SARM LOG - Info Erfahrungslog mit MK677/Osta/LGD/Rad-140

Hier findet ihr Erfahrungsberichte zum Thema Bodybuilding!

Moderator: Team AAS

Benutzeravatar
elbombo
TA Power Member
 
Beiträge: 1426
Registriert: 28 Jan 2018 09:59

Re: NEUE KUR - ALTER LOG [Rad-140 + MK-667 Stack]

Beitragvon elbombo » 05 Mär 2018 15:50

MH-Pumper hat am 15 Aug 2017 06:21 geschrieben:
Subiculum hat am 11 Aug 2017 21:45 geschrieben:Schon mal jemand von euch eine Oxandrolon Onlykur hinter sich gebracht um den Vergleich zu einem SARM zu wissen? Wer von den beiden würde gewinnen in Punkto bulking und shredding? :-)


Das werde ich erst nächstes Jahr im Frühling rausfinden :D



? jetzt ist Frühling nächstes Jahr #guenni#


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
MH-Pumper
TA Power Member
 
Beiträge: 1691
Registriert: 23 Sep 2015 11:54
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 111
Körpergröße (cm): 188
Körperfettanteil (%): 14
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingslog: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: momentan keinen
Ziel Gewicht (kg): 110
Ziel KFA (%): 10
Ich bin: Käpt'n Iglo

Re: NEUE KUR - ALTER LOG [Rad-140 + MK-667 Stack]

Beitragvon MH-Pumper » 06 Mär 2018 09:33

elbombo hat am 05 Mär 2018 11:54 geschrieben:bei mir im Studio gibts mal keinen, der solche Kraftwerte hat. Man soll sich zwar nicht an deren messen, doch man macht es ja doch irgendwie :D

Ja gut, bei mir im Studio gibt's auch nur eine Hand voll die aber auch nur auf Kraft trainieren. Ich trainiere eher Powerbuilding #guenni# Aber auch primär Kraft

heute morgen war die 15. Einnahme, habe Montag vorletzte Woche begonnen. Also 8. Tag mit 8mg.

Bisher fühl ich noch nicht wirklich viel. Evt. geht langsam die Kraft nach oben, mal schauen, wie sich diese Woche noch entwickelt. Habe das Gefühl, dass meine Rückstrecker langsam aber sicher immer öfter mal nen leichten Pump haben. Generell war der Pump heute beim UK-Training echt gut; kann aber auch am Citrullin liegen (und an den ~600g Carbs, die ich mir gestern gegönnt habe #guenni# )

Der Pump kann echt störend sein :D Vor allem wenn man mal 4-5 Sätze schwer beugt und der Rückenstrecker dann dicht ist *sonstsmilie*
War schon teilweise echt störend. Genau so wie beim heben.

ja ich bleib jetzt mal bei 8mg solange, bis ich deutliche NW habe, was ich nicht hoffe. Denke, die Erfolge sind mit 8mg halt schon besser wie mit 4mg. Aber wer weis..

Ging deine Kraft wieder deutlich nach oben?


Naja nicht deutlich, aber spürnbar. Beim Heben habe ich das wieder gemerkt. Hebe ja nur noch alle 2 Wochen schwer und zwischendrin "leichter"

Und nein Oxa ist erstmal noch nicht geplant, keine gute Quelle :(
LOG - SARM Cycles
__________________________________________________________________________________________

---> Mails mit QUELLENANFRAGEN werden ignoriert

Haste im Döner kein Pferdefleisch gehabt, haste Schwein gehabt !

Benutzeravatar
elbombo
TA Power Member
 
Beiträge: 1426
Registriert: 28 Jan 2018 09:59

Re: NEUE KUR - ALTER LOG [Rad-140 + MK-667 Stack]

Beitragvon elbombo » 06 Mär 2018 11:15

achso, das erklär natürlich einiges, trotzdem überdurchschnittliche Leistung würd ich sagen. Powerbuilding hab ich mir auch mal überlegt, ist halt schon geil, schwer mit hoher Intensität zu trainieren.

Kreuzheben mach ich nicht #guenni#
aber beim Squatten ists störend ja, bin gespannt aufs nächste UK-Training am Donnerstag.
Heute im OK-Training konnte ich leichte Kraftsteigerungen bemerken, aber nichts, was nicht auch normale Progression sein könnte. 16. Einnahme und immer noch nicht so viel zu berichten #05#

also hattest bei der ersten LGD Kur deutlich bessere Kraftsteigerungen verzeichnen können? konntest ja glaub schon ordentlich Gewicht draufpacken bei den meisten Übungen *thinkabout*

ja Oxa ist meistens bisschen schwierig..

Benutzeravatar
MH-Pumper
TA Power Member
 
Beiträge: 1691
Registriert: 23 Sep 2015 11:54
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 111
Körpergröße (cm): 188
Körperfettanteil (%): 14
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingslog: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: momentan keinen
Ziel Gewicht (kg): 110
Ziel KFA (%): 10
Ich bin: Käpt'n Iglo

Re: NEUE KUR - ALTER LOG [Rad-140 + MK-667 Stack]

Beitragvon MH-Pumper » 06 Mär 2018 14:19

Habe natürlich auch mit Progression trainiert. Aber das ging schon ziemlich flott so nach zwei Wochen fing es richtig an zu wirken wenn ich mich noch so dran erinnere...
Und dann so ab der 6. Woche wurde es nicht mehr stärker sondern eher schwächer... Aber sollte eig so langsam anfangen zu wirken bei dir.
Wirkt jetzt nicht so wie Deca oder so kraftmäßig her aber man sollte einen Unterschied merken.

Ja konnte schon die Gewichte erhöhen, habe das aber nur bei den Grundübungen verfolgt. Der Rest ist halt Hypertrophie Training und da sind die Gewichte eher "untergeordnet"
LOG - SARM Cycles
__________________________________________________________________________________________

---> Mails mit QUELLENANFRAGEN werden ignoriert

Haste im Döner kein Pferdefleisch gehabt, haste Schwein gehabt !

Promilleking
TA Neuling
 
Beiträge: 18
Registriert: 30 Nov 2014 15:42
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 92
Körpergröße (cm): 179
Bankdrücken (kg): 120
Kniebeugen (kg): 130
Kreuzheben (kg): 250 Rack
Lieblingsübung: Seitheben
Kampfsportart: Wing Tsun
Studio: Five Star Fitness
Ich bin: im Übertraining

Re: NEUE KUR - ALTER LOG [Rad-140 + MK-667 Stack]

Beitragvon Promilleking » 21 Mär 2018 10:23

Hallo,

lese schon länger still mit.

Vielleicht dumme Frage, aber hast du von dem hoch dosierten MK 677 Diabetes bekommen? Ich habe gehört, dass es ab 2 Wochen Dauereinnahme ab 20mg ed zu Diabetes führt? Überlege selbst MK 677 auszuprobieren und dann aber 2 Wochen 5-15mg ed On und 2 Wochen Off über einen langen Zeitraum, aus Angst vor Diabetes. #05#

Falls das hier nicht reinpasst auch gerne per PM, Danke schon mal. #04#

Benutzeravatar
Muskelrind
TA Stamm Member
 
Beiträge: 956
Registriert: 17 Mai 2017 12:04
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 170
Körperfettanteil (%): 12
Trainingsbeginn (Jahr): 2013
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 96
Ziel KFA (%): 5
Ich bin: Chemiebaukasten

Re: NEUE KUR - ALTER LOG [Rad-140 + MK-667 Stack]

Beitragvon Muskelrind » 21 Mär 2018 10:34

Promilleking hat am 21 Mär 2018 10:23 geschrieben:Hallo,

lese schon länger still mit.

Vielleicht dumme Frage, aber hast du von dem hoch dosierten MK 677 Diabetes bekommen? Ich habe gehört, dass es ab 2 Wochen Dauereinnahme ab 20mg ed zu Diabetes führt? Überlege selbst MK 677 auszuprobieren und dann aber 2 Wochen 5-15mg ed On und 2 Wochen Off über einen langen Zeitraum, aus Angst vor Diabetes. #05#

Falls das hier nicht reinpasst auch gerne per PM, Danke schon mal. #04#


Hast du das von Alexikon "gehört" :-)
Ich kenne etliche die mk wesentlich länger genommen haben und deren Bauchspeicheldrüse funktioniert noch einwandfrei
VIEL hilft VIEL

" Lift heavy shit until it's not heavy anymore "


Fanzi hat am 19 Dez 2017 11:54 geschrieben:
Nach dem satz hab ich mich verabschiedet und Beine trainiert heute.




Mein Log
https://www.team-andro.com/phpBB3/muske ... 93216.html

Dennis Wooolf
TA Power Member
 
Beiträge: 1165
Registriert: 19 Dez 2010 22:10
Körpergewicht (kg): 92
Körpergröße (cm): 183
Körperfettanteil (%): 11
Trainingsbeginn (Jahr): 2007
Bankdrücken (kg): 135
Kniebeugen (kg): 160
Kreuzheben (kg): 175
Oberarmumfang (cm): 44
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: KH BD
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 100
Ziel KFA (%): 10
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Supplements
Ich bin: diszipliniert

Re: NEUE KUR - ALTER LOG [Rad-140 + MK-667 Stack]

Beitragvon Dennis Wooolf » 21 Mär 2018 11:33

Crustenkäse hat am 21 Mär 2018 10:34 geschrieben:
Promilleking hat am 21 Mär 2018 10:23 geschrieben:Hallo,

lese schon länger still mit.

Vielleicht dumme Frage, aber hast du von dem hoch dosierten MK 677 Diabetes bekommen? Ich habe gehört, dass es ab 2 Wochen Dauereinnahme ab 20mg ed zu Diabetes führt? Überlege selbst MK 677 auszuprobieren und dann aber 2 Wochen 5-15mg ed On und 2 Wochen Off über einen langen Zeitraum, aus Angst vor Diabetes. #05#

Falls das hier nicht reinpasst auch gerne per PM, Danke schon mal. #04#


Hast du das von Alexikon "gehört" :-)
Ich kenne etliche die mk wesentlich länger genommen haben und deren Bauchspeicheldrüse funktioniert noch einwandfrei


kenne etliche die über 60mg dbols ohne Probleme fressen. schließt auch nicht aus das DU ne gyno bekommst...
das mit dem Diabetes ist nicht ganz aus der Luft gegriffen...wenn man sich zum hgh einliest sieht man da auch gewisse parallelen..
Je mehr, Testo besser!

Promilleking
TA Neuling
 
Beiträge: 18
Registriert: 30 Nov 2014 15:42
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 92
Körpergröße (cm): 179
Bankdrücken (kg): 120
Kniebeugen (kg): 130
Kreuzheben (kg): 250 Rack
Lieblingsübung: Seitheben
Kampfsportart: Wing Tsun
Studio: Five Star Fitness
Ich bin: im Übertraining

Re: NEUE KUR - ALTER LOG [Rad-140 + MK-667 Stack]

Beitragvon Promilleking » 21 Mär 2018 11:42

Macht es dann im 2 on 2 off Schema Sinn, um auf Nummer sicher zu gehen? Und reichen 5-15mg aus, um gute Wachstumshormon-Schübe zu erfahren?

Benutzeravatar
Muskelrind
TA Stamm Member
 
Beiträge: 956
Registriert: 17 Mai 2017 12:04
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 170
Körperfettanteil (%): 12
Trainingsbeginn (Jahr): 2013
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 96
Ziel KFA (%): 5
Ich bin: Chemiebaukasten

Re: NEUE KUR - ALTER LOG [Rad-140 + MK-667 Stack]

Beitragvon Muskelrind » 21 Mär 2018 11:49

Dennis Wooolf hat am 21 Mär 2018 11:33 geschrieben:
Crustenkäse hat am 21 Mär 2018 10:34 geschrieben:
Promilleking hat am 21 Mär 2018 10:23 geschrieben:Hallo,

lese schon länger still mit.

Vielleicht dumme Frage, aber hast du von dem hoch dosierten MK 677 Diabetes bekommen? Ich habe gehört, dass es ab 2 Wochen Dauereinnahme ab 20mg ed zu Diabetes führt? Überlege selbst MK 677 auszuprobieren und dann aber 2 Wochen 5-15mg ed On und 2 Wochen Off über einen langen Zeitraum, aus Angst vor Diabetes. #05#

Falls das hier nicht reinpasst auch gerne per PM, Danke schon mal. #04#


Hast du das von Alexikon "gehört" :-)
Ich kenne etliche die mk wesentlich länger genommen haben und deren Bauchspeicheldrüse funktioniert noch einwandfrei


kenne etliche die über 60mg dbols ohne Probleme fressen. schließt auch nicht aus das DU ne gyno bekommst...
das mit dem Diabetes ist nicht ganz aus der Luft gegriffen...wenn man sich zum hgh einliest sieht man da auch gewisse parallelen..



Das mit der Diabetes ist aus der Luft gegriffen. Keine der Studien belegt das.
Ausserdem gibt es hier genug Leute die über mk berichten, fast jeder ohne grosse NW. Risiko ist immer dabei aber dieser Alexikon erzählt Schwachsinn 8-| *sonstsmilie*

Btw: das Dbol stark aromatisiert weiß jedes Kind. Wer da ne gyno bekommt ist selbst schuld (Stichwort östrogenwert)
VIEL hilft VIEL

" Lift heavy shit until it's not heavy anymore "


Fanzi hat am 19 Dez 2017 11:54 geschrieben:
Nach dem satz hab ich mich verabschiedet und Beine trainiert heute.




Mein Log
https://www.team-andro.com/phpBB3/muske ... 93216.html

Benutzeravatar
Muskelrind
TA Stamm Member
 
Beiträge: 956
Registriert: 17 Mai 2017 12:04
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 170
Körperfettanteil (%): 12
Trainingsbeginn (Jahr): 2013
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 96
Ziel KFA (%): 5
Ich bin: Chemiebaukasten

Re: NEUE KUR - ALTER LOG [Rad-140 + MK-667 Stack]

Beitragvon Muskelrind » 21 Mär 2018 11:52

Promilleking hat am 21 Mär 2018 11:42 geschrieben:Macht es dann im 2 on 2 off Schema Sinn, um auf Nummer sicher zu gehen? Und reichen 5-15mg aus, um gute Wachstumshormon-Schübe zu erfahren?


Solange die leberwerte ok sind würde ich Mk 20mg als dauereinnahme machen.
VIEL hilft VIEL

" Lift heavy shit until it's not heavy anymore "


Fanzi hat am 19 Dez 2017 11:54 geschrieben:
Nach dem satz hab ich mich verabschiedet und Beine trainiert heute.




Mein Log
https://www.team-andro.com/phpBB3/muske ... 93216.html

Benutzeravatar
MH-Pumper
TA Power Member
 
Beiträge: 1691
Registriert: 23 Sep 2015 11:54
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 111
Körpergröße (cm): 188
Körperfettanteil (%): 14
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingslog: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: momentan keinen
Ziel Gewicht (kg): 110
Ziel KFA (%): 10
Ich bin: Käpt'n Iglo

Re: NEUE KUR - ALTER LOG [Rad-140 + MK-667 Stack]

Beitragvon MH-Pumper » 23 Mär 2018 13:37

Ich nehme momentan sogar 33,3mg seit über 10 Wochen ein. IGF-1 Wert schon locker 30% höher als die obere Referenzgrenze.
Werde ich noch posten.

Aber mal davon ab, ich hatte noch nie Probleme mit dem BZ oder der Bauchspeicheldrüse.
Werde es später mal checken lassen, wobei ich denke, dass alles gut sein wird.
Habe keine Anzeichen bzw. Symptome die auf Diabetes hinweisen könnten.

Habe auch bevor dieser Laberkopf aus dem Video davon erzählt hat noch nie was davon gehört in bezug auf Mk677. Bei HGH ist das was anderes, denke auch der Typ hat das daher abgeleitet.

In Studien stand das bei 25mg/ed der igf-1 Spiegel um bis zu 60% erhöhen kann nach 6 Wöchiger Einnahme.
Was soll das on/off Schema bringen?
igf-1 vill. 10% erhöhen? Das ist rausgeworfenes Geld. Dann rauf, runter, rauf, runter... mMn sinnlos

Aber mach doch einfach das Experiment und berichte drüber ob es nun was bringt. Kann auch sein das ich mich täusche...
LOG - SARM Cycles
__________________________________________________________________________________________

---> Mails mit QUELLENANFRAGEN werden ignoriert

Haste im Döner kein Pferdefleisch gehabt, haste Schwein gehabt !

Benutzeravatar
MH-Pumper
TA Power Member
 
Beiträge: 1691
Registriert: 23 Sep 2015 11:54
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 111
Körpergröße (cm): 188
Körperfettanteil (%): 14
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingslog: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: momentan keinen
Ziel Gewicht (kg): 110
Ziel KFA (%): 10
Ich bin: Käpt'n Iglo

Re: NEUE KUR - ALTER LOG [Rad-140 + MK-667 Stack]

Beitragvon MH-Pumper » 23 Mär 2018 13:40

Ich weiß auch das IngoDerDingo alias Dr. mad Gainz auch ne Zeit lang (weiß nicht mehr wie lange genau) MK677 mit 33,3mg/ed genommen hat ohne Diabetes zu bekommen. Gibt es überhaupt einen Menschen hier oder in einem anderen Forum der berichtet hat, von mk Diabetes bekommen zu haben?
LOG - SARM Cycles
__________________________________________________________________________________________

---> Mails mit QUELLENANFRAGEN werden ignoriert

Haste im Döner kein Pferdefleisch gehabt, haste Schwein gehabt !

revoluteMe
TA Rookie
 
Beiträge: 148
Registriert: 29 Apr 2013 19:52
Geschlecht (m/w): w
Trainingsbeginn (Jahr): 2013

Re: NEUE KUR - ALTER LOG [Rad-140 + MK-667 Stack]

Beitragvon revoluteMe » 23 Mär 2018 14:05

In Studien wurden ja älteren Herren bis zu 25mg über 12 Monate verabreicht. Ich würde jetzt sagen, dass die tendenziell ein noch höheres Risiko für Diabetes haben. Dabei hat keiner Diabetes bekommen.

Im Januar diesen Jahres kam ne Zusammenfassung der bisherigen Studien zu GHS raus, also in großen Teilen auch zu Mk-677. (Siehe hier bei Interesse)
Erfahrungsberichte in Foren habe ich ehrlichgesagt dazu noch nicht intensiv gewälzt.

Ich denke, wenn man bereits Diabetes hat, ist Mk-677 sicher keine gute Idee, wenn man nicht ganz genau weiß, was man tut. Dass Mk-677 Diabetes verursacht halte ich für unwahrscheinlich.
Ich poste gerade mal noch nen Zitat aus dem letzte Mal, wo die Diskussion stattfand, falls wer nachlesen will, was da hier bei TA so zu geschrieben wurde.

Dr. mad. Gainz hat am 13 Sep 2017 18:50 geschrieben:
wildsau hat am 13 Sep 2017 09:24 geschrieben:@Dr. mad. Gainz, 2 Seiten vorher fiel nachfolgende Aussage. Was hälst Du davon? Ich hab auch den MK-677 Thread abonniert, Du kannst gerne auch dort antworten. DANKE!

Subiculum hat am 11 Sep 2017 20:34 geschrieben:So gesehen darfst du dann auch kein MK677 zu dir nehmen :-) - wurde nämlich festgestellt dass MK677 den Körper Insulinresitent macht so wie das der Fall bei HGH ist. Mit anderen Worten --> MK677 ist diabetogen => eine Erkrankung durch MK677 an Diabetes mellitus ist erhöht.


Subiculum hat durchaus recht. Wie mit jedem Zuführen einer Substanz, erhöhen sich entsprechende Risiken.
MK-677 fressen: Diabetesrisiko erhöht sich
Sport treiben: Diabetesrisiko reduziert sich
Ausgewogene Ernährung: Diabtesrisiko reduziert sich
Übergewicht: Diabetesrisiko erhöht sich
etc. etc.

Benutzeravatar
MH-Pumper
TA Power Member
 
Beiträge: 1691
Registriert: 23 Sep 2015 11:54
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 111
Körpergröße (cm): 188
Körperfettanteil (%): 14
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingslog: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: momentan keinen
Ziel Gewicht (kg): 110
Ziel KFA (%): 10
Ich bin: Käpt'n Iglo

Re: NEUE KUR - ALTER LOG [Rad-140 + MK-667 Stack]

Beitragvon MH-Pumper » 02 Mai 2018 08:31

Wollte mal ein kurzes Update geben.
Habe LGD immer noch drin, jetzt knapp über 13 Wochen mit 3mg/ed.
MK677 ist nun seit 15 Wochen drin - ich bin immer noch überzeugt von beiden Stoffen.
Bin mit dem Gewicht rauf bis auf 110-112kg (schwankt meist) und werde von Woche zu Woche vaskulärer.
Kfa würde ich so bei 14-15% einschätzen. Sixpackansätze deutlich zu sehen!

Trianiere momentan nach einem German Volumen Plan um ein bisschen Masse noch aufzubauen und meine Knochen ein bisschen zu schonen. Habe jetzt extrem 12 Wochen auf Kraft trainiert und iwann geht das auch an die Sehnen und Gelenke.
Deshalb mal 8-12 Wochen reines Volumen Training #10# Hatte zwischendurch immer mal ein paar Tage pause wegen meinem Heuschnupfen, aber ansonsten war dieses Jahr relativ gut

Hatte nach der ersten Volumeneinheit UK Muskelkater vom feinsten. #04#
Andere Belastung tut mal wieder gut.

Das Blutbild muss ich noch posten - ich komme einfach momentan nicht dazu, LEIDER! (auch wenn es nur mal eben 10 min zeit kostet)

Nächstes Blutbild lasse ich nächste, oder übernächste Woche anfertigen. Denke werde mit dem LGD noch 1-2 Wochen on bleiben. Habe keine NW bei der Dosierung und es fühlt sich alles gesund an :D
Blutbild wird es zeigen, aber da das letzte gut im Rahmen war habe ich mich entschlossen, anstatt 10 Wochen LGD dann noch ein paar Wochen dran zu hängen.

Irgendeiner muss ja mal den 1. Schritt machen #guenni#
Wobei die Dosierung mit 3mg (wenn es echte 3mg sind) auch gut gewählt ist für die Länge der Kur...

Bleibt am Eisen...
LOG - SARM Cycles
__________________________________________________________________________________________

---> Mails mit QUELLENANFRAGEN werden ignoriert

Haste im Döner kein Pferdefleisch gehabt, haste Schwein gehabt !

Benutzeravatar
MH-Pumper
TA Power Member
 
Beiträge: 1691
Registriert: 23 Sep 2015 11:54
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 111
Körpergröße (cm): 188
Körperfettanteil (%): 14
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingslog: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: momentan keinen
Ziel Gewicht (kg): 110
Ziel KFA (%): 10
Ich bin: Käpt'n Iglo

Re: NEUE KUR - ALTER LOG [Rad-140 + MK-667 Stack]

Beitragvon MH-Pumper » 02 Mai 2018 11:10

Ich haue noch mal kurz ein paar aktuelle Kraftwerte raus:

Heben: 1RM = 270kg (mit Gürtel, ohne Zughilfen)
Beugen: 1RM = 210kg (mit Wickelbandagen)
Drücken: 3RM = 170kg (RAW, 1RM nicht getestet)
UHP= 5RM = 85kg (1RM nicht getestet)

Und ich führe die Übungen in ihrer VOLLEN BEWEGUNG aus. Nicht wie manch einer der beim drücken z.B. nur 10cm absenkt #guenni#

Werde nach dem German Volumen Ausritt (8-12 Wochen, also quasi den Sommer über) wieder Richtung Powerbuilding trainieren. Wieder mit Fokus auf Kraft (Progression). Dadurch das ich nicht rein auf Powerlifting trainiere sondern eher in Richtung Powerbuilding sehe ich eig eher aus wie ein Bodybuilder :-) Ist eben der nette Nebeneffekt an Powerbuilding... Wenn ich rein auf Powerlifting trainieren würde, wären die Kraftwerte wohl auch dementsprechend besser!
LOG - SARM Cycles
__________________________________________________________________________________________

---> Mails mit QUELLENANFRAGEN werden ignoriert

Haste im Döner kein Pferdefleisch gehabt, haste Schwein gehabt !

VorherigeNächste

Zurück zu Erfahrungsberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: cptObbes und 2 Gäste