R E S T A R T

#wfh 6x6 im Summer Camp 2018

Moderatoren: Eric, Team Bodybuilding & Training, Team Coaching

Benutzeravatar
Aloy
TA Stamm Member
 
Beiträge: 490
Registriert: 21 Dez 2017 07:04
Geschlecht (m/w): w
Körpergröße (cm): 159
Bankdrücken (kg): 37,5
Kniebeugen (kg): 55
Kreuzheben (kg): 77,5
Trainingsort: Zu Hause

Re: R E S T A R T

Beitragvon Aloy » 10 Sep 2018 08:29

Fazit Woche 10

Ernährung
woche10_ernährung.jpg

Training
[✓] 90 Min Yoga | Datum: 03.09.2018
[✓] 3x 20 Min Radfahren mit Deskbike | Datum: 03.09.2018
[✓] 3x 20 Min Radfahren mit Deskbike | Datum: 04.09.2018
[✓] Training Tag A W4 | Datum: 04.09.2018
[✓] 3x 20 Min Radfahren mit Deskbike | Datum: 05.09.2018
[✓] 3x 20 Min Radfahren mit Deskbike | Datum: 06.09.2018
[✓] Training Tag B W4 | Datum: 09.09.2018

Heute vermutlich erstmal das letzte mal auf dem Desbike geradelt. Das wird heute geholt und in eine andere Abteilung gebracht. *jaja*



Training Tag B W4 | Datum: 09.09.2018

BLOCK A: LH Schulterdrücken Maximaltest: 25kg
W4 80%: 6x 20kg | 6x 20kg | 6x 20kg | 6x 20kg

BLOCK B:
  • Sumo Kreuzheben: 6x 47,5kg | 10x 42,5kg | 12x 40kg
  • rumänisches Kreuzheben: 10x 40kg | 6x 42,5kg
  • Klimmzüge Obergriff mit Band: 13x blau | 5x grün | 5x grün
  • Seal Rows: 15x 7kg je Seite | 13x 9kg je Seite
  • LH Bankdrücken: 15x 20kg | 9x 25kg
  • LH Schrägbankdrücken: 9x 22,5kg
  • Stirndrücken: 15x 9kg | 12x 11kg | 10x 13kg
  • Arnold Press: 13x 5kg | 7x 6kg
  • Frontheben: 9x 5kg | 7x 6kg

BLOCK C: Mammutsatz
vorgebeugtes Seitenheben VS Dragon Fly
15x 3 kg | 6x | 8x 4kg | 4x | 7x 4kg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
Aloy
TA Stamm Member
 
Beiträge: 490
Registriert: 21 Dez 2017 07:04
Geschlecht (m/w): w
Körpergröße (cm): 159
Bankdrücken (kg): 37,5
Kniebeugen (kg): 55
Kreuzheben (kg): 77,5
Trainingsort: Zu Hause

Re: R E S T A R T

Beitragvon Aloy » 11 Sep 2018 08:17

Juhu das Desbike wurde bisher noch nicht abgeholt. Also kann ich noch damit radeln, bis es abgeholt wird. Gestern hatte ich einen Termin. Ich hab mich entschlossen das Auto stehen zu lassen und dafür mit dem Rad zu fahren. Mittwoch geht es dann zum Yoga & Donnerstag wird vermutlich trainiert.

Momentan lässt mich nicht der Gedanke los es noch mal zu versuchen morgens zu trainieren. Ich habe es ja mal im Dezember 2017 versucht. Hier mal die Aufzeichnungen von meiner Apple Watch damals:

IMG_4092.PNG


Ich bin da aufgestanden, hab mir nen Latte macchiato und dann ging es los. Ich weiß, dass ich den Kaffee noch nicht ganze getrunken hab, sondern eher so zwischendrin. Mir wurde recht schnell schlecht und mein Kreislauf hat nicht so ganz mitgespielt. Training wurde trotzdem durchgezogen, aber es war weniger geil. Habt ihr vielleicht ein paar Tipps damit mir morgens nicht schlecht wird und damit mein Kreislauf nicht wieder spinnt? Irgendwas Spezielles vorher essen oder lieber komplett nüchtern? Kaffee vielleicht auch erst mal weglassen? #05#

Also ich glaube Montag bis Donnerstags würde ich es auf keinen Fall mehr machen, da es einfach echt zu früh wird wenn ich um 6-7 Uhr auf der Arbeit sein will. Mit Sport, duschen, fertig machen & der langen Autofahrt müsste ich vermutlich so gegen kurz nach 3 aufstehen. *uglysmilie*

Freitags wäre allerdingS eine Option, da ich ja seit August Heimarbeit habe. Aktuelle brauche ich für die Trainingseinheiten ca 1.40h bis 2.00h. Momentan klingelt mein Wecker um 5.30 Uhr und ich fange dann um 6 Uhr an (ist halt Freitags 1h mehr Schlaf, die restliche Tage klingeLt er um 4.30 Uhr). Sagen wir mal 30 Min um parat zu kommen um dann gegen 5 Uhr loslegen. Dann wäre ich um spätestens 7 Uhr durch. Könnte ja dann direkt hoch und mit der Arbeit loslegen. Mich muss ja da eh niemand sehen, deswegen ist es eigentlich egal wenn ich gerade direkt vom Sport komme. Duschen kann man ja auch in der Mittagpause oder direkt nach der Arbeit. *jaja*
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
de Hoop
TA Premium Member
 
Beiträge: 21480
Registriert: 26 Jun 2012 20:31
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 183
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Karate
Studio: WOF

Re: R E S T A R T

Beitragvon de Hoop » 11 Sep 2018 08:40

Also ich gehe seit einigen Jahren primär morgens (7.00 Uhr) zum Training. Habe dann vorher normalerweise nur einen Kaffee und jetzt in der Aufbauphase eine Kombi aus PeptoPro und schnellen Carbs als Intra-Workout. Funktioniert für mich gut.

Du könntest aber auch bevor Du ins Studio fährst schon was leicht verdauliches zu Dir nehmen, also z.B. ein Whey-Shake. (Ja, den darf man auch vor dem Training trinken ;) ).
Meine bessere Hälfte "frühstückt" vor dem Training Mehrfruchtsaft mit Instant-Flocken. (Das mache ich ab und zu auch mal, wenn ich morgens merke, dass das sonst nichts wird.)

Als ich auf morgendliches Training gewechselt bin, hat mein Körper aber auch zwei, drei Wochen gebraucht, sich darauf einzustellen. Anfangs ging die Leistung erstmal deutlich in den Keller, bevor er dann kapiert hat, dass das jetzt immer so ist :-)

Benutzeravatar
großstadtgirl
TA Power Member
 
Beiträge: 1747
Registriert: 23 Nov 2017 15:46
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 65
Körpergröße (cm): 178
Körperfettanteil (%): 17
Trainingsbeginn (Jahr): 2016

Re: R E S T A R T

Beitragvon großstadtgirl » 11 Sep 2018 08:58

Ich trainiere immer schon morgens, immer nüchtern nach 2-3 Tassen schwarzen Kaffee. Aber ich bin dann immer schon ein paar Stunden wach und in die Gänge gekommen. Ob ich so früh aufstehen und direkt lossausen könnte, weiß ich gar nicht. In jedem Fall gewöhnt sich der Körper daran, die Energie für das Training über die Fettverbrennung bereit zu stellen. Ich denke, das braucht ein bisschen. Ansonsten wie de Hoop empfohlen hat, einfach Whey vorweg oder bisschen Magerquark mit Obstmus, irgendwas schnell verdauliches.

Benutzeravatar
Strandkatze
TA Elite Member
 
Beiträge: 8125
Registriert: 28 Jun 2016 07:23
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 68
Körpergröße (cm): 181
Kreuzheben (kg): 70
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kreuzheben
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 68
Ziel KFA (%): 20
Studio: CleverFit

Re: R E S T A R T

Beitragvon Strandkatze » 11 Sep 2018 09:38

Wenn ich morgens trainiere hab ich vorher meinen Liter Grüntee getrunken und meist einen Pumpbooster mit Koffein. Wenn es ganz schlimm ist auch mal ein halbes Monster. Ich denke mal, Du musst ausprobieren, ob Dir das Training nüchtern besser bekommt oder mit einer Kleinigkeit vorweg. Hafies mit Banane wäre noch ein leicht verdauliches Frühstück. Selber kann ich mir ja nicht vorstellen, so früh was zu essen.

Benutzeravatar
Pinkglitterfladda
TA Elite Member
 
Beiträge: 3429
Registriert: 02 Jan 2017 22:33
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 72
Körpergröße (cm): 173
Körperfettanteil (%): 32
Trainingsbeginn (Jahr): 2016
Bankdrücken (kg): 40
Kniebeugen (kg): 60
Kreuzheben (kg): 75
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Beinbeuger
Ziel KFA (%): 25
Studio: Powerplay Leinfelden
Ich bin: immer verwirrt

Re: R E S T A R T

Beitragvon Pinkglitterfladda » 11 Sep 2018 17:14

de Hoop hat am 11 Sep 2018 08:40 geschrieben:Als ich auf morgendliches Training gewechselt bin, hat mein Körper aber auch zwei, drei Wochen gebraucht, sich darauf einzustellen. Anfangs ging die Leistung erstmal deutlich in den Keller, bevor er dann kapiert hat, dass das jetzt immer so ist :-)

*professor* Ging mir "damals" im Lauftraining auch so, jetzt im Krafttraining ging das etwas schneller vonstatten dass mein Körper wusste was der Quatsch soll :D

Bei mir gibts morgens dann nur ne halbe Dose Monster + Citrullin und im Training dann EAA. Damals als ich mit Laufen morgens angefangen hab hab ich ne Miniportion Cornflakes mit Milch gegessen, aber wirklich mini. War wohl eher für den Kopf als für den Körper :-)

Da musst Du wohl ausprobieren was das Beste für Dich ist. Latte ist es wohl schonmal nicht *uglysmilie*
Pinkglitterfladdas Spamlog :D
Instagram

Birgit Scheum hat am 23 Sep 2018 11:18 geschrieben:wollten wir kleine, niedliche, zierliche Prinzessinen bleiben, wären wir nicht hier.
Hier werden PowerWeiber geschmiedet

Benutzeravatar
Aloy
TA Stamm Member
 
Beiträge: 490
Registriert: 21 Dez 2017 07:04
Geschlecht (m/w): w
Körpergröße (cm): 159
Bankdrücken (kg): 37,5
Kniebeugen (kg): 55
Kreuzheben (kg): 77,5
Trainingsort: Zu Hause

Re: R E S T A R T

Beitragvon Aloy » 17 Sep 2018 14:15

Fazit Woche 11

Ernährung
woche11_ernährung.jpg

Training
[✓] 3x 20 Min Radfahren mit Deskbike | Datum: 10.09.2018
[✓] 1x 3,57 km Fahradfahren outdoor | Datum: 10.09.2018
[✓] 1x 3,49 km Fahradfahren outdoor | Datum: 10.09.2018
[✓] 3x 20 Min Radfahren mit Deskbike | Datum: 11.09.2018
[✓] 3x 20 Min Radfahren mit Deskbike | Datum: 12.09.2018
[✓] 90 Min Yoga | Datum: 12.09.2018
[✓] 3x 20 Min Radfahren mit Deskbike | Datum: 13.09.2018

Am Ende hab ich garkein Kraftsport gemacht wollte eigentlich Donnertag und Freitag, aber ich einfach unterirdisch schlecht gelaune. Ich frag mich echt was los war. Ich war einfach enorm reizbar & müde. *uglysmilie* Wollte mich nur noch unter der Decke verkriechen. Samstag war dann Saunatag & Sonntag war ich auch nur unterwegs. Mittlerweile gewöhnt mein körper sich daran, dass ich alle 2-3 Monate in die Sauna gehe. War vorher danach immer krank oder ziemlich fertig, aber diesmal was alles super. :D

Wir hatten letzte Woche einen Gesundheitstag und da wurde verschiedene Tests gemacht. Ich hatte eine Massage (leider nur 15 min), Venenscreening, Fußvermessung und Wirbelsäulenscreening. Bei Venenscreening und Fußvermessung war alles top. Bei dem Wirbelsäulenscreening wurde festgestellt, dass mein Bauch zu schwach ist. Ich sollte wohl mal was mehr Bauch trainieren. *drehsmilie* Dazu kommt, dass seit Freitag die Schrittaktion losgegangen ist. Deswegen versuche ich jetzt bewuster meine Schritte zu erhöhen. Ich hatte schon einen für meine verhältnisse aktiven Sonntag und heute wurde ein Mittagsspaziergang gemacht. :D



Ich nehme ganz offizell an der Big & Strong Aktion teil. Hier gehts zu meinem neuen Log. Ich werde bei den Grizzly Gainz mitmachen. :D



@de Hoop, @großstadtgirl, @Strandkatze und @Pinkglitterfladda erstmal dankef für die ganzen antworten. Ich glaube ich werde es zumindestens mal versuchen. Diesmal vielleicht erstmal komplett nüchtern also auch kein Kaffee. Maximal stillen Wasser und dann probiere ich mal rum. Mal schauen an welchem Freitag ich mich morgens aufraffen werden. :-)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Aloy
TA Stamm Member
 
Beiträge: 490
Registriert: 21 Dez 2017 07:04
Geschlecht (m/w): w
Körpergröße (cm): 159
Bankdrücken (kg): 37,5
Kniebeugen (kg): 55
Kreuzheben (kg): 77,5
Trainingsort: Zu Hause

Re: R E S T A R T

Beitragvon Aloy » 24 Sep 2018 07:37

Fazit Woche 12

Datum: 23.09.2018 | 28.08.2018
Ø Gewicht: 56,1 kg | -0,1 kg
Ø Körperfett (Waage): 24,4 % | -0,1 %
Oberarm angespannt l/r: 28,5 cm / 29,0 cm | 0,0 cm / +0,5 cm
Brust: 83,0 cm | -1,0 cm
Unterbrust: 72,0 cm | -0,5 cm
Taille: 65,0 cm | -1,0 cm
Bauchnabel: 71,5 cm | 0,0 cm
Bauch: 76,0 cm | 0,0 cm
Hüfte: 81,0 cm | -0,5 cm
Po: 90,0 cm | -1,0 cm
Oberschenkel l/r: 53,0 cm / 53,0 cm | 0,0 cm / 0,0 cm

Ernährung
woche12_ernährung.jpg

Training
[✓] 3x 20 Min Radfahren mit Deskbike | Datum: 17.09.2018
[✓] 2,58 km Mittagsspaziergang | Datum: 17.09.2018
[✓] 90 Min Yoga | Datum: 17.09.2018
[✓] 2,69 km Mittagsspaziergang | Datum: 19.09.2018
[✓] 2,91 km Mittagsspaziergang | Datum: 20.09.2018
[✓] 30 Min Yoga | Datum: 23.09.2018 https://youtu.be/qH-3MOOYQBw
[✓] 30 Min Yoga | Datum: 23.09.2018 https://youtu.be/dXFoauG-sbc

Bilder
Hier mein Ergebnis nach 12 Wochen. Die einzelnen Bilder sind im Spoiler.
start_vergleich.jpg

start_vorne.jpg

start_seite.jpg

start_hinten1.jpg

start_hinten2.jpg




Komplettvergleich

Datum: 23.09.2018 (Woche 12) | 01.07.2018 (Start)
Ø Gewicht: 56,1 kg | +0,7 kg
Ø Körperfett (Waage): 24,4 % | +0,5 %
Oberarm angespannt links/rechts: 28,5 cm / 29,0 cm | +0,5 cm / +1,0 cm
Brust: 83,0 cm | -1,0 cm
Unterbrust: 72,0 cm | 0,0 cm
Taille: 65,0 cm | -1,0 cm
Bauchnabel: 71,5 cm | +1,5 cm
Bauch: 76,0 cm | -1,0 cm
Hüfte: 81,0 cm | 0,5 cm
Po: 90,0 cm | +1,0 cm
Oberschenkel links/rechts: 53,0 cm / 53,0 cm | +0,5 cm / 0,0 cm

Bilder
vergleich_summercamp.jpg


Fazit
Sporttechnich habe ich es teilweise echt schleifen lasse, da wäre also echt noch Luft nach oben. Dafür achte ich aber mittlerweile mehr auf meine Alltagsbewegung. Bei der Ernährung habe ich auch gerne mal am Wochenende das tracken sein gelassen & war vermutlich auch über meinem Wochebedarf. Aber wenn ich mir die Bilder ansehen sieht der Bauch trotzdem minimal flacher aus. :D Was es schon ausmacht wenigstens etwas auf der Ernährung zu achten. Das vorher Bild war ja nach meinem totalausfall nach den Flitterwochen, wo ich echt ne Weile ziemlich ungesund gegessen hab. Mit dem Ergebniss bin ich soweit zufrieden. Danke an Frank für das Programm! Wir sehen uns dann bei Grizzly Gainz wieder. *liebhabensmilie*
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
de Hoop
TA Premium Member
 
Beiträge: 21480
Registriert: 26 Jun 2012 20:31
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 183
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Karate
Studio: WOF

Re: R E S T A R T

Beitragvon de Hoop » 24 Sep 2018 08:20

Würde sagen, Du bist gut über den Sommer gekommen. Und jetzt steht einem Aufbau nichts mehr im Wege :)

Vorherige

Zurück zu #wfh 6x6

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron