Testo P + Masteron-Kur

Fragen anabole Steroide, Insulin, IGF-1, Prohormone u. mehr. Kein Handel !!!

Moderator: Team AAS

Benutzeravatar
Gilla
TA Neuling
 
Beiträge: 55
Registriert: 09 Mär 2016 09:49
Wohnort: NRW
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 86
Körpergröße (cm): 176
Trainingsbeginn (Jahr): 1999
Bankdrücken (kg): 140
Ziel Gewicht (kg): 80
Ziel KFA (%): 10
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training

Testo P + Masteron-Kur

Beitragvon Gilla » 07 Mär 2019 12:17

Hey,

bin lange dabei und wollte eine 14 wöchige "Diät-Kur" fahren.

Bin 178 cm, 92 Kg will auf maximal 85 KG runter.
Ernährung Low-Carb (1950 Kcal am Tag, wären 500Kcal Defizit am Tag)

Wie soll ich am besten das Propionat und Masteron einsetzten ?
Würde meine Entwicklung dann hier berichten.

Danke


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
Saarland1983
TA Rookie
 
Beiträge: 70
Registriert: 23 Okt 2010 19:32
Wohnort: Saarbrücken
Körpergewicht (kg): 101
Körpergröße (cm): 181
Körperfettanteil (%): 16
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Schrägbank-KH
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 105
Ziel KFA (%): 10
Fachgebiet I: Steroide
Fachgebiet II: Training
Ich bin: Optimist

Re: Testo P + Masteron-Kur

Beitragvon Saarland1983 » 07 Mär 2019 12:45

e2d ... 150mg je Roid.

Benutzeravatar
Gilla
TA Neuling
 
Beiträge: 55
Registriert: 09 Mär 2016 09:49
Wohnort: NRW
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 86
Körpergröße (cm): 176
Trainingsbeginn (Jahr): 1999
Bankdrücken (kg): 140
Ziel Gewicht (kg): 80
Ziel KFA (%): 10
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training

Re: Testo P + Masteron-Kur

Beitragvon Gilla » 07 Mär 2019 13:49

Wie lange jeweils ? Masteron sollte ja nicht so lange genommen werden oder ?

Benutzeravatar
Saarland1983
TA Rookie
 
Beiträge: 70
Registriert: 23 Okt 2010 19:32
Wohnort: Saarbrücken
Körpergewicht (kg): 101
Körpergröße (cm): 181
Körperfettanteil (%): 16
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Schrägbank-KH
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 105
Ziel KFA (%): 10
Fachgebiet I: Steroide
Fachgebiet II: Training
Ich bin: Optimist

Re: Testo P + Masteron-Kur

Beitragvon Saarland1983 » 15 Mär 2019 08:59

Gilla hat am 07 Mär 2019 13:49 geschrieben:Wie lange jeweils ? Masteron sollte ja nicht so lange genommen werden oder ?


Weil?

Benutzeravatar
Gilla
TA Neuling
 
Beiträge: 55
Registriert: 09 Mär 2016 09:49
Wohnort: NRW
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 86
Körpergröße (cm): 176
Trainingsbeginn (Jahr): 1999
Bankdrücken (kg): 140
Ziel Gewicht (kg): 80
Ziel KFA (%): 10
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training

Re: Testo P + Masteron-Kur

Beitragvon Gilla » 15 Mär 2019 10:42

Aufgrund der starken Wirkung sollte es nicht über 8 Wochen genommen werden.

Benutzeravatar
Saarland1983
TA Rookie
 
Beiträge: 70
Registriert: 23 Okt 2010 19:32
Wohnort: Saarbrücken
Körpergewicht (kg): 101
Körpergröße (cm): 181
Körperfettanteil (%): 16
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Schrägbank-KH
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 105
Ziel KFA (%): 10
Fachgebiet I: Steroide
Fachgebiet II: Training
Ich bin: Optimist

Re: Testo P + Masteron-Kur

Beitragvon Saarland1983 » 21 Mär 2019 11:23

Wo hast du denn den Input her?

Ich kenne Leute die fahren das halbe Jahr über Drosta und Tren dazu.. und vor allem in den "geringen Mengen" die du nimmst...

Benutzeravatar
nocheiner
TA Power Member
 
Beiträge: 1942
Registriert: 25 Nov 2008 07:58
Trainingsbeginn (Jahr): 1986
Ich bin: Mediclorianer

Re: Testo P + Masteron-Kur

Beitragvon nocheiner » 21 Mär 2019 12:40

Gilla hat am 15 Mär 2019 10:42 geschrieben:Aufgrund der starken Wirkung sollte es nicht über 8 Wochen genommen werden.

Da halt Dich mal dran. Bringt eh optisch kaum was bevor man nicht unter 10 % KF ist.

Das halbe Jahr über kann auch bedeuten 8 Wochen nehmen und 8 Wochen Pause, aber ein halbes Jahr am Stück, da sollte man seine Blutfettwerte Blutbildtechnisch im Auge behalten.

bdw. Blutbilder regelmäßig immer gut.
:
:
:

#04#


Zurück zu Roids & Prohormone

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: abergau, arjen83, DALI_LLAMA, Mitstreiter, stef_iifym, Wemsenwerner, Xen0s und 8 Gäste