Risikobewertungsverfahren Kontrastmittel Gadolinium

News aus der modernen Medizin.

Moderator: Team Medizin

Benutzeravatar
Elli Morelli
TA Stamm Member
 
Beiträge: 596
Registriert: 19 Aug 2016 17:02

Risikobewertungsverfahren Kontrastmittel Gadolinium

Beitragvon Elli Morelli » 12 Okt 2016 21:24

Für alle, die mal in die Röhre müssen, dürfte das ganz interessant sein.

Gadolinium ist in Kontrastmitteln enthalten, die im Rahmen von MRT Untersuchungen gespritzt werden. Ablagerungen lassen sich inzwischen in diversen Geweben/Organen nachweisen. Sowohl in Europa, als auch in den USA laufen Risikobewertungsverfahren.
Es gibt wohl schon länger eine Yahoo-Gruppe, in der sich Gadolinium-Geschädigte austauschen. Daraus hervorgegangen ist die Seite „Gadolinium Toxicity”.
Win-win or no deal.


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
Tobsen73
TA Stamm Member
 
Beiträge: 383
Registriert: 14 Aug 2013 23:30
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 87
Körpergröße (cm): 182
Trainingsbeginn (Jahr): 1989
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung

Re: Risikobewertungsverfahren Kontrastmittel Gadolinium

Beitragvon Tobsen73 » 16 Aug 2017 10:58

Ich hatte Patienten die nach Kontrastmitteluntersuchung Probleme bekamen, einer bspw. beidseitiges Karpalkanalsyndrom das ihm dann fast ein anderer Arzt operieren wollte. Es ist wie immer, schwere Medikamente können schwere Nebenwirkungen nach sich ziehen. Ich persöhnlich würde es nur in Ausnahmefällen bei mir zulassen.

UPnDown
TA Neuling
 
Beiträge: 20
Registriert: 04 Feb 2016 00:40

Re: Risikobewertungsverfahren Kontrastmittel Gadolinium

Beitragvon UPnDown » 10 Okt 2017 20:43

Hi,

interessant die neueste Studie dazu! Gut, dass die mir heute eben Gadolinium gespritzt haben...ich selbst wusste eigentlich nichts davon, obwohl ich Mediziner bin. Soviel zum medizinischen Fachwissen hehe.

Also während meines Studiums hieß es noch, dass das KM eigentlich risikofrei ist. Gibt es eine großangelegte, auch europäische Studie dazu? Und nach der wievielten Applikation sieht man erste signifikante Reste und Ablagerungen im Gehirn bzw. Niere? Lt. meinen Recherchen erst nach multiplen Applikationen bzw. erste quantitative Nachweise ab der 4. Applikation.

LG

Benutzeravatar
ichMASCHINE
TA Premium Member
 
Beiträge: 11384
Registriert: 05 Jul 2012 20:09

Re: Risikobewertungsverfahren Kontrastmittel Gadolinium

Beitragvon ichMASCHINE » 10 Okt 2017 22:01

aber gibt es alternativen bzw wie könnte man es dann verlangen wenn bilder nötig sind und ein kontrastmittel gegeben werden soll?
`?


" The Iron never lies to you. You can walk outside and listen to all kinds of talk, get told that you're a god or a total bastard. The Iron will always kick you the real deal. The Iron is the great reference point, the all-knowing perspective giver. I have found the Iron to be my greatest friend. It never freaks out on me, never runs. Friends may come and go. But two hundred pounds is always two hundred pounds."
?
?
?
?

UPnDown
TA Neuling
 
Beiträge: 20
Registriert: 04 Feb 2016 00:40

Re: Risikobewertungsverfahren Kontrastmittel Gadolinium

Beitragvon UPnDown » 12 Okt 2017 11:34

ichMASCHINE hat am 10 Okt 2017 22:01 geschrieben:aber gibt es alternativen bzw wie könnte man es dann verlangen wenn bilder nötig sind und ein kontrastmittel gegeben werden soll?


Ja, aber GD wurde jahrelang als "ungefährlich" eingestuft. Deswegen würde es mich brennend interessieren, ob es nicht auch eine großangelegte europäische Studie dazu gibt.

Benutzeravatar
ichMASCHINE
TA Premium Member
 
Beiträge: 11384
Registriert: 05 Jul 2012 20:09

Re: Risikobewertungsverfahren Kontrastmittel Gadolinium

Beitragvon ichMASCHINE » 12 Okt 2017 18:20

UPnDown hat am 12 Okt 2017 11:34 geschrieben:
ichMASCHINE hat am 10 Okt 2017 22:01 geschrieben:aber gibt es alternativen bzw wie könnte man es dann verlangen wenn bilder nötig sind und ein kontrastmittel gegeben werden soll?


Ja,

kannst du sie mir nennen?
`?


" The Iron never lies to you. You can walk outside and listen to all kinds of talk, get told that you're a god or a total bastard. The Iron will always kick you the real deal. The Iron is the great reference point, the all-knowing perspective giver. I have found the Iron to be my greatest friend. It never freaks out on me, never runs. Friends may come and go. But two hundred pounds is always two hundred pounds."
?
?
?
?

UPnDown
TA Neuling
 
Beiträge: 20
Registriert: 04 Feb 2016 00:40

Re: Risikobewertungsverfahren Kontrastmittel Gadolinium

Beitragvon UPnDown » 12 Okt 2017 18:33

ichMASCHINE hat am 12 Okt 2017 18:20 geschrieben:
UPnDown hat am 12 Okt 2017 11:34 geschrieben:
ichMASCHINE hat am 10 Okt 2017 22:01 geschrieben:aber gibt es alternativen bzw wie könnte man es dann verlangen wenn bilder nötig sind und ein kontrastmittel gegeben werden soll?


Ja,

kannst du sie mir nennen?


Meinst du jetzt allgemein fürs MR oder spezifisch für Darstellung Gelenksnaher Strukturen?

Da gäbe es halt noch eine ganze Reihe anderer KM, die aber spezifisch eingesetzt werden und je nach MR Bildeinstellung erst wirklich sichtbar werden. Ob jetzt eine bestimmte Indikation zu einer (orthopädischen) Untersuchung zwingend Gadolinium eingesetzt werden musst, ist eigentlich eher eine Streitfrage unter Radiologen, Internisten und Orthopäden/Unfallchirurgen.

siehe dazu hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Kontrastm ... _.28MRT.29

in meinem Lehrbuch sind noch mehr angeführt, die könnte ich dir auch noch angeben. Ich selbst bin kein Radiologe und somit keiner vom Fach ;)

Benutzeravatar
ichMASCHINE
TA Premium Member
 
Beiträge: 11384
Registriert: 05 Jul 2012 20:09

Re: Risikobewertungsverfahren Kontrastmittel Gadolinium

Beitragvon ichMASCHINE » 12 Okt 2017 18:54

musste leider schon mal in die röhre und beim termin ausmachen paar wochen vorher hieß es vllt braucht man kontrastmittel. beim termin dann doch ohne. warum kann das sein das einmal ja und dann wieder nein?
`?


" The Iron never lies to you. You can walk outside and listen to all kinds of talk, get told that you're a god or a total bastard. The Iron will always kick you the real deal. The Iron is the great reference point, the all-knowing perspective giver. I have found the Iron to be my greatest friend. It never freaks out on me, never runs. Friends may come and go. But two hundred pounds is always two hundred pounds."
?
?
?
?

Benutzeravatar
maddin.g
TA Member
 
Beiträge: 211
Registriert: 28 Sep 2017 13:50
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 93
Körpergröße (cm): 189
Körperfettanteil (%): 20
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 140
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: RDL
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 88
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training
Ich bin: Medizinmann

Re: Risikobewertungsverfahren Kontrastmittel Gadolinium

Beitragvon maddin.g » 26 Nov 2017 22:09

ichMASCHINE hat am 12 Okt 2017 18:54 geschrieben:musste leider schon mal in die röhre und beim termin ausmachen paar wochen vorher hieß es vllt braucht man kontrastmittel. beim termin dann doch ohne. warum kann das sein das einmal ja und dann wieder nein?

Weil über die KM-Gabe der Radiologe und die zuständige MRTA entscheiden und nicht die MTRA an der Terminvergabe...

Benutzeravatar
ichMASCHINE
TA Premium Member
 
Beiträge: 11384
Registriert: 05 Jul 2012 20:09

Re: Risikobewertungsverfahren Kontrastmittel Gadolinium

Beitragvon ichMASCHINE » 27 Nov 2017 09:58

maddin.g hat am 26 Nov 2017 22:09 geschrieben:
ichMASCHINE hat am 12 Okt 2017 18:54 geschrieben:musste leider schon mal in die röhre und beim termin ausmachen paar wochen vorher hieß es vllt braucht man kontrastmittel. beim termin dann doch ohne. warum kann das sein das einmal ja und dann wieder nein?

Weil über die KM-Gabe der Radiologe und die zuständige MRTA entscheiden und nicht die MTRA an der Terminvergabe...

sehr interessant. an was legen diese das fest? gewicht? bzw übergewicht?
`?


" The Iron never lies to you. You can walk outside and listen to all kinds of talk, get told that you're a god or a total bastard. The Iron will always kick you the real deal. The Iron is the great reference point, the all-knowing perspective giver. I have found the Iron to be my greatest friend. It never freaks out on me, never runs. Friends may come and go. But two hundred pounds is always two hundred pounds."
?
?
?
?

Benutzeravatar
maddin.g
TA Member
 
Beiträge: 211
Registriert: 28 Sep 2017 13:50
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 93
Körpergröße (cm): 189
Körperfettanteil (%): 20
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 140
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: RDL
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 88
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training
Ich bin: Medizinmann

Re: Risikobewertungsverfahren Kontrastmittel Gadolinium

Beitragvon maddin.g » 27 Nov 2017 10:05

De Fragestellung und der Patientenzustand entscheiden, ob KM notwendig ist. KM hat auch (seltene) Akutnebenwirkungen, die man nicht unnötig riskieren sollte. Die Gabe erfolgt gewichtsadaptiert.

Greorg
TA Neuling
 
Beiträge: 64
Registriert: 23 Feb 2017 20:03

Re: Risikobewertungsverfahren Kontrastmittel Gadolinium

Beitragvon Greorg » 30 Nov 2017 05:01

UPnDown hat am 12 Okt 2017 18:33 geschrieben:
Meinst du jetzt allgemein fürs MR oder spezifisch für Darstellung Gelenksnaher Strukturen?

Da gäbe es halt noch eine ganze Reihe anderer KM, die aber spezifisch eingesetzt werden und je nach MR Bildeinstellung erst wirklich sichtbar werden. Ob jetzt eine bestimmte Indikation zu einer (orthopädischen) Untersuchung zwingend Gadolinium eingesetzt werden musst, ist eigentlich eher eine Streitfrage unter Radiologen, Internisten und Orthopäden/Unfallchirurgen.

siehe dazu hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Kontrastm ... _.28MRT.29

in meinem Lehrbuch sind noch mehr angeführt, die könnte ich dir auch noch angeben. Ich selbst bin kein Radiologe und somit keiner vom Fach ;)


Es gibt zwar diese schönen Listen mit MR-Kontrastmitteln, tatsächlich eingesetzt werden werden aber als positive Kontrastmittel fast ausschließlich gadoliniumhaltige, mit wirklich sehr wenigen Ausnahmen.
Die linearen gadoliniumhaltigen Kontrastmittel, bei denen man nach wiederholter Gabe Ablagerungen im Körper, insbesondere im Gehirn, nachgewiesen hat, werden heute in Deutschland so gut wie nicht mehr verwendet, manche waren hier nie zugelassen. Es werden hier aktuell praktisch ausschließlich makrozyklische gadoliniumhaltige Kontrastmittel verwendet, insbesondere Gadovist. Bei denen hat man bisher auch nach mehrfacher Gabe in keiner Studie irgendwelche Ablagerungen festgestellt.

Übrigens hat man meines Wissens nach bei den linearen gadoliniumhaltigen Kontrastmitteln trotz vorhandener Ablagerungen nie manifeste Schäden nachweisen können. Dass die angeblichen Gadolinium-Schäden, über die sich irgendwelche Menschen in Yahoo-Gruppen oder sonst wo im Internet austauschen, tatsächlich auf Gadolinium zurückführen lassen, halte ich für ziemlich unwahrscheinlich. Mehr Sorgen würden mir mögliche Spätschäden wie ein potentiell erhöhtes Demenzrisiko o.ä. machen, die wenn dann vermutlich erst nach vielen Jahren auftreten und dementsprechend bislang nicht beobachtet werden konnten. Es macht da sicherlich Sinn, diese KMs zu meiden. Aber wenn ihr die Untersuchung in einem halbwegs anständigen Haus machen lasst, wird man euch wie gesagt in der Regel kein Magnevist verabreichen, sondern Gadovist.

Bei einer MR-Untersuchung mit Gadovist hätte ich persönlich nach dem momentanen Forschungsstand keine Bedenken.


Zurück zu Med-News

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste