Strandfigur 2018 - The Challenge: Squatosaurus (II)

Alles rund um das Team "Squatosaurus" in der 2018er Challenge Runde der Strandfigur

Moderatoren: Eric, Team Bodybuilding & Training, Team Coaching

Benutzeravatar
TEAM-ANDRO Redaktion
Info-Account
 
Beiträge: 1184
Registriert: 24 Mai 2013 14:35


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Pim
TA Neuling
 
Beiträge: 31
Registriert: 19 Mär 2018 16:30

Re: Strandfigur 2018 - The Challenge: Squatosaurus (II)

Beitragvon Pim » 04 Mai 2018 18:00

Klingt super aber auch sehr hart!

Benutzeravatar
Frank
editor in chief
 
Beiträge: 41081
Registriert: 01 Okt 2006 23:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998

Re: Strandfigur 2018 - The Challenge: Squatosaurus (II)

Beitragvon Frank » 04 Mai 2018 18:35

Es wird auf jeden Fall ne Schippe drauf gelegt im zweiten Zyklus. Die alternative Low-Darb-Woche sollte dagegen recht gut umsetzbar sein, wenn man keine Speedweek machen kann/will/soll :)

Benutzeravatar
LittleMissSpeed
TA Elite Member
 
Beiträge: 6474
Registriert: 23 Nov 2013 00:03
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 75
Körpergröße (cm): 174
Körperfettanteil (%): 21
Trainingsbeginn (Jahr): 2013
Bankdrücken (kg): 3x6x60
Kniebeugen (kg): 3x6x95
Kreuzheben (kg): 2x6x115
Oberarmumfang (cm): 34
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: KH
Ernährungsplan: Nein
Ziel Gewicht (kg): 68
Ziel KFA (%): 15
Studio: FitX
Ich bin: hartnäckig

Re: Strandfigur 2018 - The Challenge: Squatosaurus (II)

Beitragvon LittleMissSpeed » 04 Mai 2018 21:19

> Darüber hinaus wird am Bein-Tag nun vor den Frontkniebeugen bzw. der Beinpresse ein Satz Pull Ups (Klimmzüge Obergriff) mit dem Körpergewicht mit maximaler Wiederholungszahl ausgeführt. Frauen bzw. Personen, die keinen Pull Up schaffen, nutzen die im ersten Artikel genannten Alternativen.

Darf ich, auch wenn ich eine Frau bin, einfach nur Klimmzüge und nicht die Alternativen ausführen?

---
Sorry, ich konnte nicht widerstehen. :-) #03#
Schritt für Schritt, Schlag für Schlag, Runde für Runde.

Operative Hektik ist ein Zeichen für geistige Windstille.



Log

Benutzeravatar
Frank
editor in chief
 
Beiträge: 41081
Registriert: 01 Okt 2006 23:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998

Re: Strandfigur 2018 - The Challenge: Squatosaurus (II)

Beitragvon Frank » 04 Mai 2018 21:22

„Bzw“ darf in dem Fall wie „und“ verstanden werden - wird aber mutmaßlich eher Frauen betreffen 🤓

Benutzeravatar
LittleMissSpeed
TA Elite Member
 
Beiträge: 6474
Registriert: 23 Nov 2013 00:03
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 75
Körpergröße (cm): 174
Körperfettanteil (%): 21
Trainingsbeginn (Jahr): 2013
Bankdrücken (kg): 3x6x60
Kniebeugen (kg): 3x6x95
Kreuzheben (kg): 2x6x115
Oberarmumfang (cm): 34
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: KH
Ernährungsplan: Nein
Ziel Gewicht (kg): 68
Ziel KFA (%): 15
Studio: FitX
Ich bin: hartnäckig

Re: Strandfigur 2018 - The Challenge: Squatosaurus (II)

Beitragvon LittleMissSpeed » 04 Mai 2018 21:24

Ich weiß schon, was du meintest. Es war nur einfach zu verlockend. *rosesmilie*
Schritt für Schritt, Schlag für Schlag, Runde für Runde.

Operative Hektik ist ein Zeichen für geistige Windstille.



Log

Benutzeravatar
Sakaol
TA Neuling
 
Beiträge: 64
Registriert: 15 Jan 2017 19:53
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 78
Körpergröße (cm): 186
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Ja
Studio: Pugilist

Re: Strandfigur 2018 - The Challenge: Squatosaurus (II)

Beitragvon Sakaol » 07 Mai 2018 13:26

Moin Frank, ich hätte mal eine Frage bezüglich der Anpassung der Kalorien für die Re-Diet:
Aktuell bin ich bei:
30Kcal pro KG Körpergewicht, 0,8g Fett, 2,5g Eiweiß, Rest Kohlenhydrate, damit komme ich auf 2094 Kcal, 56 g Fett, 175 g Eiweiß und 210 g Kohlenhydrate (SFA-Aktion Phase 1 von Thomas).
Ab Woche 7 würde ich dann die Formel von dir verwenden, und komme dann auf 2609 Kalorien. Ich frage mich jetzt aber wie ich die Makros verteilen soll. Würdest du einfach nur die Kohlenhydrate erhöhen? Oder alles gleichermaßen erhöhen? Bin mir hier einfach unsicher wie ich erhöhen soll #05#

Benutzeravatar
Frank
editor in chief
 
Beiträge: 41081
Registriert: 01 Okt 2006 23:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998

Re: Strandfigur 2018 - The Challenge: Squatosaurus (II)

Beitragvon Frank » 07 Mai 2018 13:50

Fett auf mindestens 80, besser 100 hoch, Rest KH, wenn da was übrig bleibt, hab das aufm Handy gerade nicht nachgerechnet 😌

Benutzeravatar
Strandkatze
TA Elite Member
 
Beiträge: 7332
Registriert: 28 Jun 2016 07:23
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 68
Körpergröße (cm): 181
Kreuzheben (kg): 70
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kreuzheben
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 68
Ziel KFA (%): 20
Studio: CleverFit

Re: Strandfigur 2018 - The Challenge: Squatosaurus (II)

Beitragvon Strandkatze » 07 Mai 2018 13:58

Ist der Sprung von 500 kcal pro Tag nicht ein bisschen groß #05# ?

Benutzeravatar
prototypeXXsupercool
TA Power Member
 
Beiträge: 2330
Registriert: 27 Okt 2016 07:57
Geschlecht (m/w): m

Re: Strandfigur 2018 - The Challenge: Squatosaurus (II)

Beitragvon prototypeXXsupercool » 07 Mai 2018 14:09

Hab jetzt mal Bekannte hier aus der Gegend angeschrieben, ob die vielleicht von 'nem Badesee oder so wissen, aber bisher ohne Erfolg. Hättest du vielleicht irgend'ne Notfall-Lösung, für den Fall, dass Schwimmen nicht möglich ist (z.B. 'ne Sprint-Einheit oder 'ne Barbell Complexes Einheit wie im ersten Squatosaurus Durchgang)?

Benutzeravatar
Frank
editor in chief
 
Beiträge: 41081
Registriert: 01 Okt 2006 23:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998

Re: Strandfigur 2018 - The Challenge: Squatosaurus (II)

Beitragvon Frank » 07 Mai 2018 14:26

Strandkatze hat am 07 Mai 2018 13:58 geschrieben:Ist der Sprung von 500 kcal pro Tag nicht ein bisschen groß #05# ?

Die kcal vorher waren deutlich zu wenig und sollte bei der jetzigen belastung und einem normalen alltag bei einem gesunden körper weiterhin ein defizit sein. falls ja, steuert man damit mittelfristig auf einen gesunden körper hinaus. falls das bereits eingetreten ist, macht weniger essen das ganze nicht besser bzw. verschlimmert es nur :)

Benutzeravatar
Simon-Sez
TA Elite Member
 
Beiträge: 3176
Registriert: 12 Aug 2015 11:02
Wohnort: Ortenaukreis
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 73
Körpergröße (cm): 176
Körperfettanteil (%): 14
Trainingsbeginn (Jahr): 2015
Bankdrücken (kg): 102
Kniebeugen (kg): 114
Kreuzheben (kg): 144
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kreuzheben
Ernährungsplan: Nein
Ziel Gewicht (kg): 75
Ziel KFA (%): 10

Re: Strandfigur 2018 - The Challenge: Squatosaurus (II)

Beitragvon Simon-Sez » 07 Mai 2018 18:53

Hi,

ich bin ab Ende der Woche für 1 Woche in Urlaub.
Ich wollte das ganze als "Diätpause" nutzen. Ich werde nicht tracken, daher wird es eventuell etwas über Erhaltungskcal sein.
Danach wollte ich weiter Diäten, da ich mein persönliches Ziel noch nicht erreicht habe.
Nun die Frage:
Macht es Sinn danach mit dem Programm hier weiter zu machen eventuell auch im Outlaw Bereich oder sollte ich danach eher wieder mit einem Programm von Beginn an starten?
Ich weis Sonnderfall hoffe Ihr könnt mir trotzdem ein paar Tips geben. #04#

Benutzeravatar
Matze99
TA Power Member
 
Beiträge: 1619
Registriert: 07 Aug 2012 12:27
Körpergewicht (kg): 86
Körpergröße (cm): 173
Körperfettanteil (%): 19
Trainingsort: Studio

Re: Strandfigur 2018 - The Challenge: Squatosaurus (II)

Beitragvon Matze99 » 07 Mai 2018 19:51

Ich wäre für weitermachen - eine Woche ist nichts, die kann man auch mal krank sein.
Ich hoffe du bist jemand der sich im Urlaub auch bewegt- du kannst ja drauf achten dass du ernährungsmäßig nicht eskalierst und jedes Buffett von links nach rechts auffutterst, aber ansonsten in der "Fitness-Sprache: reallife>Hobby-BodybuildingLifestyle

Benutzeravatar
Frank
editor in chief
 
Beiträge: 41081
Registriert: 01 Okt 2006 23:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998

Re: Strandfigur 2018 - The Challenge: Squatosaurus (II)

Beitragvon Frank » 07 Mai 2018 20:23

Simon-Sez hat am 07 Mai 2018 18:53 geschrieben:Hi,

ich bin ab Ende der Woche für 1 Woche in Urlaub.
Ich wollte das ganze als "Diätpause" nutzen. Ich werde nicht tracken, daher wird es eventuell etwas über Erhaltungskcal sein.
Danach wollte ich weiter Diäten, da ich mein persönliches Ziel noch nicht erreicht habe.
Nun die Frage:
Macht es Sinn danach mit dem Programm hier weiter zu machen eventuell auch im Outlaw Bereich oder sollte ich danach eher wieder mit einem Programm von Beginn an starten?
Ich weis Sonnderfall hoffe Ihr könnt mir trotzdem ein paar Tips geben. #04#

Setz einfach ne Woche aus und mach danach ganz normal weiter. Ne Woche kann immer mal was sein 👍🏼

Benutzeravatar
Strandkatze
TA Elite Member
 
Beiträge: 7332
Registriert: 28 Jun 2016 07:23
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 68
Körpergröße (cm): 181
Kreuzheben (kg): 70
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kreuzheben
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 68
Ziel KFA (%): 20
Studio: CleverFit

Re: Strandfigur 2018 - The Challenge: Squatosaurus (II)

Beitragvon Strandkatze » 07 Mai 2018 21:52

Frank hat am 07 Mai 2018 14:26 geschrieben:
Strandkatze hat am 07 Mai 2018 13:58 geschrieben:Ist der Sprung von 500 kcal pro Tag nicht ein bisschen groß #05# ?

Die kcal vorher waren deutlich zu wenig und sollte bei der jetzigen belastung und einem normalen alltag bei einem gesunden körper weiterhin ein defizit sein. falls ja, steuert man damit mittelfristig auf einen gesunden körper hinaus. falls das bereits eingetreten ist, macht weniger essen das ganze nicht besser bzw. verschlimmert es nur :)


Ah, verständlich... dass 2600 kcal noch ein Defizit ist hatte ich grad nicht im Blick - ich hatte da zu sehr an meine Kaloriengrenzen gedacht :-) . Vor dem Hintergrund ist knapp über 2000 ja echt super wenig.

Nächste

Zurück zu Squatosaurus 2018

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste