Propriozeptorisches Training

Diskussionsbereich für die Medizinausgaben von No Brain - No Gain..
vblegende
TA Premium Member
 
Beiträge: 17811
Registriert: 22 Okt 2009 12:56
Geschlecht (m/w): w
Körperfettanteil (%): 100
Bankdrücken (kg): 62,50*1
Kniebeugen (kg): 95*5
Kreuzheben (kg): 130*1
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Ich bin: ein WRACK!

Re: Propriozeptorisches Training

Beitragvon vblegende » 22 Aug 2010 16:03

Frank hat geschrieben:Habt Ihr Erfahrungen mit propriozeptorischem Training gemacht?

ja.. hab früher alles nur wegen meine viele alte Verletzungen und für Volleyball trainiert. es war ganz gut.


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


svenwise
TA Member
 
Beiträge: 170
Registriert: 08 Apr 2009 12:19

Re: Propriozeptorisches Training

Beitragvon svenwise » 22 Aug 2010 16:34

@ cookinT


hab ich das richtig verstanden, es kommen bald noch speziellere artikel zum thema (p)rehab?
sowas fehlt nämlich echt. anleitungen, wie man die passiven strukturen stärkt. für die schulter kenn ich da einbißchen, rotatorentraining und so, aber was muss man z.B. über die anderen "sollbruchstellen" beim kraftsport wissen (ellenbogen,handgelenke, knie).

Benutzeravatar
Thomas
Mädchen für alles
 
Beiträge: 67697
Registriert: 11 Nov 2007 18:46
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 104
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 10
Trainingsbeginn (Jahr): 2002
Bankdrücken (kg): 160
Kniebeugen (kg): 200
Kreuzheben (kg): 230
Oberarmumfang (cm): 47
Brustumfang (cm): 126
Oberschenkelumfang (cm): 68
Wadenumfang (cm): 46
Bauchumfang (cm): 92
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: T-Bar Rudern
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 84
Ziel KFA (%): 4
Studio: Outback Gym
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: nicht da!

Re: Propriozeptorisches Training

Beitragvon Thomas » 22 Aug 2010 17:47

So ist die Reihe ausgelegt. Wir haben ja mit der Schulter schon angefangen...
Meine Programme auf TEAM-ANDRO:
Bild Bild Bild Bild BildBildBild

Ihr wollt noch individueller und intensiver betreut werden?
Persönliches Coaching auf Anfrage! Mehr unter: ironhealth.de

Bild

Benutzeravatar
Arnii87
TA Stamm Member
 
Beiträge: 655
Registriert: 11 Jan 2008 21:19
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 82
Körpergröße (cm): 188
Körperfettanteil (%): 11
Trainingsbeginn (Jahr): 2006
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Muay Thai
Fachgebiet I: Training

Re: Propriozeptorisches Training

Beitragvon Arnii87 » 23 Aug 2010 10:34

cookin t hat recht (edit: ich sollte eher sagen: ich würde das gleiche empfehlen wie cookin T) wenn man sportlich aktiv ist. vor allem wenn man fussball spielt, sollte man sowas operieren lassen. das ist zwar unangenehm und ne menge arbeit das bein nach der op wieder aufzutrainieren aber das kreuzband leistet doch enorme arbeit bei der stabilisierung was man durch training nicht ersetzten kann (bzw. nicht so ersetzen kann,dass man damit fussball spielen sollte) bei fehlendem kreuzband werden andere gewebe entsprechend überbelastet, vor allem wenn man solche sportarten wie fussball spielt. wenn du richtig fussballspielen willst und jung bist solltest du dir das mit der OP nochmal durch den Kopf gehen lassen. Ich weiß, ist ne scheiß entscheidung sich erstmal zurück zu katapultieren, aber ich würde mich mit so einem knie niemals zu 100% sicher fühlen. und ohne sicherheit würde ich niemals fußball spielen. Ich habe die gleiche entscheidung bei meiner schulter getroffen. hatte erstmal konservativ therapiert und sehr viel trainiert (propriopzetion) und es war wirklich erstaunlich was für einen effekt das training auf die stabilität meiner schulter hatte. Allerdings ist es bei einer verletzung oft unmöglich die "unbewusste Propriozeption" zu traininieren, weil die afferenten information aus den verletzten strukturen (in meinem fall lig. glenohumerale inferior plus labrum) nicht zu kompensieren sind bzw. bei Bagatellbewegungen dann auch der passive wiederstand fehlt...jetzt, 1 jahr nach der OP ist die schulter wieder so stabil wie damals, bevor sie zum ersten mal ausgekugelt war. es war aber ne heftige OP von nöten plus 1,3 jahr training, sowohl propriozeption als Muskel/Kraftaufbau-training.

Benutzeravatar
Platysma
V.I.P
 
Beiträge: 4153
Registriert: 07 Aug 2007 16:44
Wohnort: Dresden
Körpergewicht (kg): 95
Körpergröße (cm): 183
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2001
Trainingsort: Studio
Fachgebiet I: Training
Ich bin: am fressen

Re: Propriozeptorisches Training

Beitragvon Platysma » 24 Aug 2010 16:56

Arnii87 hat geschrieben:cookin t hat recht (edit: ich sollte eher sagen: ich würde das gleiche empfehlen wie cookin T) wenn man sportlich aktiv ist. vor allem wenn man fussball spielt, sollte man sowas operieren lassen. das ist zwar unangenehm und ne menge arbeit das bein nach der op wieder aufzutrainieren aber das kreuzband leistet doch enorme arbeit bei der stabilisierung was man durch training nicht ersetzten kann (bzw. nicht so ersetzen kann,dass man damit fussball spielen sollte) bei fehlendem kreuzband werden andere gewebe entsprechend überbelastet, vor allem wenn man solche sportarten wie fussball spielt.



So ist es...
Grad bei Schuss arbeitet der Quad ohne Kokontraktion der Ischios, die eine "vordere Schublade" vermeiden würden. Das tun sie aber nicht, da sie reziprok gehemmt sind da es sich um ein offenes System beim Schuss handelt.
Das heißt dann wieder im Klartext, dass der Unterschenkel duch die Anspannung des Quads nach vorn gezogen wird und somit ein "drüberrutschen" an den Knorpelflächen passiert und nicht wie gewollt ein Abrollen. Grade in jungen Jahren und bei Aktivität sollte dringend operiert werden um Spätfolgen, wie z.B. Arthrose durch Fehlbelastung, zu vermeiden.
Praxishomepage
Bild

abergau hat geschrieben:In dem Musterplan sind die Übungen Kreuzheben, Klimmzüge und Langhantelrudern enthalten - mit diesen kannst du deinen Rücken so "geil" machen, dass das T-Shirt schon beim Überstreifen feucht wird. Mehr Übungen brauchst du nicht.

Benutzeravatar
testdrive
TA Rookie
 
Beiträge: 81
Registriert: 26 Jun 2009 11:10
Ich bin: Misanthrop

Re: Propriozeptorisches Training

Beitragvon testdrive » 17 Nov 2011 19:51

Wie sähe denn Propriozeptorisches Training fü die Schulter aus?

lg
"Du kannst alles machen! Nur musst du danach genauso lange gar nichts machen! 50/50 -und alles wird gut!"

Benutzeravatar
Thomas
Mädchen für alles
 
Beiträge: 67697
Registriert: 11 Nov 2007 18:46
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 104
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 10
Trainingsbeginn (Jahr): 2002
Bankdrücken (kg): 160
Kniebeugen (kg): 200
Kreuzheben (kg): 230
Oberarmumfang (cm): 47
Brustumfang (cm): 126
Oberschenkelumfang (cm): 68
Wadenumfang (cm): 46
Bauchumfang (cm): 92
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: T-Bar Rudern
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 84
Ziel KFA (%): 4
Studio: Outback Gym
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: nicht da!

Re: Propriozeptorisches Training

Beitragvon Thomas » 17 Nov 2011 20:09

Beispielsweise mit einer Flexi-Bar.
Meine Programme auf TEAM-ANDRO:
Bild Bild Bild Bild BildBildBild

Ihr wollt noch individueller und intensiver betreut werden?
Persönliches Coaching auf Anfrage! Mehr unter: ironhealth.de

Bild

Benutzeravatar
ichMASCHINE
TA Premium Member
 
Beiträge: 12479
Registriert: 05 Jul 2012 21:09

Re: Propriozeptorisches Training

Beitragvon ichMASCHINE » 15 Aug 2013 22:12

hab ihn jetzt erst entdeckt. wenn auch schon älter aber ein echt sehr aufschlussreicher und interessanter artikel *gefälltmir* *upsmilie*
`?


" The Iron never lies to you. You can walk outside and listen to all kinds of talk, get told that you're a god or a total bastard. The Iron will always kick you the real deal. The Iron is the great reference point, the all-knowing perspective giver. I have found the Iron to be my greatest friend. It never freaks out on me, never runs. Friends may come and go. But two hundred pounds is always two hundred pounds."
?
?
?
?

Benutzeravatar
anfangundende
TA Power Member
 
Beiträge: 1701
Registriert: 14 Sep 2014 21:47
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 78
Körpergröße (cm): 170
Körperfettanteil (%): 150
Trainingsbeginn (Jahr): 2014
Oberarmumfang (cm): 37
Oberschenkelumfang (cm): 60
Wadenumfang (cm): 38
Bauchumfang (cm): 88
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Jodeln
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 95
Ziel KFA (%): 7
Ich bin: Unsympath

Re: Propriozeptorisches Training

Beitragvon anfangundende » 02 Nov 2015 23:51

Ich hole den Thread mal raus.
Hat noch jemand Erfahrung mit dieser Art von Training ? Speziell mit Flexi-Bar für Rücken (Skoliose und Rückenschmerzen) und einbeinige Kniebeugen auf 25 Grad Schrägbank für Beine ?
Frauen sind die besten Freunde des Menschen

Vorherige

Zurück zu No Brain - No Gain Medizin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste