Skinny Fat Cutten

Ihr habt Fragen zu eurer Diät oder braucht Tipps zum Abnehmen?

Moderator: Team Ernährung & Supplemente

Benutzeravatar
RestInPieces
TA Neuling
 
Beiträge: 35
Registriert: 12 Feb 2019 12:03
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 82
Körpergröße (cm): 185
Körperfettanteil (%): 18
Trainingsbeginn (Jahr): 2017
Bankdrücken (kg): 75
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Ziel Gewicht (kg): 95
Ziel KFA (%): 10
Ich bin: explosiv

Skinny Fat Cutten

Beitragvon RestInPieces » 12 Feb 2019 12:21

Hallo ich trainiere "schon" seit Ende 2017, und war bis jetzt nur auf Masse konzentriert.

Das ist mir auch sehr gut gelungen, als ich angefangen habe wog ich schlappe 68kg auf 183cm nun bin ich 86kg schwer auf 185cm.
So richtige Muskel sieht man bei mir noch immer irgendwie nicht, bin dennoch sehr stark m.E.

Ich bin also 17J. Männlich, arbeite im Büro wiege 86kg Leergewicht (185cm)

Mein Problem ist jetzt.. ich bin zwar zufrieden mit meinem Gewicht, aber mir ist aufgefallen ,dass ich sehr viel überschüssiges Fett aufgebaut habe. Das will auch irgendwie nicht weg.

Könnt ihr mir paar Tipps geben wie ich nur ein bisschen den KFA runterschrauben kann ? Auf 13% wäre optimal.
Ich bin momentan auf 18-19% wobei ich sagen muss, mein Fett verteilt sich leider nur im Gesicht und im Bauchbereich, ich habe solche Beine trotz intensiven Beintraining *lauch* aber ja man könnt sich über einige Sachen aufregen, dass aber im Endeffekt nichts bringt.

Zudem muss ich sagen, ich habe eine leichte Schilddrüsenunterfunktion die ich bis heute nicht ganze verstanden hab, da es bei einer SDU eigentlich üblich ist im Übergewicht zu sein war ich als Kind und bevor ich mit dem Gym und mit der Ernährung angefangen habe ein Streichholz. Von daher ignorieren wir dies einmal und nein ich habe keine SDÜ-Funktion das habe ich schon tausende male überprüfen lassen. Tabletten nehme ich Thyrex 75 (1 Tablette / Tag)

Habt ihr also Vorschläge was ich in dieser komplizierten Situation machen soll ? Ich habe mich durch etliche Foren durchgelesen jedoch nie mit meiner derzeitigen Situation. Mir wäre als erstes Intermittent Fasting in den Sinn gekommen oder das Every-Other-Day-Refeed. Hatte aber wie gesagt mit beiden noch keine Erfahrung.

Könnt ihr mir etwas empfehlen was in meiner Situation angebracht ist, und bitte keine Vorschläge wie Lean Gains ab sofort. Ich möchte das Fett jetzt loswerden da es jetzt sehr "unschön" aussieht.

Ich bedanke mich fürs durchlesen.

LG. RIP *teufelsmilie*
Rettet die Bäume! Esst mehr Biber! #yeah#


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
HartTdO
Mod Team Ernährung
 
Beiträge: 2411
Registriert: 08 Jul 2014 18:15
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 83
Körpergröße (cm): 178
Körperfettanteil (%): 10
Bankdrücken (kg): 140
Kniebeugen (kg): 180
Kreuzheben (kg): 220
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: HFT
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Ziel Gewicht (kg): 82
Ziel KFA (%): 9

Re: Skinny Fat Cutten

Beitragvon HartTdO » 12 Feb 2019 12:48

Du hast also in gut einem Jahr gut 18 Kg zugenommen?

Glückwunsch, du hast dir mindestens 12 Kg Fett angefressen.
Das heisst bei guter Diät (500 kcal Defizit/Tag) brauchst du auch nur schlappe 180 Tage (6 Monate), bis die 12 Kg wieder runter sind...

Ansonsten lieferst du keine Informationen, mit denen man was anfangen kann....

Ernährungsplan?
Trainingsplan?
Ziele?
"Barbarus hic ego sum, quia non intellegor ulli."
Ovid, Tristia, V, X,37

http://www.team-andro.com/phpBB3/read-first-guide-durch-die-andro-foren-stickysammlung-t207724.html

Benutzeravatar
RestInPieces
TA Neuling
 
Beiträge: 35
Registriert: 12 Feb 2019 12:03
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 82
Körpergröße (cm): 185
Körperfettanteil (%): 18
Trainingsbeginn (Jahr): 2017
Bankdrücken (kg): 75
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Ziel Gewicht (kg): 95
Ziel KFA (%): 10
Ich bin: explosiv

Re: Skinny Fat Cutten

Beitragvon RestInPieces » 12 Feb 2019 12:58

Danke für deine Antwort.

Habe im Jahr 2016 mit Calisthenics angefangen, Ende 2017 damit aufgehört da ich überhaupt keine Erfolge damit gemacht habe.
Dazu muss ich sagen ,dass ich mich damals mit der Ernährung nicht so gut ausgekannt habe.

Ernährungsplan: ca. 3500kcal (Manchmal mehr manchmal weniger) Hat für mich aber super geklappt. (Pescetarier)
Trainingsplan: Push - Pull - Beine (Jeden 2en Tag sprich: Montag TR / Dienstag Rest / Mittwoch TR / Donnerstag Rest usw.)
Ziele: Dickere Beine, dickeren Hals + Nacken, fette Unterarme (allgemein einfach ein Bär, Wunsch wäre 95kg Lean Gains wird paar Jahre dauern ^^) ..

Ich hoffe das sind genug Informationen.
Rettet die Bäume! Esst mehr Biber! #yeah#

nomadic
TA Elite Member
 
Beiträge: 3315
Registriert: 11 Jan 2015 14:15
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 186
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 90kg OHP
Kniebeugen (kg): 160kg x3
Kreuzheben (kg): 210kg
Oberarmumfang (cm): 84
Oberschenkelumfang (cm): 72
Lieblingsübung: OHP
Ich bin: es Leid

Re: Skinny Fat Cutten

Beitragvon nomadic » 12 Feb 2019 13:23

Das ist keine komplizierte Situation, du hast schlichtweg zu viel gegessen.
Gerade dazu auch noch eine leichte Unterfunktion und dann 3500 kcal ... bei mir ist alles im Reinen und ich könnte mit meinen ganz knapp >100kg Muskeln aufbauen.
Sind wenigstens deine Kraftwerte gut angestiegen?

Ich würde erstmal 5-10kg abspecken und dann die Situation neu bewerten, ob da noch was runter kann oder du wieder in einen Aufbau kannst ... aber ohne mästen dann. #04#
https://www.team-andro.com/phpBB3/read- ... 07724.html
http://www.team-andro.com/phpBB3/nicks- ... 30690.html
https://www.team-andro.com/phpBB3/dza-s ... 74520.html
https://rippedbody.com/how-to-bulk/

Fortgeschrittener und Lust auf Periodisierung?
-> https://www.team-andro.com/phpBB3/koste ... 92153.html

Michael62 hat am 10 Jun 2018 06:55 geschrieben:Kurz ich bin seit Jugend Macho/Arschloch/Alpha mit Erfolg (nicht um hier "anzugeben" nur zur Einordnung), mies aussehend aber halt Ego vom anderen Planeten.

Ein Bekannter, der bitterbös verarscht und verlassen worden ist, dem habe ich kurz geholfen die Emotionen wegzumachen (der kannte weder Methoden noch wusste überhaupt dass das geht) und ihm gesagt, dass Frauen völlig anders ticken als er das (mit seinen jugendlichen knapp 30) sieht. Er könnte mein jüngerer Sohn sein.

Hab ihm mal das "Lob dem Sexismus" (Alpha-Thread) geschickt, ihm nochmal ins Gewissen geredet.

Gestern lade ich ihm ne Teilzeitmätresse von mir zum Flirttraining ein, coach Sie und mein Eheweib, hab ihn auch noch vorher gecoacht, dass er die aggressiv anmachen kann, auch wenn ihr aktueller Gespiele dabei ist.

Spielt der einen auf "freundlich" mit unterwürfiger Stimmlage und zwischendrin daddelt der am Smartphone.
Aaaaahhhhhhrrrrrgggggg!!!!!!

Stellt er sich das so vor, "Jxx" du sagst jetzt mal "....." , jetzt fasst du sie mal da an, jetzt...??????????????

Ich brech vom Glauben ab. Und der stand schon auf der Bühne???

Der ist ja nicht "Jungfrau" aber wie kann man ihm denn mal klarmachen, dass er mit der "ich bin der liebe Mimimimimimi..." Tour immmer die falschen Mädels bekommt?

Kann man jemanden überhaupt ändern?

Sein Bühnencoach ist auch voll abgenervt, weil er schon mal wegen "Liebeskummer" seine Ambitionen zurückgestellt hat, beindemmhat er aktuell voll verschissen.

Wie geht man vor, wenn man ihm etwas helfen will?

Geht das überhaupt?

Im professionellen Bereich habe ich bei so Dingen Profis eingeschaltet, aber hier geht es ja um Bekannte, nicht Firmen.

socarina89 hat am 10 Jun 2018 10:37 geschrieben:Würde ihm grdsl zuerst mal die ketogene Ernährung empfehlen. Die hilft ja bekanntlich bei allem.

Benutzeravatar
RestInPieces
TA Neuling
 
Beiträge: 35
Registriert: 12 Feb 2019 12:03
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 82
Körpergröße (cm): 185
Körperfettanteil (%): 18
Trainingsbeginn (Jahr): 2017
Bankdrücken (kg): 75
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Ziel Gewicht (kg): 95
Ziel KFA (%): 10
Ich bin: explosiv

Re: Skinny Fat Cutten

Beitragvon RestInPieces » 12 Feb 2019 13:35

Danke für deine Antwort,

Kraftwerte sind sehr gut. Was ich aber nicht verstehe .. ich finde mich selber noch immer irgendwie mickrig ich drücke ziemlich schwer und kann schon mit einigen mithalten.

Leute die mich länger nicht mehr gesehen haben meinen ich bin ein Monster geworden. Leute die ich erst kennengelernt habe fragen ob ich überhaupt lifte :D
Ich bin verwirrt, da meine Kraftwerte für meine Verhältnisse ziemlich gut sind m.E., wieso ich jetzt nicht so danach ausschaue ist eine Frage die mir keiner beantworten kann leider, mich stört es auch wirklich nicht ,da die meisten mit denen ich ins Training gehe immer überrascht sind wenn ich die 70kg drücke und sie noch immer bei 45kg strugglen.

Schade aber was soll man machen..

Was noch interessant wäre, welche Art von "runterspecken" sollte ich nun anwenden hast du da einen guten Vorschlag für mich ?

Danke nochmals
Rettet die Bäume! Esst mehr Biber! #yeah#

barneymcnathan
TA Power Member
 
Beiträge: 1037
Registriert: 13 Nov 2018 11:16
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 102
Körpergröße (cm): 183
Trainingsbeginn (Jahr): 2006
Bankdrücken (kg): 122
Kniebeugen (kg): 140
Kreuzheben (kg): 200
Brustumfang (cm): 121
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: LowBar-KB
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: JiuJitsu
Ziel Gewicht (kg): 90
Studio: Fitinn
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Kampfsport
Ich bin: Ruhig

nomadic
TA Elite Member
 
Beiträge: 3315
Registriert: 11 Jan 2015 14:15
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 186
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 90kg OHP
Kniebeugen (kg): 160kg x3
Kreuzheben (kg): 210kg
Oberarmumfang (cm): 84
Oberschenkelumfang (cm): 72
Lieblingsübung: OHP
Ich bin: es Leid

Re: Skinny Fat Cutten

Beitragvon nomadic » 12 Feb 2019 14:11

RestInPieces hat am 12 Feb 2019 13:35 geschrieben:Kraftwerte sind sehr gut. Was ich aber nicht verstehe .. ich finde mich selber noch immer irgendwie mickrig ich drücke ziemlich schwer und kann schon mit einigen mithalten.


Die Frage ist eher, wie stark du dich gesteigert hast.
Wenn du mit der blanken Stange startest und dich auf 70kg hochgearbeitet hast, ist das ein größerer Fortschritt, als wenn du von 70kg auf 80kg hoch bist. (hypothetisches Beispiel)

Leute die mich länger nicht mehr gesehen haben meinen ich bin ein Monster geworden. Leute die ich erst kennengelernt habe fragen ob ich überhaupt lifte :D


Klar, in einem Jahr baust du nicht nenneswert Muskeln auf - insofern wird es einfach der Unterschied sein, der so einen Eindruck macht, nicht deine Erscheinung an sich.

Ich bin verwirrt, da meine Kraftwerte für meine Verhältnisse ziemlich gut sind m.E., wieso ich jetzt nicht so danach ausschaue ist eine Frage die mir keiner beantworten kann leider, mich stört es auch wirklich nicht ,da die meisten mit denen ich ins Training gehe immer überrascht sind wenn ich die 70kg drücke und sie noch immer bei 45kg strugglen.


Kraft bedeutet nicht gleich Muskulatur, die stärksten Kraftzuwächse sind auf Grund besserer Technik und einem trainierteren ZNS.
Du wirst in den ersten Jahren nicht sonderlich hervorstechen, zu Mal du ja auch erst 17 bist ... bleib geduldig.
Vernünftiges (Hypertrophie-)Training beeinhaltet übrigens nicht das Ziel maximale Gewichte zu stemmen, kann man gut bei den unteren Gewichtsklassen im KDK-Bereich beobachten.

Du kannst ja nochmal deinen Trainingsplan mit den Plänen aus DZAs Guide abgleichen:
dza-s-trainingsplan-guide-t274520.html

Trainingsplan Bewertung nochmal in einem seperaten Thread bei Bedarf, aber dann nicht im Ernährungsbereich.

Was noch interessant wäre, welche Art von "runterspecken" sollte ich nun anwenden hast du da einen guten Vorschlag für mich ?


Gute Lebensmittel essen (gewöhn es dir generell an, auch im Aufbau), Kaloriendefizit.
Fasten in allen Facetten hat keine magische Bedeutung auf den Fettabbau, auch Low carb/fat, etc. nicht, das sind letztlich nur Werkzeuge, die sinnig sein können, wenn sie dir das diäten angenehmer machen.
Von 1-7 Mahlzeiten am Tag funktioniert alles, solange du ein Kaloriendefizit hast.
https://www.team-andro.com/phpBB3/read- ... 07724.html
http://www.team-andro.com/phpBB3/nicks- ... 30690.html
https://www.team-andro.com/phpBB3/dza-s ... 74520.html
https://rippedbody.com/how-to-bulk/

Fortgeschrittener und Lust auf Periodisierung?
-> https://www.team-andro.com/phpBB3/koste ... 92153.html

Michael62 hat am 10 Jun 2018 06:55 geschrieben:Kurz ich bin seit Jugend Macho/Arschloch/Alpha mit Erfolg (nicht um hier "anzugeben" nur zur Einordnung), mies aussehend aber halt Ego vom anderen Planeten.

Ein Bekannter, der bitterbös verarscht und verlassen worden ist, dem habe ich kurz geholfen die Emotionen wegzumachen (der kannte weder Methoden noch wusste überhaupt dass das geht) und ihm gesagt, dass Frauen völlig anders ticken als er das (mit seinen jugendlichen knapp 30) sieht. Er könnte mein jüngerer Sohn sein.

Hab ihm mal das "Lob dem Sexismus" (Alpha-Thread) geschickt, ihm nochmal ins Gewissen geredet.

Gestern lade ich ihm ne Teilzeitmätresse von mir zum Flirttraining ein, coach Sie und mein Eheweib, hab ihn auch noch vorher gecoacht, dass er die aggressiv anmachen kann, auch wenn ihr aktueller Gespiele dabei ist.

Spielt der einen auf "freundlich" mit unterwürfiger Stimmlage und zwischendrin daddelt der am Smartphone.
Aaaaahhhhhhrrrrrgggggg!!!!!!

Stellt er sich das so vor, "Jxx" du sagst jetzt mal "....." , jetzt fasst du sie mal da an, jetzt...??????????????

Ich brech vom Glauben ab. Und der stand schon auf der Bühne???

Der ist ja nicht "Jungfrau" aber wie kann man ihm denn mal klarmachen, dass er mit der "ich bin der liebe Mimimimimimi..." Tour immmer die falschen Mädels bekommt?

Kann man jemanden überhaupt ändern?

Sein Bühnencoach ist auch voll abgenervt, weil er schon mal wegen "Liebeskummer" seine Ambitionen zurückgestellt hat, beindemmhat er aktuell voll verschissen.

Wie geht man vor, wenn man ihm etwas helfen will?

Geht das überhaupt?

Im professionellen Bereich habe ich bei so Dingen Profis eingeschaltet, aber hier geht es ja um Bekannte, nicht Firmen.

socarina89 hat am 10 Jun 2018 10:37 geschrieben:Würde ihm grdsl zuerst mal die ketogene Ernährung empfehlen. Die hilft ja bekanntlich bei allem.

bürosportler
TA Member
 
Beiträge: 246
Registriert: 24 Apr 2015 08:01
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 189
Körperfettanteil (%): 18
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 12
Ich bin: Bürosportler

Re: Skinny Fat Cutten

Beitragvon bürosportler » 12 Feb 2019 17:13

Den Gewichtszuwachs würde ich in der Wachstumsphase (17 Jahre und auch größer geworden) nicht so dramatisieren.


Zurück zu Diäten und Abnehmen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste