Sati@Defi, BDB S324

Das Forum für Erfahrungsberichte im Bereich Training.

Moderator: Team Bodybuilding & Training

Benutzeravatar
Satisfaction91
TA Elite Member
 
Beiträge: 5664
Registriert: 24 Mai 2011 16:43
Körpergewicht (kg): 81
Körpergröße (cm): 174
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Bankdrücken (kg): KH 3x40
Kniebeugen (kg): 1x170

Re: Auf dem Weg zu 70er Haxen und 37er Oberarmen Pics@S.48

Beitragvon Satisfaction91 » 29 Mai 2012 21:12

Inody hat geschrieben:
Satisfaction91 hat geschrieben:Training war eig ganz gut. Nur bin ich mittlerweile einfach nur noch down von der Diät. Den halben Tag bin ich ununterbrochen schlapp und müde... Im Training mach ich nach der Hälfte schon immer fast schlapp. Bin echt richtig froh wenn jetzt die Diät erstmal rum ist.

Das Problem hab ich z.Z. auch, obwohl ich keine Diät mache... Muss mal schauen wie das jetzt weiter geht, sonst muss ich mal ne Woche oder so Pause einlegen. 8-|

Vlt. machst du mal ein Technikvideo von BD?!


Ja, ich kann ausschlafen so viel ich will, bin trotzdem schlapp. Bin schon bei fast 1 Liter Kaffee am Tag, das hilft alles nicht. Ist einfach der Stoffwechsel denke ich... Noch 1,2 Tage Diät, dann gehts endlich mit den Carbs hoch #10# Scheiße freu ich mich auf meine Haferflocken mit Milch am Morgen :D

Naja, ich brauch an sich keine Techniktipps. Ich weiß wie gutes BD auszusehen hat. Nur das Umsetzen des Wissens ist was ganz anderes. Klar, ich geh runter bis zur Brust, feder nicht ab und beim hoch drücken mach ich ne leichte bogenförmige Bewegung, trotzdem drück ich von TE zu TE immer leicht anders.
Kann auch sein das ich mir einfach zu viele Gedanken bei BD mache weils da noch ne wirklich gut gelaufen ist. Übers Beintraining z.B hab ich mir noch nie den Kopf zerbrochen *drehsmilie*
nächsten Ziele:
-->KH-BD 5x45kg for Lapdance *professor*



The long way to satisfaction


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Inody
 

Re: Auf dem Weg zu 70er Haxen und 37er Oberarmen Pics@S.48

Beitragvon Inody » 29 Mai 2012 21:26

Satisfaction91 hat geschrieben:
Inody hat geschrieben:
Satisfaction91 hat geschrieben:Training war eig ganz gut. Nur bin ich mittlerweile einfach nur noch down von der Diät. Den halben Tag bin ich ununterbrochen schlapp und müde... Im Training mach ich nach der Hälfte schon immer fast schlapp. Bin echt richtig froh wenn jetzt die Diät erstmal rum ist.

Das Problem hab ich z.Z. auch, obwohl ich keine Diät mache... Muss mal schauen wie das jetzt weiter geht, sonst muss ich mal ne Woche oder so Pause einlegen. 8-|

Vlt. machst du mal ein Technikvideo von BD?!

Naja, ich brauch an sich keine Techniktipps. Ich weiß wie gutes BD auszusehen hat. Nur das Umsetzen des Wissens ist was ganz anderes. Klar, ich geh runter bis zur Brust, feder nicht ab und beim hoch drücken mach ich ne leichte bogenförmige Bewegung, trotzdem drück ich von TE zu TE immer leicht anders.
Kann auch sein das ich mir einfach zu viele Gedanken bei BD mache weils da noch ne wirklich gut gelaufen ist. Übers Beintraining z.B hab ich mir noch nie den Kopf zerbrochen *drehsmilie*

Bogenförmige Bewegung muss nicht unbedingt sein, gerade Linie = kürzerer Weg.
Ja das mit den Gedanken machen kenne ich auch.... Ich hab früher auch jede TE immer i-wie i-was leicht verändert oder eben etwas anders gedrückt. Ein Tipp von mir: Hör auf mit dem und prägs dir so ein wie du denkst dass du am Besten bist und drück mal mehrere Wochen so! Das hat mir jedenfalls geholfen und seitdem ich alles immer gleich mache kann ich mich besser steigern.

P26
TA Elite Member
 
Beiträge: 9038
Registriert: 17 Aug 2011 22:43
Körpergewicht (kg): 76
Körpergröße (cm): 171
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 125
Kniebeugen (kg): 5x140
Kreuzheben (kg): 4x200
Trainingslog: Ja

Re: Auf dem Weg zu 70er Haxen und 37er Oberarmen Pics@S.48

Beitragvon P26 » 29 Mai 2012 21:31

ich drück auch immer mal verschieden, mal schneller, mal langsamer, mal mehr mit Bogen, mal ohne. Wenn du die ''Grundtechnik'' im Kopf hast, brauchst du dich mEn nicht mehr darauf zu konzentrieren.
Mein Log:
http://www.team-andro.com/phpBB3/p26-auf-dem-weg-zur-masse-t218745.html

Profildaten zuletzt akutalisiert: 19.03.2016
https://instagram.com/pascalpfister_official/

3er Split + 2er Split / GK = Win *professor*

Inody
 

Re: Auf dem Weg zu 70er Haxen und 37er Oberarmen Pics@S.48

Beitragvon Inody » 29 Mai 2012 21:42

Hat mit schnell oder langsam nichts zu tun, ich mein eher Setup auf der Bank, sprich Brücke, Beinstellung, Griffweite, Ellbogenführung / -stellung, Stangenführung, Ablagestelle auf der Brust, etc..
Ich denke das hat mir zumindest weitergeholfen nicht immer etwas anders zu machen.

P26
TA Elite Member
 
Beiträge: 9038
Registriert: 17 Aug 2011 22:43
Körpergewicht (kg): 76
Körpergröße (cm): 171
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 125
Kniebeugen (kg): 5x140
Kreuzheben (kg): 4x200
Trainingslog: Ja

Re: Auf dem Weg zu 70er Haxen und 37er Oberarmen Pics@S.48

Beitragvon P26 » 29 Mai 2012 21:50

Inody hat geschrieben:Hat mit schnell oder langsam nichts zu tun, ich mein eher Setup auf der Bank, sprich Brücke, Beinstellung, Griffweite, Ellbogenführung / -stellung, Stangenführung, Ablagestelle auf der Brust, etc..
Ich denke das hat mir zumindest weitergeholfen nicht immer etwas anders zu machen.

Das alles stellt sich bei mir schon immer von alleine ein. Das einzige was mir den Satz ab un zu versaut ist ne Bauchablage, durch welche ich dann zuviel kraft investieren muss, *sonstsmilie*
Mein Log:
http://www.team-andro.com/phpBB3/p26-auf-dem-weg-zur-masse-t218745.html

Profildaten zuletzt akutalisiert: 19.03.2016
https://instagram.com/pascalpfister_official/

3er Split + 2er Split / GK = Win *professor*

Benutzeravatar
ANB
TA Power Member
 
Beiträge: 1567
Registriert: 27 Nov 2011 22:15
Körpergewicht (kg): 68
Körpergröße (cm): 178
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Ziel Gewicht (kg): 75
Ich bin: WeakAsian

Re: Auf dem Weg zu 70er Haxen und 37er Oberarmen Pics@S.48

Beitragvon ANB » 30 Mai 2012 08:38

Naja, ich brauch an sich keine Techniktipps. Ich weiß wie gutes BD auszusehen hat. Nur das Umsetzen des Wissens ist was ganz anderes. Klar, ich geh runter bis zur Brust, feder nicht ab und beim hoch drücken mach ich ne leichte bogenförmige Bewegung, trotzdem drück ich von TE zu TE immer leicht anders.
Kann auch sein das ich mir einfach zu viele Gedanken bei BD mache weils da noch ne wirklich gut gelaufen ist. Übers Beintraining z.B hab ich mir noch nie den Kopf zerbrochen *drehsmilie*


Das kenn ich gut :). EXAKT so geht es mir fast immer. Aber ich glaube das du trotzdem besser drückst als du denkst :-).
Mein Trainingslog

Ziele bis Ende diesen Jahres:
Kniebeugen: 110 Kg x 8 Wdh.
LH-Bankdrücken: 85 Kg x 8 Wdh.
LH-Schrägbankdrücken: 65 Kg x 8 Wdh.
KH-Bankdrücken: 36 Kg x 8 Wdh.
LH-Rudern: 70 Kg x 8 Wdh.
Klimmzüge: 15 Kg x 10 Wdh.


R.I.P. Erik
Genetics sucks!

Inody
 

Re: Auf dem Weg zu 70er Haxen und 37er Oberarmen Pics@S.48

Beitragvon Inody » 30 Mai 2012 09:12

P26 hat geschrieben:
Inody hat geschrieben:Hat mit schnell oder langsam nichts zu tun, ich mein eher Setup auf der Bank, sprich Brücke, Beinstellung, Griffweite, Ellbogenführung / -stellung, Stangenführung, Ablagestelle auf der Brust, etc..
Ich denke das hat mir zumindest weitergeholfen nicht immer etwas anders zu machen.

Das alles stellt sich bei mir schon immer von alleine ein. Das einzige was mir den Satz ab un zu versaut ist ne Bauchablage, durch welche ich dann zuviel kraft investieren muss, *sonstsmilie*

Ja ich sag eben nur dass mir das weitergeholfen hat. Hab früher auch immer wieder von TE zu TE anders gedrückt, Griffweite verändert, Ellbogenführung / -stellung verändert, etc., vlt. ging's eben auch deshalb nicht weiter. Wenn man bei KB und KH mal eine gute Technik hat, mit der man sich steigert, verändert man die doch auch nicht die ganze Zeit. *sonstsmilie*
Ist bei mir auch so, einmal falsch abgelegt verliert man echt viel Kraft. Muss aber nicht unbedingt eine Bauchablage sein, ich leg sowieso meistens zwischen Brust und den oberen Bauchmuskeln ab denke ich, da muss ich eher mehr Kraft investieren wenn ich zu hoch ablege, da dies (bei mir jedenfalls durch die Brücke) ein längerer Weg ist.

Benutzeravatar
Taktiker
TA Elite Member
 
Beiträge: 3968
Registriert: 12 Dez 2010 21:41
Körpergewicht (kg): 74
Körpergröße (cm): 175
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Steroiderfahrung: Nein
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kniebeuge
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 75
Ziel KFA (%): 3
Ich bin: Wissensgierig

Re: Auf dem Weg zu 70er Haxen und 37er Oberarmen Pics@S.48

Beitragvon Taktiker » 30 Mai 2012 13:39

Rippetoe empfiehlt, grade an die Decke zu schauen und der Hantel nicht mit den Augen folgen. Dadurch prägt man sich das Bewegungsmuster ein, da man genau weiß, wie viel die Stange sich vom ausgangspunkt entfernt und hat dadurch eine bessere Bewegungskontrolle.

P26
TA Elite Member
 
Beiträge: 9038
Registriert: 17 Aug 2011 22:43
Körpergewicht (kg): 76
Körpergröße (cm): 171
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 125
Kniebeugen (kg): 5x140
Kreuzheben (kg): 4x200
Trainingslog: Ja

Re: Auf dem Weg zu 70er Haxen und 37er Oberarmen Pics@S.48

Beitragvon P26 » 30 Mai 2012 14:28

Taktiker hat geschrieben:Rippetoe empfiehlt, grade an die Decke zu schauen und der Hantel nicht mit den Augen folgen. Dadurch prägt man sich das Bewegungsmuster ein, da man genau weiß, wie viel die Stange sich vom ausgangspunkt entfernt und hat dadurch eine bessere Bewegungskontrolle.

ich finde das immer witzig wie manche den Kopf heben und der Hantel hinterherstarren :D :D
mach ich nie. Ich komm mir da dumm vor :-)
Mein Log:
http://www.team-andro.com/phpBB3/p26-auf-dem-weg-zur-masse-t218745.html

Profildaten zuletzt akutalisiert: 19.03.2016
https://instagram.com/pascalpfister_official/

3er Split + 2er Split / GK = Win *professor*

Inody
 

Re: Auf dem Weg zu 70er Haxen und 37er Oberarmen Pics@S.48

Beitragvon Inody » 30 Mai 2012 14:31

P26 hat geschrieben:
Taktiker hat geschrieben:Rippetoe empfiehlt, grade an die Decke zu schauen und der Hantel nicht mit den Augen folgen. Dadurch prägt man sich das Bewegungsmuster ein, da man genau weiß, wie viel die Stange sich vom ausgangspunkt entfernt und hat dadurch eine bessere Bewegungskontrolle.

ich finde das immer witzig wie manche den Kopf heben und der Hantel hinterherstarren :D :D
mach ich nie. Ich komm mir da dumm vor :-)

Mach ich auch nie, sieht man aber bei Powerlifter auch öfter....
Das gleiche wie bei KB, Rippetoe schreib einerseits man soll ein paar Schritte vor sich auf den Boden hinschauen und von vielen PL wird der Kopf aber oft etwas bis stark gehoben und gerade aus oder nach oben gesehen.

Benutzeravatar
crankergainer
TA Member
 
Beiträge: 271
Registriert: 09 Okt 2011 21:10
Körpergewicht (kg): 92
Körpergröße (cm): 181
Körperfettanteil (%): 18
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Bankdrücken (kg): 100x3
Kniebeugen (kg): 160x1
Oberarmumfang (cm): 39
Oberschenkelumfang (cm): 72
Wadenumfang (cm): 42
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Kniebeugen
Ziel Gewicht (kg): 80
Ziel KFA (%): 10
Ich bin: am gainen

Re: Auf dem Weg zu 70er Haxen und 37er Oberarmen Pics@S.48

Beitragvon crankergainer » 30 Mai 2012 15:44

das problem ist, die meisten machen eine optisch richtige ausführung, wo man quasi keinen fehler erkennen kann... das sind meist kleinigkeiten, die auch von mensch zu mensch verschieden sind, welche aus einer optisch guten, die nahezu optimale ausführung macht. da kommt es dann auf das muskelgefühl an, schultern unten lassen hilft bei den meisten schon enorm, damit die brust stärker wird. aber du bist inner diät, am ende meiner 5 wöchigen vor kurzer zeit, bei 2300 kcal/tag im schnitt stand ich auch aufem schlauch bei solchen mehrgelenksübungen mit bis zu 5 sätzen... wird nach der diät viel besser, bin ich mir absolut sicher, wer so abnimmt und dann noch fast gleichstark bleibt, kann bei kcal+ gut steigerungen verzeichnen. (das übliche gelaber mal wieder.. :D )

Benutzeravatar
Satisfaction91
TA Elite Member
 
Beiträge: 5664
Registriert: 24 Mai 2011 16:43
Körpergewicht (kg): 81
Körpergröße (cm): 174
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Bankdrücken (kg): KH 3x40
Kniebeugen (kg): 1x170

Re: Auf dem Weg zu 70er Haxen und 37er Oberarmen Pics@S.48

Beitragvon Satisfaction91 » 30 Mai 2012 18:12

P26 hat geschrieben:ich drück auch immer mal verschieden, mal schneller, mal langsamer, mal mehr mit Bogen, mal ohne. Wenn du die ''Grundtechnik'' im Kopf hast, brauchst du dich mEn nicht mehr darauf zu konzentrieren.


Das beruhigt mich enorm (im Ernst). Grad wenn das einer wie du sagt der im BD sich ja saumäßig gut steigern kann.
Wsl wird die Grundtechnik an sich schon passen und ich mach mir wie immer einen viel zu großen Kopf. Ich merke halt öfters von Satz zu Satz / TE zu TE das die Technik ein kleinwenig anders ist. Auch wenn ich mich bemühe alles richtig zu machen.
Evtl sollte ich wirklich mal ein Technik-Vid machen. Aber sobald die Haken für die KH´s da sind steig ich eh auf KH-BD um :-)

Inody hat geschrieben:Hat mit schnell oder langsam nichts zu tun, ich mein eher Setup auf der Bank, sprich Brücke, Beinstellung, Griffweite, Ellbogenführung / -stellung, Stangenführung, Ablagestelle auf der Brust, etc..
Ich denke das hat mir zumindest weitergeholfen nicht immer etwas anders zu machen.


Genau auf diese Grundsachen acht ich auch. Brücke, Beinstellung, Griffweite, Handgelenk/Ellenbogenstellung und Ablagestelle.

ANewBeginning hat geschrieben:Das kenn ich gut . EXAKT so geht es mir fast immer. Aber ich glaube das du trotzdem besser drückst als du denkst .

crankergainer hat geschrieben:das problem ist, die meisten machen eine optisch richtige ausführung, wo man quasi keinen fehler erkennen kann... das sind meist kleinigkeiten, die auch von mensch zu mensch verschieden sind, welche aus einer optisch guten, die nahezu optimale ausführung macht. da kommt es dann auf das muskelgefühl an, schultern unten lassen hilft bei den meisten schon enorm, damit die brust stärker wird. aber du bist inner diät, am ende meiner 5 wöchigen vor kurzer zeit, bei 2300 kcal/tag im schnitt stand ich auch aufem schlauch bei solchen mehrgelenksübungen mit bis zu 5 sätzen... wird nach der diät viel besser, bin ich mir absolut sicher, wer so abnimmt und dann noch fast gleichstark bleibt, kann bei kcal+ gut steigerungen verzeichnen. (das übliche gelaber mal wieder.. )


Danke für den Zuspruch. Ja ist halt immer so. Bei den Sachen wos nicht läuft macht man sich so viele Gedanken an was es liegen könnte. Klar bin ich grad in der Diät, da darf ich keine Kraftsteigerungen erwarten. Aber wenn ich jetzt denk das ich gerade mal 10kg stärker bin im BD als vor 12 Monaten*smashsmilie* Vor einem Jahr war ich bei Kniebeugen bei 80kg :-) Hoff jetzt das es mit Ende der Diät und neuem TP besser wird :)
nächsten Ziele:
-->KH-BD 5x45kg for Lapdance *professor*



The long way to satisfaction

Benutzeravatar
ANB
TA Power Member
 
Beiträge: 1567
Registriert: 27 Nov 2011 22:15
Körpergewicht (kg): 68
Körpergröße (cm): 178
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Ziel Gewicht (kg): 75
Ich bin: WeakAsian

Re: Auf dem Weg zu 70er Haxen und 37er Oberarmen Pics@S.48

Beitragvon ANB » 30 Mai 2012 18:26

Ach, bestimmt wird das mit Ende der Diät besser. Bist halt momentan nur auf Sparflamme, bald wirds besser werden!
Mein Trainingslog

Ziele bis Ende diesen Jahres:
Kniebeugen: 110 Kg x 8 Wdh.
LH-Bankdrücken: 85 Kg x 8 Wdh.
LH-Schrägbankdrücken: 65 Kg x 8 Wdh.
KH-Bankdrücken: 36 Kg x 8 Wdh.
LH-Rudern: 70 Kg x 8 Wdh.
Klimmzüge: 15 Kg x 10 Wdh.


R.I.P. Erik
Genetics sucks!

Benutzeravatar
Arti92
TA Power Member
 
Beiträge: 1816
Registriert: 03 Feb 2011 17:52
Körpergewicht (kg): 84
Körpergröße (cm): 175
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Ich bin: hungrig

Re: Auf dem Weg zu 70er Haxen und 37er Oberarmen Pics@S.48

Beitragvon Arti92 » 30 Mai 2012 19:42

Beine sind echt der Hammer keine Frage! Ich würde an deiner Stelle überhaupt nicht definieren sondern versuchen möglichst sauber aufzubauen, würde vermutlich besser beim Oberkörper aussehen und dann erst Defi machen, wenn mehr Masse vorhanden ist. Ist aber nur meine Meinung, mach einfach weiter und das wird nächstes Jahr richtig gut aussehen.

Benutzeravatar
Satisfaction91
TA Elite Member
 
Beiträge: 5664
Registriert: 24 Mai 2011 16:43
Körpergewicht (kg): 81
Körpergröße (cm): 174
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Bankdrücken (kg): KH 3x40
Kniebeugen (kg): 1x170

Re: Auf dem Weg zu 70er Haxen und 37er Oberarmen Pics@S.48

Beitragvon Satisfaction91 » 30 Mai 2012 19:51

Arti92 hat geschrieben:Beine sind echt der Hammer keine Frage! Ich würde an deiner Stelle überhaupt nicht definieren sondern versuchen möglichst sauber aufzubauen, würde vermutlich besser beim Oberkörper aussehen und dann erst Defi machen, wenn mehr Masse vorhanden ist. Ist aber nur meine Meinung, mach einfach weiter und das wird nächstes Jahr richtig gut aussehen.


Danke! :)
Naja die Diät ist ja jetzt auch schon so gut wie rum. Werd die nächsten 2 Wochen jetzt die Kalorien hochfahren und das Cardio runter. Dann erstmal schön Urlaub.
Die Diät war auf jedenfall eine sehr gute Entscheidung kann ich jetzt im Nachhinein sagen. So gut wie keine Kraftverluste, im Gegenteil, in einigen Übungen sogar gut gesteigert. Hab jetzt um die 6kg abgenommen, und das war mMn auch nötig. Erst jetzt danach hab ich eig gemerkt wie viel Fett eigentlich am Bauch hing. Hätte keinen Bock gehabt nächstes Jahr 3-4 Monate lang zu diäten.
Werd halt jetzt dann versuchen saubere Masse auf den Oberkörper zu bekommen #04#
nächsten Ziele:
-->KH-BD 5x45kg for Lapdance *professor*



The long way to satisfaction

VorherigeNächste

Zurück zu Erfahrungsberichte Training

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baxtreatboy, Billybob255, Craig38, fraurambo, känte, Madi, missiton, Potatoe-Genetics, Strandkatze und 6 Gäste