Summer Camp 2017: Dogg Pound (I)

Dogg Pound im Summer Camp 2017

Moderatoren: Eric, Team Bodybuilding & Training, Team Coaching

Benutzeravatar
TEAM-ANDRO Redaktion
Info-Account
 
Beiträge: 1152
Registriert: 24 Mai 2013 15:35


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
de Hoop
TA Premium Member
 
Beiträge: 18131
Registriert: 26 Jun 2012 21:31
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 183
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Karate
Studio: WOF

Re: Summer Camp 2017: Dogg Pound (I)

Beitragvon de Hoop » 15 Mai 2017 11:36

Wer das durchzieht, dem steht wahrscheinlich der ungemütlichste Sommer seines Lebens ins Haus. :D

Aber richtig spannend klingt das schon #04#

Benutzeravatar
ddd
TA Power Member
 
Beiträge: 1358
Registriert: 03 Mär 2009 17:16
Trainingsort: Studio
Studio: AC1

Re: Summer Camp 2017: Dogg Pound (I)

Beitragvon ddd » 15 Mai 2017 11:46

Ein paar Fragen:

1. Was wenn man im Studio kein Rack hat? Rack-Deads dann in der Multipresse machen?

2. Ist es bei der Ernährung wenn man die Diät weiter führt grundsätzlich egal was man isst und in welcher Aufteilung? Einfach so weiter machen wie bisher?

3. Kann man während dem Programm die Zielsetzung wechseln? Ich bin ab 25.06. für eine Woche in Urlaub und würde bis dahin gerne weiter diäten, danach will ich entweder die Form halten oder den Aufbau Kickstart machen... jenachdem wie ich dann aussehe.
Bild

Benutzeravatar
DerDicke86
TA Power Member
 
Beiträge: 1387
Registriert: 01 Jun 2016 12:55
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 177
Körperfettanteil (%): 999
Trainingsbeginn (Jahr): 2015
Trainingsort: Studio
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: MMA, Karate
Studio: McFit
Ich bin: Fett

Re: Summer Camp 2017: Dogg Pound (I)

Beitragvon DerDicke86 » 15 Mai 2017 11:55

Definitiv eine interassante Sache *upsmilie*

@ddd
(Wenn ich den Artikel richtig verstanden habe)
zu 2.: Einfach weiter, wie in der SFA vorgegeben, ggf. Kalorien nochmal um 5-7% senken + Cardio um 5 Minuten erhöhen
zu 3.: Sollte eigentlich kein Problem sein...

Benutzeravatar
Spacer
TA Elite Member
 
Beiträge: 5734
Registriert: 02 Jan 2014 10:56
Wohnort: ALLGÄU!
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 96
Körpergröße (cm): 188
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2007
Bankdrücken (kg): 137,5
Kniebeugen (kg): 170
Kreuzheben (kg): 210
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Lieblingsübung: Military Press
Ziel Gewicht (kg): 88
Ziel KFA (%): 8
Ich bin: konsequent

Re: Summer Camp 2017: Dogg Pound (I)

Beitragvon Spacer » 15 Mai 2017 11:58

Hört sich seeeehr verlockend an!

Benutzeravatar
de Hoop
TA Premium Member
 
Beiträge: 18131
Registriert: 26 Jun 2012 21:31
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 183
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Karate
Studio: WOF

Re: Summer Camp 2017: Dogg Pound (I)

Beitragvon de Hoop » 15 Mai 2017 12:08

ddd hat am 15 Mai 2017 11:46 geschrieben:1. Was wenn man im Studio kein Rack hat? Rack-Deads dann in der Multipresse machen?

Habt Ihr gar nichts, worauf man die Stange ablegen kann? Muss ja kein klassisches Rack sein.
Geht an sich auch, die über Hantelbänke zu legen oder mit den Scheiben auf Steps (aus dem Kursraum) abzulegen.

Benutzeravatar
BamBambule
TA Neuling
 
Beiträge: 56
Registriert: 11 Mai 2013 14:36
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 175
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Bankdrücken (kg): 5x100
Kreuzheben (kg): 8x140
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Rudern
Ziel KFA (%): 12
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: neugierig

Re: Summer Camp 2017: Dogg Pound (I)

Beitragvon BamBambule » 15 Mai 2017 12:45

Puh das ist aber doch schon eher für den ambitionierten "enhanced" Athleten oder ?
Als Endvierziger mit Familie & Job halte ich das für zu anspruchsvoll, wobei die grundlegenden Ansätze natürlich richtig sind (Aufschreiben,Progression usw.).

Benutzeravatar
DerDicke86
TA Power Member
 
Beiträge: 1387
Registriert: 01 Jun 2016 12:55
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 177
Körperfettanteil (%): 999
Trainingsbeginn (Jahr): 2015
Trainingsort: Studio
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: MMA, Karate
Studio: McFit
Ich bin: Fett

Re: Summer Camp 2017: Dogg Pound (I)

Beitragvon DerDicke86 » 15 Mai 2017 13:11

BamBambule hat am 15 Mai 2017 12:45 geschrieben:Puh das ist aber doch schon eher für den ambitionierten "enhanced" Athleten oder ?
Als Endvierziger mit Familie & Job halte ich das für zu anspruchsvoll, wobei die grundlegenden Ansätze natürlich richtig sind (Aufschreiben,Progression usw.).


Würde ich grundsätzlich erst mal nicht sagen. Das Training an sich ist ultra hart, dafür (vom Zeitaufwand her) eher kurz. Wer auf Voloumen steht, wird hier wohl eher nicht bedient. Auch eventuelle Verletzungen/ Einschränkungen sollten wohl vor dem Start eines DC-Programmes bekannt sein, um sie (wenn möglich) zu umgehen.

Wer auf "knüppeln" steht kann mit DC Programmen gut vorwärts kommen (ob nun enhanced oder nicht).


(Meine Interpretation der Artikel - keine Garantie für Richtigkeit *winkeye* )

Benutzeravatar
ddd
TA Power Member
 
Beiträge: 1358
Registriert: 03 Mär 2009 17:16
Trainingsort: Studio
Studio: AC1

Re: Summer Camp 2017: Dogg Pound (I)

Beitragvon ddd » 15 Mai 2017 13:16

de Hoop hat am 15 Mai 2017 12:08 geschrieben:
ddd hat am 15 Mai 2017 11:46 geschrieben:1. Was wenn man im Studio kein Rack hat? Rack-Deads dann in der Multipresse machen?

Habt Ihr gar nichts, worauf man die Stange ablegen kann? Muss ja kein klassisches Rack sein.
Geht an sich auch, die über Hantelbänke zu legen oder mit den Scheiben auf Steps (aus dem Kursraum) abzulegen.


Wir haben nur Multipressen und einen "normalen" Kniebeugenständer. Der hat zwar eine Ablage die ich u. a. beim Rudern benutze, allerdings ist die Ablage in der Höhe nicht variabel und da ich mit 170 cm nicht gerade der Größte bin, ist die Ablage schon fast auf Hüfthöhe *drehsmilie*
Bild

Benutzeravatar
Kai78St
TA Stamm Member
 
Beiträge: 519
Registriert: 16 Apr 2016 19:02
Wohnort: Bremen
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 161
Trainingsbeginn (Jahr): 2014
Kniebeugen (kg): 155
Kreuzheben (kg): 155
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Studio: CleverFit

Re: Summer Camp 2017: Dogg Pound (I)

Beitragvon Kai78St » 15 Mai 2017 13:35

Hab einige Dinge aus der Trainingsplanerklärung scheinbar noch nicht ganz verstanden:

  • Werden die Gewichte für den 2. Satz (8 - 12 Whd.) bei den Straight Sets reduziert?
  • Widowmaker bedeutet 12 + 8x 1 Whd. bis die 20 voll sind. Aber was bedeutet nun Power Groove genau?
  • Extreme Stretching: Bereits ab Phase 1 machen? Wenn ja, folgen dafür noch Beispiele? Ich persönlich hab ehrlich gesagt 0 Ahnung wie ich unter progressiven Gewicht dehen sollte.

Danke schonmal für die Aufklärung!
“Think back 5yrs ago. Think of where you’re at today. Think ahead 5 years about what you want to accomplish. Be unstoppable.”
- Dwayne Johnson -


Meine bisherigen Logs:
Bild Bild Bild Bild

Benutzeravatar
de Hoop
TA Premium Member
 
Beiträge: 18131
Registriert: 26 Jun 2012 21:31
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 183
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Karate
Studio: WOF

Re: Summer Camp 2017: Dogg Pound (I)

Beitragvon de Hoop » 15 Mai 2017 13:42

Kai78St hat am 15 Mai 2017 13:35 geschrieben:Hab einige Dinge aus der Trainingsplanerklärung scheinbar noch nicht ganz verstanden:

  • Werden die Gewichte für den 2. Satz (8 - 12 Whd.) bei den Straight Sets reduziert?
Wenn es so gemeint ist, wie bisher: Dann im zweiten Satz Gewicht um 10-15% reduzieren.

  • Widowmaker bedeutet 12 + 8x 1 Whd. bis die 20 voll sind. Aber was bedeutet nun Power Groove genau?
Friedhofschiller hat geschrieben:Hat man eine Schwachstelle wie Schultern, so nimmt man sich eine Seithebe-Maschine und macht nach dem RP Satz dort 25 Wiederholungen straight. Diese Übung wird von der Rotation ausgenommen. Die nächste Einheit muss das Gewicht hier jedoch erhöht werden, dass man so 22 Wiederholungen schafft. In den folgenden Einheiten erhöht man von Einheit zu Einheit, unabhängig vom Ergebnis der Wiederholungen, das Gewicht bis man auf 12 runterfällt. Hat man das, hat man in der kurzen Zeit möglicherweise die Maschine "ge-maxt" und somit alles aus ihr herausgeholt, was geht.


  • Extreme Stretching: Bereits ab Phase 1 machen? Wenn ja, folgen dafür noch Beispiele? Ich persönlich hab ehrlich gesagt 0 Ahnung wie ich unter progressiven Gewicht dehen sollte.
Beschreibung

Danke schonmal für die Aufklärung!


Lies am besten mal die verlinkten DC-Artikel. Da ist das alles sehr ausführlich erklärt.

Jingbarbie
TA Neuling
 
Beiträge: 47
Registriert: 02 Sep 2014 12:54
Geschlecht (m/w): m

Re: Summer Camp 2017: Dogg Pound (I)

Beitragvon Jingbarbie » 15 Mai 2017 13:44

1. Gefühlt kommt die hintere Schulter ziemlich kurz. Ist das so gewollt oder könnte man auch im Oldschool Programm 1x Military Press durch Seitenheben/Facepulls ersetzen?

2. Beim Oldschool Einheit 2 - Variante 1 ist Beinpresse (Quad) vor Beincurl (Beuger) - normal immer anders rum. Gewollt?

Benutzeravatar
Eric
Leiter Team Offtopic
 
Beiträge: 33612
Registriert: 10 Nov 2010 10:45
Wohnort: Frankreich

Re: Summer Camp 2017: Dogg Pound (I)

Beitragvon Eric » 15 Mai 2017 13:55

jetzt wartet dch erstmal die anderen Programme ab! Es werden schon wieder Fragen gestellt, obwohl man sich noch gar nicht sicher sein kann, hier überhaupt mitmachen zu wollen.

Benutzeravatar
Knoppes
TA Stamm Member
 
Beiträge: 909
Registriert: 02 Jan 2016 20:12
Geschlecht (m/w): w
Körpergröße (cm): 170
Trainingsbeginn (Jahr): 2014
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel KFA (%): 15
Ich bin: Landseestern

Benutzeravatar
Toto Mi
TA Stamm Member
 
Beiträge: 484
Registriert: 31 Jul 2016 17:19
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 88
Körpergröße (cm): 189
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Ziel Gewicht (kg): 100
Ziel KFA (%): 9
Studio: FitBase
Ich bin: fokussiert

Re: Summer Camp 2017: Dogg Pound (I)

Beitragvon Toto Mi » 15 Mai 2017 17:28

@Friedhofschiller
Soll Kalorienmäßig zwischen TT und NTT unterschieden werden? Gemäß deinen bisherigen Vorgaben?

Nächste

Zurück zu Dogg Pound

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste