PITT Ausführung der Grundübungen

Fragen und Antworten zur Trainingsmethode PITT!

Moderator: Team Bodybuilding & Training

Han(tel)nes
TA Neuling
 
Beiträge: 39
Registriert: 21 Mai 2014 19:02
Körpergewicht (kg): 73
Körpergröße (cm): 173
Trainingsbeginn (Jahr): 2013

PITT Ausführung der Grundübungen

Beitragvon Han(tel)nes » 27 Mär 2018 16:04

Hallo,

ich habe mich entschlossen eine Zeit lang nach PITT zu trainieren.
Die Basics habe ich verstanden, dazu gibt es ja auch mehr als genug Anleitungen im Internet, zu der Ausführung der Grundübungen gibt es aber überraschend wenig.

Habe mich für folgenden 2er Split entschieden:
Kniebeuge
Bankdrücken
Military Press
Dips
Trizeps SZ-Stange liegend

Kreuzheben
Klimmzüge
Rudern
Vorgebeugtes Seitheben
Bizeps Curls SZ-Stange

Nun zu meiner Frage, Herzstück des PITT sind ja die Pausen zwischen den Wiederholungen, bei Dips, Klimmzüge, Kreuzheben usw. ist das recht einfach und logisch umzusetzen.

Sollte man bei Kniebeuge die Stange nach jeder Wiederholung wirklich absetzen? Oder reicht das starre "stehen" mit der Langhantel im Rücken als Pause? Ich würde es so machen das ich die ersten 10 Wdh. am Stück mache mit kleinen Pausen am oberen Punkt und dann ab und zu zwischen den Wiederholungen das Gewicht im Rack ablege, ist das korrekt nach dem PITT-System?

Sollte man beim Bankdrücken am unteren Punkt starten? also Rack auf Brusthöhe einstellen, Langhantel ablegen und dann in die Positive starten?

Sollte man beim Military Press ebenfalls jedes mal ablegen oder wie realisiert man hier die Pause?

Vielen Dank
Grüße
Hannes


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Timothy81
TA Stamm Member
 
Beiträge: 550
Registriert: 22 Mai 2016 11:36
Trainingsbeginn (Jahr): 1999

Re: PITT Ausführung der Grundübungen

Beitragvon Timothy81 » 27 Mär 2018 16:33

Zu den Kniebeugen:
Ein gutes Ziel ist darauf hinzuarbeiten, die Hantel nicht ablegen zu müssen.
So wie du es dir gedacht hast, erst 10 Wdh ohne ablegen und in der zweiten Satzhälfte (20 Gesamt- Wdh) dann ein bis zwei mal ablegen, ist ok. Mach ich auch so.
Ich lege in der Regel nach der 10. und nach der 15. oder 16. Wdh ab.
Sind es weniger Gesamt- Wdh, zb 10, dann lege ich höchstens einmal ab.
Werde in den nächsten Einheiten, wenn ich 20 Wdh ohne Ablegeb schaffe, das Gewicht so erhöhen, dass ich wieder bei 10-12 Wdh Lande und kämpfe mich dann wieder bis 20 Wdh hoch. So ist die automatische Progression geregelt.

Zum Bankdrücken:
Du kannst sowohl unten auf Ablagen ins Positive starten, aber auch normal von oben.
Ich rate dazu, es abzuwechseln oder phasenweise zu wechseln.
Da das BD schwerer umzusetzen ist beim Start normal von oben, empfiehlt es sich die 20 Wdh als Cluster einzusetzen (zb 5/5/5/5 mit je 20 Sek Pause zwischen den Sätzen), oder Rest/ Pause (zb 8/5/4/2/1) oder PITT Hardcore (zb 10/1/1/1/1/1/1/1/1/1/1)
Beim positiven Start aber ruhig PITT Force.

Zur Military Press:
Würde auch da eher zu Cluster, RP raten.

shiek
TA Neuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 01 Mär 2016 22:26

Re: PITT Ausführung der Grundübungen

Beitragvon shiek » 28 Mär 2018 16:07

es ist überhaupt auch keine schande auf gute maschinen auszuweichen :)

Han(tel)nes
TA Neuling
 
Beiträge: 39
Registriert: 21 Mai 2014 19:02
Körpergewicht (kg): 73
Körpergröße (cm): 173
Trainingsbeginn (Jahr): 2013

Re: PITT Ausführung der Grundübungen

Beitragvon Han(tel)nes » 29 Mär 2018 22:53

@Timothy vielen Dank für die ausführliche Antwort.
@shiek geht leider nicht da ich im Homegym trainiere

Benutzeravatar
raid-rush
TA Stamm Member
 
Beiträge: 457
Registriert: 04 Jul 2010 22:22
Körpergewicht (kg): 88
Körpergröße (cm): 170
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 105
Kniebeugen (kg): 150
Oberarmumfang (cm): 40
Oberschenkelumfang (cm): 60
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Pitt Force
Lieblingsübung: Bankdrücken
Ziel Gewicht (kg): 90
Studio: Home-Gym
Ich bin: Ein Terminator

Re: PITT Ausführung der Grundübungen

Beitragvon raid-rush » 30 Mär 2018 09:05

trainiere auch im Homegym im PITT Style und habe mir fürs Bankdrücken sowas hier am Power Rack gebaut.

Bild

damit kann ich sehr gut Bankdrücken machen und die höhe recht genau einstellen, dank der Kette.

Stabil und sicher ist es zugleich auch noch #04#
Ziele:

Bankdrücken: 110 kg
Kniebeugen: 160 kg
KH-Schrägbankdrücken: 40 kg / Hantel

DZA Trainingspläne

Bild

Benutzeravatar
Sonnenzombie
TA Power Member
 
Beiträge: 1799
Registriert: 18 Jul 2014 08:46

Re: PITT Ausführung der Grundübungen

Beitragvon Sonnenzombie » 24 Apr 2018 17:11

... Oder einfach negativer Start vom Power Rack raus. Sowohl bei Bankdrücken wie auch Frontdrücken möglich.
@Timothy81
Wieao Clustern? Finde gerade beim positiven Start vom power rack raus geht 1-1-1-1 usw sehr sehr gut. Clustern hingegen nicht. So kannst du bei jeder wdh den muskel perfekt ansteuern.

Benutzeravatar
lexdeluxe
TA Power Member
 
Beiträge: 1098
Registriert: 26 Jan 2010 12:15

Re: PITT Ausführung der Grundübungen

Beitragvon lexdeluxe » 28 Jun 2018 13:53

Zum Bankdrücken:

Bei PITT gibt es ja verschiedene Techniken. Bei Force wird nach jeder Whg. kurz pausiert. Beim Bankdrücken nicht wirklich geeignet. Auf der Bank macht eher PITT Masse, PITT Power oder Hardcore Sinn.

GetL&stayS.
TA Neuling
 
Beiträge: 53
Registriert: 06 Jan 2016 00:36

Re: PITT Ausführung der Grundübungen

Beitragvon GetL&stayS. » 21 Sep 2018 22:34

Hi Leute!

Ich mache Schrägbankdrücken jetzt auch mit Pitt und zwar starte ich von unten.
Ich kann da aber um einiges weniger Gewicht bewegen (normal 100kg, mit Pitt unten startend nur 75kg letztes mal)
Das ist doch ein extremer Unterschied.
Was würdet ihr machen bzw weiß jemand von euch ob der Reiz auf die Muskulatur trotz des soviel niedrigerem Gewicht trotzdem gleich groß ist?
Die "Federwirkung" von durchgängigen Wdh geht halt so verloren.

Will aber irgendwie nicht immer oben einhacken wegen den Handgelenken und starte deshalb von unten.
Wie würdet ihr vorgehen bzw was sind eure Erfahrungen?
P.s. bei military Press ists das gleiche

Benutzeravatar
lexdeluxe
TA Power Member
 
Beiträge: 1098
Registriert: 26 Jan 2010 12:15

Re: PITT Ausführung der Grundübungen

Beitragvon lexdeluxe » 27 Sep 2018 11:22

GetL&stayS. hat am 21 Sep 2018 22:34 geschrieben:Ich kann da aber um einiges weniger Gewicht bewegen (normal 100kg, mit Pitt unten startend nur 75kg letztes mal)
Das ist doch ein extremer Unterschied.


Da sieht man, wie stark dieser Dehnungsverkürzungszyklus mithilft *professor*

Die "wahre" Kraft eines Muskels ist diejenige welche ein Gewicht aus der Ruhe konzentrisch überwunden werden kann. Du stimulierst nun effektiv und wirklich nur deinen Brustmuskel. Der Reiz ist also vorhanden :D

n.d.escher
TA Neuling
 
Beiträge: 65
Registriert: 11 Mär 2018 10:48

Re: PITT Ausführung der Grundübungen

Beitragvon n.d.escher » 05 Okt 2018 18:07

lexdeluxe hat am 28 Jun 2018 13:53 geschrieben:Zum Bankdrücken:
Bei Force wird nach jeder Whg. kurz pausiert. Beim Bankdrücken nicht wirklich geeignet.


Ich komme mit PITT beim Bankdrücken super zurecht und habe mich damit auch sehr gut steigern können.
Von 100kg auf 112,5kg

Ich stelle mir die Bank so hoch ein, dass ich die Stange mit fast gestreckten Armen ganz easy rausheben und wieder ablegen kann. Dadurch finde ich PITT Bankdrücken sehr praktikabel.
Grüße


Zurück zu PITT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste