PSMF / SF Log für alle

Ihr habt Fragen zu eurer Diät oder braucht Tipps zum Abnehmen?

Moderator: Team Ernährung & Supplemente

Bvelvet
TA Rookie
 
Beiträge: 120
Registriert: 12 Jan 2017 18:43
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 101
Körpergröße (cm): 187
Bankdrücken (kg): 110x5
Kreuzheben (kg): 160x3
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Rücken

Re: PSMF / SF Log für alle

Beitragvon Bvelvet » 09 Sep 2019 20:06

trainiere OK UK mit jeweils 2 Sätzen pro Übung mit einem für mich sehr schweren Gewicht und versuche 3 mal die Woche zu gehen.

Es wird wohl daran liegen das ich anstatt Beipresse wieder Kniebeugen machen aber der Muskelkater ist echt nervig

Was hilft denn für die Regeneration außer spazieren gehen?


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
cpt.jeanlucpicard
TA Member
 
Beiträge: 292
Registriert: 03 Sep 2019 06:25
Geschlecht (m/w): m

Re: PSMF / SF Log für alle

Beitragvon cpt.jeanlucpicard » 09 Sep 2019 20:21

viel viel salzen und trinken hilft mir, Kalium extra hilft mir absolut (ich nehm so 3-6 gr. Kaliumchlorid hexahydrat pulver , das sind 1.5-3 gr Reines Kalium on top) *upsmilie*

Magnesium sollt man eh nehmen. Ob zink und calcium was man auch nehmen soll dagegen hilft, keinen Plan. Halt gesund essen, Gemüse gut durchrotieren und auch mal frishes Gemüse. Antioxidantien.

ansonsten hilft glaub ich nix. ist es wirklich so übel bei dir? heiß duschen, blackroll/massieren lassen,sowas #05#

(gegen Schlafprobleme hab ich einen thread zu einem Supplement offen, ashwagandha)

Bvelvet
TA Rookie
 
Beiträge: 120
Registriert: 12 Jan 2017 18:43
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 101
Körpergröße (cm): 187
Bankdrücken (kg): 110x5
Kreuzheben (kg): 160x3
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Rücken

Re: PSMF / SF Log für alle

Beitragvon Bvelvet » 09 Sep 2019 21:33

ich sag's mal so, selbst vom Bürostuhl aufstehen ist ein Kampf, die restlichen Körperpartien sind kein Problem bei mir :-)

Kalium hab ich keins, sollte ich mir wohl mal besorgen

Benutzeravatar
cpt.jeanlucpicard
TA Member
 
Beiträge: 292
Registriert: 03 Sep 2019 06:25
Geschlecht (m/w): m

Benutzeravatar
cpt.jeanlucpicard
TA Member
 
Beiträge: 292
Registriert: 03 Sep 2019 06:25
Geschlecht (m/w): m

Re: PSMF / SF Log für alle

Beitragvon cpt.jeanlucpicard » 11 Sep 2019 14:03

Woche 2 ist morgen um und Woche 3 (von 7 od. 8) beginnt. Morgen social-bedingter Freemeal (nachmittags).Die Woche war easy, Cardio hat mir echt viel gegeben, fühl mich extrem gut seitdem ich etwas Cardio reinnehme! Motivation(Woche 2) extrem hoch, viel höher als an Tag 1, thx god! I have solid MOMENTUM.

Paar stats so far:

1. Kraft gestiegen (+20 Kg in 4 Wochen)

2.Verlauf kalo24

Zwischenablage02.jpg

und gewichtsticker (start länger her)

Bild

3. körperfettanteil: 23% (3-falten)

4.ziel I
weils im ticker fehlt --->> will -10 % kfa, dann aufbau = 1 1/2 psmf cycles / MUSS bis zu meinem B-day schonmal 94 bauch erreichen, wette mit bruder abgeschlossen. ,,, eye of the tiger,.....

denke mal 1/2020 wird aufgebaut mit meinem geliebten upper/lower (momenten fullbody ;( )
5.ziel II5-10 KG muskelmasse (2-3 fat)/Beachbody2020 #yeah#
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
TheWatcher
TA Elite Member
 
Beiträge: 3542
Registriert: 14 Apr 2011 11:05
Wohnort: Aachen
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 93
Körpergröße (cm): 183
Körperfettanteil (%): 20
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Bankdrücken (kg): 5x105
Kniebeugen (kg): 5x125
Kreuzheben (kg): 5x145
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Bankdrücken
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Ziel Gewicht (kg): 78
Ziel KFA (%): 10
Studio: FitX
Ich bin: hartnäckig

Re: PSMF / SF Log für alle

Beitragvon TheWatcher » 11 Sep 2019 15:32

Ich finde wenn man bei der PSMF einmal "drin" ist, ist sie deutlich einfacher als in den ersten Tagen. Der Verzicht fällt zumindest mir dann viel viel leichter. Klar, mal ein Stück Kuchen, was vom Bäcker oder einfach Nudeln mit Soße wären schon genial - aber es fällt mir nicht so schwer drauf zu verzichten, bzw. der Verzicht ist normal und nicht immer wieder eine bewusste Entscheidung, sondern "Alltag".

Bvelvet
TA Rookie
 
Beiträge: 120
Registriert: 12 Jan 2017 18:43
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 101
Körpergröße (cm): 187
Bankdrücken (kg): 110x5
Kreuzheben (kg): 160x3
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Rücken

Re: PSMF / SF Log für alle

Beitragvon Bvelvet » 11 Sep 2019 15:37

mein Gewicht bleibt zwar so gut wie gleich aber ich finde es ebenfalls super einfach. Seit Beginn vor paar Wochen verzichte ich komplett auf Fastfood und Süßkram und habe keine Probleme damit... bisher von 116 auf 108 (heute wieder 108.8)*teufelsmilie*

Benutzeravatar
cpt.jeanlucpicard
TA Member
 
Beiträge: 292
Registriert: 03 Sep 2019 06:25
Geschlecht (m/w): m

Re: PSMF / SF Log für alle

Beitragvon cpt.jeanlucpicard » 11 Sep 2019 17:12

ich mach unregelmäßig mal n EL Olivenöl mehr als sonst. also statt 10,15,20 hab ich dann 35-40 g F und (meine wunderkugel sagt) es hilft mir irgendwie "durchzustehen". bei fitness experts stand irgendwo auch, dass es bei manchen menschen erst ab 40,50 g fett machbar ist aus welchen gründen auch immer. Ich cycle das aber nie geplant, fasten ist auch immer spontan so wie heute, an manchen tagen kann ich null fasten, an anderen will ich nicht essen usw. dann gibt es so komische tage wo ich 5-6 proteinfeedings hab (davon 2-3x shake a20 g usw.) und dann tage wo ich nur 2x habe.

Irgendwie ist das so "natürlicher" . Besser als alles zu planen, finde.

Bei mir ist es so : Ich hab ein Diätkonto. Ein Refeedkonto, sagen wir mal. Ich könnte jetzt eigentlich meinen ersten sauberen RF machen, aber halt noch aus. Also hab ich mein Konto gefüllt wie ein Sparschwein.

Aber es gibt auch ab und zu diese böööösen Probleme, die ihr vielleicht auch kennt??? kennt ihr das nicht, wenn man nachts im Bett am Smartphone hängt und mit seiner Freundin auf WhatsApp schreibt und sie erzählt, dass sie gerade was leckeres isst wie Spssigkeiten usw.

Das ist soooo böse.... Und dann denkt man kurz daran und macht sich PLÖTZLICH bewusst dass es körperlich schon so unterzuckert gefühl gegeben hat, dass man ignoriert durch die Whatsappkonmunikation/Netflix/Ablenkungen.

Es ist schon noch da, gerade nach der Abend-Eiweißonly Mahlzeit. Das ist immer die kritische Mahlzeit. Weil Abends nur Eiweiß führt bei mir zu Blutzuckerabfall (--> bock auf süßes). Das kann man nicht tweaken oder?

Chrommangel?!?

Gibt da wahrscheinlich keine heißen Tipps oder Geheimrezepte von euch?=

Benutzeravatar
Bankdrücker1990
TA Power Member
 
Beiträge: 1588
Registriert: 14 Feb 2019 20:46
Bankdrücken (kg): 170
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Ich bin: im Bilde

Re: PSMF / SF Log für alle

Beitragvon Bankdrücker1990 » 11 Sep 2019 17:22

Ne, einfach durchbeißen...

Ich finde übrigens auch, dass das ganze Gerede über hochvolumige Nahrung Unfug ist. Viel Salat, Gemüse etc, damit der Magen gefüllt ist und 'man das Gefühl hat, satt zu sein'...klappt bei mir alles nicht.

Im Gegenteil. Esse dann sogar meinen Teller meistens nicht auf, sondern lasse was liegen. Trotz 1000-1500kcal Defizit am Tag. Schmeckt mir nichts und bringt mir nichts.

Sehe das aber wie du cpt, es gibt solche und solche Tage. Und je öfter man die härteren überstanden hat, desto seltener werden einem dann zukünftig Tage hart vorkommen.

Cheatdays oder meals zögere ich ebenfalls so lange wie möglich hinaus. 1. weil s.o und 2. weil siehe post von the watcher...es ist immer vergleichsweise schwer danach wieder reinzukommen.

Benutzeravatar
cpt.jeanlucpicard
TA Member
 
Beiträge: 292
Registriert: 03 Sep 2019 06:25
Geschlecht (m/w): m

Re: PSMF / SF Log für alle

Beitragvon cpt.jeanlucpicard » 11 Sep 2019 17:44

#04# #04# #04#


volumen bringt garnichts. auch bei mir, 1-2 h hat man halt -wie soll ich das erklären- ...man merkt halt dass energie/kcal fehlen #05#
man kann den körper nicht austricksen. Habs mit nem balaststoffmix probiert.

das einzige dass bei MIR was bringt sind gerbstoffe, zb grünen teee...d as ist dann halt so bitter und dann hat man auf ganichts mehr bock für ein paar std.

aber keine ahnung ob das nur bei mir so ist / oder halt nur wegen meinem hohen kfa #05#

übrigens bin ich zufrieden mit -3 kg in 2 wochen, wenn ich die 20 kg gewichtssteigerung im gym sehe. Außerdem rutscht meine Hose ständig, obwohl ich im Gürtel schon 2 löchel reingebohrt habe... Bringt nix (heute).

Allerdings finde ich mich noch viel zu dick (alle anderen,fam etc, sagen ständig was gutes, dass an mir spurlos vorbeigeht << aber ich seh das als treibende kraft, dieses desinteresse an komplimenten etc. , ich will nämlich nicht aufhören jetzt)

thx god dass ich cardio mit reingenommen habe. woche 1-/2 hatte ich nur 2k schritte/tag, weil die hälfte der psmf user rumheulen wegen dem katabolen teufel und autoren zitieren. Ist wohl ne individuelle sache und hängt von der substanz ab.

vorgabe bei mir:

NTT cardio... Joggen maximal 30 min. (Locker, eher trabend).
Fahrradfahren 20-30 min.
(kein HIIT oder IV)

vor cardio trink ich manchmal grünen tee nüchtern, ich spüre schon dass es mein herz kräftigt in verbindung mit cardio. Klingt alles nach broscience, aber ich geh jetzt einfach nach feelings und ignoriere die "logiK".

sonst muss ich ja alles messen und mach mich pille palleee :-) life is good

Wernus
TA Rookie
 
Beiträge: 92
Registriert: 12 Feb 2019 17:55

Re: PSMF / SF Log für alle

Beitragvon Wernus » 11 Sep 2019 19:45

TheWatcher hat am 11 Sep 2019 15:32 geschrieben:Ich finde wenn man bei der PSMF einmal "drin" ist, ist sie deutlich einfacher als in den ersten Tagen. Der Verzicht fällt zumindest mir dann viel viel leichter. Klar, mal ein Stück Kuchen, was vom Bäcker oder einfach Nudeln mit Soße wären schon genial - aber es fällt mir nicht so schwer drauf zu verzichten, bzw. der Verzicht ist normal und nicht immer wieder eine bewusste Entscheidung, sondern "Alltag".


Fand ich auch.

Ab dem ersten Cheats gings dann bergab. Da die Cheats öfters kommen etc.

Am besten wirklich nur nen Cheatmeal gönnen wenns garnet mehr geht.

Und am besten Abends, wenn morgens oder Mittags gecheatet habe, ging der fressflash erst richtig los haha

Benutzeravatar
cpt.jeanlucpicard
TA Member
 
Beiträge: 292
Registriert: 03 Sep 2019 06:25
Geschlecht (m/w): m

Re: PSMF / SF Log für alle

Beitragvon cpt.jeanlucpicard » 11 Sep 2019 20:05

#04# #04# watcher for psmf-president


edit: 12.09.2019

Hi, ihr lieben, ich melde mich nun mit einer persönlich für mich unerfreulichen Nachricht. Die Umstände sind echt doof für die PSMF, da ich mich am letzten Dienstag am linken Ringfinger geschnitten habe. Ich dachte, es wäre nicht schlimm, aber am nächsten Morgen beim Verbandwechsel fiel mir auf, dass die Fingerkuppe halb ab ist und ich ging unsicher zum Chrirurgen, der dann von einer "halb ampurtierten Fingerkuppe" sprach, die "nicht mehr genährt werden kann" und die nach Vorortbehandlung mindestens 1-2 Wochen Heilungszeit benötigt, in der ich "auf keinen Fall Krafttraining betreiben könne". Widerwillig und nach einigen Stunden der Klarheit und Vernunft akzeptierte ich diese Aussage in dem Hinblick, dass da optisch nicht zurückbleibt, zu sehen sein wird.

Aus dem Grund der unwillentlichen Krafttrainingspause würde meine PSMF zur muscle loss diet mutieren, und das will ich nicht. 2 Wochen sind halt beschissen. Ich hab also ab heute KCAL/C/F erhöht und mach das bis zum Anschlusstermin am kommenden Dienstag, da schaut sich der Doc meinen Finger an. Trainieren nach dem Arzttermin evtl. Tja, hab die Arschkarte. Warum ich das so erzähle? Naja, mein Körpergewicht hat den Sattelpunkt erreicht (95 KG) ab da ab es schwierig wird immer, das weiß ich.

Zwei Wochen psmfe ich nun und da schlage ich in die Kerbe mit 4 Erhaltungstagen on the "stück"! :D Vielleicht ist es ja dann so: Ein Schritt zurück und dadurch zwei Schritte nach vorne?

I Hope So.

Ich will halt weiterkämpfen und mich nicht aufgeben durch den Rückschlag. Ich wünsche Euch allen, die ihr die selben Leidvollen Erfahrungen macht in der PSMF (jeder weiß halt was das für feels abends sind, Süssigkeiten zu wollen), ich wünsche euch viel Erfolg und dass ihr es über kurz einfach lockerer nehmt, weil über Wochen und Monate gesehen es immer vorwärts geht, egal was Woche A-B für ein Resultat bringt, dass euch einfahc nur enttäuscht (i know dat feels) .

Peace undimmer weiterkämpfen! #06#

Benutzeravatar
Bankdrücker1990
TA Power Member
 
Beiträge: 1588
Registriert: 14 Feb 2019 20:46
Bankdrücken (kg): 170
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Ich bin: im Bilde

Re: PSMF / SF Log für alle

Beitragvon Bankdrücker1990 » 12 Sep 2019 19:31

Jo keep on!!

Ich hab mich mal durch den thread geackert und so langsam verliere ich die Begeisterung für PSMF. Hier wird ja mehr gelitten als in Stalingrad. Mir scheint der Nutzen fragwürdig in anbetracht der vergleichsweisen starken psych. Belastung und der teils nicht erklärbaren nicht-Fortschritte.

Ich steige hier also aus aber wünsche euch noch viel Erfolg #10#

Benutzeravatar
cpt.jeanlucpicard
TA Member
 
Beiträge: 292
Registriert: 03 Sep 2019 06:25
Geschlecht (m/w): m

Re: PSMF / SF Log für alle

Beitragvon cpt.jeanlucpicard » 13 Sep 2019 07:39

Ich kann nur positives berichten.

Vorher dachte ich nämlich wie du, aber die PSMF ist für mich eine Schule immer VIEL Gemüse und Protein zu essen.

Durch die PSMF esse ich so 800 g Gemüse pro Tag, und das programmatisch. Also ich kauf vorher riesige Mengen ein und bin in meiner Auswahl limitiert. Ich darf nur das essen, was gut für mich ist. Alles andere nicht.

Und dieser Einkauf von Gemüse in so großen Mengen ist schon eine neue Erfahrung in der Tat. Dadurch dass du wenig Kalorien hast, entsteht auch ein Druck Gemüse nicht stehen zu lassen, sondern zu essen.

Das stärkt Gewohnheiten. UNTERSCHÄTZT DAS BITTE NICHT!!!

Es ist schade, dass du abbrichst.
Weil ich finde im "Team" kann man sich gemeinsam pushen. Also sollte jemand Probleme haben (klar, ich bin kein Pro) dann versuche ich zu helfen, und andere hoffentlich auch. Weil gemeinsam ist man stärker.

Was war denn dein Problem mit der PSMF Bankdrücker?

Also ich kann dir nur sagen, die erste Woche ist nur schlimm (die zweite etwas) und die musst du überstehen, und dann kannst du durchmarschieren. Ach eins ist auch noch schlimm: Wenn die Waage stehen bleibt, aber das hast du bei allen Diäten.
Abgesehen davon muss man halt nen GK mit 2 Sätzen machen (statt 3), Menschen die alt sind oder krank halt HIT ohne Intensitätstechniken (1-Satz Training).

Und viele die rumheulen und sich plagen nehmen vielleicht keine Elektrolyte (Kalium) und salzen nicht ordentlich, damit meine ich richtig stark salzen, bis man es nicht abkann und vergessen, was in den Zeitungen steht über Salz. Weil in der Diät verliert man Natrium.

Und wenn das auch nicht hilft, dann Fette halt um 30 gramm erhöhen, sind ja 300 kcal extra. In der PSMF hat man standardmäßig 10-20 g drinne. Dann muss es klappen. Die 30 gr kann man ja evtl. wenn man genug Geld hat c8 MCT Öl nehmen n Großteil, Rest halt Olivenöl für die faden Salate.

Ich hab vielleicht gut reden mit 25% Körperfett, aber warum sollte das bei Menschen mit 17,18,19,20 anders sein als bei mir, Jungs?
Die PSMF stellt halt mit allen up and downs sicher (Diet break und Jojo), dass du deine 0,7-1Kg Fett/Woche safe hast in der Planung.
Was heißt das für mich als Fetti? Ich plane die nächsten PSMF Monate schon.
Ich dürfte rein technisch als cat 3 (an der Schwelle zu2 mit 24% KF) 12 Wochen.
Die 12 W. sind (weil hier viele mitlesen) sicher für richtig fette Leute, so 35-40,50% Körperfett lol. Deswegen heißt es ja "bis zu 12 Wochen".
Deswegen plan ich zwei Cycles.

Wegen meinem Fingercut nun paar Tage normal essen (bis Mo/Di) um nicht Muskeln zu verlieren, dann vier Wochen weiter Vollgas, ne Woche Dietbreak, und durchziehen bis 25.11. (wären dann nochmal 5 Wochen, und schließlich 9 weitere..... in meiner Planung (weil ich weiß das ist nicht overanalyzing sondern halt Bulletproof hab ich dann nochmal 9 KG runter, wären wir bei 86 KG - Stabil !)

Ich glaub bei irgendwann 12-15% Körperfett und ehemaliger PSMFer und Bodybuilder, könnte ich dann wahrhaftig sagen "i love bodybuilding", weil das runtercutten auf einen bestimmten Level und das moderate mästen (leichter überschuss) über langeeee Monate, es befreit den Geist. Und ich will dann halt schon 3/4 Jahr aufbauen, und die mit aufgebaute Fettmaße (**) runtercutten = vielleicht 1 Monat PSMF, finished.

Wenn das nicht Motivation für alle ist hier, die dick sind?

Hast du gelesen Bankdrücker? Ich geh mit jedem hier eine Wette ein, dass ich das bis 25.11. erreiche. Wer wettet mit mir? Ich bin wie ein racing bull gerade übermotiviert (Woche 3 der PSMF)

Wir stehen das gemeinsam durch, wir sind ein Team :-) Bankdrücker, komm in unser Team! Wir erreichen es mit der PSMF mit Blut, Schweiß und Tränen und sind am Ende siegreiche Gladiatoren #guenni#

Benutzeravatar
Bankdrücker1990
TA Power Member
 
Beiträge: 1588
Registriert: 14 Feb 2019 20:46
Bankdrücken (kg): 170
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Ich bin: im Bilde

Re: PSMF / SF Log für alle

Beitragvon Bankdrücker1990 » 13 Sep 2019 08:48

Ach ich hab eigentlich kein wirkliches Problem. Ich hab ja schon ca. 15 kg damit abgenommen in etwa 12 Wochen. Wovon aber eig. nur so ca 6-8 streng im Sinne von PSMF waren. Also ein sehr guter Schnitt. Gutes Kilo / Woche, da kann man sich eig. nicht beklagen.

Aber jetzt ist es Zeit, was anderes zu machen. Weiter zu diäten, nur halt das Defizit geringer ausfallen zu lassen. Ich hab schon noch in etwa einen Zeithorizont von 12w. (mind!) vor mir. Mein KFA ist jetzt im Bereich von 16% rum würd ich schätzen und da könnte man eig. schon noch etwas PSMF machen. Aber ich bin lieber übervorsichtig, was Muskelverlust angeht und setze dann lieber auf bewährte, alt bekannte Methoden mit moderaterem Defizit.

Was mir halt schon etwas zu schaffen macht, ist mein allg. Energielevel (komme mit einer normalen 7-8h Nacht nicht mehr hin und brauche jetzt neuerdings zw. Feierabend und Training einen Powernap (und das nervt mich und ich halte es für ein Anzeichen, mehr Energie zuzuführen) um leistungsfähig zu sein) und eine leichte Paranoia die so langsam in mir aufsteigt: hab Angst im Übertraining zu sein. Libido ist gut, lethargisch bin ich auch nicht, fühle mich auch nicht sonderlich gestresst, hab halt nur das oben angesprochene gesteigerte Schlafbedürfnis und bekomme manchmal im Training unkontrollierte Schweißausbrüche. Also ich schwitze nicht kontinuierlich viel, sondern auf einmal kommt so ein Punkt, wo es dann richtig los geht. Meist im letzten 1/3 des Trainings. Wo eig. schon alle fordernden Sätze und Übungen gemacht wurden. Daher denke ich, dass ich nur paranoid bin und eig. alles okay ist / bzw. normal ist, für eine Diät. Will aber wie gesagt keine Muskeln unnötig verbrennen.

Edit/ jetzt erst deinen Schlachtaufruf im Spoiler gelesen. Bei sowas bin ich eigentlich immer dabei. Ich bleib auch hier im Thread aktiv und leiste mentalen support. Keine Frage. Aber ich neige dazu, mein persönliches Empfinden zu ignorieren und alles dem Ziel unterzuordnen. Das war schon immer so und das würde ich auch jetzt locker wieder machen. Aber wenn das Ergebnis dadurch schlechter wird, wäre es dumm. Man neigt schnell dazu, Leid & Resultat in Korrelation zu setzen, also zu denken "je schlimmer das ist, was man durchzustehen hat, desto besser wird das Ergebnis sein". Oft stimmt das. Manchmal aber auch nicht. Manchmal gilt "das beste Ergebnis erreicht man dann, wenn man so wenig wie möglich und so viel wie nötig leidet". Das ist jetzt kein pseudopsych gelaber das ich hier abfackel, sondern es geht mir um die hormonelle Komponente, Stichwort Stresshormone etc pp...und das damit einhergehende sich verschlechternde Verhältnis von fettabbau und muskelerhalt


keep on! #buhhh#

VorherigeNächste

Zurück zu Diäten und Abnehmen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Machete88 und 3 Gäste