Strandfigur 2019: Squatosaurus [Fragen zum Programm]

Powerbuilding-Programm mit 3er-Split für Krafterhalt in der Definitionsphase (Fortgeschrittene)

Moderator: Team Coaching

Benutzeravatar
Frank
editor in chief
 
Beiträge: 42394
Registriert: 01 Okt 2006 23:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998

Re: Strandfigur 2019: Squatosaurus [Fragen zum Programm]

Beitragvon Frank » 27 Dez 2018 08:36

Schokrilla hat am 26 Dez 2018 17:05 geschrieben:Frohe Weihnachten,

meine Freundin und ich haben uns für Dein Programm entschieden.
Vielen Dank für die Mühen und Zeit, die Du investiert hast.

Ich habe Zwei Fragen:

1. Ich mache berufsbedingt relativ viel Cardio.
Soll ich die zusätzlich verbrannten Kalorien, Deinen ausgerechnet Kalorien hinzurechnen oder wie empfiehlst du es?

2. Wir würden unsere Diät gerne früher starten.
Bevor wir uns zwei Pläne herausarbeiten, würden wir mit Deinem Plan 2 Wochen früher starten.

Grüße

zu 1: wie willst du deine vermeintlich verbrannten kalorien denn ermitteln? :)

zu 2: dann werdet ihr das problem haben, dass die vorgaben ab woche 5 erst in woche 4 veröffentlicht werden. alternativ macht woche 1 dreimal, aber ehrlich: es sind 20 wochen. das ist eine verdammt lange zeit. vergesst das nicht

Schokrilla
TA Neuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 26 Dez 2018 15:49

Re: Strandfigur 2019: Squatosaurus [Fragen zum Programm]

Beitragvon Schokrilla » 28 Dez 2018 10:22

Ich nehme die angezeigten Kalorien meiner Uhr und esse diese drauf, oder ist es nicht gewollt?

Alles klar, hast du recht, wir starten dann am 20.👌

Benutzeravatar
Frank
editor in chief
 
Beiträge: 42394
Registriert: 01 Okt 2006 23:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998

Re: Strandfigur 2019: Squatosaurus [Fragen zum Programm]

Beitragvon Frank » 28 Dez 2018 10:51

Schokrilla hat am 28 Dez 2018 10:22 geschrieben:Ich nehme die angezeigten Kalorien meiner Uhr und esse diese drauf, oder ist es nicht gewollt?

Alles klar, hast du recht, wir starten dann am 20.👌

Wenn du einen Tracker nutzt, gibts sowieso ne Alternative Regelung, wie im Text geschrieben 😌

Und losgehen würde es am 14. 👍🏼

Schokrilla
TA Neuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 26 Dez 2018 15:49

Re: Strandfigur 2019: Squatosaurus [Fragen zum Programm]

Beitragvon Schokrilla » 28 Dez 2018 12:02

Okay, perfekt umso besser 😂😂

Benutzeravatar
Arminius84
TA Power Member
 
Beiträge: 1056
Registriert: 31 Dez 2014 19:14
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 83
Körpergröße (cm): 180
Trainingsbeginn (Jahr): 2013
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Verein
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Kniebeugen
Studio: CrossfitBox
Ich bin: Bauingenieur

Re: Strandfigur 2019: Squatosaurus [Fragen zum Programm]

Beitragvon Arminius84 » 28 Dez 2018 13:24

Hallo Frank!

Ich bin am überlegen ob ich wieder mal mit machen soll.

Gibt es eine Alternative zum kreuzbeben bzw. eine möglichst Bandscheiben schonende Variante?
Ich hab nämlich eine leichte vorwölbung im letzte Lendenwirbel. Manchmal macht die Probleme aber nicht schlimm.

Des weiteren mache mittlerweile seit einem Jahr drei mal die Woche crossfit und möchte auch nicht damit aufhören. Hab mir gedacht dass ich vom Programm nur Block A und B mache. Wäre das Für dich ok? Oder soll ich lieber im Outlaw Bereich teilnehmen?

Danke schon mal für deine Antwort!

Herrluff
TA Member
 
Beiträge: 199
Registriert: 15 Mai 2016 08:17
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 181
Bankdrücken (kg): 130x2
Kniebeugen (kg): 150x1
Kreuzheben (kg): 200x2
Trainingsort: Zu Hause
Ich bin: voll

Re: Strandfigur 2019: Squatosaurus [Fragen zum Programm]

Beitragvon Herrluff » 28 Dez 2018 13:36

Mir sagt squatosaurus auch am meisten zu.
Würde die Ernährung von minimalistic ripped 2017 nehmen
Hat damals gut funktioniert und kam damit gut im Alltag klar.

Benutzeravatar
Frank
editor in chief
 
Beiträge: 42394
Registriert: 01 Okt 2006 23:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998

Re: Strandfigur 2019: Squatosaurus [Fragen zum Programm]

Beitragvon Frank » 28 Dez 2018 13:41

Arminius84 hat am 28 Dez 2018 13:24 geschrieben:Hallo Frank!

Ich bin am überlegen ob ich wieder mal mit machen soll.

Gibt es eine Alternative zum kreuzbeben bzw. eine möglichst Bandscheiben schonende Variante?
Ich hab nämlich eine leichte vorwölbung im letzte Lendenwirbel. Manchmal macht die Probleme aber nicht schlimm.

Des weiteren mache mittlerweile seit einem Jahr drei mal die Woche crossfit und möchte auch nicht damit aufhören. Hab mir gedacht dass ich vom Programm nur Block A und B mache. Wäre das Für dich ok? Oder soll ich lieber im Outlaw Bereich teilnehmen?

Danke schon mal für deine Antwort!

Das alles verwässert das Konzept so sehr, dass du da wohl eher im Outlaw ein eigenes süppchen machen solltest. Programme wie Russian Bear oder Gflux wären da generell vllt besser geeignet 😊

Benutzeravatar
Arminius84
TA Power Member
 
Beiträge: 1056
Registriert: 31 Dez 2014 19:14
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 83
Körpergröße (cm): 180
Trainingsbeginn (Jahr): 2013
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Verein
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Kniebeugen
Studio: CrossfitBox
Ich bin: Bauingenieur

Gradur
TA Neuling
 
Beiträge: 18
Registriert: 08 Jan 2015 20:27

Re: Strandfigur 2019: Squatosaurus [Fragen zum Programm]

Beitragvon Gradur » 28 Dez 2018 18:18

Hallo Frank! Dein Plan liest sich echt gut. Ich habe aber trotzdem vier kleine Fragen dazu.

1.) Wie verhält es sich mit der Tatsache, wenn ich 2 Wochen vorher mit dem Programm beginnen möchte? Macht es überhaupt Sinn, da Woche 5-8 erst in Woche 4 zur Verfügung gestellt wird oder dass ich zumindest die ersten 2 Wochen nach dem Plan trainiere ohne die Ernährung einzuhalten und mit dieser erst am offiziellen Start beginne?

2.) Wie sieht es aus, wenn man noch maximal 1-2 x in der Woche Kampfsport betreiben möchte, ist das Programm trotzdem weiterhin so durchführbar?

3.) Wenn ich zwei Trainingstage hintereinander legen muss, welche Aufteilung macht dann Sinn? Push, Pull, Pause, Beine, Pause oder Push, Beine, Pause, Pull...

4.) Wann kommt der Guide zum Aufwärmen/Dehnen den du im Blog ansprichst?

Danke und Gruß
Zuletzt geändert von Gradur am 29 Dez 2018 15:12, insgesamt 1-mal geändert.

Rackner Lothbrok
TA Member
 
Beiträge: 155
Registriert: 04 Dez 2018 11:53

Re: Strandfigur 2019: Squatosaurus [Fragen zum Programm]

Beitragvon Rackner Lothbrok » 28 Dez 2018 23:40

Hallo Frank,
dieses Programm gefällt mir am besten, bin dabei. Nur eine Frage - müssen die Nebenübungen der jeweiligen Blöcke B und C durchrotiert werden, oder kann ich mich auch jede Woche wieder aufs neue auf meine selbe Lieblingsübung stürzen?

Benutzeravatar
Frank
editor in chief
 
Beiträge: 42394
Registriert: 01 Okt 2006 23:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998

Re: Strandfigur 2019: Squatosaurus [Fragen zum Programm]

Beitragvon Frank » 29 Dez 2018 19:04

Gradur hat am 28 Dez 2018 18:18 geschrieben:Hallo Frank! Dein Plan liest sich echt gut. Ich habe aber trotzdem vier kleine Fragen dazu.

1.) Wie verhält es sich mit der Tatsache, wenn ich 2 Wochen vorher mit dem Programm beginnen möchte? Macht es überhaupt Sinn, da Woche 5-8 erst in Woche 4 zur Verfügung gestellt wird oder dass ich zumindest die ersten 2 Wochen nach dem Plan trainiere ohne die Ernährung einzuhalten und mit dieser erst am offiziellen Start beginne?

2.) Wie sieht es aus, wenn man noch maximal 1-2 x in der Woche Kampfsport betreiben möchte, ist das Programm trotzdem weiterhin so durchführbar?

3.) Wenn ich zwei Trainingstage hintereinander legen muss, welche Aufteilung macht dann Sinn? Push, Pull, Pause, Beine, Pause oder Push, Beine, Pause, Pull...

4.) Wann kommt der Guide zum Aufwärmen/Dehnen den du im Blog ansprichst?

Danke und Gruß

zu 1: Wie gesagt, weiter geht es erst in Woche 4
zu 2: Das sollte machbar sein.
zu 3: Beine mit einem zweiten Tag (tendenziell Bein, Push)
zu 4: 2019 noch vor Beginn der Aktion :)

Benutzeravatar
Frank
editor in chief
 
Beiträge: 42394
Registriert: 01 Okt 2006 23:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998

Re: Strandfigur 2019: Squatosaurus [Fragen zum Programm]

Beitragvon Frank » 29 Dez 2018 19:05

Rackner Lothbrok hat am 28 Dez 2018 23:40 geschrieben:Hallo Frank,
dieses Programm gefällt mir am besten, bin dabei. Nur eine Frage - müssen die Nebenübungen der jeweiligen Blöcke B und C durchrotiert werden, oder kann ich mich auch jede Woche wieder aufs neue auf meine selbe Lieblingsübung stürzen?

davon würde ich strikt abraten. das ist weder sinnvoll noch zielführend über 20 Wochen hinweg. Gegenfrage: warum willst du nicht durchrotieren?

wer es ausführlicher erklärt haben will, kann in "Training für (Kraft-)Sportler" von mir reinschauen, dass es für kleines geld gibt.

Rackner Lothbrok
TA Member
 
Beiträge: 155
Registriert: 04 Dez 2018 11:53

Re: Strandfigur 2019: Squatosaurus [Fragen zum Programm]

Beitragvon Rackner Lothbrok » 29 Dez 2018 22:35

Ich wollte mir das rotieren ersparen, um Woche für Woche gezielt und kontrolliert Schippe um Schippe draufpacken zu können, und weil ich ehrlich gesagt mit einigen Übungen wie Good Mornings eher nicht so warm werde und andere - wie Squat Pistols - schlicht und einfach nicht hinkriege. Es ist halt ein sehr umfangreiches Training, wo ich es mir halt gerne zum verschnaufen hier und dort etwas einfacher gemacht hätte. Habe heute mal danach trainiert, und komme auf knapp anderthalb Stunden. Normalerweise trainiere ich nur ne reichliche Stunde, um es nicht zu übertreiben. Aber wenn du sagst rotieren, dann werden die Übungen rotiert ... Trust the Coach :)

Benutzeravatar
Frank
editor in chief
 
Beiträge: 42394
Registriert: 01 Okt 2006 23:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998

Re: Strandfigur 2019: Squatosaurus [Fragen zum Programm]

Beitragvon Frank » 30 Dez 2018 06:33

Kein Mensch packt 20 Wochen am Stück jede Woche ne weitere Schippe bei einer Übung oben drauf - das ist ua ein Grund für die Rotation 😊 aber natürlich solltest du nur Übungen machen, die du beherrscht 😊👍🏼

Benutzeravatar
alex84ge
TA Rookie
 
Beiträge: 120
Registriert: 10 Jul 2015 15:50
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 64
Körpergröße (cm): 169
Körperfettanteil (%): 11
Trainingsbeginn (Jahr): 2014
Bankdrücken (kg): 67
Kniebeugen (kg): 125
Kreuzheben (kg): 150
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kreuzheben
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 70
Ziel KFA (%): 8
Studio: Koschmider

Re: Strandfigur 2019: Squatosaurus [Fragen zum Programm]

Beitragvon alex84ge » 30 Dez 2018 09:15

Frank hat am 29 Dez 2018 19:04 geschrieben:
Gradur hat am 28 Dez 2018 18:18 geschrieben:Hallo Frank! Dein Plan liest sich echt gut. Ich habe aber trotzdem vier kleine Fragen dazu.

1.) Wie verhält es sich mit der Tatsache, wenn ich 2 Wochen vorher mit dem Programm beginnen möchte? Macht es überhaupt Sinn, da Woche 5-8 erst in Woche 4 zur Verfügung gestellt wird oder dass ich zumindest die ersten 2 Wochen nach dem Plan trainiere ohne die Ernährung einzuhalten und mit dieser erst am offiziellen Start beginne?

2.) Wie sieht es aus, wenn man noch maximal 1-2 x in der Woche Kampfsport betreiben möchte, ist das Programm trotzdem weiterhin so durchführbar?

3.) Wenn ich zwei Trainingstage hintereinander legen muss, welche Aufteilung macht dann Sinn? Push, Pull, Pause, Beine, Pause oder Push, Beine, Pause, Pull...

4.) Wann kommt der Guide zum Aufwärmen/Dehnen den du im Blog ansprichst?

Danke und Gruß

zu 1: Wie gesagt, weiter geht es erst in Woche 4
zu 2: Das sollte machbar sein.
zu 3: Beine mit einem zweiten Tag (tendenziell Bein, Push)
zu 4: 2019 noch vor Beginn der Aktion :)


Beim Push-Tag startet man mit Ausfallschritten/Beinstrecker. Meintest du evtl. doch den Pull-Tag? Von wegen Regeneration und so. #05#

VorherigeNächste

Zurück zu Squatosaurus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste