Schluss mit ewigem Cardio

Bodybuilding-Bereich für Anfänger. Hier könnt ihr alles fragen, was euch so interessiert. Achtung: Bitte keine fachspezifischen Fragen

Moderator: Team Bodybuilding & Training

gt1.1
TA Neuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 13 Jan 2021 20:33
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 70
Körpergröße (cm): 180
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Kampfsport: Nein
Ich bin: diszipliniert

Schluss mit ewigem Cardio

Beitragvon gt1.1 » 13 Jan 2021 21:03

Hallo zusammen!
Ich bin zwar schon seit drei Jahren regelmäßig im Studio beim Gewichte stemmen (3x wöchentlich / Ganzkörper), und seit gut einem Jahr zusätzlich beim EMS Training, aber ich komme eigentlich vom Lauftraining und Radfahren, das ich seit über zehn Jahren fast exzessiv betreibe. Typisch Frau: ich wollte (anfangs) Gewicht verlieren, hatte dann den Suchtfaktor im Cardiotraining entdeckt, bin aber schnell an meine Grenzen gestoßen, d. h. keine Leistungssteigerung im Ausdauersportl und Skinny Fat, weshalb ich nun vermehrt Kraftsport betreibe.

Ich möchte das Cardio nun durch den Kraftsport ersetzen. Nur habe ich die Befürchtung, dass der Kalorienverbrauch, der durch das Cardio bei ca. 800 kcal pro Tag lag, nicht durch eine Stunde Langhanteltraining im Home Gym ausgeglichen werden kann.
Mein Ziel ist es, mein Gewicht zu halten und/oder idealerweise straffer/definierter zu werden.

Habt Ihr damit Erfahrung gemacht oder Tipps, wie ich die Veränderung am besten angehe?

Lieben Dank!


 


Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 58263
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: Schluss mit ewigem Cardio

Beitragvon H_D » 13 Jan 2021 21:51

gt1.1 hat am 13 Jan 2021 21:03 geschrieben:
Habt Ihr damit Erfahrung gemacht oder Tipps, wie ich die Veränderung am besten angehe?

Lieben Dank!

Freu dich daran, dass Muskeln straff machen.
Ja der Verbrauch ist beim Krafttraining niedriger, aber du siehst halt besser aus
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


Benutzeravatar
Random Rocket
TA Neuling
 
Beiträge: 25
Registriert: 01 Dez 2020 00:41
Wohnort: Bensheim
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 63
Körpergröße (cm): 163
Ich bin: Klugscheißer

Re: Schluss mit ewigem Cardio

Beitragvon Random Rocket » 13 Jan 2021 23:39

Muskeln wiegen auch was, lass dich also nicht sofort verunsichern, falls du zunimmst. Die 800 Kalorien wirst du mit Kraftsport eher nicht verbrauchen, aber man kann ja auch die Ernährung anpassen.

Benutzeravatar
nomadic
TA Elite Member
 
Beiträge: 4355
Registriert: 11 Jan 2015 13:15
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 186
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 92,5 OHP
Kniebeugen (kg): 160x3
Kreuzheben (kg): 210
Oberschenkelumfang (cm): 72
Lieblingsübung: OHP
Ich bin: es Leid

Re: Schluss mit ewigem Cardio

Beitragvon nomadic » 14 Jan 2021 09:37

Warum willst du denn das Ausdauertraining ersetzen?
Auf 2 kurze Einheiten reduzieren und auf Krafttraining fokussieren wäre sinniger, Ganzkörperpläne und ähnliches findest du ja in den Musterplänen.
https://www.team-andro.com/phpBB3/read- ... 07724.html
http://www.team-andro.com/phpBB3/nicks- ... 30690.html
https://www.team-andro.com/phpBB3/dza-s ... 74520.html
https://rippedbody.com/how-to-bulk/

Die „Perlen“ Andros - Liste nicht komplett:
Michael62 hat am 10 Jun 2018 05:55 geschrieben:Kurz ich bin seit Jugend Macho/Arschloch/Alpha mit Erfolg (nicht um hier "anzugeben" nur zur Einordnung), mies aussehend aber halt Ego vom anderen Planeten.

Ein Bekannter, der bitterbös verarscht und verlassen worden ist, dem habe ich kurz geholfen die Emotionen wegzumachen (der kannte weder Methoden noch wusste überhaupt dass das geht) und ihm gesagt, dass Frauen völlig anders ticken als er das (mit seinen jugendlichen knapp 30) sieht. Er könnte mein jüngerer Sohn sein.

Hab ihm mal das "Lob dem Sexismus" (Alpha-Thread) geschickt, ihm nochmal ins Gewissen geredet.

Gestern lade ich ihm ne Teilzeitmätresse von mir zum Flirttraining ein, coach Sie und mein Eheweib, hab ihn auch noch vorher gecoacht, dass er die aggressiv anmachen kann, auch wenn ihr aktueller Gespiele dabei ist.

Spielt der einen auf "freundlich" mit unterwürfiger Stimmlage und zwischendrin daddelt der am Smartphone.
Aaaaahhhhhhrrrrrgggggg!!!!!!

Stellt er sich das so vor, "Jxx" du sagst jetzt mal "....." , jetzt fasst du sie mal da an, jetzt...??????????????

Ich brech vom Glauben ab. Und der stand schon auf der Bühne???

Der ist ja nicht "Jungfrau" aber wie kann man ihm denn mal klarmachen, dass er mit der "ich bin der liebe Mimimimimimi..." Tour immmer die falschen Mädels bekommt?

Kann man jemanden überhaupt ändern?

Sein Bühnencoach ist auch voll abgenervt, weil er schon mal wegen "Liebeskummer" seine Ambitionen zurückgestellt hat, beindemmhat er aktuell voll verschissen.

Wie geht man vor, wenn man ihm etwas helfen will?

Geht das überhaupt?

Im professionellen Bereich habe ich bei so Dingen Profis eingeschaltet, aber hier geht es ja um Bekannte, nicht Firmen.

socarina89 hat am 10 Jun 2018 09:37 geschrieben:Würde ihm grdsl zuerst mal die ketogene Ernährung empfehlen. Die hilft ja bekanntlich bei allem.

————-
Mitch05 hat am 18 Jul 2019 14:24 geschrieben:
1158Bavarian hat am 18 Jul 2019 13:56 geschrieben:Was macht denn eurer Meinung nach überhaupt die Topgenetik aus? Das „Potenzial“ wie viel Muskelmasse man aufbauen kann oder wie man aussieht? Ist ja nicht wirklich das gleiche.


Schon ne Mischung aus allem...
Ich würde zum Beispiel einem Polska - Genetik abkaufen Natur zu sein.
Grundsätzlich. Vielen anderen die schlechter aussehen oft nicht.
Frag dich einfach wen du in einer Welt ohne Gesetze vor 5000 Jahren ernst genommen hättest als Gegner wenn deine Horde auf eine andere trifft. Die Muskel nur gestählt durch die tägliche Arbeit als Jäger und Überlebenskämpfer. Und Du dann einem brosepp als dicklichen Beerensammler und Honig naschendem Tunichtgut oder einem Polska ins GESIChT geschaut hättest.


wildsau hat am 08 Nov 2019 20:07 geschrieben:
DerDuke83 hat am 08 Nov 2019 19:48 geschrieben:Vor 6 Jahren oder so, auf Norderney im Dezember bei -6 grad


- 6 Grad? Da geh ich im T-Shirt joggen. Mag aber auch sein das mein Vater keine Warmen mochte war und mich entsprechend hart erzog, so fuhr ich auch bei -20 Grad mit dem Fahrrad in die Schule. Die Gender-Jugend von heute, aber gegen die Erderwärmung demonstrieren :-) :-) :-)

Benutzeravatar
spatzefraesse
TA Stamm Member
 
Beiträge: 542
Registriert: 17 Mär 2015 09:31
Wohnort: Luzern
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 84
Körpergröße (cm): 176
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2014

Re: Schluss mit ewigem Cardio

Beitragvon spatzefraesse » 14 Jan 2021 10:07

Ich würde das Cardio-Training auch nicht weglassen!
Und wenn du das schon unbedingt tun willst, kannst du das über einen Zeitraum immer ein wenig reduzieren und somit bekommst du das auch mit deiner Ernährung geregelt...

gt1.1
TA Neuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 13 Jan 2021 20:33
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 70
Körpergröße (cm): 180
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Kampfsport: Nein
Ich bin: diszipliniert

Re: Schluss mit ewigem Cardio

Beitragvon gt1.1 » 14 Jan 2021 14:10

Vielen Dank für Eure Feedbacks!

Ausschleichen hört sich gut an! Ganz aufhören war vllt etwas zu drastisch formuliert, da ich von Cardio nie komplett wegkommen werde (1. macht es mir zu viel Spaß, 2. bin ich ein unruhiger Typ und bewege mich viel im Alltag). Ich wollte deutlich machen, dass das Cardio mir in den letzten Jahren zwar das Gefühl des Auspowerns gebracht hat und damit eine gewisse Zufriedenheit, aber nicht die sichtbaren Erfolge, die ich mir durch den Kraftsport erhoffe, also Straffung und Definition.

Mein kcal-Intake ist ziemlich niedrig, daher kann ich über die Ernährung schlecht ein weiteres Defizit erreichen, aber wenn ich Euch recht verstehe, müsste es über schrittweise Reduktion der Cardioeinheiten auch klappen, den KFA nicht in die Höhe schießen zu lassen.

Herzlichen Dank!

Benutzeravatar
strict_LIONESS
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 32651
Registriert: 19 Apr 2015 11:31
Ich bin: Lioness

Re: Schluss mit ewigem Cardio

Beitragvon strict_LIONESS » 14 Jan 2021 18:54

bitte poste mal deine Daten

Größe, Gewicht
welchen Ausdauersport und wie lange am Tag bzw wie oft die Woche?
wie viel Kalorien nimmst du aktuell zu dir (inkl Sport)?
Wie sieht dein Krafttraining aus?

Um deine Form zu verbessern ist Cardio nicht verboten. Entscheidend ist die Kalorienzufuhr und ein progressives Krafttraining.
Basics:
Read First Stickysammlung
DZA Musterpläne
Ernährungsplan erstellen


Beratung per pn nur gegen Stundenlohnverrechnung *professor* !

Benutzeravatar
Mitch05
TA Elite Member
 
Beiträge: 3610
Registriert: 03 Apr 2018 12:26
Körpergewicht (kg): 101
Körpergröße (cm): 195
Oberarmumfang (cm): 45
Brustumfang (cm): 126
Bauchumfang (cm): 88
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Bankziehen I.MO
Ernährungsplan: Nein
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Training
Ich bin: Widder

Re: Schluss mit ewigem Cardio

Beitragvon Mitch05 » 15 Jan 2021 08:46

Eigentlich warst du beim Cardio nur deshalb Skinyfett weil du nicht genug gegessen hast.
Mach einfach beides *kruemel*
Motivation bringt Dich in Gang. Gewohnheit bringt Dich voran.
– Jim Rohn


https://youtu.be/5yBX6pUBJrI ;( ;( ;(

gt1.1
TA Neuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 13 Jan 2021 20:33
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 70
Körpergröße (cm): 180
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Kampfsport: Nein
Ich bin: diszipliniert

Re: Schluss mit ewigem Cardio

Beitragvon gt1.1 » 15 Jan 2021 18:48

Also, nun muss ich doch noch etwas genauer fragen:

Ich bin 180cm, wiege 70kg, weiblich, 46 J., und ich esse ca. 1600 kcal pro Tag.
Bei meinem bisherigen Cardio vermutlich viel zu wenig, aber ich halte damit mein Gewicht seit mehreren Jahren und habe mich an die Menge auch gewöhnt.

Wenn ich nun Cardio und Kraft abwechselnd mache bzw. Cardio langfristig reduziere, was sollte ich dann im Hinblick auf die Ernährung ändern? Oder erst mal nichts, weil ich weniger Cardio mache und dadurch schon kcal einspare?

Typische Anfängerfragen?!? Vllt gibt es dazu ja schon was zu lesen, aber so eindeutig habe ich bei meiner Suche noch nichts gefunden.

Vielen Dank für Eure Hilfestellung!

Benutzeravatar
strict_LIONESS
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 32651
Registriert: 19 Apr 2015 11:31
Ich bin: Lioness

Re: Schluss mit ewigem Cardio

Beitragvon strict_LIONESS » 15 Jan 2021 19:50

könntest du meine Fragen beantworten?
welchen Ausdauersport und wie lange am Tag bzw wie oft die Woche?
Wie sieht dein Krafttraining aus? Welche Gewichte verwendest du da?


Schilddrüse wurde mal kontrolliert?
hast du die Kalorien mal getrackt oder sind die 1600 überschlagen?
Basics:
Read First Stickysammlung
DZA Musterpläne
Ernährungsplan erstellen


Beratung per pn nur gegen Stundenlohnverrechnung *professor* !

Benutzeravatar
RichieS
TA Power Member
 
Beiträge: 1947
Registriert: 05 Apr 2014 10:51
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 114
Körpergröße (cm): 186
Körperfettanteil (%): 12
Trainingsbeginn (Jahr): 1996
Bankdrücken (kg): 212,5
Kniebeugen (kg): 260
Kreuzheben (kg): 270
Oberarmumfang (cm): 50
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: HIT
Trainingslog: Nein
Ernährungsplan: Nein
Ich bin: Eisenkrieger

Re: Schluss mit ewigem Cardio

Beitragvon RichieS » 16 Jan 2021 12:27

3 x Krafttraining und 2 x Cardiotraining die Woche halte ich für Fitness- und gesundheitlich orientierte Sportler für ideal
"WELCOME TO THE PAIN ZONE - THIS IS WHERE WE LIVE" - Tom Platz

"Es gibt zu viele Wissenschaftler , aber keine Krieger mehr" - Markus Rühl

“...It's about how hard you can get hit and keep moving forward. How much you can take and keep moving forward. That's how winning is done!” ― Sylvester Stallone, Rocky Balboa

gt1.1
TA Neuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 13 Jan 2021 20:33
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 70
Körpergröße (cm): 180
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Kampfsport: Nein
Ich bin: diszipliniert

Re: Schluss mit ewigem Cardio

Beitragvon gt1.1 » 16 Jan 2021 14:04

Momentan mache ich 2-3 Einheiten Langhantel-/Resistancebandübungen pro Woche (GK, Grundübungen, 8-10 Wh in je 3 Sätzen) bis es brennt und/ oder 1-1,5 Std Cardio in Form von Fahrradergometer, Walken oder Joggen.

Blutwerte sind gecheckt und unauffällig, dh auch Schilddrüse, und insgesamt bin ich fit.

Für den Zeitaufwand sind die Ergebnisse mau, und ich würde gerne etwas weniger aber effektiver trainieren.

Benutzeravatar
strict_LIONESS
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 32651
Registriert: 19 Apr 2015 11:31
Ich bin: Lioness

Re: Schluss mit ewigem Cardio

Beitragvon strict_LIONESS » 16 Jan 2021 19:54

wieder nicht den Plan präsentiert und Kraftwerte genannt


dann gibts logischerweise auch keine wirklich konstruktive Antwortmöglichkeit außer: wenn du Muskeln willst, dann musst du progressiv und schwer trainieren, ausreichend Eiweiß und Kalorien essen. ob du nun viel oder wenig Cardio machst, spielt im Grunde "keine" Rolle. Cardio ist gesund. exzessiv (täglich und lange) ist hingegen nicht förderlich. wenn dich das Cardio schlapp macht und du dann am Tag weniger leistungsfähig bist, ist es deutlich zu viel.
Basics:
Read First Stickysammlung
DZA Musterpläne
Ernährungsplan erstellen


Beratung per pn nur gegen Stundenlohnverrechnung *professor* !

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 58263
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: Schluss mit ewigem Cardio

Beitragvon H_D » 16 Jan 2021 21:50

gt1.1 hat am 16 Jan 2021 14:04 geschrieben:Momentan mache ich 2-3 Einheiten Langhantel-/Resistancebandübungen pro Woche (GK, Grundübungen, 8-10 Wh in je 3 Sätzen) bis es brennt und/ oder 1-1,5 Std Cardio in Form von Fahrradergometer, Walken oder Joggen.

Blutwerte sind gecheckt und unauffällig, dh auch Schilddrüse, und insgesamt bin ich fit.

Für den Zeitaufwand sind die Ergebnisse mau, und ich würde gerne etwas weniger aber effektiver trainieren.

Standardfrage: es wurde nicht nur TSH gemessen?
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


gt1.1
TA Neuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 13 Jan 2021 20:33
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 70
Körpergröße (cm): 180
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Kampfsport: Nein
Ich bin: diszipliniert

Re: Schluss mit ewigem Cardio

Beitragvon gt1.1 » 16 Jan 2021 22:54

Nein, alles geprüft und in Ordnung (> Endokrinologe).

Nächste

Zurück zu Die Anfänge ...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast