Raptoren Thread [Laberthread]

Powerbuilding-Programm mit 3er-Split für Krafterhalt in der Definitionsphase (Fortgeschrittene)

Moderator: Team Coaching

Benutzeravatar
Firewyer
TA Member
 
Beiträge: 203
Registriert: 21 Mai 2018 22:08
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 104
Körpergröße (cm): 180
Trainingsbeginn (Jahr): 2006
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Squats/Rudern
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Boxen/MMA/...
Ziel KFA (%): 8
Ich bin: motiviert

Re: Raptoren Thread [Laberthread]

Beitragvon Firewyer » 15 Mai 2019 08:55

Charizard hat am 15 Mai 2019 07:33 geschrieben:Wie werdet ihr nach der Diät weitermachen betreffend Ernährung?

Die letzten 20 Wochen haben wir ja alles gewogen und nur an kcal gedacht. Wahrscheinlich auch immer die gleichen Lebensmittel konsumiert. #05#

Ich persönlich glaube nicht, dass ich wieder "normal" werde essen können. Sehe ja jetzt überall nur noch alles in Kalorien *sonstsmilie*
Ein Stück Kuchen geniessen bei einem Familientreffen? Gleich schon schlechte Gedanken *smashsmilie* *smashsmilie*

Die Chance, dass locker mal wieder 10kg draufkommen, wenn man nach Lust und Laune isst (wie halt vor der Diät), ist einfach zu gross.
Und wer will das schon? 20 Wochen Disziplin, nur damit nachher in zwei Monaten wieder die Hälfte der verlorenen Kilos wieder da sind? #01#

Das ganze hat schon was von einer Essstörung :( #12#


Viel Text, Kernausage siehe Rot :-)

Hey, also ich habe in den zwanzig Woche getreu "if it fits in your Makros" gelebt und muss gestehen das ich kaum einbußen, auch im sozialen Umfeld, wegen dem essen hatte. Natürlich denkt man bei Kuchen joa ist jetzt nicht so bombe, aber ich muss sagen ich habe die 20 Wochen immer Abwechslungsreich und ausgewogen gegessen und mich nur ganz selten wie in einer Diät gefühlt (nur in den Speedweeks :-) )
Wichtig ist das man nicht diesem Krampf des Zählens verfällt sondern das Gesamtkonzept versteht und sich ein "neues Normales Essen" erlernt.

Ich habe Eis gegessen, Kuchen gegessen, gegrillt und auch im Kino mir mal eine Tüte Popcorn gegönnt *fit* und trotzdem in dem Monat 3kg abgenommen.....Aber genauso habe ich die restliche Zeit versucht viele saubere Lebensmittel zu kombinieren und gesund zu Essen sowie nicht über meine angestrebten Makros /Kalorien zu kommen.

Und selbst wenn, dann bin ich halt mal einen Tag über meine Kcal...aber doch nicht jeden Tag, ich bewege mich viel, esse gut, das passt doch trotzdem *professor*

Mein TIPP so handhabe ich es: *professor* Seh es nicht als das DARF ich nicht sondern gönn dir auch mal was, lass es nicht ausarten, definiere es nicht als das es nicht normal ist, definiere normales essen für DICH neu, halte deine Bewegung aufrecht, schaffe abwechslung

Was ich von Frank neu gelernt habe ist das man viel mehr auf den Wochen als auf den Tagesschnitt schauen sollte und das solche Mahlzeiten wie oben genannt natürlich auch dazugehöhten müssen. Wichtig ist hier bewusster zu Essen. Das nehme ich auf jeden Fall mit.
Ebenso wie sich einen Grundsockel von Lebensmittel zu schaffen mit denen man schon viele Makros ansatzweise abdeckt, so bleiben bei mir immer noch Abends genug kcal zur freien Verfügung um Gemeinsam was zu Kochen (Viel Familien/Beziehungs freundlicher wie jede andere Abnehm Variante).
Auch den Fastenansatz mit dem Essensfenster habe ich mir mir auf meine Bedürfnisse angepasst und es ist für mich jetzt selbstverständlich und "Normal" geworden. Am Anfang ungewohnt mittlerweile Alltag.

Vielen Dank an unseren Coach, Mentor, Motivator und Arschtreter @Frannk der uns mit Rat und Tat zur Seite stand und steht #10# :-)

Weitergehen wird es wie folgt:
Der Juni wird definitiv noch weitergemacht. Reduzierung der Kcal halte ich erstmal für nicht sinnvoll.
Speedweeks, besonders die alte Variante tut mir richtig gut, werde ich ab jetzt alle 3-4 Wochen einbauen.
Weiter einen Log hier pflegen, das motiviert mich zusätzlich

Juli: Pause und auf Erhalt gehen und dem Körper Ruhe gönnen( Urlaub *weg* ).

August: Wenn mein Ziel bis Juni nicht erreicht wurde werde ich hier nochmal weiter ansetzen um den einstelligen KFA zu erreichen. Trainingsplan dann mit Sqatosaurus Ansätze mit OK / UK Split gemixt, etwas unter meinen Erhaltungs kcal gehen und dann wie aktuell gegebenenfalls reduzieren bei Stillstand.

Oktober-Dezember: Form versuchen zu halten ohne große Zunahme :) Evtl wieder ein Programm hier mitmachen
Jedenfalls ist es besser, ein eckiges Etwas zu sein als ein rundes Nichts. *professor* *pump*


Friedrich Hebel

Kurze Vorstellung Meinerseits *rosesmilie*

Fire vs The Squatosaurus


Frank hat am 23 Nov 2006 22:30 geschrieben:
...oder ihr laßt Quark, Eiklar, Pulver und Süßstoff weg und macht statt dessen Bratkartoffeln und Schweinesteak dazu.....


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
großstadtgirl
TA Power Member
 
Beiträge: 1889
Registriert: 23 Nov 2017 16:46
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 65
Körpergröße (cm): 178
Körperfettanteil (%): 17
Trainingsbeginn (Jahr): 2016

Re: Raptoren Thread [Laberthread]

Beitragvon großstadtgirl » 15 Mai 2019 11:32

Hallo Rock- Fans! Bin gestern umgeknickt und habe mir einen Knochen im Fuß gebrochen. Kein Sport, 6 Wochen Ruhigstellung und Krücken. 😩 Aus diesem Anlass meine Frage:
Hätte jemand Interesse an meinem WE-Ticket für Rock am Ring 2019 mit 3 Übernachtungen im Lindner Hotel in unmittelbarer Nähe? Ich biete 20% Rabatt!!
Doppelzimmer zur Einzelbelegung, 2. Person könnte hinzu gebucht werden, es gibt noch Festivaltickets zu kaufen.
Bei Interesse PN.

Benutzeravatar
Kinderschokoladius
TA Elite Member
 
Beiträge: 4800
Registriert: 29 Mai 2017 14:55

Re: Raptoren Thread [Laberthread]

Beitragvon Kinderschokoladius » 15 Mai 2019 13:41

NAchdem es hier im Thread Buchwerbung und Tauschbörse für Festivaltickets gibt, ich hätte noch nen gebrauchten Tiefkühler abzugeben, bei Interesse bitte PN! *uglysmilie*
Vor Fehlern ist niemand sicher. Das Kunststück besteht darin, denselben Fehler nicht zweimal zu machen. (Edward Heath)

Benutzeravatar
großstadtgirl
TA Power Member
 
Beiträge: 1889
Registriert: 23 Nov 2017 16:46
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 65
Körpergröße (cm): 178
Körperfettanteil (%): 17
Trainingsbeginn (Jahr): 2016

Re: Raptoren Thread [Laberthread]

Beitragvon großstadtgirl » 15 Mai 2019 15:40

Danke, @Eric , für den Hinweis auf das Markt- Forum, das war mir nicht bekannt. Wollte hier niemanden belästigen, aber mangels Reiserücktrittversicherung (noch nie im Leben gebraucht) versenke ich gerade eine Menge Geld für diverse Sommeraktivitäten und Reisen. Wieder was gelernt, und zwar schmerzhaft in jeglicher Hinsicht.

Benutzeravatar
Kinderschokoladius
TA Elite Member
 
Beiträge: 4800
Registriert: 29 Mai 2017 14:55

Re: Raptoren Thread [Laberthread]

Beitragvon Kinderschokoladius » 15 Mai 2019 15:42

Gute Besserung auf jeden Fall.
Vor Fehlern ist niemand sicher. Das Kunststück besteht darin, denselben Fehler nicht zweimal zu machen. (Edward Heath)

Benutzeravatar
Eric
Leiter Team Offtopic
 
Beiträge: 39116
Registriert: 10 Nov 2010 10:45
Wohnort: Frankreich

Re: Raptoren Thread [Laberthread]

Beitragvon Eric » 15 Mai 2019 15:43

Du belästigst doch niemanden. Falls ihr den Urlaub mit Visa bezahlt habt, lohnt es sich eventuell mal in das Kleingedruckte zu schauen. Da ist oft eine Versicherung mit drin.

Benutzeravatar
Tevil
TA Member
 
Beiträge: 229
Registriert: 11 Okt 2008 14:40
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 170

Re: Raptoren Thread [Laberthread]

Beitragvon Tevil » 15 Mai 2019 21:42

GingerBrew hat am 13 Mai 2019 17:37 geschrieben:Was freu ich mich auf dass Ende der Diät, echt keine Lust mehr *mitleid*


Firewyer hat geschrieben:Hey, also ich habe in den zwanzig Woche getreu "if it fits in your Makros" gelebt und muss gestehen das ich kaum einbußen, auch im sozialen Umfeld, wegen dem essen hatte. Natürlich denkt man bei Kuchen joa ist jetzt nicht so bombe, aber ich muss sagen ich habe die 20 Wochen immer Abwechslungsreich und ausgewogen gegessen und mich nur ganz selten wie in einer Diät gefühlt (nur in den Speedweeks :-) )


Also ich da irgendwie zwischen euch Beiden angesiedelt. Mit 2.800 kcal (musste nie reduzieren) kann ich nicht klagen und hatte auch nur in den Speedweeks ein eingeschränktes Gefühl beim Essen. Die Lebensmittelauswahl ist sonst bei mir auch recht eintönig, weil ich das so mag. Aber gerade in dieser Diät habe ich darauf geachtet Abwechslung rein zu bringen. Geht alles mit Kalorienzählen auch.

Was mir im Moment unglaublich schwer fällt: schlechtes Wetter = Bärenhunger! Keine Ahnung wieso, aber ich habe das schon oft beobachtet die letzten Monate dieser Diät. Regnet es den ganzen Tag, ist es windig und kalt dann komme ich gefühlt mit den Tageskalorien nicht aus. Natürlich halte ich mich dann trotzdem dran (sonst wäre Diät ja sinnlos) aber vom Körpergefühl könnte ich deutlich mehr essen! An sonnigen Tagen mit gutem Wetter denk ich da selten dran, da komme ich sehr gut mit dem Kalorien klar oder hab sogar noch ein bisschen was übrig am Abend. Es liegt nicht an der Kälte (hab ich in Arbeit regelmäßig) oder am Vitamin D (supplementiere ich im Winter und wenn es paar Tage Schlechtwetter gab). Wie gesagt keine Ahnung, aber derzeit könnte ich essen und essen... ;(

Ähnliche Erfahrungen oder bilde ich mir da was ein? *skeptisch*

Benutzeravatar
Specialedition
TA Stamm Member
 
Beiträge: 664
Registriert: 03 Apr 2018 20:42
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 69
Körpergröße (cm): 178
Körperfettanteil (%): 13
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Ja

Re: Raptoren Thread [Laberthread]

Beitragvon Specialedition » 15 Mai 2019 22:04

Charizard hat am 15 Mai 2019 07:33 geschrieben:Wie werdet ihr nach der Diät weitermachen betreffend Ernährung?

Die letzten 20 Wochen haben wir ja alles gewogen und nur an kcal gedacht. Wahrscheinlich auch immer die gleichen Lebensmittel konsumiert. #05#

Ich werde mich auf Erhaltungskalorien hochtasten und den Trainingsplan ändern. Und dann ein Weilchen schauen wie es sich entwickelt. Ziel: Im OK Stärker werden (insbesondere Arme) ohne die Beine zu sehr zu vernachlässigen. (Tipps zum TP nehme ich gerne entgegen.)

Wiegen (Essen und mich selbst :D) und tracken werde ich weiterhin. Das ist für mich schon seit fast zwei Jahren Routine. Ich habe meine kleine Waage (bis 2kg) eigentlich immer dabei.

Die Ernährung wird automatisch wieder vielfältiger werden, da ich die KH wieder erhöhen werde.
Immer schön locker bleiben. #04#

Benutzeravatar
Tevil
TA Member
 
Beiträge: 229
Registriert: 11 Okt 2008 14:40
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 170

Re: Raptoren Thread [Laberthread]

Beitragvon Tevil » 15 Mai 2019 22:09

Specialedition hat am 15 Mai 2019 22:04 geschrieben:Ziel: Im OK Stärker werden (insbesondere Arme) ohne die Beine zu sehr zu vernachlässigen. (Tipps zum TP nehme ich gerne entgegen.)

Priorität: Dips und Klimmzüge (gerne auch mit Zusatzgewicht) dann Rudern, Überkopfdrücken und das Bankdrücken nicht übertreiben und nicht überbewerten, weil das sowieso immer zu wichtig genommen wird. Am Ende des Trainings dann Arme, wenn noch Luft da ist. Wer aber ordentlich Dips, Klimmzüge, Überkopfdrücken, Rudern jeweils in verschieden Varianten macht, da wachsen auch die Arme so denk ich mal :D

Sined1
TA Neuling
 
Beiträge: 30
Registriert: 29 Dez 2018 12:12

Re: Raptoren Thread [Laberthread]

Beitragvon Sined1 » 20 Mai 2019 14:32

Specialedition hat am 15 Mai 2019 22:04 geschrieben:
Charizard hat am 15 Mai 2019 07:33 geschrieben:Wie werdet ihr nach der Diät weitermachen betreffend Ernährung?

Die letzten 20 Wochen haben wir ja alles gewogen und nur an kcal gedacht. Wahrscheinlich auch immer die gleichen Lebensmittel konsumiert. #05#

Ich werde mich auf Erhaltungskalorien hochtasten und den Trainingsplan ändern. Und dann ein Weilchen schauen wie es sich entwickelt. Ziel: Im OK Stärker werden (insbesondere Arme) ohne die Beine zu sehr zu vernachlässigen. (Tipps zum TP nehme ich gerne entgegen.)

Wiegen (Essen und mich selbst :D) und tracken werde ich weiterhin. Das ist für mich schon seit fast zwei Jahren Routine. Ich habe meine kleine Waage (bis 2kg) eigentlich immer dabei.

Die Ernährung wird automatisch wieder vielfältiger werden, da ich die KH wieder erhöhen werde.

#

Bei mir siehts ähnlich aus, Kalorien etwas hoch und hauptsächlich im OK stärker werden. Beine natürlich nicht vernachlässigen.
Hast du dir schon einen TP zusammen gestellt? Bin auch noch auf der Suche nach was passenden, tendiere zu Push/Pull jeweils 2 mal pro Woche.

Benutzeravatar
Specialedition
TA Stamm Member
 
Beiträge: 664
Registriert: 03 Apr 2018 20:42
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 69
Körpergröße (cm): 178
Körperfettanteil (%): 13
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Ja

Re: Raptoren Thread [Laberthread]

Beitragvon Specialedition » 20 Mai 2019 19:00

Sined1 hat am 20 Mai 2019 14:32 geschrieben:Bei mir siehts ähnlich aus, Kalorien etwas hoch und hauptsächlich im OK stärker werden. Beine natürlich nicht vernachlässigen.
Hast du dir schon einen TP zusammen gestellt? Bin auch noch auf der Suche nach was passenden, tendiere zu Push/Pull jeweils 2 mal pro Woche.

Ich liebäugele ebenfalls mit Push-Pull 4x die Woche. Evtl. mit variieren von TE zu TE zw. möglichst schwer mit wenig Wdh und leichter mit mehr Wdh. Mal sehen, was der Coach als Optionen für die Zeit im Anschluss an Squatosaurus aufführt. :)
Immer schön locker bleiben. #04#

Benutzeravatar
Frank
TA Legende
 
Beiträge: 42081
Registriert: 02 Okt 2006 00:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998

Benutzeravatar
Specialedition
TA Stamm Member
 
Beiträge: 664
Registriert: 03 Apr 2018 20:42
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 69
Körpergröße (cm): 178
Körperfettanteil (%): 13
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Ja

Re: Raptoren Thread [Laberthread]

Beitragvon Specialedition » 20 Mai 2019 21:26

Stimmt! Irgendwie hatte ich nur noch die Abschnitte zu Woche 20 und dem Entwässern im Kopf. *jaja*
Immer schön locker bleiben. #04#

Benutzeravatar
Firewyer
TA Member
 
Beiträge: 203
Registriert: 21 Mai 2018 22:08
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 104
Körpergröße (cm): 180
Trainingsbeginn (Jahr): 2006
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Squats/Rudern
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Boxen/MMA/...
Ziel KFA (%): 8
Ich bin: motiviert

Re: Raptoren Thread [Laberthread]

Beitragvon Firewyer » 24 Mai 2019 09:40

*moin*

In der Diät führe ich sehr wenig Carbs abseits von Gemüse und Quark zu, eher fast nichts. Mir fehlt beim Training deutlich der "Pump" was natürlich dann auch die Motviation drückt.

Kann es sein das meine Speicher relativ leer sind ?


Meine Makros liegen im Durchschnitt bei ca.150g, ca. 205g Protein und ca. 85g Fett, Diäte im Moment mit ca 2250kcal
180cm groß, ca 95kg Schwer.

Würde es da Sinn ergeben mal die Carbs zu laden ?

Vielen Dank *tschoe*
Jedenfalls ist es besser, ein eckiges Etwas zu sein als ein rundes Nichts. *professor* *pump*


Friedrich Hebel

Kurze Vorstellung Meinerseits *rosesmilie*

Fire vs The Squatosaurus


Frank hat am 23 Nov 2006 22:30 geschrieben:
...oder ihr laßt Quark, Eiklar, Pulver und Süßstoff weg und macht statt dessen Bratkartoffeln und Schweinesteak dazu.....

Benutzeravatar
Frank
TA Legende
 
Beiträge: 42081
Registriert: 02 Okt 2006 00:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998

VorherigeNächste

Zurück zu Squatosaurus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste