibt), noch welche man selber "entwickelt" (erfunden :-) ) hat (auf den Fakt "nicht verstanden" gehen wir besser erst gar nicht drauf ein....sonst wird es nämlich echt albern)
für sich in Anspruch nehmen zu wollen bzw einem anderen, dem man nu wirklich alles verdankt
(und bei dem man in der Zwischenzeit alles, aber auch echt alles andere zudem abgekupfert hat und dann aber auf die eigene Karte schreiben will,
aber, - und jetzt kommt der Höhepunkt dieser miesen Schmierenkomödie, - dann in einem von Lügen triefenden Interview noch unverschämterweise von sich gibt, dass der andere ja nicht alles "nachmachen" solle... #12# :-) ) streitig machen zu wollen?!
Was rechtfertigt das bitte?! Wie kommt man dazu?!
Also einfach mal unabhängig von Recht (und Moral sowieso. Ach so....Themen wie Hochmut, Raffgier und Arroganz mal eh aussen vor) und co;
Erklär mir/uns genau das, was ja nu jedem Aussenstehenden, nüchternen Beobachter und selbst dem Blindsten sofort auffällt,
mal aus Deiner Sicht, bzw sag nur einen klitzekleinen Grund, welcher so ein Verhalten rechtfertigt,
danke im voraus
8-)
PITT-Force® - Das Buch - Jetzt erhältlich bei Amazon.de!
http://www.pitt-force.net

Lenn15
 

Re: Neues von Peter Baers

Beitragvon Lenn15 » 15 Feb 2016 16:16

Ich nutze einzelwdh schon lange in meinem Training und weder nenne ich es PITT noch PIT. Wenn mich aber jemand fragt, wieso ich in manchen Sätzen Pausen zwischen Wdh mache, dann verweise ich zB auf Karsten Pfützenreuter.
Was ich an dem ganzen "Problem" hier nicht verstehe, ist wieso peter Baers nicht auch ohne diese für meinen Geschmack albernen Bezeichnungen "PIT" und "die zerbaerstung" seine Sache daraus machen kann?
Kann er ohne diese Namen kein Personal- Trainer, studiobesitzer, Vorbereiter sein?
Kann er ohne diese Namen keine Powerracks und Magnete und sonstigen Kram verkaufen?
Müssen die Aufhängeketten für Kurzhanteln Pit- Hooks heißen, damit man checkt, aha damit kann ich einzelwdh machen, ohne jedesmal neu die Hanteln umsetzen zu müssen?
Ich denke, das geht auch alles ohne zerbaerstung!
Demnach sehe ich es so, dass er schon Karsten nachmachen will, denn seine Selbstständigkeit im Bereich des Bodybuilding könnte er auch ohne eigenes System führen.

martin1986
TA Premium Member
 
Beiträge: 13102
Registriert: 26 Jan 2008 03:33
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 191
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Verein
Lieblingsübung: Reißen
Fachgebiet I: Training

Re: Neues von Peter Baers

Beitragvon martin1986 » 15 Feb 2016 17:12

KarstenPf. hat geschrieben:@martin1986
Du als wohl offensichtlicher Fürsprecher hier vom Klaubaers,
erörtere dann doch mal bitte folgende Frage,
die bisher noch in keinem Interview von Deinem grossen Helden erklärt wurde:

Wieso maßt man sich eigentlich an, eine Sache, welche einem weder gehört oder gar ins Leben gerufen wurde (und das zu einer Zeit als mancher noch gar nicht wusste wie man BB schreibt), noch welche man selber "entwickelt" (erfunden :-) ) hat (auf den Fakt "nicht verstanden" gehen wir besser erst gar nicht drauf ein....sonst wird es nämlich echt albern)
für sich in Anspruch nehmen zu wollen bzw einem anderen, dem man nu wirklich alles verdankt
(und bei dem man in der Zwischenzeit alles, aber auch echt alles andere zudem abgekupfert hat und dann aber auf die eigene Karte schreiben will,
aber, - und jetzt kommt der Höhepunkt dieser miesen Schmierenkomödie, - dann in einem von Lügen triefenden Interview noch unverschämterweise von sich gibt, dass der andere ja nicht alles "nachmachen" solle... #12# :-) ) streitig machen zu wollen?!
Was rechtfertigt das bitte?! Wie kommt man dazu?!
Also einfach mal unabhängig von Recht (und Moral sowieso. Ach so....Themen wie Hochmut, Raffgier und Arroganz mal eh aussen vor) und co;
Erklär mir/uns genau das, was ja nu jedem Aussenstehenden, nüchternen Beobachter und selbst dem Blindsten sofort auffällt,
mal aus Deiner Sicht, bzw sag nur einen klitzekleinen Grund, welcher so ein Verhalten rechtfertigt,
danke im voraus
8-)

zunächst mal: davon, mein großer held zu sein, ist er (und sämtliche anderen bodybuilder dieses planeten :-) ) weit entfernt...

deine frage war: was rechtfertigt es, dass baers dir "eine sache" (ich nehme mal an, du meinst das von dir verbreitete pitt-system) streitig macht?

ich denke, er kann es dir gar nicht streitig machen: du hast pitt "erfunden", das wird keiner - ohne die fähigkeit zur zeitreise - ändern können und, so weit ich das mitbekommen habe, wurde das auch nicht in frage gestellt. was baers jetzt macht, ist doch einfach nur dein system - oder das was er darunter versteht - hernehmen und mit seinen änderungen versehen (deren qualität will ich nicht bewerten, ist mir auch egal) und damit unter anderem namen - der zumindest die wurzeln klar erkennen lässt - weiterarbeiten für seine projektchen.

nehme mal an, du hast für deine publikationen (habe das pitt-buch nicht) auch auf die (mehr oder weniger) wissenschaftlichen arbeiten anderer autoren zurückgegriffen. ob und in wie weit du das sauber zitiert hast und ob baers immer schön auf die grundlagen seines pit hinweißt, weiß ich nicht.
wenn einen das anpisst, kann man sich das als männer unter vier augen mal sagen und die sache klären oder eben nicht. oder, wenn juristisch von belang, die sache vor einem gericht klären (geistiges eigentum ist in der juristerei durchaus bekannt^^).
aber dieses (halbwegs) öffentliche hin und her, rumheulen, im forum motzen und in videos schmutzige wäsche waschen ist einfach nur der totale kindergarten... *sonstsmilie* (von beiden seiten übrigens, wobei ich fand, dass baers noch eher versucht hat beim thema zu bleiben...versucht...)

Zarm
TA Stamm Member
 
Beiträge: 703
Registriert: 29 Dez 2014 07:33

Re: Neues von Peter Baers

Beitragvon Zarm » 15 Feb 2016 17:13

mattkon hat geschrieben:Wenn man sich schon so um die Begrifflichkeiten wie Pit und Pitt streitet muss man dann auch zwangsläufig "Max-Stim Training" nennen - genau dasselbe Trainingsprinzip, bloß aus Amerika und dort vor 10+ Jahren bekannt geworden. Dort kennt keiner Pit/Pitt, nur den Schauspieler :D


Geht doch (Karsten und Peter(-fürsprecher)) zu allererst mal hierauf ein...

martin1986
TA Premium Member
 
Beiträge: 13102
Registriert: 26 Jan 2008 03:33
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 191
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Verein
Lieblingsübung: Reißen
Fachgebiet I: Training

Re: Neues von Peter Baers

Beitragvon martin1986 » 15 Feb 2016 17:24

Zarm hat geschrieben:
mattkon hat geschrieben:Wenn man sich schon so um die Begrifflichkeiten wie Pit und Pitt streitet muss man dann auch zwangsläufig "Max-Stim Training" nennen - genau dasselbe Trainingsprinzip, bloß aus Amerika und dort vor 10+ Jahren bekannt geworden. Dort kennt keiner Pit/Pitt, nur den Schauspieler :D


Geht doch (Karsten und Peter(-fürsprecher)) zu allererst mal hierauf ein...

wenn du meinen post gelesen hast, wirst du evtl feststellen, dass ich das indirekt tue:
von anderen etwas zu übernehmen, ist nix neues, worüber man erstaunt sein müsste. letztlich ist es, je nach fall, eine frage des stils oder sogar der rechtsprechung, auf welche art und weise man das tut.

Kalle Pohl
TA Neuling
 
Beiträge: 63
Registriert: 24 Nov 2009 17:06

Re: Neues von Peter Baers

Beitragvon Kalle Pohl » 15 Feb 2016 18:17

Martin: Ich lese immer nur seine Weiterentwicklung.

Was ist denn diese Weiterentwicklung von Baers?

Was ist bei Baers anders, was es in Pfützenreuters Buch nicht gibt?

Zarm
TA Stamm Member
 
Beiträge: 703
Registriert: 29 Dez 2014 07:33

Re: Neues von Peter Baers

Beitragvon Zarm » 15 Feb 2016 22:31

Martin, ich kenne alle angesprochenen Systeme nicht en detail und sie interessieren mich auch nicht - eher der Gossip bzw. was/wie die Akteure von sich geben.

Da du nicht direkt beteiligt bist; woher soll ich wissen wieviel Insight du hast und ob du das beurteilen kannst?
Abgesehen davon wäre ein persönliches Statement von Karsten dazu viel interessanter - immerhin hat er es deiner Aussage nach abgekupfert ...nicht etwa du oder sonst wer.

Den-nis
TA Neuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 07 Feb 2016 14:59

Re: Neues von Peter Baers

Beitragvon Den-nis » 17 Feb 2016 14:16

Warum macht Peter Baers nun genau das, was er wohl vor Jahren noch abgrundtief hasste? War er nicht immer jemand, der sich absolut gegen diesen virtuellen Wahn, Youtube und das Betreuen von Internet-Athleten ausgesprochen hat? Warum? War der von ihm genannte Schritt in die Selbstständigkeit denn wirklich so geplant? Ganz bestimmt nicht, denn sein Arbeitgeber hat ihm gekündigt. So sieht es aus. Alles was sich daraus entwickelt hat, das ist in der Not entstanden und nur Mittel zum Zweck. Ich möchte anzweifeln, dass der Verkauf von seinem Equipment ausreicht und die als Verein geplanten und nun als Studio bezeichneten Räumlichkeiten können wohl kaum als ausreichende Einnahmequelle mit einbezogen werden. Wie aus den Videos zu erkennen sein sollte, ist es maximal für 20 Leute gleichzeitig ausgelegt. Ich habe mir mal die Mühe gemacht und auf seiner FB-Seite gelesen. Warum kann er nie Daten zu seinen Athleten nennen? Weil es ihn nicht interessiert. In seinem sogenannten Forum hat er auch nur seine Termine, sowie Angebote bekannt gegeben und sehr schnell gemerkt, da ist nichts zu holen. Seit Monaten ist es tot dort. Die sogenannte Betreuung ist so überragend, dass einer seiner Athleten im letzten Jahr auf der NRW-Meisterschaft nicht mal wusste , dass er eine eigene CD zum Posing braucht . Das Abschneiden der Personen wird auch immer als Erfolg verkündet, dabei werden sie nicht mal in den Ergebnisse genannt.

Benutzeravatar
Platypus
TA Stamm Member
 
Beiträge: 756
Registriert: 12 Mai 2012 18:14
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 87
Körpergröße (cm): 182
Körperfettanteil (%): 18
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Bankdrücken (kg): 110
Kniebeugen (kg): 147,5
Kreuzheben (kg): 170
Oberarmumfang (cm): 43
Bauchumfang (cm): 88
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 90
Studio: Ottwald-Gym

Re: Neues von Peter Baers

Beitragvon Platypus » 17 Feb 2016 15:18

Den-nis hat geschrieben:Warum macht Peter Baers nun genau das, was er wohl vor Jahren noch abgrundtief hasste? War er nicht immer jemand, der sich absolut gegen diesen virtuellen Wahn, Youtube und das Betreuen von Internet-Athleten ausgesprochen hat? Warum? War der von ihm genannte Schritt in die Selbstständigkeit denn wirklich so geplant? Ganz bestimmt nicht, denn sein Arbeitgeber hat ihm gekündigt. So sieht es aus. Alles was sich daraus entwickelt hat, das ist in der Not entstanden und nur Mittel zum Zweck. Ich möchte anzweifeln, dass der Verkauf von seinem Equipment ausreicht und die als Verein geplanten und nun als Studio bezeichneten Räumlichkeiten können wohl kaum als ausreichende Einnahmequelle mit einbezogen werden. Wie aus den Videos zu erkennen sein sollte, ist es maximal für 20 Leute gleichzeitig ausgelegt. Ich habe mir mal die Mühe gemacht und auf seiner FB-Seite gelesen. Warum kann er nie Daten zu seinen Athleten nennen? Weil es ihn nicht interessiert. In seinem sogenannten Forum hat er auch nur seine Termine, sowie Angebote bekannt gegeben und sehr schnell gemerkt, da ist nichts zu holen. Seit Monaten ist es tot dort. Die sogenannte Betreuung ist so überragend, dass einer seiner Athleten im letzten Jahr auf der NRW-Meisterschaft nicht mal wusste , dass er eine eigene CD zum Posing braucht . Das Abschneiden der Personen wird auch immer als Erfolg verkündet, dabei werden sie nicht mal in den Ergebnisse genannt.


Toller erster Beitrag hier im Forum *uglysmilie*

VorherigeNächste

Zurück zu Amateur News

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste