PITT Force ausreichend?

Fragen und Antworten zur Trainingsmethode PITT!

Moderator: Team Bodybuilding & Training

Benutzeravatar
Androdragon
TA Neuling
 
Beiträge: 63
Registriert: 05 Mai 2014 09:36
Wohnort: Lauda Königshofen
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 178
Körperfettanteil (%): 21
Trainingsbeginn (Jahr): 1986
Bankdrücken (kg): 80
Kreuzheben (kg): 90
Oberarmumfang (cm): 40
Brustumfang (cm): 108
Wadenumfang (cm): 41
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Jede Brustübung
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 100
Studio: Physiofit
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training
Ich bin: Künstler

PITT Force ausreichend?

Beitragvon Androdragon » 23 Mär 2019 18:34

Ich habe nach 3 Wochen Krankheit und einer Woche leichtem Training mit PITT angefangen. Ich hatte es vorher schon ins Training implementiert allerdings nur am Ende einer 3 Satz Übung um den Muskel zu schocken. Jetzt habe ich vor einigen Tagen den hiesigen PITT-Beitrag gelesen und da dieses System das erste mal richtig verstanden. Ich mache einen 2er Split. Ich brauche für alle Sätze eine halbe Stunde. Mich schauen die an der Rezeption schon komisch an, dass ich immer so schnell wieder gehe. Sind 5 Übungen pro Tag genug? Oder soll ich noch was dranhängen?
Lustig ist PITT schon. Ich muss an die Bankdrück Maschine und habe erstmal mit 42kg angefangen. War mir zu leicht und ging auf 66kg hoch. Immer noch zu leicht. Ist so eine Bandmaschine.
Da hatte er mit 65kg auf 175 cm 100 kg auf der Flachbank zu drücken. Nach der 3. Teilwiederholung bekam er das Gewicht nicht mehr hoch. Ich hörte noch wie er kurz aufschrie als mit einem lauten Knall ihm ein Schwanz wächst. Seine Muskeln schwollen an, er bekam eine Schnauze und Flügel. Als er so nackt dalag warf er die Langhantel wieder in die Ablage, ging zu den Scheiben und legte noch mal 400 kg drauf und machte dann 10 saubere WH.


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Chrisinr5
TA Neuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 04 Apr 2016 21:08
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 83
Körpergröße (cm): 172
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2015
Bankdrücken (kg): 125
Kniebeugen (kg): 135
Kreuzheben (kg): 170
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Pitt Force
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Bankdrücken
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 13
Studio: Sun Gym

Re: PITT Force ausreichend?

Beitragvon Chrisinr5 » 24 Mär 2019 08:38

Wer Pitt-Force „lustig“ findet hat es anscheinend noch nicht mit den richtigen Gewichten trainiert :D
Du hast das System anscheinend noch nicht ganz verstanden. Es gehört schon ein gewisses Grundverständniss in Sachen Training und vor allem den (Grund)Übungen dazu. Ebenso kommt einem Pitt-Force immer so lange „leicht“ vor, bis man den optimalen Bereich in der jeweiligen Übung gefunden hat.
Ich denke, wenn du mal über längere Zeit den Basic Plan von Pitt-Force trainierst, wird dir einiges klar.

Ich empfehle dir auch sein Buch zu lesen. Ich kann dir nur sagen, dass ich persönlich kein härteres und effizienteres Training als Pitt-Force kenne.

Benutzeravatar
lexdeluxe
TA Power Member
 
Beiträge: 1098
Registriert: 26 Jan 2010 12:15

Re: PITT Force ausreichend?

Beitragvon lexdeluxe » 25 Mär 2019 12:15

Chrisinr5 hat am 24 Mär 2019 08:38 geschrieben:Wer Pitt-Force „lustig“ findet hat es anscheinend noch nicht mit den richtigen Gewichten trainiert :D
Du hast das System anscheinend noch nicht ganz verstanden. Es gehört schon ein gewisses Grundverständniss in Sachen Training und vor allem den (Grund)Übungen dazu. Ebenso kommt einem Pitt-Force immer so lange „leicht“ vor, bis man den optimalen Bereich in der jeweiligen Übung gefunden hat.
Ich denke, wenn du mal über längere Zeit den Basic Plan von Pitt-Force trainierst, wird dir einiges klar.

Ich empfehle dir auch sein Buch zu lesen. Ich kann dir nur sagen, dass ich persönlich kein härteres und effizienteres Training als Pitt-Force kenne.


+1

Genau so ist es. Und auch die Tatsache, dass du 5 Übungen in 30 Minuten durch hast zeigt, dass du noch nicht ganz im PITT Force Training angekommen bist.

Benutzeravatar
Androdragon
TA Neuling
 
Beiträge: 63
Registriert: 05 Mai 2014 09:36
Wohnort: Lauda Königshofen
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 178
Körperfettanteil (%): 21
Trainingsbeginn (Jahr): 1986
Bankdrücken (kg): 80
Kreuzheben (kg): 90
Oberarmumfang (cm): 40
Brustumfang (cm): 108
Wadenumfang (cm): 41
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Jede Brustübung
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 100
Studio: Physiofit
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training
Ich bin: Künstler

Re: PITT Force ausreichend?

Beitragvon Androdragon » 13 Apr 2019 20:41

Chrisinr5 hat am 24 Mär 2019 08:38 geschrieben:Wer Pitt-Force „lustig“ findet hat es anscheinend noch nicht mit den richtigen Gewichten trainiert :D
Du hast das System anscheinend noch nicht ganz verstanden. Es gehört schon ein gewisses Grundverständniss in Sachen Training und vor allem den (Grund)Übungen dazu. Ebenso kommt einem Pitt-Force immer so lange „leicht“ vor, bis man den optimalen Bereich in der jeweiligen Übung gefunden hat.
Ich denke, wenn du mal über längere Zeit den Basic Plan von Pitt-Force trainierst, wird dir einiges klar.

Ich empfehle dir auch sein Buch zu lesen. Ich kann dir nur sagen, dass ich persönlich kein härteres und effizienteres Training als Pitt-Force kenne.

Klar ist Pitt force lustig. Warum soll ich mit einem schmollenden Gesicht ins Training gehen? Ein gewisses Grundverständnis in Sachen Training müsste ich eigentlich haben, schließlich trainiere ich seit 16 Jahren. Ich habe mich am Anfang langsam an die Gewichte herangetastet, da ich lange krank war und die Krankheit komplett heilen lassen wollte. Es bringt nichts ein Gewicht zu nehmen, das zu schwer ist. Lieber einen Schritt zurück gehen und schauen, wie der Körper damit zurecht kommt. Mittlerweile mache ich schwere Übungen. Und es ist super anstrengend. Und das lustige ist, dass man viel höhere Gewichte 20 mal bewegt. Ich frage mich nur, ob man ausschließlich bei Pitt-übungen bleiben soll oder reguläre Übungen mit einbauen kann. Ich trainiere übrigens mit dem fortgeschrittenenplan.
Da hatte er mit 65kg auf 175 cm 100 kg auf der Flachbank zu drücken. Nach der 3. Teilwiederholung bekam er das Gewicht nicht mehr hoch. Ich hörte noch wie er kurz aufschrie als mit einem lauten Knall ihm ein Schwanz wächst. Seine Muskeln schwollen an, er bekam eine Schnauze und Flügel. Als er so nackt dalag warf er die Langhantel wieder in die Ablage, ging zu den Scheiben und legte noch mal 400 kg drauf und machte dann 10 saubere WH.

Benutzeravatar
Androdragon
TA Neuling
 
Beiträge: 63
Registriert: 05 Mai 2014 09:36
Wohnort: Lauda Königshofen
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 178
Körperfettanteil (%): 21
Trainingsbeginn (Jahr): 1986
Bankdrücken (kg): 80
Kreuzheben (kg): 90
Oberarmumfang (cm): 40
Brustumfang (cm): 108
Wadenumfang (cm): 41
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Jede Brustübung
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 100
Studio: Physiofit
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training
Ich bin: Künstler

Re: PITT Force ausreichend?

Beitragvon Androdragon » 13 Apr 2019 20:46

Genau so ist es. Und auch die Tatsache, dass du 5 Übungen in 30 Minuten durch hast zeigt, dass du noch nicht ganz im PITT Force Training angekommen bist.


Na klar dauert das 30 minuten. So steht es in Carsten Pfützenreuthers beschreibung.
1 Satz - 20Wdh dauert 6 Minuten
5 Sätze dauern also 30 Minuten.

Man soll nur die machen, weil man danach so kaputt ist, dass man nicht mehr kann. So ist es für mich jedenfalls. Ausserdem soll man sich nach dem Training besser fühlen als davor und nicht umgekehrt.
Da hatte er mit 65kg auf 175 cm 100 kg auf der Flachbank zu drücken. Nach der 3. Teilwiederholung bekam er das Gewicht nicht mehr hoch. Ich hörte noch wie er kurz aufschrie als mit einem lauten Knall ihm ein Schwanz wächst. Seine Muskeln schwollen an, er bekam eine Schnauze und Flügel. Als er so nackt dalag warf er die Langhantel wieder in die Ablage, ging zu den Scheiben und legte noch mal 400 kg drauf und machte dann 10 saubere WH.

Benutzeravatar
Leon93
TA Stamm Member
 
Beiträge: 807
Registriert: 08 Apr 2017 00:00
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 100
Körpergröße (cm): 193
Bankdrücken (kg): 130
Kniebeugen (kg): 215
Kreuzheben (kg): 240
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kniebeuge
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 100
Ziel KFA (%): 10
Studio: Body and Soul
Ich bin: Pumpernickel

Re: PITT Force ausreichend?

Beitragvon Leon93 » 14 Apr 2019 20:11

Ich versteh nicht wie man mit 5 Übungen in Pitt in 30 Minuten durch sein kann. Ich brauche für die Kniebeugen alleine mit Aufwämsätzen schon mindestens 30 Minuten. geschweige denn die 10 Minuten die ich danach heulend auf dem Boden liege.

Benutzeravatar
Jim55
TA Power Member
 
Beiträge: 1209
Registriert: 16 Jan 2018 17:07
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 117
Körpergröße (cm): 190
Körperfettanteil (%): 12
Trainingsbeginn (Jahr): 1979
Bankdrücken (kg): 185x8
Kniebeugen (kg): 225x15
Kreuzheben (kg): 320x3
Oberarmumfang (cm): 51
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Ziel Gewicht (kg): 112
Ziel KFA (%): 10
Studio: Champ Gym Pattaya
Fachgebiet I: Wettkampf
Fachgebiet II: Training
Ich bin: nochnichtfertig

Re: PITT Force ausreichend?

Beitragvon Jim55 » 14 Apr 2019 20:21

man sollte schon darauf achten, dass die Pausenzeiten zw. den WH nicht ausufern......bei Kreuzheben oder Kniebeugen kann es am Ende auch mal 20-25 Sekunden sein. Wobei ich KH als Pittforce als potentiell gefaehrlich erachte. Die Verletzungsgefahr steigt enorm wenn man so ab der 14.-15. WH sehr schwere Gewichte bewegt. Hatte einmal mit 242,5 kg x 21 WH schon fast einen Blackout....das ist dann eher kontraproduktiv als zielfuehrend.
Bei Uebeungen wie KH-SB-Druecken war ich meist in 3:30 Min. durch mit 73 kg pro Seite (Kurzhanteln in Ausgangsposition aufgehangen, da entfaellt das laestige Umsetzen)

Benutzeravatar
Leon93
TA Stamm Member
 
Beiträge: 807
Registriert: 08 Apr 2017 00:00
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 100
Körpergröße (cm): 193
Bankdrücken (kg): 130
Kniebeugen (kg): 215
Kreuzheben (kg): 240
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kniebeuge
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 100
Ziel KFA (%): 10
Studio: Body and Soul
Ich bin: Pumpernickel

Re: PITT Force ausreichend?

Beitragvon Leon93 » 14 Apr 2019 20:29

naya ich geh aber mal davon aus das du bei dem 242,5kg Kreuzhebesatz aber bestimmt so 4-6 ordentliche Aufwärmsätze gemacht hast und dich vorher auch schon anderes erwärmt hattest und nicht direkt kalt reingegangen bist. Von daher wirst du auch bestimmt so bei 30 Minuten für die Übung gelegen haben.
Wenn jemand schreibt er trainiert effektiv 30 Minuten dann ist das was anderes, als wenn jemand schreibt er geht nach 30 Minuten wieder zur tür raus.


Zurück zu PITT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste