Testergebnisse mit MK677, RAD140, Ostarine & Cardarine

Hier findet ihr Erfahrungsberichte zum Thema Bodybuilding!

Moderator: Team AAS

first_pass_effect
TA Rookie
 
Beiträge: 129
Registriert: 26 Jul 2016 23:43

Re: Testergebnisse mit MK677, RAD140, Ostarine & Cardarine

Beitragvon first_pass_effect » 15 Apr 2019 21:57

Sagen wir so, ich bin kein Freund von lean Bulk. Dafür esse ich einfach zu gerne und viel *uglysmilie*

Von daher ist das Ergebnis erst wirklich sichtbar wenn ich bald in die defi gehe. Aber ich bin im Nacken/ oberen Rücken und Armen gut vorangekommen.

Auch meine Beine haben gut was ab bekommen.

Ich konnte mich in jeder Übung ordentlich steigern. Besonders bei squats,Beinpresse und auch beim bankdrücken konnte ich mehr bewegen.
Was aber wirklich am besten an Rad140 ist, ist die gesteigerte Regeneration.man kann wirklich ganz normal arbeiten gehen ( habe teilweise wirklich harte körperliche Arbeit unter vollschutz) und kann problemlos noch Gewichte stemmen ohne am nächsten Tag den Opa zu machen :o

Wenn ich davon nicht überzeugt gewesen wäre hätte ich diesen cycle nicht gestartet.


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


SarmsEnthusiast
TA Rookie
 
Beiträge: 78
Registriert: 06 Feb 2019 17:52
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 78
Körpergröße (cm): 174
Körperfettanteil (%): 14
Trainingsbeginn (Jahr): 2014
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 80
Ziel KFA (%): 10
Studio: McFit
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training

Re: Testergebnisse mit MK677, RAD140, Ostarine & Cardarine

Beitragvon SarmsEnthusiast » 16 Apr 2019 20:09

first_pass_effect hat am 15 Apr 2019 21:57 geschrieben:Sagen wir so, ich bin kein Freund von lean Bulk. Dafür esse ich einfach zu gerne und viel *uglysmilie*

Von daher ist das Ergebnis erst wirklich sichtbar wenn ich bald in die defi gehe. Aber ich bin im Nacken/ oberen Rücken und Armen gut vorangekommen.

Auch meine Beine haben gut was ab bekommen.

Ich konnte mich in jeder Übung ordentlich steigern. Besonders bei squats,Beinpresse und auch beim bankdrücken konnte ich mehr bewegen.
Was aber wirklich am besten an Rad140 ist, ist die gesteigerte Regeneration.man kann wirklich ganz normal arbeiten gehen ( habe teilweise wirklich harte körperliche Arbeit unter vollschutz) und kann problemlos noch Gewichte stemmen ohne am nächsten Tag den Opa zu machen :o

Wenn ich davon nicht überzeugt gewesen wäre hätte ich diesen cycle nicht gestartet.

Das freut ein doch zu hören dass ein cycle gut läuft #04#
Als Update wollte ich nicht Bilder sehen lol Einfach nur Infos wie es jetzt Psychisch/Physisch läuft usw.
Wie sind denn die Kraftunterschiede zB beim Bankdrücken?

first_pass_effect
TA Rookie
 
Beiträge: 129
Registriert: 26 Jul 2016 23:43

Re: Testergebnisse mit MK677, RAD140, Ostarine & Cardarine

Beitragvon first_pass_effect » 16 Apr 2019 20:24

Schön das mal jemand das Thema Psyche anspricht....

Es ist für mich eine ganz schöne Herausforderung ruhig und gelassen zu bleiben. Ab ca. der 6-8woche ist es so das ich sehr angespannt bin bei Sachen wo man normalerweise sagen würde: pff was geht's mich eigentlich an?

Aber ich habe aus meinen vorherigen cyclen gelernt auch in solchen Situationen die Beherrschung zu wahren und meine Aggression mit ins Training zu nehmen.

Zum Thema bankdrücken, ich habe noch nie gerne bankdrücken gemacht aufgrund meiner rechten schulter.deshalb ist es auch nicht meine Stärkste Übung.

Aber mal so gesagt, wo vorher 120 KG 1rpm war gehen die jetzt recht gut 4 mal in 3 Sätzen.

Was mir viel mehr Freude macht ist das meine Beine ordentlich Fleisch und Kraft bekommen haben.

Beinpresse gehen jetzt 500kgx10 mal in 3 Sätzen+ Pyramiden aufwärmsätze. Beginne mit 300kg und dann immer 40 KG mehr drauf und 12 wdh solange die möglich sind.

Vorher noch ein paar squats. Hier mach ich meist Front Squats, die gefallen mir am besten. Auch pyramidisch hoch, 60 KG aufwärmen und in 30 KG Schritten bis 130 KG hoch, die gehen dann noch so 3-4 mal.

SarmsEnthusiast
TA Rookie
 
Beiträge: 78
Registriert: 06 Feb 2019 17:52
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 78
Körpergröße (cm): 174
Körperfettanteil (%): 14
Trainingsbeginn (Jahr): 2014
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 80
Ziel KFA (%): 10
Studio: McFit
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training

Re: Testergebnisse mit MK677, RAD140, Ostarine & Cardarine

Beitragvon SarmsEnthusiast » 17 Apr 2019 05:15

Zur Psyche hatte ich genau das gleiche Problem. Bei mir war es nach der 2. Woche aber weg.
Alles gut mit Bnakdrüchen xD Ich mach auch keine Squats weil meine Hüfte dann am Arsch ist xD

Benutzeravatar
exctrenento
TA Member
 
Beiträge: 244
Registriert: 03 Jan 2018 12:52
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 83
Körpergröße (cm): 173
Körperfettanteil (%): 14
Bankdrücken (kg): 130
Kniebeugen (kg): 160
Kreuzheben (kg): 180
Oberarmumfang (cm): 40
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Frontpress
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 9
Ich bin: online

Re: Testergebnisse mit MK677, RAD140, Ostarine & Cardarine

Beitragvon exctrenento » 19 Apr 2019 12:36

физкульт привет,
bitte vielmals um entschuldigung - liege mit erkältung im bett - update kommt asap ...

mit anabolischen grüßen
Exc
"Schon komisch, wie teils die Prioritäten gesetzt sind. Da wird sorglos Trenbolon, das irgend ein Russe in seiner Badewanne zusammegemischt hat, im Grammbereich geballert, aber bei Ibutamoren macht man sich dann sorgen wegen möglicher Insulin Resistenz #05# "

Vorherige

Zurück zu Erfahrungsberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: whazzup und 2 Gäste