Establish a new BASE Line

The Base Line im Durchlauf 2017

Moderator: Team Coaching

Benutzeravatar
FrankyFit
TA Power Member
 
Beiträge: 1872
Registriert: 17 Apr 2013 11:12
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 88
Körpergröße (cm): 180
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Nackenschelle
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 1
Studio: Venice Beach
Ich bin: (ง •̀_•́)ง

Establish a new BASE Line

Beitragvon FrankyFit » 15 Aug 2017 12:52

Was bisher geschah?
Ich habe nach der letztjährigen Aktion von TA mein Gewicht bei 86 kg gehalten, bis ich schließlich im April mit meiner Diät begonnen habe.
Am Ende der Diät lag ich bei 77kg und halte nun mein Gewicht bei 78 kg, was +3 kg im Vergleich zu meiner letzten Diät entspricht.

Gewichtskurve.jpg


  • Alter: 30
  • Größe: 1,80m
  • Gewicht 15.08.2017: 78,6kg
  • Trainingserfahrung ~5 Jahre
  • Cardio: geplant ist 1x pro Woche laufen zu gehen

Bilder
Start : 
Front Relaxed15.jpg
Front Flexed 15.jpg
Back Relaxed15.jpg
Back Flexed 15.jpg
Side Flexed 15.jpg
Woche 1-4 : 
Front Relaxed 15_2.jpg
Front Flexed 15_2.jpg
Back Relaxed 15_2.jpg
Back Flexed 15_2.jpg
Side Flexed 15_2.jpg
Woche 5-8 : 
Front Relaxed 15_3.jpg
Front FLexed 15_3.jpg
Back Relaxed 15_3.jpg
Back Flexed 15_3.jpg
Side Flexed 15_3.jpg
Woche 9-12 : 
Front_relaxed_11.jpg
Front flexed_11.jpg
Back_relaxed_11.jpg
Back_flexed_11.jpg
Side_flexed_11.jpg
Woche 13-16 : 
FrontV.jpg
FrontFlexedV.jpg
Back V.jpg
Back Flexed V.jpg
Side V.jpg
Woche 17-20 : 
Front relax.jpg
Front flex.jpg
Back flex.jpg
Rücken flex.jpg
Side flex.jpg
Start/Ende Vergleich : 
Front Ende.jpg
Front Ende 2.jpg
Back Ende.jpg
Back Ende 2.jpg
Side Ende.jpg


Umfänge
UmfängeStartnach Zyklus Inach Zyklus IInach Zyklus IIInach Zyklus IVEnde
Hals3938,539393939,5
Brust107108109109109,5110
Oberarm links404040,540,54241,5
Oberarm rechts404040,540,54241,5
Taille807979,5818182
Hüfte81,5818281,582,582,5
Oberschenkel links59,559,560616262
Oberschenkel rechts59,559,560616262
Wade links38,53838,538,538,539
Wade rechts38,53838,538,538,538



Supps
  • Whey
  • Malto
  • Glutamin
  • Creatin
  • Beta Alanin
  • Taurin
  • BCAA
  • EAA
  • Zyklisches Dextrin
  • Fischöl
  • ZMA
  • Vitamin C
  • Vitamin D3
  • Glucosamin
  • Vitamin A
  • Koffein
  • Arginin
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von FrankyFit am 14 Jan 2018 22:11, insgesamt 22-mal geändert.


 


Benutzeravatar
uplift
TA Power Member
 
Beiträge: 1043
Registriert: 18 Aug 2014 13:31
Lieblingsübung: Logbuch

Re: Taking a new BASE Line

Beitragvon uplift » 18 Aug 2017 21:06

Werde bei dir mitlesen 👍

Benutzeravatar
FrankyFit
TA Power Member
 
Beiträge: 1872
Registriert: 17 Apr 2013 11:12
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 88
Körpergröße (cm): 180
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Nackenschelle
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 1
Studio: Venice Beach
Ich bin: (ง •̀_•́)ง

Benutzeravatar
Scale
TA Elite Member
 
Beiträge: 3746
Registriert: 22 Jun 2016 15:24
Geschlecht (m/w): m
Ich bin: pleite

Re: Taking a new BASE Line

Beitragvon Scale » 25 Aug 2017 19:56

Wieder In!
On the Scale from Lauch to Mr. O

LAUCH3D hat geschrieben:Die Storry von Son Goku, 72 Jungfrauen, 1 Rari und der Motivation:
Ritalin für Motivation? Als sei Motivation ein Organ wo der Wirkstoff ansetzen könnte. Motivation ist nur nen theoretisches Konstrukt um Verhalten zu beschreiben. Wenn man schon kausal werden möchte, dann müsste man nicht vom Ritalin reden (das wär das gleiche als wenn man jeden Turnschuh Adidas nennt) Ritalin ist nen Markenname, man müsste schauen was der Wirkstoff macht. Aber das ist viel zu komplex.

Du hast ein Ziel definiert: >>Bodybuilding<<
Das ist aber kein erreichbares Ziel. Daher wird es so etwas wie "Motivation" nicht geben. Hättest du ein Ziel welches du dir visualisieren kannst, ein sehr konkretes und erreichbares Ziel, wie Du mit 110-120kg und 10% KFA, dann --> könntest du darauf eine Motivation aufbauen.

Eine Motivation als Handlungsbereitschaft wäre eine Ansammlung von Motiven also Grundhaltungen. "ein Muskulöser Körper ist gesund *upsmilie* ", "Bodybuilder wirken und sind erfolgreich *upsmilie* " eingbrannte Grundsätze im Glaubenssystem.

Wenn in diesem Glaubenscontainer allerdings drin wäre: "Bodybuilder sehen kacke aus *downsmilie* ", "Muskeln sind hässlich *downsmilie* ", "man muss stoffen um 110-120kg zu erreichen *downsmilie* ", "stoffen ist scheiße *downsmilie* ". Dann ensteht natürlich keine Motivation

Wenn man Menschen dazu bekommt sich in die Luft zu sprengen, sollte es ein Leichtes sein, sich selbst auf Erfolg zu programmieren. Soweit die Theorie. Solange uns irgend ein Scheiß durch die Umwelt (Störfaktor) eingeredet wird, gibt es Wiederstände im Belivesystem/Glaubensaperat. Wenn viele Menschen oder Menschen die uns wichtig sind "Bodybuilder sehen aus wie Affen und sind dumm" was die Medien ja machen. Dann glauben wir das auch. Das ist auch das was jede Frau raushauen wird weil sie darauf programmiert werden. Wir wiederum wurden durch Dragonball, Rambo, Arni und die heutigen Kids durch Karl ess und Co auf das gegenteil programmiert. Eine einfache Glaubenshaltung. Glaube formt unsere Realität. Ob die Jungfrauen im Paradies oder ob uns eingetrichtert wird dass ein Porsche 911 und nen Penthouse in Stuttgart unser Leben verändert, es ist immer eine Sache des Glaubens. Man muss glauben das man irgend was davon hat wenn man das Ziel 120kg erreicht (das dann die Penor länge egal wird, oder dass man dann respektiert wird oder was auch immer) Man muss es glauben.

Die Abkürzung zur Motivation. Chritiane F-Style
muss man das? Nicht unbedingt es gibt auch eine Motivation der Sache selbst. Wenn man einfach anfängt zu Pumpen und merkt dass die Sachse selbst motiviert. Das Erlebniss, De´ Fielink, ju no wenn Blat is rasching in tu jur Massels. Der Pump oder die Sahne-Schnitte auf der Yogamatte vor den Cardiogeräten, der Erfolg und bei manchen bildet der Booster vorm Training auch die Motivation. Der Rausch wird mit dem Training assoziiert und man will es immer wieder. Also ja man könnte sich theoretisch mit Stimulanzien motivieren. Und je stärker abhängig die Substanz macht desto größer wird die Motivation sein. Der selbe Effekt wie wenn man einmal Erfolg hatte, und dort Blut geleckt hat. Bei manchen reicht es nur einmal Aufmerksamkeit von den Eltern zu bekommen, endlich mal. Oder vom Cheff oder von irgendwem. Sich einmal nicht Nutzlos zu fühlen, nicht minderwertig sein.

Klingt nicht gerade stark aber das ist Motivation. Biopsychologisch kann man sie auf verschiedene Strukturen zurückführen. Meist hat das Belohnungssystem (Nucleus Accumbens...ganz viele dopaminerge Neuronen) seine Finger im Spiel. Bei jeder Sucht und jedem starken Verlangen. Auch bei Hunger und Durst, bei Sex usw. Eigentlich alles relativ Primitiv. Hat man eine Substanz wie Nikotin, Amphetamin, Kokain, Opioide dann kann man sich ganz easy motivieren. Wenn man erst eine Verknüpfung aufbauen muss, dann wird es unsexy. >>Jeden Morgen um 5Uhr aufstehen und im klapprigen Golf zur Arbeit zu fahren wo man für den Cheff, sachen erledigen muss, wo man arschkriechen muss (nett sein ohne Grund zu höhergestellten ist Arschkriechen), wo man deren Autos, deren Erfolg, deren Männlichkeit und alles admiren muss, Tag für Tag. Wo man sich durchsetzen und beweisen muss, nur um irgendwann auch mal bewundert zu werden, wenn man alt und grau ist (was ja sehr männlich und erfahren ist, oder halt keine Haare mehr hat wegen dem Stress) DANN bekommt man genau die selben Neurotransmitter wie der Assi der sich sein Pepp für 6 Euronen das Gramm gönnt und den ganzen Tag die Chantal und ihre Mutter knallt.

Fazit: Du kannst dir die Ritalin auch einfach so geben, wird neurochemisch nichts anderes sein, als auf der Mr Olympia Bühne zu stehen und den eingeölten Kai Greene zu umarmen #yeah# . Von den Erfahrungen und vom Status her ist es dann ein Niemand vs eine Legende (aber alles eine Sache des Glaubens) #03#

Benutzeravatar
FrankyFit
TA Power Member
 
Beiträge: 1872
Registriert: 17 Apr 2013 11:12
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 88
Körpergröße (cm): 180
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Nackenschelle
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 1
Studio: Venice Beach
Ich bin: (ง •̀_•́)ง

Re: Taking a new BASE Line

Beitragvon FrankyFit » 28 Aug 2017 08:56

Bilder und Umfänge sind nun online.
Heute gehts mit der ersten Trainingseinheit los. #10#
Bin mal auf das Training gespannt, da ich die letzten Wochen mit sehr hohem Volumen getrehnert hab :o

Benutzeravatar
Birgit Scheum
TA Premium Member
 
Beiträge: 16642
Registriert: 13 Feb 2013 18:47
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 63
Körpergröße (cm): 178
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Ich bin: die ForenMuddi

Re: Taking a new BASE Line

Beitragvon Birgit Scheum » 28 Aug 2017 10:08

FrankyFit hat am 28 Aug 2017 08:56 geschrieben:Bilder und Umfänge sind nun online.

Na holla, Form ist *upsmilie* wünsche viel Erfolg :)

TeamGönnDir
TA Elite Member
 
Beiträge: 5672
Registriert: 28 Sep 2010 23:06
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 182
Körperfettanteil (%): 10
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Bankdrücken (kg): 135
Kniebeugen (kg): -
Kreuzheben (kg): 200
Bauchumfang (cm): 79
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Seitheben
Ernährungsplan: Nein
Ziel Gewicht (kg): 200
Studio: Happy Fit
Ich bin: Boom bap

Re: Taking a new BASE Line

Beitragvon TeamGönnDir » 28 Aug 2017 12:18

In - starke Schultern & Arme
I love Mama

Benutzeravatar
Scale
TA Elite Member
 
Beiträge: 3746
Registriert: 22 Jun 2016 15:24
Geschlecht (m/w): m
Ich bin: pleite

Re: Taking a new BASE Line

Beitragvon Scale » 28 Aug 2017 20:39

Krasse Schultern, 1A Grundlage für Gainz hier! Das wird gut :D
On the Scale from Lauch to Mr. O

LAUCH3D hat geschrieben:Die Storry von Son Goku, 72 Jungfrauen, 1 Rari und der Motivation:
Ritalin für Motivation? Als sei Motivation ein Organ wo der Wirkstoff ansetzen könnte. Motivation ist nur nen theoretisches Konstrukt um Verhalten zu beschreiben. Wenn man schon kausal werden möchte, dann müsste man nicht vom Ritalin reden (das wär das gleiche als wenn man jeden Turnschuh Adidas nennt) Ritalin ist nen Markenname, man müsste schauen was der Wirkstoff macht. Aber das ist viel zu komplex.

Du hast ein Ziel definiert: >>Bodybuilding<<
Das ist aber kein erreichbares Ziel. Daher wird es so etwas wie "Motivation" nicht geben. Hättest du ein Ziel welches du dir visualisieren kannst, ein sehr konkretes und erreichbares Ziel, wie Du mit 110-120kg und 10% KFA, dann --> könntest du darauf eine Motivation aufbauen.

Eine Motivation als Handlungsbereitschaft wäre eine Ansammlung von Motiven also Grundhaltungen. "ein Muskulöser Körper ist gesund *upsmilie* ", "Bodybuilder wirken und sind erfolgreich *upsmilie* " eingbrannte Grundsätze im Glaubenssystem.

Wenn in diesem Glaubenscontainer allerdings drin wäre: "Bodybuilder sehen kacke aus *downsmilie* ", "Muskeln sind hässlich *downsmilie* ", "man muss stoffen um 110-120kg zu erreichen *downsmilie* ", "stoffen ist scheiße *downsmilie* ". Dann ensteht natürlich keine Motivation

Wenn man Menschen dazu bekommt sich in die Luft zu sprengen, sollte es ein Leichtes sein, sich selbst auf Erfolg zu programmieren. Soweit die Theorie. Solange uns irgend ein Scheiß durch die Umwelt (Störfaktor) eingeredet wird, gibt es Wiederstände im Belivesystem/Glaubensaperat. Wenn viele Menschen oder Menschen die uns wichtig sind "Bodybuilder sehen aus wie Affen und sind dumm" was die Medien ja machen. Dann glauben wir das auch. Das ist auch das was jede Frau raushauen wird weil sie darauf programmiert werden. Wir wiederum wurden durch Dragonball, Rambo, Arni und die heutigen Kids durch Karl ess und Co auf das gegenteil programmiert. Eine einfache Glaubenshaltung. Glaube formt unsere Realität. Ob die Jungfrauen im Paradies oder ob uns eingetrichtert wird dass ein Porsche 911 und nen Penthouse in Stuttgart unser Leben verändert, es ist immer eine Sache des Glaubens. Man muss glauben das man irgend was davon hat wenn man das Ziel 120kg erreicht (das dann die Penor länge egal wird, oder dass man dann respektiert wird oder was auch immer) Man muss es glauben.

Die Abkürzung zur Motivation. Chritiane F-Style
muss man das? Nicht unbedingt es gibt auch eine Motivation der Sache selbst. Wenn man einfach anfängt zu Pumpen und merkt dass die Sachse selbst motiviert. Das Erlebniss, De´ Fielink, ju no wenn Blat is rasching in tu jur Massels. Der Pump oder die Sahne-Schnitte auf der Yogamatte vor den Cardiogeräten, der Erfolg und bei manchen bildet der Booster vorm Training auch die Motivation. Der Rausch wird mit dem Training assoziiert und man will es immer wieder. Also ja man könnte sich theoretisch mit Stimulanzien motivieren. Und je stärker abhängig die Substanz macht desto größer wird die Motivation sein. Der selbe Effekt wie wenn man einmal Erfolg hatte, und dort Blut geleckt hat. Bei manchen reicht es nur einmal Aufmerksamkeit von den Eltern zu bekommen, endlich mal. Oder vom Cheff oder von irgendwem. Sich einmal nicht Nutzlos zu fühlen, nicht minderwertig sein.

Klingt nicht gerade stark aber das ist Motivation. Biopsychologisch kann man sie auf verschiedene Strukturen zurückführen. Meist hat das Belohnungssystem (Nucleus Accumbens...ganz viele dopaminerge Neuronen) seine Finger im Spiel. Bei jeder Sucht und jedem starken Verlangen. Auch bei Hunger und Durst, bei Sex usw. Eigentlich alles relativ Primitiv. Hat man eine Substanz wie Nikotin, Amphetamin, Kokain, Opioide dann kann man sich ganz easy motivieren. Wenn man erst eine Verknüpfung aufbauen muss, dann wird es unsexy. >>Jeden Morgen um 5Uhr aufstehen und im klapprigen Golf zur Arbeit zu fahren wo man für den Cheff, sachen erledigen muss, wo man arschkriechen muss (nett sein ohne Grund zu höhergestellten ist Arschkriechen), wo man deren Autos, deren Erfolg, deren Männlichkeit und alles admiren muss, Tag für Tag. Wo man sich durchsetzen und beweisen muss, nur um irgendwann auch mal bewundert zu werden, wenn man alt und grau ist (was ja sehr männlich und erfahren ist, oder halt keine Haare mehr hat wegen dem Stress) DANN bekommt man genau die selben Neurotransmitter wie der Assi der sich sein Pepp für 6 Euronen das Gramm gönnt und den ganzen Tag die Chantal und ihre Mutter knallt.

Fazit: Du kannst dir die Ritalin auch einfach so geben, wird neurochemisch nichts anderes sein, als auf der Mr Olympia Bühne zu stehen und den eingeölten Kai Greene zu umarmen #yeah# . Von den Erfahrungen und vom Status her ist es dann ein Niemand vs eine Legende (aber alles eine Sache des Glaubens) #03#

Benutzeravatar
FrankyFit
TA Power Member
 
Beiträge: 1872
Registriert: 17 Apr 2013 11:12
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 88
Körpergröße (cm): 180
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Nackenschelle
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 1
Studio: Venice Beach
Ich bin: (ง •̀_•́)ง

Re: Taking a new BASE Line

Beitragvon FrankyFit » 29 Aug 2017 08:50

Beine A
W I-IVKniebeugeBeinpresseBeinstrecker einbeinigAb-/ AdduktorenBeincurl liegendWaden
28.08.2017115kgx8
110kgx12
250kgx15
300kgx10
40kgx12
35kgx15
80kgx6x465kgx15/15KGx2x20
140kgx2x8
20kgx2x12
Zuletzt geändert von FrankyFit am 26 Sep 2017 08:24, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
FrankyFit
TA Power Member
 
Beiträge: 1872
Registriert: 17 Apr 2013 11:12
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 88
Körpergröße (cm): 180
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Nackenschelle
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 1
Studio: Venice Beach
Ich bin: (ง •̀_•́)ง

Re: Taking a new BASE Line

Beitragvon FrankyFit » 30 Aug 2017 08:02

Push A
W I-IVKH FlachbankLH Schulterdrücken sitzendBankdrücken eng MPCable CrossoverTrizeps PushdownSeitheben KHSeitheben KabelSZ Curls KabelPreacher CUrls Kabel
29.08.201737,5kgx8
32,5kgx13
55kgx8
45kgx14
70kgx7
60kgx12
21kgx10
17,5kgx14
38,5kgx10
35kgx15
12,5kgx12
17,5kgx6
13,5kgx12/1231,5kgx12/1232kgx11/10
Zuletzt geändert von FrankyFit am 22 Dez 2017 11:15, insgesamt 4-mal geändert.

Knute123
TA Member
 
Beiträge: 347
Registriert: 16 Feb 2015 22:34
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 188
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2014
Oberarmumfang (cm): 43
Bauchumfang (cm): 78
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ziel KFA (%): 10
Ich bin: am Essen

Re: Taking a new BASE Line

Beitragvon Knute123 » 30 Aug 2017 08:35

Bin bei dir auch dabei!

Benutzeravatar
Scale
TA Elite Member
 
Beiträge: 3746
Registriert: 22 Jun 2016 15:24
Geschlecht (m/w): m
Ich bin: pleite

Re: Taking a new BASE Line

Beitragvon Scale » 30 Aug 2017 09:04

Wieviel bei den Kabelcurls?

Starke Kraftwerte *upsmilie*
On the Scale from Lauch to Mr. O

LAUCH3D hat geschrieben:Die Storry von Son Goku, 72 Jungfrauen, 1 Rari und der Motivation:
Ritalin für Motivation? Als sei Motivation ein Organ wo der Wirkstoff ansetzen könnte. Motivation ist nur nen theoretisches Konstrukt um Verhalten zu beschreiben. Wenn man schon kausal werden möchte, dann müsste man nicht vom Ritalin reden (das wär das gleiche als wenn man jeden Turnschuh Adidas nennt) Ritalin ist nen Markenname, man müsste schauen was der Wirkstoff macht. Aber das ist viel zu komplex.

Du hast ein Ziel definiert: >>Bodybuilding<<
Das ist aber kein erreichbares Ziel. Daher wird es so etwas wie "Motivation" nicht geben. Hättest du ein Ziel welches du dir visualisieren kannst, ein sehr konkretes und erreichbares Ziel, wie Du mit 110-120kg und 10% KFA, dann --> könntest du darauf eine Motivation aufbauen.

Eine Motivation als Handlungsbereitschaft wäre eine Ansammlung von Motiven also Grundhaltungen. "ein Muskulöser Körper ist gesund *upsmilie* ", "Bodybuilder wirken und sind erfolgreich *upsmilie* " eingbrannte Grundsätze im Glaubenssystem.

Wenn in diesem Glaubenscontainer allerdings drin wäre: "Bodybuilder sehen kacke aus *downsmilie* ", "Muskeln sind hässlich *downsmilie* ", "man muss stoffen um 110-120kg zu erreichen *downsmilie* ", "stoffen ist scheiße *downsmilie* ". Dann ensteht natürlich keine Motivation

Wenn man Menschen dazu bekommt sich in die Luft zu sprengen, sollte es ein Leichtes sein, sich selbst auf Erfolg zu programmieren. Soweit die Theorie. Solange uns irgend ein Scheiß durch die Umwelt (Störfaktor) eingeredet wird, gibt es Wiederstände im Belivesystem/Glaubensaperat. Wenn viele Menschen oder Menschen die uns wichtig sind "Bodybuilder sehen aus wie Affen und sind dumm" was die Medien ja machen. Dann glauben wir das auch. Das ist auch das was jede Frau raushauen wird weil sie darauf programmiert werden. Wir wiederum wurden durch Dragonball, Rambo, Arni und die heutigen Kids durch Karl ess und Co auf das gegenteil programmiert. Eine einfache Glaubenshaltung. Glaube formt unsere Realität. Ob die Jungfrauen im Paradies oder ob uns eingetrichtert wird dass ein Porsche 911 und nen Penthouse in Stuttgart unser Leben verändert, es ist immer eine Sache des Glaubens. Man muss glauben das man irgend was davon hat wenn man das Ziel 120kg erreicht (das dann die Penor länge egal wird, oder dass man dann respektiert wird oder was auch immer) Man muss es glauben.

Die Abkürzung zur Motivation. Chritiane F-Style
muss man das? Nicht unbedingt es gibt auch eine Motivation der Sache selbst. Wenn man einfach anfängt zu Pumpen und merkt dass die Sachse selbst motiviert. Das Erlebniss, De´ Fielink, ju no wenn Blat is rasching in tu jur Massels. Der Pump oder die Sahne-Schnitte auf der Yogamatte vor den Cardiogeräten, der Erfolg und bei manchen bildet der Booster vorm Training auch die Motivation. Der Rausch wird mit dem Training assoziiert und man will es immer wieder. Also ja man könnte sich theoretisch mit Stimulanzien motivieren. Und je stärker abhängig die Substanz macht desto größer wird die Motivation sein. Der selbe Effekt wie wenn man einmal Erfolg hatte, und dort Blut geleckt hat. Bei manchen reicht es nur einmal Aufmerksamkeit von den Eltern zu bekommen, endlich mal. Oder vom Cheff oder von irgendwem. Sich einmal nicht Nutzlos zu fühlen, nicht minderwertig sein.

Klingt nicht gerade stark aber das ist Motivation. Biopsychologisch kann man sie auf verschiedene Strukturen zurückführen. Meist hat das Belohnungssystem (Nucleus Accumbens...ganz viele dopaminerge Neuronen) seine Finger im Spiel. Bei jeder Sucht und jedem starken Verlangen. Auch bei Hunger und Durst, bei Sex usw. Eigentlich alles relativ Primitiv. Hat man eine Substanz wie Nikotin, Amphetamin, Kokain, Opioide dann kann man sich ganz easy motivieren. Wenn man erst eine Verknüpfung aufbauen muss, dann wird es unsexy. >>Jeden Morgen um 5Uhr aufstehen und im klapprigen Golf zur Arbeit zu fahren wo man für den Cheff, sachen erledigen muss, wo man arschkriechen muss (nett sein ohne Grund zu höhergestellten ist Arschkriechen), wo man deren Autos, deren Erfolg, deren Männlichkeit und alles admiren muss, Tag für Tag. Wo man sich durchsetzen und beweisen muss, nur um irgendwann auch mal bewundert zu werden, wenn man alt und grau ist (was ja sehr männlich und erfahren ist, oder halt keine Haare mehr hat wegen dem Stress) DANN bekommt man genau die selben Neurotransmitter wie der Assi der sich sein Pepp für 6 Euronen das Gramm gönnt und den ganzen Tag die Chantal und ihre Mutter knallt.

Fazit: Du kannst dir die Ritalin auch einfach so geben, wird neurochemisch nichts anderes sein, als auf der Mr Olympia Bühne zu stehen und den eingeölten Kai Greene zu umarmen #yeah# . Von den Erfahrungen und vom Status her ist es dann ein Niemand vs eine Legende (aber alles eine Sache des Glaubens) #03#

Benutzeravatar
FrankyFit
TA Power Member
 
Beiträge: 1872
Registriert: 17 Apr 2013 11:12
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 88
Körpergröße (cm): 180
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Nackenschelle
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 1
Studio: Venice Beach
Ich bin: (ง •̀_•́)ง

Re: Taking a new BASE Line

Beitragvon FrankyFit » 30 Aug 2017 09:50

Scale699 hat am 30 Aug 2017 09:04 geschrieben:Wieviel bei den Kabelcurls?

Starke Kraftwerte *upsmilie*

Muss ich heute abend noch nachtragen, die Zahlen hatte ich jetzt grade noch im Kopf. Ich hab meinen Plan aber im Moment nicht zur Hand #05#

TeamGönnDir
TA Elite Member
 
Beiträge: 5672
Registriert: 28 Sep 2010 23:06
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 182
Körperfettanteil (%): 10
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Bankdrücken (kg): 135
Kniebeugen (kg): -
Kreuzheben (kg): 200
Bauchumfang (cm): 79
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Seitheben
Ernährungsplan: Nein
Ziel Gewicht (kg): 200
Studio: Happy Fit
Ich bin: Boom bap

Re: Taking a new BASE Line

Beitragvon TeamGönnDir » 30 Aug 2017 10:29

Hast du den Plan 1:1 übernommen?
I love Mama

Benutzeravatar
FrankyFit
TA Power Member
 
Beiträge: 1872
Registriert: 17 Apr 2013 11:12
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 88
Körpergröße (cm): 180
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Nackenschelle
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 1
Studio: Venice Beach
Ich bin: (ง •̀_•́)ง

Re: Taking a new BASE Line

Beitragvon FrankyFit » 30 Aug 2017 10:46

Jop den Plan habe ich genauso übernommen wie er von Schiller kommt. Training für Bauch und Waden steht ja frei und Nacken habe ich noch mit reingenommen 8-|

Nächste

Zurück zu The Base Line

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste