Outlaw - Newbie versucht sein Glück

Hier findet ihr alles zum Durchlauf 2014

Moderator: Team Coaching

Benutzeravatar
BastiFuntasty
TA Rookie
 
Beiträge: 83
Registriert: 01 Sep 2014 14:49
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 182
Körperfettanteil (%): 14
Trainingsbeginn (Jahr): 2014
Bankdrücken (kg): 80
Kniebeugen (kg): 85
Kreuzheben (kg): 90
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Seitheben
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Thaiboxen
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 10
Fachgebiet I: Ernährung
Ich bin: Perfektionist

Outlaw - Newbie versucht sein Glück

Beitragvon BastiFuntasty » 03 Sep 2014 15:07

Hallo und willkommen in meinem Trainingslog!!

Ich werde an Big and Strong 2014 mit nem eigenen Plan teilnehmen und mein Glück versuchen. Ich hab ca. 2011 aktiv mit Sport angefangen um mein Übergewicht zu bekämpfen. Habs auch geschafft von ca. 110 auf 80 kg abzunehmen. Leider hab ich sehr wenig Krafttraining getrieben und bin daher recht schwach geworden. DIES möchte ich ab jetzt ändern.Die Aktion kommt mir sehr gelegen, da ich ab September professioneller mit dem Training beginnen wollte und so zusätzlich Motivation schöpfen kann.

Meine Daten:
Alter 23
Startgewicht 80,5
Größe 1,82
Maße folgen

Ernährung
Ich werde mich nach dem Prinzip von Ray Peat ernähren, sprich keine mehrfach ungesättigten Fettsäuren(einschließlich DHA/EPA). Kohlenhydrate nur aus Früchten, etwas Gemüse, Milchprodukten und selten Kartoffeln. Bin gespannt wie das mit der Fructose wird. Fette ziehe ich aus Kokosprodukten und tierischen Quellen, wie Butter. Eiweiße werde ich möglichst aus Milchprodukten zu mir nehmen und aus Fleisch. Einziges Supplement bisher Gelatine und ab und zu Bierhefe. Ich versuch zu essen wenn ich Hunger habe, mal schauen wieviel kcal so am Tag entstehen, hoffentlich nicht zu viel^^

Training

Ich werde nach 2er SPlit trainieren und jeweils einen Tag PAuse zwischen den Einheiten machen (gestört wird mein Plan zurzeit noch von Fußballtraining +Spiel):

TE1:
  • Bankdrücken
  • Schrägbankdrücken
  • Kniebeuge
  • Beinstrecker
  • Beinbeuger
  • Konzentrationscurls
  • Vorgebeugtes Seitheben
  • Handgelenkbeugen
  • 5 min diverse Bauchübungen liegend

TE2:
  • Latzug mittelweitergriff Richtung NAcken
  • Kreuzheben
  • Latzug schulterweiter Untergriff zur Brust
  • Vorgebeugtes Rudern Untergriff
  • Seitheben
  • Dips (vorerst vereinfacht zwischen 2 Bänken)
  • Langhantelcurls im Obergriff(für Unterarm)
  • Diverse Bauchübungne 5 mins

Hört sich erstmal viel an, ist aber leicht in rund einer Stunde machbar. Die Isos gegen Ende des Trainings gehen leicht von der Hand.
So ich wünsche euch allen Ganz viel Spaß und Gelingen bei Big and Strong 2014! Trainingsdaten und BIlder werd eich auch noch nachreichen!

LG

BAsti


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
Chorus
TA Power Member
 
Beiträge: 1704
Registriert: 24 Nov 2009 13:18
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 86
Körpergröße (cm): 179
Trainingsbeginn (Jahr): 1994
Bankdrücken (kg): 115
Kniebeugen (kg): 110
Kreuzheben (kg): 147,5
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Hauptsache frei
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Kickboxen, SV
Ziel KFA (%): 9
Studio: Home Sweet Home
Ich bin: Dungeon Master

Re: Outlaw - Newbie versucht sein Glück

Beitragvon Chorus » 05 Sep 2014 10:36

Zuerst natürlich meinen Glückwunsch zu deiner Entscheidung mit dem Krafttraining zu beginnen. 80 muskulöse Kilos sehen einfach besser aus. #04#

Erlaube mir aber die Frage, wo du diesen Plan her hast. Den halte ich nämlich für reichlich unstrukturiert. Ich würde dir diesbezüglich zu einem Musterplan aus dem Forum oder etwas wie Starting Strength oder auch wkm empfehlen. Für einen Anfänger mit deinen Kraftwerten sicherlich die bessere Wahl.
In Philipps Team könntest du auch ganz gut untergebracht sein, da er wohl auch für richtige Anfänger Starting Strength zulässt. Und zu denen zähl ich dich jetzt einfach mal, auch wenn du seit 2011 schon Sport machst.

Bezüglich Ernährung kenn ich jetzt Ray Peat nicht, aber im Aufbau eine solche Restriktion bei den KH halte ich ebenfalls für suboptimal. Was Gelatine und Bierhefe sollen erschließt sich mir auch noch nicht. #05#

Benutzeravatar
BastiFuntasty
TA Rookie
 
Beiträge: 83
Registriert: 01 Sep 2014 14:49
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 182
Körperfettanteil (%): 14
Trainingsbeginn (Jahr): 2014
Bankdrücken (kg): 80
Kniebeugen (kg): 85
Kreuzheben (kg): 90
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Seitheben
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Thaiboxen
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 10
Fachgebiet I: Ernährung
Ich bin: Perfektionist

Re: Outlaw - Newbie versucht sein Glück

Beitragvon BastiFuntasty » 05 Sep 2014 22:46

Danke dir für deine Mühen! Ja also den Plan hab ich von nem guten Kumpel außem Studio, der bereits seit Jahren trainiert. Er meinte, dass er damals zu seiner Anfängerzeit damit sehr gute Fortschritte gemacht hat in nem halben Jahr. Ich hab mir dabei gedacht, dass für die "größeren" Muskelgruppen die 4 Tage Regeneration für mich besser geeignet sind, hab nämlich öfters mit Muskelschmerzen zu kämpfen. Für die kleinen Mukkis wie Bizeps sollten 2 Tage bei der Frequenz locker reichen. Den Unterarm hab ich halt mitreingenommen, da dieser bei mir schon extrem dünn is^^ Hm ich werd mich mal noch etwas einlesen in WKM und Starting Strength.

Zu den KHs bin ich absolut der Meinung, dass Lebensmittel mit Stärke viel zu viele Allergene und Antinährstoffe enthalten ( die Kartoffel schneidet da noch am besten ab). G3de hab ich beispielweise schon lange aus meienr Ernährung verbandt und fahre damit sehr gut. Wenn auch der Genuss etwas fehlt leider^^ Früchte und Gemüse enthalten hingegen so gut wie keine Antinährstoffe. I
Fructose soll kein Problem für die Leber darstellen wenn sie nicht gemeinsam mit mehrfach ungesättigten Fetten verzehrt wird. Bisher fühl ich mich ehrlich gesagt auch sehr gut, sogar besser als wenn ich z. B. vermehrt Stärke aus KArtoffeln esse. Ich werde ja sehen wie es mit Kraftverbesserung und Gewicht ausschaut.

Das Thema Gelatine ist etwas kompliziert zu erklären: Es ist einfach so, dass früher z.B. nach erfolgreicher Jagd, meist das komplette Tier verzehrt wurde und nicht wie heute nur das Muskelfleisch. Dabei war natürlich viel Gelatine enthalten, die heute fehlt. Somit herrscht in der heutigen Ernährung häufig ein tryptophan Überfluss, insbesondere wenn man Whey und Muskelfleisch konsumiert. Dies soll einen negativen Effekt auf die Schildrüse haben. Und kann durch erhöhte Dauerhafte Serotonin Sekretion zu einer Stresserhöhung führen. Was wiederum MYalgien fördert etc. Gelatine enthält kaum Tryptophan, womit man das Aminosäureverhältnis in Richtung einer gesunden Schilddrüsenfunktion verschieben kann. Daher versuche ich das mit Gelatine auszugleichen, da ich auch ebenfalls Probleme mit Muskelschmerz habe.

Benutzeravatar
BastiFuntasty
TA Rookie
 
Beiträge: 83
Registriert: 01 Sep 2014 14:49
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 182
Körperfettanteil (%): 14
Trainingsbeginn (Jahr): 2014
Bankdrücken (kg): 80
Kniebeugen (kg): 85
Kreuzheben (kg): 90
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Seitheben
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Thaiboxen
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 10
Fachgebiet I: Ernährung
Ich bin: Perfektionist

Re: Outlaw - Newbie versucht sein Glück

Beitragvon BastiFuntasty » 16 Okt 2014 20:09

So ich hab meinen Traingsplan erstmal komplett umgestellt, mit zunehmender Intensität wurde mir der Plan doch zu viel pro Einheit. Weiterhin lasse ich Isos weitgehend weg und versuche erstmal wirkliche Stärke mit Grundübungen zu entwickeln. Ich hab mir ne Art WKM Plan vorgenommen als GK. Zurzeit noch als Experiment in einer einzigen TE. Diese sieht so aus:

Trainingsplan

Kreuzheben x 3
Bankdrücken x 3
Klimmzüge/Latzug x 3
Military Press x 3
Kniebeuge x 3
Vorgebeugtes Rudern x 3

ArmIsos jeweils nur 1 Satz Abends zuhause wenn ich Lust habe
Situps an vertikal hängernder Römerbank mit Zusatzgewicht 3 x abends zuhause

Dieses Training versuche ich alle 2-3 Tage durchzuführen je nach Gefühl und Regeneration.


Zurück zu Big and Strong 2014

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste