Nie wieder zum Zahnarzt?

Alles rund ums Thema Aussehen, Mode, Beauty, Körperpflege, Party und Urlaub.

Moderator: Team Offtopic

Benutzeravatar
Arnegger
TA Power Member
 
Beiträge: 1649
Registriert: 19 Aug 2010 22:00
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 192
Trainingsplan: Sonstiges
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Kickboxen
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Kampfsport
Ich bin: Kickboxer

Nie wieder zum Zahnarzt?

Beitragvon Arnegger » 05 Jul 2016 21:13

https://pflanzenkost.blogspot.com/2017/04/kann-xylit-karies-heilen.html

Wie der Threadtitel sagt, will ich gesunde Zähne mein Leben lang. Ich bin der Meinung, dass man hierfür keinen Zahnarzt braucht.
Wie für einen gesunden Rücken. Hier muss man auch etwas tun und nicht regelmässig 2x im Jahr zum Orthopäden gehen.

Meine Strategien gegen Karies und Zahnkrankheiten

1) Ernährung
Ich wähle eine Ernährungsweise, welche eine massive Reduzierung von Säureangriffen bewirkt. Das bedeutet die Vermeidung von niedermolekularen Kohlenhydraten (was recht schwer ist), zumindest eine deutliche Beschränkung der Zuckeraufnahme (auf seltene Ausnahmen beschränkt). Ohnehin betreibe ich Intermittierendes Fasten und biete meinem Körper Phasen (16 Stunden am Tag) indem er sich auf Reparaturmaßnahmen einstellen kann und keine Nahrung verdaut werden muss (hierzu liegen zahlreiche positive Studien vor, eine Darstellung würde den Rahmen sprengen). Innerhalb der 8 Stunden esse ich nur 2 große Mahlzeiten. Dabei achte ich, dass nach der Mahlzeit der PH-Wert im Mund sehr schnell wieder in den neutralen Bereich kommt, indem ich mit Mineralwasser spüle, danach mit Xylit-Spüle (verstärkter Speichelfluss) und/oder Bio-Kokosöl ziehe oder kaue. Ein kritischer pH-Wert liegt bei 5,2 - 5,7, sodass nach einiger Zeit die Zahnhartsubstanz leiden kann und eine Demineralisation stattfindet. Dieser pH-Wert muss schnell wieder verlassen werden oder (besser) vermieden werden.


2) Zähneputzen
Um Plaque zu vermeiden, hilft das Reinigung der Zähne mit der Zahnbürste, mit Mundspülungen und mit Zahnzwischenraumbürsten. Fluorid fördert dabei die Remineralisation, härtet also die oberste Schmelzschicht und hemmt dabei das Bakterienwachstum. Besonders gefährdet sind Bereiche, an denen sich besonders viel Plaque sammelt und die schlecht zu erreichen sind. Diese sind oftmals zwischen den Zähnen (auch Approximalräume genannt), die Grübchen im Kauflächenrelief (Fissuren) und im Zahnhalsbereich. Auch diese Bereiche sollten bei der Reinigung berücksichtigt werden.
Dabei wird Plaque entfernt, zeitgleich wird somit auch Zahnstein vorgebeugt.

3) Xylit
Xylit hemmt nachhaltig die Kariesbildung indem eine Remineralisierung der betroffenen Zahnbereiche stattfindet. Xylit hat eine antikariogene Wirkung. Also eine Karies reduzierenden Eigenschaften, spricht bereits entstandene Karies kann reduziert ("geheilt") werden. Man erklärt sich den Effekt damit, dass die kariogenen Streptococcus mutans das Xylit nicht metabolisieren können und absterben.
Außerdem werden die Mikroorganismen daran gehindert, sich als Plaquebakterien an der Zahnoberfläche anzuheften. Als optimal wurde in den bekannten finnischen Studien eine Xylitmenge zwischen 5 und 10 Gramm pro Tag in mehreren Portionen ermittelt. Zusätzlich regt Xylit die Speichelproduktion an und fördert die Bildung von Komplexen mit Calcium und Speicheleiweißen, was zu einer Remineralisation von Zahnhartsubstanz führt.

4) Fluorid
Mit Fluoridhaltigen Mundspülungen kann eine Entkalkung als Vorstufe der Karies remineralisieren werden

5) Kokosöl ziehen oder kauen

All diese Maßnahmen können Karies bei der Entstehung hindern und eine bestehende Karies arretieren. Hier spricht man in der Fachsprache von Karies Sicca ("arrested caries"), eine Selbstheilung der Karies.
Eine Karies Sicca ist eine ruhende Karies, welche sich als hell oder dunkelbrauner Fleck darstellt.
Karies Sicca stellt sich ein, wenn die bakterielle Plaque zeitweilig und/oder dauerhaft entfernt wurde und der Speichel die Läsion erreicht (auch im Dentin). Das Ganze wird als Remineralisierungsphänomen betrachtet.
Selbst wenn Karies bereits das Dentin ("Zahnbein") erreicht hat kann der Zahn mit diesen Maßnahmen noch gerettet werden. Dabei muss man wissen, dass Dentin (im Gegensatz zum Zahnschmelz) vital ist und sich gegenüber Karies defensiv verhält. Im Gegensatz zum Zahnschmelz kann Dentin auch durch Biomineralisation neu gebildet werden.
Dentin und Pulpa ("Zahnnerv") arbeiten im Team gegen Karies, indem eine zelluläre Abwehr einsetzt (u.a Bildung von Tertiärdentin).

Soweit sollte man es aber nicht kommen lassen und eine Entfernung der Plaque an der Kariesläsion anstreben. Dann kann die Dentinkaries arretiert werden, da keine Substrate ("Nahrung") mehr nachkommen und "geheilt" werden.

Abschlussbemerkung: Dies sind die Maßnahme, die ich aktuell ergreife. Ich bin weder Zahnarzt noch Humanmediziner. Ich empfehle nicht mir das nachzutun. Ihre Gesundheit ist ihre Sache, sie müssen eigene Entscheidung treffen und ihren eigenen Weg gehen.
Zuletzt geändert von Arnegger am 12 Jan 2019 11:15, insgesamt 5-mal geändert.


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Fabian87
TA Elite Member
 
Beiträge: 5117
Registriert: 25 Aug 2015 22:18
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 179
Trainingsbeginn (Jahr): 2015
Bankdrücken (kg): OHP 60x6
Kniebeugen (kg): 105
Kreuzheben (kg): 140
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: HFT
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Klimmzüge
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 100
Ziel KFA (%): 16
Studio: KOS
Ich bin: Krösus

Re: Nie wieder zum Zahnarzt?

Beitragvon Fabian87 » 05 Jul 2016 22:59

Man kann auch einfach 3x am Tag die Zähne putzen.

Lg.
ZzzzzZzz hat am 22 Jun 2016 13:29 geschrieben:Was haltet ihr davon? Gestern auf arbeit ca 50 ml shake getrunken und 2 energy Drinks 330 ml a 10g zucker pro 100...Dazu muss ich sagen dass ich auf arbeit locker 300 Kcal verbrenne und gestern auch 340g reis gegessen habe..Eben 1 Packung bzw 1 Riegel neapolitaner mit insgesamt 6.7g fett und 10g Zucker...Ich zerbreche mir manchmal zu oft den Kopf aber das sollte kein Problem sein oder? Danke im voraus ..Bin vom Typ her ektomorph

Benutzeravatar
Young-star
TA Power Member
 
Beiträge: 1296
Registriert: 25 Jul 2008 18:52
Wohnort: Wiesbaden
Körpergewicht (kg): 87
Körpergröße (cm): 184
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Schrägbank
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: MMA
Ziel Gewicht (kg): 87
Ziel KFA (%): 10
Studio: CleverFit
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Kampfsport
Ich bin: keine Angabe

Re: Nie wieder zum Zahnarzt?

Beitragvon Young-star » 06 Jul 2016 08:25

Fabian87 hat am 05 Jul 2016 22:59 geschrieben:Man kann auch einfach 3x am Tag die Zähne putzen.

Lg.


kek kommentar
Salf Raettele- Masse macht Ralf

Benutzeravatar
ichMASCHINE
TA Premium Member
 
Beiträge: 12206
Registriert: 05 Jul 2012 21:09

Re: Nie wieder zum Zahnarzt?

Beitragvon ichMASCHINE » 06 Jul 2016 10:19

*thinkabout*
`?


" The Iron never lies to you. You can walk outside and listen to all kinds of talk, get told that you're a god or a total bastard. The Iron will always kick you the real deal. The Iron is the great reference point, the all-knowing perspective giver. I have found the Iron to be my greatest friend. It never freaks out on me, never runs. Friends may come and go. But two hundred pounds is always two hundred pounds."
?
?
?
?

Benutzeravatar
Arnegger
TA Power Member
 
Beiträge: 1649
Registriert: 19 Aug 2010 22:00
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 192
Trainingsplan: Sonstiges
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Kickboxen
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Kampfsport
Ich bin: Kickboxer

Re: Nie wieder zum Zahnarzt?

Beitragvon Arnegger » 06 Jul 2016 11:26

Fabian87 hat am 05 Jul 2016 22:59 geschrieben:Man kann auch einfach 3x am Tag die Zähne putzen.

Lg.


Ich möchte bezweifeln, dass die Massnahme bei Menschen mit hohem Carbkonsum zielführend ist, z.B. bei hoher kariogener Streptococcus mutans Belastung

Benutzeravatar
AEK_Ger
TA Power Member
 
Beiträge: 1953
Registriert: 13 Apr 2012 21:43

Re: Nie wieder zum Zahnarzt?

Beitragvon AEK_Ger » 10 Jul 2016 00:16

w
Zuletzt geändert von AEK_Ger am 05 Okt 2016 19:00, insgesamt 1-mal geändert.

HartTdO
 

Re: Nie wieder zum Zahnarzt?

Beitragvon HartTdO » 10 Jul 2016 09:28

Ich habe mehrere Jahre in Afrika gelebt, wo die Menschen Zahnhölzer verwenden statt Zahnbürsten und Zahncreme....glaubt mir-es liegt an der Ernährung, nicht an der Zahnpflege....

Zusätzlich kommt, das bei vielen die Zähne entweder wirklich lückenlos zusammenstehen (so das es zu keinerlei Ansatz für Karies kommt, weil mit dem Zahnholz alles immer wirklich entfernt wird), oder sie haben echte Lücken (siehe oben)...

Benutzeravatar
Thomas
Mädchen für alles
 
Beiträge: 67382
Registriert: 11 Nov 2007 18:46
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 104
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 10
Trainingsbeginn (Jahr): 2002
Bankdrücken (kg): 160
Kniebeugen (kg): 200
Kreuzheben (kg): 230
Oberarmumfang (cm): 47
Brustumfang (cm): 126
Oberschenkelumfang (cm): 68
Wadenumfang (cm): 46
Bauchumfang (cm): 92
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: T-Bar Rudern
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 84
Ziel KFA (%): 4
Studio: Outback Gym
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: nicht da!

Re: Nie wieder zum Zahnarzt?

Beitragvon Thomas » 15 Jul 2016 20:27

Es liegt vor allem an der Genetik. Meine Frau ist echt penibel, regelmäßig beim Zahnarzt etc. und hat immer wieder Probleme, Implantate etc. ich putze 2x am Tag der Hygiene wegen, gehe alle 7-8 Jahre mal zum Doc und hatte noch nie irgendwas und bis auf etwas Zahnstein und Verfärbungen sind die top gesund
Meine Programme auf TEAM-ANDRO:
Bild Bild Bild Bild BildBildBild

Ihr wollt noch individueller und intensiver betreut werden?
Persönliches Coaching auf Anfrage! Mehr unter: ironhealth.de

Bild

Benutzeravatar
Blubbs
TA Power Member
 
Beiträge: 2281
Registriert: 11 Okt 2008 14:23
Wohnort: Berlin
Körpergewicht (kg): 75
Körpergröße (cm): 173
Körperfettanteil (%): 13
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Überzüge
Studio: FU XS Berlin

Re: Nie wieder zum Zahnarzt?

Beitragvon Blubbs » 26 Jul 2016 17:44

Thomas hat am 15 Jul 2016 20:27 geschrieben:Es liegt vor allem an der Genetik. Meine Frau ist echt penibel, regelmäßig beim Zahnarzt etc. und hat immer wieder Probleme, Implantate etc. ich putze 2x am Tag der Hygiene wegen, gehe alle 7-8 Jahre mal zum Doc und hatte noch nie irgendwas und bis auf etwas Zahnstein und Verfärbungen sind die top gesund

This.

Und mein Zahnarzt redet mit mir, sagt mir was er macht und wieso es der das macht. Bei den Weisheitszähnen hat er mir alles genau erklärt, vor der OP als auch danach.

Drachenlord
TA Member
 
Beiträge: 314
Registriert: 10 Sep 2015 17:50

Re: Nie wieder zum Zahnarzt?

Beitragvon Drachenlord » 26 Jul 2016 18:16

Thomas hat am 15 Jul 2016 20:27 geschrieben:Es liegt vor allem an der Genetik. Meine Frau ist echt penibel, regelmäßig beim Zahnarzt etc. und hat immer wieder Probleme, Implantate etc. ich putze 2x am Tag der Hygiene wegen, gehe alle 7-8 Jahre mal zum Doc und hatte noch nie irgendwas und bis auf etwas Zahnstein und Verfärbungen sind die top gesund

Und isst und trinkt keinen Zucker ?

Benutzeravatar
Thomas
Mädchen für alles
 
Beiträge: 67382
Registriert: 11 Nov 2007 18:46
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 104
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 10
Trainingsbeginn (Jahr): 2002
Bankdrücken (kg): 160
Kniebeugen (kg): 200
Kreuzheben (kg): 230
Oberarmumfang (cm): 47
Brustumfang (cm): 126
Oberschenkelumfang (cm): 68
Wadenumfang (cm): 46
Bauchumfang (cm): 92
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: T-Bar Rudern
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 84
Ziel KFA (%): 4
Studio: Outback Gym
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: nicht da!

Re: Nie wieder zum Zahnarzt?

Beitragvon Thomas » 26 Jul 2016 18:26

Sicher weniger als die meisten, aber gar keinen würde ich nicht sagen.
Meine Programme auf TEAM-ANDRO:
Bild Bild Bild Bild BildBildBild

Ihr wollt noch individueller und intensiver betreut werden?
Persönliches Coaching auf Anfrage! Mehr unter: ironhealth.de

Bild

Benutzeravatar
DerMitmRotenHalsband
TA Stamm Member
 
Beiträge: 688
Registriert: 07 Jan 2016 13:59
Trainingsbeginn (Jahr): 2015
Bankdrücken (kg): 105
Kniebeugen (kg): 152
Kreuzheben (kg): 180
Ich bin: Schweinebärmann

Re: Nie wieder zum Zahnarzt?

Beitragvon DerMitmRotenHalsband » 27 Jul 2016 08:28

Die Alternative wäre natürlich, dass du deinen Zahnarzt bittest, dass er dich erst fragen soll, ob du mit der Behandlung einverstanden bist.

Aber das würde ja bedeuten, dass man etwas sagen müsste! Und weil das viel zu anstrengend wäre, geht man lieber einfach gar nicht mehr hin. 8-|
Geheiligt werde die Haferflocke

Benutzeravatar
ichMASCHINE
TA Premium Member
 
Beiträge: 12206
Registriert: 05 Jul 2012 21:09

Re: Nie wieder zum Zahnarzt?

Beitragvon ichMASCHINE » 27 Jul 2016 12:26

das mit der professionellen zahnreinigung 2 mal im jahr fand ich noch nie richtig einleuchtend. denn wenn man anscheinend so schlecht putzt das man das braucht wäre es doch nach paar tagen nach dieser reinigung am selben punkt oder nicht?
`?


" The Iron never lies to you. You can walk outside and listen to all kinds of talk, get told that you're a god or a total bastard. The Iron will always kick you the real deal. The Iron is the great reference point, the all-knowing perspective giver. I have found the Iron to be my greatest friend. It never freaks out on me, never runs. Friends may come and go. But two hundred pounds is always two hundred pounds."
?
?
?
?

Benutzeravatar
DerMitmRotenHalsband
TA Stamm Member
 
Beiträge: 688
Registriert: 07 Jan 2016 13:59
Trainingsbeginn (Jahr): 2015
Bankdrücken (kg): 105
Kniebeugen (kg): 152
Kreuzheben (kg): 180
Ich bin: Schweinebärmann

Re: Nie wieder zum Zahnarzt?

Beitragvon DerMitmRotenHalsband » 27 Jul 2016 14:08

Nein, die Zähne bleiben schon mehrere Monate wesentlich weißer als ohne.

Man sollte sich auch nach dem Pinkeln die Hände waschen. Deshalb gehe ich trotzdem nicht 2 mal jährlich zum Zahnarzt, wenn man das sollte :D
Geheiligt werde die Haferflocke

Benutzeravatar
Arnegger
TA Power Member
 
Beiträge: 1649
Registriert: 19 Aug 2010 22:00
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 192
Trainingsplan: Sonstiges
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Kickboxen
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Kampfsport
Ich bin: Kickboxer

Re: Nie wieder zum Zahnarzt?

Beitragvon Arnegger » 19 Aug 2016 22:01

ichMASCHINE hat am 27 Jul 2016 12:26 geschrieben:das mit der professionellen zahnreinigung 2 mal im jahr fand ich noch nie richtig einleuchtend. denn wenn man anscheinend so schlecht putzt das man das braucht wäre es doch nach paar tagen nach dieser reinigung am selben punkt oder nicht?


Die Professionelle Zahnreinigung ist die genialste Erfindung der Zahnärzte. Sie bringt auch wirklich was und zwar dem Bankkonto des Zahnarzts. Zähnarzte haben es verstanden eine Kassenleistung wie Zahnsteinentfernung nicht mehr selbst zu machen, die ganze Arbeit auf eine Helferin abzuwelzen und dann noch im Durchschnitt 100 Euro vom Kunden abzukassieren. Nach 24 Stunden ist übrigens wieder ein Biofilm auf dem Zahn der ein Einfallstor für Karies sein kann, obwohl die Zähne super weiss sind. Zusätzlich gibt es durchaus Risiken und Schäden, so
werden Bakterien freigesetzt, die durch kleine Mikrorisse am Zahnfleisch in die Blutbahn gelangen und somit in den ganzen Körper gestreut werden.

Nächste

Zurück zu Lifestyle

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: lupó, mello und 2 Gäste