Schilddrüse

Das Forum für medizinische Fragen bezüglich typischen Problemen im Bodybuilding.

Moderator: Team Medizin

Factory
TA Neuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 02 Jan 2019 22:21

Schilddrüse

Beitragvon Factory » 02 Jan 2019 22:26

Hallo zusammen,

Ich nehme seit gut 6 Monaten Schilddrüsenhormone.
Meine Schilddrüse ist relativ klein 8ml (4 pro Seite)
Meine Werte waren allerdings in der Norm
TSH 1,5
Freie Werte im unteren Bereich der Norm.

Deshalb entschied ich mich de Hormone zu nehmen, es sind Euthyrox 75mg.
Der TSH ist daraufhin auf 0.8 gesunken die freien Werte sind allerdings gleich geblieben, ich merke auch sonst keinen Unterschied.
Ich denke ich hatte nie eine Unterfunktion.

Deshalb überlege ich das ganze aubzusetzen, wie geht man da am besten vor ?


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


GreatGrind
TA Stamm Member
 
Beiträge: 456
Registriert: 16 Okt 2018 10:34

Re: Schilddrüse

Beitragvon GreatGrind » 02 Jan 2019 22:40

Langsam ausschleichen, einen Monat 50mg, dann einen 25 und dann auf 0 zum Beispiel. Sprich doch mal mit deinem Arzt?

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 45749
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: Schilddrüse

Beitragvon H_D » 02 Jan 2019 22:44

Poste mal de Werte von vor 6 Monaten und jetzt.

Wie sieht die Ernährung aus?
Wie fühlst du dich?
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


Benutzeravatar
GoBuddyGo
TA Member
 
Beiträge: 203
Registriert: 21 Jan 2018 18:07
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 83
Körpergröße (cm): 173
Körperfettanteil (%): 23
Trainingsbeginn (Jahr): 2017
Bankdrücken (kg): 77,50
Kniebeugen (kg): 50
Kreuzheben (kg): 70
Oberarmumfang (cm): 36
Brustumfang (cm): 110
Oberschenkelumfang (cm): 56
Wadenumfang (cm): 37
Bauchumfang (cm): 97
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Pitt Force
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: bench press
Ziel KFA (%): 18
Ich bin: ein Oldtimer

Re: Schilddrüse

Beitragvon GoBuddyGo » 04 Jan 2019 23:31

Factory hat am 02 Jan 2019 22:26 geschrieben:Ich nehme seit gut 6 Monaten Schilddrüsenhormone.
Meine Schilddrüse ist relativ klein 8ml (4 pro Seite)
Meine Werte waren allerdings in der Norm
TSH 1,5
Freie Werte im unteren Bereich der Norm.

Die Größe der Schilddrüse hat nicht zwangsläufig mit einer Über- oder Unterfunktion zu tun. Das kann nur über die Blutwerte und eine Szintigraphie bestimmt werden. Wurde das bei Dir gemacht? Ich meine eine Szintigraphie?

Factory hat am 02 Jan 2019 22:26 geschrieben:Deshalb entschied ich mich de Hormone zu nehmen, es sind Euthyrox 75mg.
Der TSH ist daraufhin auf 0.8 gesunken die freien Werte sind allerdings gleich geblieben, ich merke auch sonst keinen Unterschied.

Bei einem TSH-Wert von 1,5 gleich auf Euthyrox 75 einzustellen ist schon ein Hammer. Hat das Dein Arzt so verschrieben? Außerdem sind es nicht Milligramm (mg), wie von Dir angegeben, sondern Mikrogramm (µg)! Und zum Einstellen eines Patienten beginnt man mit 25 µg oder weniger, sofern man kein Notfall ist ... und das warst Du mit Deinen Werten sicherlich nicht!

Factory hat am 02 Jan 2019 22:26 geschrieben:Ich denke ich hatte nie eine Unterfunktion.

Das lässt sich durchaus vermuten. Warst Du denn überhaupt einmal bei einem Radiologen?

Factory hat am 02 Jan 2019 22:26 geschrieben:Deshalb überlege ich das ganze abzusetzen, wie geht man da am besten vor ?

Warum lässt Du Dir das nicht von (D)einem Arzt erklären? Ausschleichen ist ein guter Ansatz, aber keinesfalls über Monate!
Und ob ein Ausschleichen erforderlich ist oder nicht und das Wie, ist Sache Deines Arztes!
Seitdem ich mich nicht mehr "gesund" ernähre ... lebe ich gesünder!
Meine beste Diät ist: so viel zu essen wie ich kann, aber nur wenn ich "echten" Hunger habe!
Wer kein Sixpack hat ist nur zu faul sich eines aus dem Getränkemarkt zu holen!

Alt gibt's bei mir nur auf der Tastatur - (m)ein 60+ log

Quereinsteiger
TA Member
 
Beiträge: 298
Registriert: 04 Feb 2015 16:04
Wohnort: Offenbach
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 119
Körpergröße (cm): 179
Körperfettanteil (%): 20
Trainingsbeginn (Jahr): 2014
Bankdrücken (kg): 130
Kniebeugen (kg): 135
Kreuzheben (kg): 137
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kniebeugen
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 130
Ziel KFA (%): 15
Studio: Sportstudio Bieber
Ich bin: Übermotiviert

Re: Schilddrüse

Beitragvon Quereinsteiger » 12 Jan 2019 19:31

Deine Hypophyse hat die Schilddrüse gebremst, weil genug bzw zu viel Schilddrüsenhormon im Körper ist durch deine T4 einnahme.

Klingt nach Selbstmedikation.

Factory
TA Neuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 02 Jan 2019 22:21

Re: Schilddrüse

Beitragvon Factory » 24 Feb 2019 20:34

GoBuddyGo hat am 04 Jan 2019 23:31 geschrieben:
Factory hat am 02 Jan 2019 22:26 geschrieben:Ich nehme seit gut 6 Monaten Schilddrüsenhormone.
Meine Schilddrüse ist relativ klein 8ml (4 pro Seite)
Meine Werte waren allerdings in der Norm
TSH 1,5
Freie Werte im unteren Bereich der Norm.

Die Größe der Schilddrüse hat nicht zwangsläufig mit einer Über- oder Unterfunktion zu tun. Das kann nur über die Blutwerte und eine Szintigraphie bestimmt werden. Wurde das bei Dir gemacht? Ich meine eine Szintigraphie?


Factory hat am 02 Jan 2019 22:26 geschrieben:Deshalb entschied ich mich de Hormone zu nehmen, es sind Euthyrox 75mg.
Der TSH ist daraufhin auf 0.8 gesunken die freien Werte sind allerdings gleich geblieben, ich merke auch sonst keinen Unterschied.

Bei einem TSH-Wert von 1,5 gleich auf Euthyrox 75 einzustellen ist schon ein Hammer. Hat das Dein Arzt so verschrieben? Außerdem sind es nicht Milligramm (mg), wie von Dir angegeben, sondern Mikrogramm (µg)! Und zum Einstellen eines Patienten beginnt man mit 25 µg oder weniger, sofern man kein Notfall ist ... und das warst Du mit Deinen Werten sicherlich nicht!




Factory hat am 02 Jan 2019 22:26 geschrieben:Ich denke ich hatte nie eine Unterfunktion.

Das lässt sich durchaus vermuten. Warst Du denn überhaupt einmal bei einem Radiologen?

Factory hat am 02 Jan 2019 22:26 geschrieben:Deshalb überlege ich das ganze abzusetzen, wie geht man da am besten vor ?

Warum lässt Du Dir das nicht von (D)einem Arzt erklären? Ausschleichen ist ein guter Ansatz, aber keinesfalls über Monate!
Und ob ein Ausschleichen erforderlich ist oder nicht und das Wie, ist Sache Deines Arztes!


Ja wurde gemacht die SD war unauffällig allerdings recht klein
Gesamt Volumen 8ml

Habe mit 25 angefangen (6wochen) und bin dann wirklich in eine Unterfunktion gekommen, meine Erklärung: der Körper merkt es kommt was von außen also reduziert er die eigenproduktion, das von außen hinzugefügte ist aber weniger wie das was an eigenproduktion eingespart wird.



Das Problem ist, mein Hausarzt und der zweite SD Spezialist meinten beide ich brauche keine Hormone, nur der SD Arzt bei dem ich auf eigene Faust gegangen bin hat mir aufgrund meiner Symptome : antriebslos müde etwas depressiv, eben die Hormone verschrieben, die SD Werte waren zu dem Zeitpunkt immer in der Norm.
Ich hatte eben die Hoffnung das es mir damit besser geht.

Inzwischen geht es mir auch besser, ich denke aber das es an anderen Dingen lag, die ich in den Griff bekommen habe. Unter anderem täglicher Hardcore Booster Konsum, Alkoholkonsum über Monate. Waren wohl auch viele „Entzugssymptome“ die ich als UF fehlgedeutet habe.
Deshalb würde ich die gerne absetzen, habe aber etwas schiss das meine SD nicht mehr „anspringt“?


Die beiden SD Werte waren vor der Einnahme

TSH 0,83 /ml. Norm 0.3900-2.600
ft3 2,5 pg/ml. Norm 2.2-4.4
ft4 1,1 ng/dl. Norm 0.8-1.6
TPO 2,1 IU/ml <5.6
ATA 1,2 IU/ml <4.0

TSH 1,25 (0,27-4,2)
FT3 4,2 (3,13-6,76)
FT4 17,2 (10,6-22,7)
TPO <9 (<34)
Trak <0.9 (<1,75)


Der Bericht des ersten SD Arztes der mir auch die Einnahme empfohl.


„Kleine Schilddrüse ohne abgezbare Herdbefunde, der bildgebende Befund ist vereinbar mit einer niedrig aktiven / abgelaufenen Thyreoiditis. Laborchemisch aktuell kein Nachweis einer aktiven Thyreoiditis. Sonografisch wirkt die Schilddrüse deutlich stimmuliert.

Euthyreote Stoffwechselage mit etwas niedrigem FT3.

"Bei deutlich regressiver Parenchymstruktur lassen sich keinen Herdbefunde abgrenzen. Normale bis partiell verminderte Parenchymdichte. Kräftige Parenchym-Perfusion.„


Der Bericht des zweiten SD Arztes (praktisch das gegenteil des ersten)


Sonographisch stellt sich die Schilddrüse unauffällig dar.
Den vorliegenden Vorbefund kann ich anhand dem von mir durchgefhrten Ultraschall nicht nachvollzehen. Die Schilddrüse ist normal groß. Auch die vorbeschriebenen 8ml Gesamtvolumen liegen im Normbereich.
Sonographie der SD
feines Reflexmuster, normale Form und Größe
keine Knoten, normale Echogenität, nur im Längschnitt
rechts sehr geringe Inhomogenitäten. Diese sind in der 2. Ebene nicht reproduzierbar.
Volumen: re. 5,5cm li. 4cm
Beurteilung: sonographisch unauff.
Zuletzt geändert von Factory am 24 Feb 2019 20:53, insgesamt 5-mal geändert.

Factory
TA Neuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 02 Jan 2019 22:21

Re: Schilddrüse

Beitragvon Factory » 24 Feb 2019 20:43

Quereinsteiger hat am 12 Jan 2019 19:31 geschrieben:Deine Hypophyse hat die Schilddrüse gebremst, weil genug bzw zu viel Schilddrüsenhormon im Körper ist durch deine T4 einnahme.

Klingt nach Selbstmedikation.


Sorry das verstehe ich nicht?

Cunego
TA Power Member
 
Beiträge: 1197
Registriert: 10 Aug 2014 21:22
Geschlecht (m/w): m

Re: Schilddrüse

Beitragvon Cunego » 25 Feb 2019 21:15

GoBuddyGo hat am 04 Jan 2019 23:31 geschrieben:Bei einem TSH-Wert von 1,5 gleich auf Euthyrox 75 einzustellen ist schon ein Hammer. Hat das Dein Arzt so verschrieben? Außerdem sind es nicht Milligramm (mg), wie von Dir angegeben, sondern Mikrogramm (µg)! Und zum Einstellen eines Patienten beginnt man mit 25 µg oder weniger, sofern man kein Notfall ist ... und das warst Du mit Deinen Werten sicherlich nicht!


Mein Arzt hatte mir damals direkt 100 µg verschrieben - nach 3 Monaten meinte er, das sei wohl Zuviel gewesen und ging direkt auf 50 µg herunter. Einstellen und ausschleichen gab es jeweils nicht - im Nachhinein hätte ich mich wohl mal selber informieren sollen 🤨


Zurück zu Medizinisches Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Boris Bollinger und 2 Gäste

cron