Roidkater seit 1 Woche

Fragen anabole Steroide, Insulin, IGF-1, Prohormone u. mehr. Kein Handel !!!

Moderator: Team AAS

Benutzeravatar
Ivan Rot
TA Neuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 14 Jul 2015 02:35
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 94
Körpergröße (cm): 176
Körperfettanteil (%): 7
Trainingsbeginn (Jahr): 2013
Bankdrücken (kg): 180
Kniebeugen (kg): 200
Kreuzheben (kg): 160
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 100
Ziel KFA (%): 7
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Supplements

Roidkater seit 1 Woche

Beitragvon Ivan Rot » 07 Okt 2017 22:45

Hallo,

Alter 29
Größe 178
Gewicht 97kg
Kfa 11%


Roiduser von Dezember2016 bis Mai2017 3 Monate off seit September2017 wieder online

Jetzt zum eigentlichen Anliegen. War lange auf Abu test E batch049 jetzt bin ich seit 01.10.17 auf U-Labs Test E 500mg 2ml e5d. Hatte nie Probleme mit Roidkater bis ich auf U-Labs umstieg. Injiziere in den Oberen glutes immer rechte Seite. Nun hatte ich von 02.10.17 bis heute den 07.10.17 so perverse Schmerzen im glutes das ich zu IBU greifen musste. Die Schmerzen strahlen durch das rechte Beine an den ausbänder vorbei Richtung Schienbein. Sitzen kann ich Knicken und auf rücken liegen auch. Der glutes ist angeschwollen ist aber weder warm noch gerötet Fieber habe ich auch null. Stabile 36 Grad Celsius. Gestern habe ich mir wie immer e5d 500mg 2ml in den linken glutes geballert und bis jetzt null Schmerzen. Das Ding ist ich fresse IBU seit 2 Tagen wie Smarties 4g am Tag. Einen weiteren Tag mit 4g IBU kommt nicht mehr in frage. Hat jemand schon mal sowas ähnliches durchmachen müssen? Falls ja wie lange dauert dieser scheiss roidkater noch? Zu erwähnen ist Fieber habe ich vor den Ibus gemessen und anzumerken wäre noch das ich immer 2 Nadeln verwende aufziehen und inject. Könnte der shit am trägeröl liegen? Wobei linke glutes seit 24 std Safe ist und da null Schmerzen sind. Brauche da mal das wissen erfahrener Roiduser. Gruß Ivan


 


Benutzeravatar
karlo88
TA Elite Member
 
Beiträge: 4391
Registriert: 01 Mär 2016 12:53
Wohnort: Gebiet Düren - Aachen
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 76
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 34
Trainingsbeginn (Jahr): 1986
Bankdrücken (kg): 3 mal 75
Kniebeugen (kg): 1mal90
Kreuzheben (kg): 1mal 110
Oberarmumfang (cm): 36
Brustumfang (cm): 100
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: GA
Lieblingsübung: bizeps
Ernährungsplan: Nein
Ziel Gewicht (kg): 85
Ziel KFA (%): 18
Ich bin: Fake-Stoffer

Re: Roidkater seit 1 Woche

Beitragvon karlo88 » 08 Okt 2017 08:32

Also , kein Fieber ist schon mal ein gutes Zeichen .

Kann an mehreren Dingen liegen , wie hoch ist dein Zeug dosiert ? Mehr als 300 mg / ml ist schon zu viel des Guten .
Oder es ist eine schlechte Ölmischung .
Hoffen wir nicht dass es verunreinigt war , das könnte große Probleme geben (Abszess) .

Versuche es mal mit Wärme damit sich das Zeug verteilt , also ein gaaaanz heißes Bad , so lange wie möglich durchhalten .
Zwischendurch mit dem Duschstrahl auf die Stelle halten , so lange und heiß dass du dich fast verbrühst .
Das öffnet die Gefäße und der Dreck kann besser abfließen .

Wenn das nicht hilft nach 1 - 3 Anwendungen , und oder solltest du noch Fieber bekommen , ab zum Arzt !
Sollte es dann doch ein Abszess sein (hoffen wir nicht) kann man im Anfangsstadion noch mit Antibiotika helfen .
Stoff ist manifestierte Liebe

Benutzeravatar
H_B
TA Elite Member
 
Beiträge: 6516
Registriert: 31 Mai 2017 14:43

Re: Roidkater seit 1 Woche

Beitragvon H_B » 08 Okt 2017 09:08

karlo88 hat am 08 Okt 2017 08:32 geschrieben:Kann an mehreren Dingen liegen , wie hoch ist dein Zeug dosiert ? Mehr als 300 mg / ml ist schon zu viel des Guten .

Na er schreibt 500mg e5d 2ml. Das wären also 250mg/ml. Würde das Zeug wegwerfen, wenn es bei so wenig Wirkstoff schon so übel katert. Das scheint Rotze zu sein.

Ganz ehrlich: Ich hatte noch nie einen 5 tägigen Roidkater. Das ist kein gutes Zeichen. Ist überhaupt Wirkstoff enthalten, oder einfach nur Lösungsmittel und Öl? Lösungsmittel muss ja drinnen sein, ansonsten katert der Scheiß nicht so. Nur wozu das Lösungsmittel, wenn 250mg/ml angesetzt sind? *skeptisch* Hau weg das Zeug und kauf dir lieber was Neues.

Ibus hochdosiert über mehrere Tage ist auch keine gute Idee, setz den Scheiß ab. Das führt zu Blutungen im Magendarm-Trakt bis zu noch schwerwiegenderen Sachen. Weg mit dem Zeug, genau so wie mit dem Ulab Roid.
Ehemals: Huehnerbruestchen

#1: Mein TRT Blutbild - 15mg/Tag

#2: Meine TRT - Update

#3: "TRT+"-Blutbild

stef_iifym hat am 14 Mai 2018 18:30 geschrieben:Bei Steroiden gilt grundsätzlich: je früher testo besser.

Tinker Bell hat am 17 Sep 2020 16:42 geschrieben:man vergisst teilweise die wirklich wichtigen Sachen im Leben (nein es ist nicht die nächste Brust te)



Bitte keine privaten Nachrichten schicken, danke!

Benutzeravatar
S1L3
Leiter Team AAS
 
Beiträge: 10852
Registriert: 21 Jul 2013 14:16
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 105
Körpergröße (cm): 182
Körperfettanteil (%): 12
Trainingsbeginn (Jahr): 2013

Re: Roidkater seit 1 Woche

Beitragvon S1L3 » 08 Okt 2017 12:58

Huehnerbruestchen hat am 08 Okt 2017 09:08 geschrieben:Ganz ehrlich: Ich hatte noch nie einen 5 tägigen Roidkater. Das ist kein gutes Zeichen. Ist überhaupt Wirkstoff enthalten, oder einfach nur Lösungsmittel und Öl? Lösungsmittel muss ja drinnen sein, ansonsten katert der Scheiß nicht so. Nur wozu das Lösungsmittel, wenn 250mg/ml angesetzt sind?

Benzyl Alkohol sollte auch enthalten sein wenn man eine "normale" Mischung ansetzt, einfach nur zur Desinfektion. Das Zeug brennt hochdosiert auch wie Sau.


Shinatosan hat am 04 Sep 2019 17:32 geschrieben:Der Stoff kanns ja noch nicht sein, denke liegt am dbol.

Benutzeravatar
karlo88
TA Elite Member
 
Beiträge: 4391
Registriert: 01 Mär 2016 12:53
Wohnort: Gebiet Düren - Aachen
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 76
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 34
Trainingsbeginn (Jahr): 1986
Bankdrücken (kg): 3 mal 75
Kniebeugen (kg): 1mal90
Kreuzheben (kg): 1mal 110
Oberarmumfang (cm): 36
Brustumfang (cm): 100
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: GA
Lieblingsübung: bizeps
Ernährungsplan: Nein
Ziel Gewicht (kg): 85
Ziel KFA (%): 18
Ich bin: Fake-Stoffer

Re: Roidkater seit 1 Woche

Beitragvon karlo88 » 08 Okt 2017 15:25

Schon , aber erst so bei 3 - 4 % .
Warum so viel von dem Zeug ?
Vielleicht weil nicht steril gefiltert wurde ???

Besser weg mit dem Zeug , er sollte wieder auf Apo-Wahre umsteigen .
Stoff ist manifestierte Liebe

Benutzeravatar
S1L3
Leiter Team AAS
 
Beiträge: 10852
Registriert: 21 Jul 2013 14:16
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 105
Körpergröße (cm): 182
Körperfettanteil (%): 12
Trainingsbeginn (Jahr): 2013

Re: Roidkater seit 1 Woche

Beitragvon S1L3 » 08 Okt 2017 18:51

karlo88 hat am 08 Okt 2017 15:25 geschrieben:Schon , aber erst so bei 3 - 4 % .
Warum so viel von dem Zeug ?
Vielleicht weil nicht steril gefiltert wurde ???

Besser weg mit dem Zeug , er sollte wieder auf Apo-Wahre umsteigen .

Ist vll nicht so rüber gekommen, aber ich bin auch der Meinung dass er das Zeug wegwerfen soll. Ich wollte nur erklären das auch niedrig dosiertes Zeug brennen kann. ;)


Shinatosan hat am 04 Sep 2019 17:32 geschrieben:Der Stoff kanns ja noch nicht sein, denke liegt am dbol.

Benutzeravatar
Ivan Rot
TA Neuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 14 Jul 2015 02:35
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 94
Körpergröße (cm): 176
Körperfettanteil (%): 7
Trainingsbeginn (Jahr): 2013
Bankdrücken (kg): 180
Kniebeugen (kg): 200
Kreuzheben (kg): 160
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 100
Ziel KFA (%): 7
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Supplements

Re: Roidkater seit 1 Woche

Beitragvon Ivan Rot » 08 Okt 2017 19:04

Hallo,

Danke für die Beiträge bezüglich dieses Themas.

Habe wie empfohlen ein Bad genommen. Habe zusätzlich mit wasserkocher brühendes Wasser nachgelegt wieder und und immer wieder, Schmerzen habe ich seitdem keine geschwollen ist es aber noch. Wenn ich die quads in einem Winkel anspanne ist im Spiegelbild deutlich eine hervorstehende Beule am Glut zu erkennen. Werde den Prozess mit dem Bad jetzt nochmal wiederholen. IBU hatte ich heute nur 400mg. Der rechte Glut erholt sich aber wie erwähnt Schwellung bzw. Beule vorhanden. Der linke Glut zeigt mittlerweile auch Anzeichen an Schwellung und der "Roidkater " wird intensiver.
Die Schmerzen erscheinen nur auf Druck bzw sitzen liegen. War heute im gym nach 1 Woche Pause, kein Leistungseinbruch nur down von den 2 Tagen 4g IBU sprich Müdigkeit was aber keine Auswirkungen auf die Leistung im gym hatte.
Mein Trainingspartner nimmt die selben Substanzen und bis jetzt hatte nicht die Symptome die ich aktuell habe. Wahrscheinlich liegt das wie ihr schon sagt am BA. Nichts desto trotz macht mir die Schwellung sorgen. Könnte es ein steriler Abszess sein? Habe heute fieber gecheckt 35,9 Grad Celsius, keine Rötung am glutes und kein Temperatur Unterschied. Wenn ich die Schwellung berühre fühlt sich der Muskel hart an. Also wenn der linke Glut sich wie der rechte entwickeln wird dann schmeiß ich diese scheisse sowas von hardcore in den Mülleimer das das Teil bis in den Keller durchbricht. Einen Arzt werde ich wenn es nicht besser wird aufsuchen und ein Feedback dazu geben. Falls euch noch etwas einfällt zu diesem Thema bitte äußert euch dazu ich freue mich über jede Konstruktive Informationen.

Benutzeravatar
w.dll
TA Elite Member
 
Beiträge: 3616
Registriert: 15 Jan 2009 21:39
Wohnort: SH
Körpergewicht (kg): 118
Körpergröße (cm): 187
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 200
Kniebeugen (kg): 140x15
Kreuzheben (kg): 280
Oberarmumfang (cm): 51
Oberschenkelumfang (cm): 75
Wadenumfang (cm): 46
Bauchumfang (cm): 90
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: push
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 120
Ziel KFA (%): 10
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Steroide

Re: Roidkater seit 1 Woche

Beitragvon w.dll » 08 Okt 2017 19:17

Ich tippe mal darauf dass du n gefäß durchstochen hast, hatte sowas auch schon mal.. warte einfach nochn paar Tage, würde auch gar nicht so viel Ibu fressen.

Benutzeravatar
karlo88
TA Elite Member
 
Beiträge: 4391
Registriert: 01 Mär 2016 12:53
Wohnort: Gebiet Düren - Aachen
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 76
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 34
Trainingsbeginn (Jahr): 1986
Bankdrücken (kg): 3 mal 75
Kniebeugen (kg): 1mal90
Kreuzheben (kg): 1mal 110
Oberarmumfang (cm): 36
Brustumfang (cm): 100
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: GA
Lieblingsübung: bizeps
Ernährungsplan: Nein
Ziel Gewicht (kg): 85
Ziel KFA (%): 18
Ich bin: Fake-Stoffer

Re: Roidkater seit 1 Woche

Beitragvon karlo88 » 08 Okt 2017 20:23

Wenn dein Kumpel keine der Symptome hat verträgst du vielleicht einfach das benutzte Öl nicht .
Also ich kenne das wenn es so lange und so intensiv weh tut , ich würde mir das nicht mehr antun , vor allem den permanenten Gedanken einen Abszess zu bekommen nicht .
Wenn dein Kumpel es verträgt kann er ja deins aufbrauchen , an deiner Stelle würde ich auf was anderes umsteigen .
Stoff ist manifestierte Liebe

Benutzeravatar
w.dll
TA Elite Member
 
Beiträge: 3616
Registriert: 15 Jan 2009 21:39
Wohnort: SH
Körpergewicht (kg): 118
Körpergröße (cm): 187
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 200
Kniebeugen (kg): 140x15
Kreuzheben (kg): 280
Oberarmumfang (cm): 51
Oberschenkelumfang (cm): 75
Wadenumfang (cm): 46
Bauchumfang (cm): 90
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: push
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 120
Ziel KFA (%): 10
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Steroide

Re: Roidkater seit 1 Woche

Beitragvon w.dll » 08 Okt 2017 22:55

Ist bei mir eigtl. ganz normal dass die ersten Injektionen katern und später gar nicht mehr...

Benutzeravatar
Scarpetta
TA Stamm Member
 
Beiträge: 941
Registriert: 21 Aug 2014 13:12
Wohnort: Madrid
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 78
Körpergröße (cm): 181
Trainingsbeginn (Jahr): 2013
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: LH-Rudern
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: TKD
Ziel Gewicht (kg): 80
Ziel KFA (%): 12
Ich bin: Dauerverletzt

Re: Roidkater seit 1 Woche

Beitragvon Scarpetta » 09 Okt 2017 00:57

4g IBU ist weit entfernt von jeder vorgeschriebenen Dosierung.
Kann ich dir nur aus eigener Erfahrung stark von abraten. Wirklich nicht zu unterschätzen was man da in seinem System anrichten kann.

Gute Besserung!

Benutzeravatar
Motörhe@d
TA Elite Member
 
Beiträge: 2579
Registriert: 08 Dez 2013 14:54
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 100
Körpergröße (cm): 184
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2003
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsplan: Volumen
Kampfsportart: Kickboxen
Ziel Gewicht (kg): 100
Ziel KFA (%): 8
Ich bin: daueronauffakes

Re: Roidkater seit 1 Woche

Beitragvon Motörhe@d » 09 Okt 2017 13:10

Kenne das Problem von ... Wegwerfen hat mir geholfen..
Team GNBF - Crew

Mitleid bekommt man geschenkt. Neid muss man sich erarbeiten!
"Euer Neid ist unser Stolz!!!" - Südkurve München

Beny12345
TA Member
 
Beiträge: 196
Registriert: 23 Jun 2013 21:28
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Kreuzheben (kg): 200-210
Oberarmumfang (cm): 46

Re: Roidkater seit 1 Woche

Beitragvon Beny12345 » 09 Okt 2017 16:55

Kann es sein, dass du dich beim injezieren vllt etwas verzogen hast oder in nen verhärteten bzw kalten Muskel gespritzt hast? Hab das nämlich auch öfters, da hilft die Stelle stark zu kühlen und mit Voltarensalbe mehrmals am Tag eincremen.... Geht dann nach 4-5 Tagen weg... Zuletzt war es auch so geschwollen bei mir das es sich so anfühlte als würde ein Eigenleben da heranwachsen :-)

Benutzeravatar
Ivan Rot
TA Neuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 14 Jul 2015 02:35
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 94
Körpergröße (cm): 176
Körperfettanteil (%): 7
Trainingsbeginn (Jahr): 2013
Bankdrücken (kg): 180
Kniebeugen (kg): 200
Kreuzheben (kg): 160
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 100
Ziel KFA (%): 7
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Supplements

Re: Roidkater seit 1 Woche

Beitragvon Ivan Rot » 07 Nov 2017 13:03

Hallo, ich gebe ein kurzes Feedback zu diesem Thema.

Es war ein 3 Wöchiger Roidkater, habe das trägeröl nicht vertragen.

Ablauf:
Rechter Glutes Inject 2 Wochen Roidkater (Schmerz war mittel, muskel geschwollen Halber-Tennisball an den arsch geheftet)
Linker Glutes Inject 1 Woche Roidkater (Schmerz Leicht keine schwellung)
Linker Quad vastus lateralis 3 Wochen Roidkater (Schmerz Hölle keine Schwellung - Range of motion voll im arsch gewesen. Krüppel für 3 Wochen)
da e5d hatte ich 4 Wochen Fun mit den Kater
von 97kg auf 91kg runter Linker vastus lateralis eingefallen. Beine an sich viel Volumen weg

Seit 2 Wochen bin ich Topfit keine Schmerzen gewicht geht nach oben, Squats sind aktuel nur 160kg auf 8-Reps möglich sollte aber wieder auf 180-200 hochgehen in den nächsten wochen.

Habe die Roidkur von Test E 500mg/2ml auf Susta 250mg/1,5ml und Drosta E 1ml e3d gewechselt Oxy 6Weeks

Mein Fazit zu dem ganzen.

Wenn nach Inject Erkältungssymptome auftreten ca 12Std nach Inject. Der Muskel nicht mehr Belastbar ist und ihr voll im arsch seid muss es nicht gleich ein abszess sein.
Meine Temperatur war an tagen bei 34 grad. Ich erhielt Arcoxia die ich morgens und Abends nahm 1stk jeweils. Ballert nie so ein heftiges zeug in den vastus lateralis
Glutes war ja noch aktzeptabel vom Roidkater.
Die Schmerzen im Quad waren wie ein Messer mit den ich 3 Wochen herum lief. Kein hunger gefühl weil voll im arsch von den Injects.
Einen Vorteil hatte die Sache, hab jetzt einen KFA von 6-7% was bedeutet das 91kg Magermasse entspricht wäre vielleicht mehr gewesen aber wenn man sich nur von BCAA und zwischendurch ernährt kann man nicht viel erwarten.
In Zukunft sieht die Praxis so aus. 0,5ml Inject testen wenn safe dann safe.

Im grunde genommen muss man warten bis die Lösung raus aus dem Körper ist 3 Wochen waren es bei mir ohne Painkiller überlebt man diesen shit nicht.

Falls jemand noch fragen hat zu diesem Thema bitte fragt.


Zurück zu Roids & Prohormone

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: cabergotesto, Gunseng, Gur, S1L3, sugarfree und 54 Gäste